Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Zirbitzkogel

Landschaften in Mühlen

Der Zirbitzkogel ist der höchste Berg des Gebirgszuges Seetaler Alpen, der sich von Kärnten bis zur Steiermark erstreckt. Der 2.396 Meter hohe Berg ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Tourengänger, da er leicht zu besteigen und so auch für Anfänger gut geeignet ist. Zudem bietet sich auf dem Gipfel ein beeindruckendes Panorama und die Natur am Berg ist besonders schützenswert, so dass der Zirbitzkogel 2006 zum Europanaturschutzgebiet erklärt wurde.

Wanderrouten auf den Berg

Das Gebiet ist touristisch gut erschlossen, es befinden sich mehrere Hütten in der Gegend. In der Nähe des Gipfels liegt das älteste und höchstgelegene Schutzhaus der Steiermark. Als Ausgangspunkte für eine Gipfelbesteigung bieten sich die Orte St. Anna, St. Wolfgang oder Neumarkt an. Auf den Berg führen verschiedene Wanderrouten, einige führen auch an den Karseen und den Flussquellen am Berg vorbei.


Besucherkommentare Zirbitzkogel

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit und schreiben Sie zu "Zirbitzkogel" den ersten Kommentar!

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt

8822 Mühlen

Homepage

Weitere Highlights Murtal

Holzwelt Murau

Der Bezirk Murau ist die waldreichste Gegend in der ...

Schattensee

Der Schattensee ist ein auf 1.317 m gelegener Moorsee. ...

Holzmuseum

Das Holzmuseum in St. Ruprecht ob Murau wurde 1988 ...

Brauereimuseum Murau

Das Brauereimuseum Murau ist im alten Gewölbekeller ...

Stadtmuseum Murau

Das Stadt- und Handwerksmuseum Murau wurde 1954 eröffnet ...

Alle Highlights in Murtal anzeigen