Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Wallfahrtskirche Maria Schnee

Religiöse Stätten in Virgen in Osttirol

Bild Wallfahrtskirche Maria Schnee
Wallfahrtskirche Maria Schnee in Virgen © Tirol Werbung / Aichner Bernhard

Die Wallfahrtskirche Maria Schnee in der Gemeinde Virgen ist ein Juwel der Spätgotik und ein sehenswerter Ort. Die um das Jahr 1456 erbaute Kirche beinhaltet jedoch auch frühgotische und möglicherweise noch ältere Teile einer Vorgängerkirche. Um die Kapelle herum können Besucher das uralte Hofensemble sowie einen malerisch und kunstvoll angelegten Kreuzweg bestaunen, der direkt vom Dorf-Zentrum zur Kirche führt. Dieser hübsche Kreuzweg wurde erst vor wenigen Jahren renoviert und künstlerisch neu gestaltet.

Sehenswerte Fresken

Fresken in der Wallfahrtskirche Maria Schnee
Fresken in der Wallfahrtskirche Maria Schnee © Tirol Werbung / Aichner Bernhard

Die Wallfahrtskirche ist von außen und innen sehenswert. Wer durch das Tor eintritt, ist sofort von dem reichen Freskenschmuck des Hofmalers Simon von Taisten an den Wänden fasziniert. Sie zeigen die Szenen des Osterevangeliums, die Weihnachtsgeschichte, Tod und Himmelfahrt Marias sowie das Martyrium des Heiligen Sebastian. Die eindrucksvollen Fresken geben der Kapelle eine einzigartig stimmungsvolle Atmosphäre, die den Besuch zu einem beeindruckenden Erlebnis macht.

Ein traditioneller Osterbrauch

Auch der besondere Osterbrauch der Kirche ist eine Erwähnung wert. Als im 17. Jahrhundert die Pest auch vor Osttirol nicht Halt machte, legten die Bewohner von Virgen ein Gelübde ab, jedes Jahr einen Widder zu opfern, um in Zukunft vom Schwarzen Tod verschont zu bleiben. Die schreckliche Krankheit verschwand, das Ehrenwort blieb und wird bis in die heutige Zeit stolz fortgeführt. Dafür wird am ersten Samstag nach Ostern ein mit Blumen und Bändern geschmückter Widder in einer Prozession vor dem Gottesdienst dreimal um den Altar geführt. Somit gilt das Tier als geopfert, eine richtige Schlachtung ist unnötig. Am folgenden "Weißen Sonntag" wird der Widder im Anschluss an den Gottesdienst versteigert, der Erlös der Auktion kommt der Wallfahrtskirche zugute.

Die Besichtigung der Wallfahrtskirche ist gratis und es werden kostenlose kulturhistorische Führungen von Juli bis September angeboten.


Besucherkommentare Wallfahrtskirche Maria Schnee

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit und schreiben Sie zu "Wallfahrtskirche Maria Schnee" den ersten Kommentar!

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt

Wallfahrtskirche Maria Schnee

Obermauern 9972 Virgen Österreich

Weitere Highlights Nationalpark Hohe Tauern Osttirol

Zedlacher Paradies

Das Zedlacher Paradies ist ein Lehrpfad inmitten eines ...

Talrundweg Kals

Im Osten des österreichischen Bundeslandes Tirol im ...

Venediger Höhenweg

Im Osttiroler Teil des Nationalparks Hohe Tauern, ...

Glocknerhaus Kals

Das Glocknerhaus Kals ist ein Besuchermagnet mit interessanten ...

Jagdhausalm

Die Jagdhausalm ist eine der ältesten Almen Österreichs ...

Alle Highlights in Nationalpark Hohe Tauern Osttirol anzeigen