Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Palais de la Rumine

Bauwerke in Lausanne

Im Stil der Florentiner Renaissance wurde das Palais erbaut, das mehrere Museen und die Universitätsbibliothek beheimatet. 1871 stiftete der Aristokrat Gabriel de Rumine der Stadt 1,5 Millionen Franken für den Bau eines öffentlichen Gebäudes. Den ausgeschriebenen Architekturwettbewerb gewann 1889 der Architekt Gaspard André. Loggien, Campaniles und Säulen prägen den 1906 eingeweihten Palast.


Besucherkommentare Palais de la Rumine

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit und schreiben Sie zu "Palais de la Rumine" den ersten Kommentar!

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt

Musée cantonal des Beaux-Arts, Palais de Rumine

Place de la Riponne 6 1014 Lausanne Schweiz

Tel.: +41 (0) 2131 63445 Fax: +41 (0) 2131 63446

info.beaux-arts@vd.ch Homepage

  • Öffnungszeiten

    Di-Mi 11-18;Do 11-20;Fr-So 11-17 Uhr

  • Eintrittspreis

    Eintritt frei

Weitere Highlights Waadtland

Musée Romain Nyon

Leben in Noviodunum Nyons Geschichte beginnt schon ...

Alle Highlights in Waadtland anzeigen