Sie sind hier:

Sehenswürdigkeiten in Neusiedler See

Karte wird geladen...

Sehenswürdigkeiten in Neusiedler See

...

Sehenswürdigkeiten

Römersteinbruch St. Margarethen bei Rust

Rust, Neusiedler See

Der Römersteinbruch St. Margarethen liegt im Weltkulturerbe Fertö/Neusiedler See und ist einer der ältesten und größten Steinbrücke Europas. Bereits vor über 2.000 Jahren wurde hier Sandstein abgebaut, darunter auch die Steine für den Stephansdom in Wien.Die FreilichtbühneIm Steinbruch befindet sich die größte Naturbühne Europas, auf der Passions- und Opernfestspiele, Konzerte und andere kulturelle Events veranstaltet werden. Insgesamt ist der natürliche Konzertsaal rund 7.000 m² groß. Neben Klassik sind in der Reihe "römerstreinbruch exklusiv" auch Künstler anderer Genres zu Gast, unter anderem sind im Steinbruch schon Udo Jürgens, Leonard Cohen oder Montserrat Caballé aufgetreten. Speziell an Kinder richtet sich die Bühne im Nebensteinbruch: Hier werden Märchenopern für kleine Klassikfans ab 6 Jahren aufgeführt.Kunst im SteinbruchFür Besucher sind rund 150.000 m² des Steinbruchs zugänglich. Hier informieren Tafeln über die verschiedenen Gesteinsarten und die fossilen Meeresablagerungen, die im Steinbruch zu finden sind. Hier kann man unter anderem Muscheln und Knochen von Wale und Haie sehen. Außerdem befindet sich im Steinbruch ein Freilichtatelier für Steinbildhauer, insgesamt sind rund 50 Steinskulpturen zu sehen.
...

Sehenswürdigkeiten

Landesgalerie Burgenland

Eisenstadt, Neusiedler See

In wechselnden Ausstellungen werden vor allem Exponate burgenländischer Künstler präsentiert.
...

Sehenswürdigkeiten

Schloss Halbturn

Halbturn, Neusiedler See

Mitten in einer herrlichen Parkanlage liegt das prunkvolle Barockschloss Halbturn. Im Auftrag des Grafen Harrach errichtete der Baumeister Lukas von Hildebrandt das Jagd- und Lustschloss zu Beginn des 18. Jahrhunderts. Im Jahr 1766 erhielt Erzherzogin Marie Christine das Gebäude als Hochzeitsgeschenk. Zu diesem Anlass fertigte Franz Anton Maulbertsch das prächtige Deckenfresko "Allegorie der Zeit und des Lichts" an, das im Maulbertschsaal des Schlosses zu sehen ist.Heutige NutzungHeute ist das Schloss eine stilvolle Kulisse für Konzerte und Ausstellungen, außerdem verfügt das Schloss über ein Premium-Weingut und eine Vinothek.Wer möchte, kann sich auch im Schloss-Hotel einmieten oder im Restaurant Knappenstöckl dinieren. Besonders beliebt ist der Pannonische Weihnachtsmarkt, der im Dezember vor der historischen Kulisse des Schlosses stattfindet.

Sehenswürdigkeiten

Gloriette

Eisenstadt, Neusiedler See

Nikolaus II. Esterházy liess das Gebäude 1804 im Park nahe des Schlosses im Stil eines griechischen Tempels erbauen. Später war es Jagdschlösschen, nach Zerstörungen im 2. WK u.a. Jugendherberge und wurde nun, nach einem Brand 1995, komplett renoviert und zum Cafe mit Veranstaltungsräumlichkeiten umgebaut. Von der Anhöhe hat man eine schöne Aussicht in die Landschaft.

Sehenswürdigkeiten

Landesmuseum Burgenland

Eisenstadt, Neusiedler See

In reizvollen Laubengängen und Innenhöfen wird die Geschichte der Region dokumentiert.

Sehenswürdigkeiten

Ortskundliches Museum Jois

Jois, Neusiedler See

800 Jahre Stadtgeschichte lassen sich in elf Schauräumen anhand von 1.200 Exponaten erfahrbar machen.

Sehenswürdigkeiten

Österreichisches Jüdisches Museum

Eisenstadt, Neusiedler See

Das Wertheimerhaus im ehemaligen jüdischen Viertel gilt als Rarität, da es als eines der wenigen Häuser den zerstörerischen Gewaltakten der Nazis nicht zum Opfer gefallen ist. Deshalb kann sogar die Privatsynagoge des Bankiers und Oberrabbiners Samson Wertheimer (1658-1724) heute noch besichtigt werden. Darüber hinaus widmet sich das Museum der gesamtösterreichischen jüdischen Thematik und der Dokumentation des kulturellen Beitrags des österreichischen Judentums vom Ende des 12. Jh. bis in die Gegenwart.

Sehenswürdigkeiten

Pestsäule Eisenstadt

Eisenstadt, Neusiedler See

Die Pestsäule wurde 1713 errichtet um die Befreiung von der Pest zu erbitten.

Sehenswürdigkeiten

Rathaus Eisenstadt

Eisenstadt, Neusiedler See

Eine Sonnenuhr krönt die barocke Fassade und im Inneren ist eine stolze Renaissancedecke zu bewundern.
...

Sehenswürdigkeiten

Römersteinbruch

Sankt Margarethen im Burgenland, Neusiedler See

Berühmt ist St. Margarethen vor allem wegen des Steinbruchs, der zu den größten und ältesten in Europa zählt. In diesem eindrucksvollen Römersteinbruch wurde 1959 das erste Europäische Bildhauersymposion gegründet, wovon heute noch zahlreiche Kunstwerke Zeugnis abgeben. Bedeutend war der Kalksandstein schon für die Errichtung zahlreicher Bauwerke an der Wiener Ringstraße sowie für den Wiener Stephansdom. Zudem dient er als imposante Kulisse für die Passionsspiele.

Anzeige

Sehenswürdigkeiten

Basilika Frauenkirchen

Frauenkirchen, Neusiedler See

Schon zu Beginn des 14. Jahrhunderts war Frauenkirchen ein bekannter und vielbesuchter Wallfahrtsort. Nur das Gnadenbild am Hochaltar überlebte die stürmischen Zeiten mit mehreren Türken-Angriffen. Die heutige Basilika samt Kalvarienberg entstand im Auftrag von Paul Esterházy. Mit ihren prachtvollen Altären gilt sie als schönster barocker Kirchenraum des Burgenlandes.

Sehenswürdigkeiten

Fischerkirche Rust

Rust, Neusiedler See

Maßwerkfenster, gotische Kunstschätze und Spuren mehrerer Bauepochen machen die Kirche zu einem kunsthistorischen Juwel. Im Chor entdeckte man eine romanische Rundapsis, die auf den Bauresten eines römischen Wachturmes erbaut wurde. Aus dem 13. Jahrhundert stammt die Marienkapelle. Der heutige Chor ist aus der Spätgotik und trägt Fresken des 14. und 15. Jahrhunderts.

Sehenswürdigkeiten

Haydn Museum

Eisenstadt, Neusiedler See

Berühmt war das Genie schon zu Lebzeiten. Als fürstlicher Kapellmeister am Hof des Fürsten Esterházy erwarb Haydn das Barockhaus in der heutigen Haydn-Gasse. Hier lebte er zwölf Jahre lang und schrieb zahlreiche Klavierstücke und Opern sowie über hundert Sinfonien - darunter die deutsche Nationalhymne. Der ehemalige Wohnbereich ist mit Möbeln aus der Haydn-Zeit eingerichtet. Außerdem sind Leben und Werk des berühmten Komponisten mit Erst- und Frühdrucken ausgewählter Werke dokumentiert.

Sehenswürdigkeiten

Schloss Esterházy

Eisenstadt, Neusiedler See

Als Hauptresidenz wählte Nikolaus Esterházy, Stammvater der ungarischen Adelsfamilie, das Gebäude im Jahr 1622. Er ließ die 1371 entstandene, gotische Wasserburg von italienischen Baumeistern zur glanzvollen Barockanlage umbauen. Im Nordtrakt befindet sich das Prunkstück des Schlosses: der mit farbenfrohen Fresken verzierte Haydnsaal. Mehr als 40 Jahre lang war der berühmte Komponist Joseph Haydn der Hofkapellmeister des Fürstenhauses.

Sehenswürdigkeiten

Schloss Kittsee

Kittsee, Neusiedler See

Als einfacher Meierhof wurde das Schloss zu Beginn des 17. Jahrhunderts errichtet. Unter Baron Johann Listy wurde Kittsee dann 1668 zu einem zweiflügeligen Renaissanceschloss umgebaut. Im Jahr 1730 übernahm die Familie Esterházy das Schloss und gab ihm sein heutiges, barockes Erscheinungsbild. Glanzpunkt der Anlage ist der Festsaal, in dem schon der Komponist Joseph Haydn als Hofkapellmeister Konzerte gab. Bis heute finden unter der prächtigen Stuckdecke des Saals die Haydn-Festspiele statt.

Anzeige