Sie sind hier:

Sehenswürdigkeiten in Lungau

Karte wird geladen...

Sehenswürdigkeiten in Lungau

...

Sehenswürdigkeiten

Lungauer Heimatmuseum

Tamsweg, Lungau

Das Lungauer Heimatmuseum befindet sich im ehemaligen St. Barbara-Spital und wurde 1965 eröffnet. Gezeigt werden Exponate zum Handwerk und der Lebensweise in der Lungauer Vergangenheit.Die Ausstellungsstücke im Lungauer HeimatmuseumDie Ausstellung des Heimatmuseums hat vier Schwerpunkte: Arbeitswelt, Wohnkultur, Brauchtum und Geschichte. In der obersten Etage des Museums befindet sich die Arbeitswelt. Anhand der ausgestellten Werkzeuge wie Spanhobel oder Pechhackl sieht man die harte Arbeit am Bau, im Wald und in der Werkstatt. In der Ausstellung Wohnkultur sehen die Besucher die Entwicklung der Wohnkultur der letzten 500 Jahre. Zu sehen sind ein barockes Schlafzimmer, eine Küche mit offenem Herd und eine umfangreiche Truhensammlung. Die Sammlung enthält Stücke aus Gotik, Renaissance, Barock und Rokoko.Im Themenbereich Brauchtum erfährt man viel über die Lungauer Bräuche, wie zum Beispiel das Preberschießen. Hierbei schießt man auf Wasserscheiben am Prebersee. Auch die Symbolfigur des Lungau, Samson, findet man im Heimatmuseum. Im Ausstellungsteil Geschichte lernen die Besucher einiges über die römische Geschichte im Lungau. Hier gibt es zahlreiche erhaltene römische Meilensteine und eine römische Mansion, die ausgegraben wurde.
...

Sehenswürdigkeiten

Denkmalhof Maurergut

Zederhaus, Lungau

In Zederhaus befindet sich der Denkmalhof Maurergut, ein typischer Lungauer Einhof, der einen umfassenden Einblick in das bäuerliche Leben vergangener Jahrhunderte gibt. Ein Einhof hat sowohl Wohn- als auch Wirtschaftsgebäude unter einem Dach. Die Entstehung des Einhofes geht zurück bis ins späte Mittelalter.Was bietet das Museum Denkmalhof?Im Jahr 1984 wurde der Einhof nach eingehender Renovierung als Denkmalhof eröffnet und ist heute lebendiges Museum. Das Haus wurde in seiner ursprünglichen Gestalt erhalten und präsentiert Wohnkultur und Brauchtum, Werkzeuge und bäuerliche Arbeitsgeräte aus längst vergangenen Zeiten. Zu sehen sind eine voll eingerichtete Wohnstube, eine Rauchkuchl, Speis, Gerätekammer, Schlafräume und Arbeitsgeräte, Troadkasten (Getreidespeicher), Mühle und Stampfe.Wandern auf dem Mühlenweg ZederhausDer Rundwanderweg durch Zederhaus zeigt in 1,5 Stunden den Besuchern viel Interessantes über die Geschichte der Mühlen und Müller. Ingesamt gibt es fünf Stationen, die ausführlich informieren. Der Höhepunkt auf dem Mühlenweg ist der Dorfergraben, wo vier renovierte Mühlen stehen. Hier lernen die interessierten Besucher alles über Ernte, Verarbeitung und Lagerung des Korns.
...

Sehenswürdigkeiten

Burg Finstergrün

Ramingstein, Lungau

Burg Finstergrün liegt auf einer steilen Felsnase und ist das Wahrzeichen des Orts Ramingstein. In der Burg ist heute eine Jugendherberge und ein Freizeitheim untergebracht.Geschichte der Burg FinstergrünDie heutige Burg besteht aus zwei Teilen. Die alte Burg aus dem 12. Jahrhundert wurde durch einen Brand zerstört und es sind nur noch Ruinen erhalten. Der neue Teil der Burg wurde im Stil des 13. Jahrhunderts gebaut, aber erst 1908 fertiggestellt. Seit 1950 finden hier Sommerfreizeiten der Evangelischen Jugend Österreichs auf der Burg statt. Seit 1972 ist die Burg im Besitz der Evangelischen Jugend Österreichs.Heutige Nutzung der Burg FinstergrünHeute ist die Burg ein Freizeit- und Erlebnishaus und eine Jugendherberge. Auf der Burg kann man sowohl kirchlich, als auch standesamtlich in der Kapelle oder im Rittersaal heiraten. Außerdem ist die Burg ein beliebter Drehort für Filme und Fernsehen, so wurden hier unter anderem Szenen für die Märchenfilme Rumpestilzchen, Dornröschen und Die Schöne und das Biest gedreht. Highlight im Jahreskalender ist das Burgfest im September.
...

Sehenswürdigkeiten

Burg Mauterndorf

Mauterndorf, Lungau

Die mittelalterliche Burg Mauterndorf fungierte zunächst als Mautstelle an der Straße über die Radstädter Tauern und Katschberg. Diese Straße hat in damaligen Zeiten Salzburg mit der Handelsmetropole Venedig verbunden. Heute beherbergt die Bund das Lungauer Landschaftsmuseum und ist eine Erlebnisburg.Besichtigung der Burg MauterndorfWer die Burg Mauterndorf besucht, kann dort unter anderem den Felsenkeller als ehemaliges Waffenlager, das Keutschachzimmer als fast unveränderte Wohnräume mit Rankenbemalung, die Kapelle mit gotischen Wandmalereien und den Pallas mit dem Rittersaal besichtigen. Highlight der Tour ist sicherlich der 44 m hohe Wehr- und Aussichtsturm. Dieser Gebäudeteil ist 700 Jahre alt und ist seit 2003 für Besucher zugänglich. Neben der schönen Aussicht kann man hier originalgetreue Räume wie die Türmerstube und ein Wohngeschoss mit Kochstelle besichtigen. Für Kinder gibt es einen Ritterspielplatz inmitten der Burg.Veranstaltungen auf der Burg MauterndorfDie Burg ist zudem ein beliebter Ort für Veranstaltungen, so gibt es jedes Jahr ein großes Mittelalterfest auf der Burg, es werden Konzerte, Filmvorführungen, mittelalterliche Spectaculum und Workshops und Ferienprogramm für Kinder veranstaltet. Verschiedene Räume wie der kleine Rittersaal, die Burgschenke und die Burgkapelle können für eigene Feste und Veranstaltungen gemietet werden.
...

Sehenswürdigkeiten

Schloss Moosham

Unternberg, Lungau

Von Schloss Moosham aus kann man bei gutem Wetter bis zu den steirisch-kärnterischen Alpen sehen. Erstmals urkundlich erwähnt wurde es im Jahr 1191. Seinen Ursprung hat das Schloss in der Römerzeit: Das Schloss wurde aus Steinen gebaut, die aus einer römischen Siedlung in der Nähe stammen.Museum, Folterkammer und HexenprozesseSeit 1886 ist das Schloss im Besitz der Grafenfamilie Wilczek. Graf Hans Nepomuk Wilczek stattete die Burg als Museum aus. Das Museum enthält eine reichhaltige Kunstsammlung, die der Graf selbst zusammengetragen hat. Neben Bildern gibt es hier auch sehenswerte Tapeten, Wandverkleidungen und Möbel. Auch die Wohnräume selbst enthalten Renaissance-, Barock- und Rokoko-Elemente. Im 17. und 18. Jahrhundert sollen auf Schloss Moosham zahlreiche Hexenprozesse stattgefunden haben. Daran erinnern der Sitzungs- und der Gerichtssaal und vor allem die Folterkammer. Die Folterkammer mit der Streckbank und anderen Folterwerkzeugen kann ebenfalls besichtigt werden.Um Schloss Moosham und die Hexenprozesse ranken sich viele Sagen. So soll das bekannteste Opfer der Hexenverfolgung die Staudinger-Hexe gewesen sein, die 1682 auf dem Hexenverbrennungsplatz hingerichtet wurde.Führungen durch das Schloss MooshamDas Schloss und das Museum Moosham können nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Diese finden - je nach Jahreszeit - mehrmals täglich statt. Für Kinder werden im Sommer jeden Donnerstag spezielle Kinderführungen angeboten.
...

Sehenswürdigkeiten

Filialkirche St. Martin

St. Michael, Lungau

Die Filialkirche St. Martin ist eine römisch-katholische Kirche im gleichnamigen Ort im Lungau. Erstmals wurde im Jahr 1179 eine Kirche an dieser Stelle erwähnt.Sehenswertes innen und außen an der Kirche St. MartinDomoniert wird die Kirche von dem massiven Turm. An den Außenwänden gibt es mehrere sehenswerte Fresken, darunter eines aus dem 14. Jahrhundert, besonders ist auch ein spätrömischer Grabstein an der Südseite des Turms. Im Inneren von St. Martin ist die barocke Einrichtung bemerkenswert, auf dem Altarbild sieht man den Kirchenpatron, den St. Martin auf dem Pferd, wie er einem Bettler die Hälfte seines Mantels schenkt. Eine Besonderheit ist ein spätgotischer Flügelalter, der rund 500 Jahre alt ist.Zur Kirche St. Martin gehört die Annakapelle, die auf dem Friedhof steht. Hier gibt es spätgotische Wandmalereien und einen barocken Altar.
...

Sehenswürdigkeiten

Lungauer Landschaftsmuseum

Mauterndorf, Lungau

Das Landschaftsmuseum Lungau ist in der Burg Mauterndorf untergebracht und erstreckt sich dort über fünf Ebenen. Besucher können dort das Brauchtum, die Bevölkerung, die Lebensweise und die Fauna und Flora der Region Lungau kennenlernen.Die Sehenswürdigkeiten im Lungauer LandschaftsmuseumIm Museum gibt es verschiedene Themen, die aufgegriffen werden. Darunter Alm, Tracht, Haus und Hof, Religion, Mineralien und Brauchtum. So kommen im Landschaftsmuseum Senner zu Wort, die von ihrer Arbeit berichten, man kann kunstvoll bestickte Trachtenhüte bewundern, typische Einrichtungsgegenstände wie ein Webstuhl und Kristalle aus dem Lungau bestaunen.Zum Landschaftsmuseum Lungau gehört auch eine Museumsmühle: Die Stampflmühle wurde Anfang der 1980er Jahre errichtet, dazu wurden Teile der Mühle aus verschiedenen Orten des Lungaus zusammengesucht und nahe der Burg Mauterndorf zur Mühle aufgebaut.

Anzeige

Anzeige