Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Aletschhorn

Landschaften in Fiesch

Das Aletschhorn liegt abgelegen mitten in der Gletscherwelt des Aletsch. Der 4.195m hohe Berg gilt als der kälteste Berg der Alpen, da er relativ nördlich liegt, sehr hoch ist und kilometerweit nur von Eis umgeben ist. Nach dem Finsteraarhorn ist er auch der zweithöchste Viertausender der Berner Alpen.

Zusammen mit der Jungfrau-Bietschhorn-Region wurde er in das Weltnaturerbe der UNESCO aufgenommen. Eine Besteigung des hohen Gipfels ist vergleichsweise einfach, doch benötigt man für jeden Viertausender genügend Erfahrung im hochalpinen Bereich.

Im Jahre 1859 wurde das Aletschhorn erstmals von dem Berner Oberländer Bergführer Peter Bohren, dem Engländer Tuckett und zwei weiteren Bergführern bestiegen. Zu dieser Zeit war die Besteigung recht aufwendig und kompliziert.

Im Januar 1904 bestiegen Gustav Hasler, der bekannte Berner Industrielle und Alpinist, und die beiden Grindelwalder Fritz und Adolf Amatter über die berühmte Felsrippe "Haslerrippe" das Aletschhorn erstmals im Winter. Die Haslerrippe bildet noch heute eine echte Herausforderung für Liebhaber langer und kombinierter Hochtouren.


Besucherkommentare Aletschhorn

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit und schreiben Sie zu "Aletschhorn" den ersten Kommentar!

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt

Eggishorn Tourismus

Furkastraße 44 3984 Fiesch Schweiz

Tel.: +41 (0) 27 9706070 Fax: +41 (0) 27 9706071

info@fiesch.ch Homepage

  • Eintrittspreis

    Eintritt frei

Weitere Highlights Aletschgebiet

Goms

Das sonnige Oberwalliser Hochtal Goms erstreckt sich ...

Furkapass

Der Furkapass verbindet das Urserental im Kanton Uri ...

Alle Highlights in Aletschgebiet anzeigen