Sie sind hier:

Triassic Park Steinplatte

Waidring, Österreich

Karte wird geladen...

Eintrittspreise

Eintritt frei

Öffnungszeiten

Sommerbetrieb Bergbahnen von Anfang Juni bis Anfang Oktober

Schon der Weg zum Triassic Park auf der Steinplatte beginnt wie ein Abenteuer: An der Talstation steigt man in spezielle Unterwassergondeln, die die Besucher hinauf zum Park bringen. Oben angekommen beginnt die Reise zurück in die Urzeit.

Geschichte erleben im Triassic Center

Im Triassic Center können die Besucher die Erdgeschichte anschaulich lernen: Hier erklärt man die Zeitalter Trias und Perm und die Evolution. Danach geht es weiter zum Urmeer, wo man Korallen aus nächster Nähe betrachten kann. Natürlich gibt es auch Dinosaurier, die naturgetreu nachgebildet sind und von den Besuchern auch angefasst werden können. Auf den Forschertischen kann man sich zeigen lassen, wie man das Alter von Fossilien bestimmt. Alles Wissen, das man im Triassic Center gesammelt hat, kann man später auf dem Triassic Trail anwenden.

Angewandtes Wissen auf dem Triassic Trail

Der Triassic Trail ist ein 4 km langer Rundweg, auf dem kleine und große Forscher ihr Wissen praktisch anwenden können. Hier lernt man weitere Einzelheiten über die Urzeit. Man klettert, gräbt aus und muss viele Rätsel lösen. Um den ganzen Triassic Trail abzugehen, sollte man etwa eine Zeit von 2 bis 2,5 Stunden einplanen.

Schatzsuche am Triassic Beach

Der Triassic Beach liegt am Ufer des Mini-Urmeers. Hier kann man nicht nur am höchstgelegenen Sandstrand der Alpen entspannen, sondern sich auch auf eine interessante Schatzsuche begeben und zahlreiche Fossilien ausgraben.

Weitere Highlights im Triassic Park sind der neu angelegte begehbare Wasserfall neben der Schürfstation und der Ichthysaurier im Bergsee am Triassic Trail.

Anzeige