Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Klopeiner See - Südkärnten

Höhenausdehnung: 440 m bis 2139 m

Wettervorhersage für Bleiburg in Klopeiner See - Südkärnten / Kärnten
Dienstag, den 06.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Morgendliche Nebelfelder verschwinden, es wird ein sonniger Tag.

Wetter:
Temperatur:-2°C3°C3°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
k.A.k.A.10%

Quelle: ZAMG

Urlaub an den wärmsten Badeseen

Der Klopeiner See liegt im Süden von Kärnten im Dreiländereck Österreich, Slowenien und Italien rund 25 km von der Landeshauptstadt Klagenfurt entfernt. Zur Region gehören noch sechs weitere Badeseen, die alle Trinkwasserqualität haben, außerdem eine Bergwelt in einer Höhenlage zwischen 440 und 2.139 Metern.

Die sieben Seen der Region

Der Herzstück der Region ist der 1.8 km lange und 800 m breite Klopeiner See. Der See zählt zu den wärmsten Alpenseen und erreicht im Sommer Badetemperaturen von bis zu 28°C. Dann sind die zwölf öffentlichen Strandbäder mit Badegästen bevölkert und auf der einzig durchgehenden Seepromenade in Österreich spazieren und flanieren die Besucher. Genauso warm ist der Turnersee, er besticht zudem durch seine Ursprünglichkeit, nicht umsonst ist der See Natura 2000 Schutzgebiet. Im nahegelegenen Sablatnigmoor findet man 1.700 verschiedene Tier- und 300 Pflanzenarten.

Klopeiner See
Klopeiner See © Franz Gerdl 2015

Am Fuß des 2.114 m hohen Petzen und mitten im Geopark Karawanken liegt der Pirkdorfer See, außerdem zählen noch die kleineren Seen Gösselsdorfer See, Sonnegger See, Kleinsee und Linsendorfer See zu der Region. An allen Seen gibt es Möglichkeiten zum Schwimmen und Baden.

Faszinierende Natur

Zwischen dem Klopeiner See und den Karawanken finden sich in der Region zahlreiche Naturhighlights, darunter die Bergwelt mit den Gipfeln des Petzen, Topitza, Hochobir und weiterer Berge und dem Gracarca-Gebirgsstock, wo auf dem Georgiberg eine 900 Jahre alte Kirche steht. Besonders sehenswert sind die Obir Tropfsteinhöhlen und die Tropfsteinhöhle bei der Burgruine Griffen, die zu den größten und farbenprächtigsten in Österreich zählen. Besondere Biotope finden sich im Naturschutzgebiet Trögerner Klamm und im Geopark Karawanken, der sich über Kärnten und Slowenien erstreckt. Auf dem Panoramaweg Südalpen kann man den Park auf sechs Etappen erwandern.

Wandern in der Region Klopeiner See

Über 800 km Wanderwege durchziehen die Region und führen unter anderem vorbei an faszinierenden Naturschauspielen wie der Trögener Klamm, den Wildensteiner Wasserfällen oder den Obir Tropfsteinhöhlen. Außerdem gibt es zahlreiche Lehrpfade und Themenwanderwege, beispielsweise kann man auf dem Kneippwanderweg seiner Gesundheit etwas Gutes tun, sich auf dem Imkerlehrpfad über Bienen informieren, beim Jauntaler Genussmarathon entlang der Salamistraße wandern oder Abkühlung auf dem Wassererlebnisweg Hainschgraben suchen.

Für alle, die Berge lieber erklettern als erwandern, gibt es in der Region Klopeiner See mehrere Angebote: Am Türkenkopf-Trobefelsen gibt es einen Klettersteig, ebenso am Petzen den Walter-Mory-Klettersteig. Gleich aus drei Klettergärten besteht das Sportklettergebiet Bad Eisenkappel, das auch für Kinder geeignet ist. Trainieren kann man am Kletterturm in St. Michael ob Bleiburg.

Radfahren in der Region Klopeiner See
Radfahren in der Region © Franz Gerdl

Auf dem Rad unterwegs

Rund 1.246 km Radwege führen durch die Region, unter anderem kann man zu allen sieben Seen auf gut ausgeschilderten Wegen radeln. Außerdem gehören zum Wegenetz 273 km autofreie Themenradwege, die besonders für Familien und Genussradler geeignet sind. So kann man beispielsweise auf dem Kulturradweg Völkermarkt oder dem Kunst-Radweg radeln, außerdem führt ein Abschnitt des Drauradwegs durch die Region: Dabei passiert man unter anderem die Hängebrücke Santa Lucia und die höchste Eisenbahnbrücke in Mitteleuropa. Anspruchsvoller sind dagegen die 912 km Mountainbike- und Trekking-Touren. Das Highlight ist die längste Downhill Mountainbike-Strecke Europas: Der Flow Country Trail besticht durch eine Länge von über acht Kilometern.

Flow Country Trail Petzen © Klopeiner See Südkärnten

Die Region kulturell entdecken

Mit dem Pilgermuseum Hemmaberg, dem Museum Werner Berg in Bleiburg, das sich dem Schaffen des berühmten Malers widmet, und dem Museum Liaunig, das eine Sammlung zeitgenössischer österreichischer Kunst zeigt, verfügt die Region über eine lebendige Museumslandschaft. Ergänzt wird das kulturelle Angebot durch Veranstaltungen wie die Südkärntner Sommerspiele im ehemaligen Augustiner Chorherrenstift in Eberndorf und die Theatertage auf der Heunberg bei Völkermarkt.






Aktuelle Meldungen: Klopeiner See - Südkärnten

14.07.2016, Klopeiner See, Urlaubstipp

Radfahrregion Klopeiner See

Rund um einen der wärmsten Seen der Alpen, dem Klopeiner See, erstreckt sich ein Paradies für Radfahrer und Mountainbiker.

30.05.2016, Klopeiner See, Events

Erlebnisse in der Ferienregion Klopeiner See

Bauernmärkte, Seefeste und jede Menge kulturelle Veranstaltungen versüßen den Sommer in der Region.


Schönwetter-Tipps für Klopeiner See - Südkärnten
Trögerner Klamm
Gewässer
Trögerner Klamm
Spaziergang auf dem Meeresgrund Rund 3 km südlich ...
Walderlebniswelt Klopeiner See
Freizeitparks
Walderlebniswelt Klopeiner See
Reiny Reineke schickt fuchsige Grüße "Im Wald sind ...
Klopeiner See - Wärmster Badesee Europas
Wassersport
Klopeiner See - Wärmster Badesee Europas
Warmbadewanne und Wasserspielwiese "Wasserspielwiese" ...
Sablatnigmoor
Naturparks
Sablatnigmoor
Eines der schönsten Naturschutzgebiete Europas Das ...
Schlechtwetter-Tipps für Klopeiner See - Südkärnten
Werner Berg Museum
Museen
Werner Berg Museum
Das Werner Berg Museum befindet sich am östlichen ...
Bauwerke
Maria Himmelfahrt Eberndorf
Das ehemalige Benediktinerstift gleicht einer Burg. ...
Tropfsteinhöhle Griffen
Landschaften
Tropfsteinhöhle Griffen
Die Griffener Tropfsteinhöhle liegt im Inneren des ...