Sie sind hier:

Natur in Thunersee-Region

Karte wird geladen...

Natur in Thunersee-Region

...

Natur

Thunersee

Thun, Thunersee-Region

Der Thunersee ist der größte See der Schweiz, der ganz in einem Kanton liegt und zwar im Berner Oberland. Seinen Namen hat der See von der Stadt Thun, die am Nordurfer liegt. Der Alpensee ist 17.5 km lang und an der breitesten Stelle 3.5 km breit.Landschaft und KlimaRund um den Thunersee erheben sich die Berge der Berner Voralpen von denen man einen schönen Blick auf den See hat. Dank seines milden Klimas wird der Thunersee oft auch als ‘Riviera des Thunersees‘ bezeichnet. Hier wachsen teilweise subtropische Pflanzen und sogar kleine Rebberge, in denen unter anderem Chardonnay oder Pinot Noir produziert wird.Unternehmungen auf und um den SeeSeit 1835 gibt es Dampfschiffahrt auf dem See, heute kann man mit ingesamt zehn Schiffen der BLS Fähr- oder Ausflugsfahrten unternehmen. Ab und an verkehrt auch noch ein historischer Schaufelraddampfer auf dem See. Zahlreiche Badestellen und Strandbäder laden im Sommer zum Abkühlen ein und für die vielen Segler und Surfer herrschen meist gute Bedingungen. Wer gerne wandert: Ein Panoramaweg, der rund um den Thunersee führt, wird seit 2011 gebaut und ist in weiten Teilen schon begehbar.
...

Natur

Niesen

Thun, Thunersee-Region

Wenige Kilometer vom südwestlichen Ufer des Thunersees entfernt, erhebt sich der 2.362 m hohe Niesen. Vom benachbarten Ort Mülenen führt Europas längste Standseilbahn in die Nähe des Gipfels dieses pyramidenförmigen Berges, der auch als Thuner Hausberg bezeichnet wird. Von der dortigen Aussichtsplattform eröffnet sich den Besuchern ein faszinierender Panoramablick auf den Thunersee und die südlich von ihm aufragenden Alpengipfel.Der Weg zum BergDie Strecke der auf den Niesen führenden Seilbahn gliedert sich in zwei Sektionen. Die insgesamt 3.500 m lange Strecke weist maximale Steigungen von bis zu 68 % auf und überwindet dabei einen Höhenunterschied von circa 1.700 m. Konditionsstarke Bergwanderer haben aber auch die Gelegenheit, den schwierigen Aufstieg auf einer etwa 11 km langen Strecke in fünf bis sechs Stunden zu Fuß zu bewältigen.Der Niesen als KulturbergIm zurückliegenden Jahrzehnt hat sich der Niesen zusätzlich zu seinem Ruf als attraktiver Aussichtsberg mit Berggasthaus unter dem Motto "Klein aber fein" auch eine Stellung als Kulturberg erobert. So finden jährlich zwischen Mitte April und Mitte November Kulturabende auf der "Pyramide am Thunersee" statt, die neben der Berg- und Talfahrt mit der Niesenseilbahn ein 3 Gang-Abendessen im Berggasthof sowie ein ausgewähltes Kulturangebot in ganz spezieller Atmosphäre beinhalten.Start zum Niesen-TreppenlaufEin einziges Mal im Jahr wird die auf den Niesen führende längste Treppe der Welt für 220 Läufer beim Niesen-Treppenlauf freigegeben. An den übrigen 364 Tagen im Jahr ist sie für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Beim Treppenlauf wird die entlang der Gleise der Standseilbahn verlaufende Treppe zum Wettkampfplatz: Sie überwindet einen Höhenunterschied von 1.669 Metern und zählt 11.674 Stufen. Der aktuelle Streckenrekord stammt aus dem Jahr 2011 und liegt bei 0.55:56 Stunden.

Natur

Suldtal

Aeschi, Thunersee-Region

Zahlreiche Wanderwege führen durch eine weitgehend unberührte Landschaft, die unter Naturschutz steht.

Anzeige

Schön- und Schlechtwetter-Tipps für den Ausflug: Thunersee-Region

Anzeige