Basel Stadt

Höhenausdehnung: 260 m - 300 m
Basel bei Nacht /
Luftaufnahme von Basel, der Mittleren Rheinbrücke, der Wettsteinbrücke und des Roche Towers bei Nacht  © Switzerland Tourism/swiss-image.ch/Andreas Gerth
Vollbild
Rodin-Skulptur im Kunstmuseum Basel /
Frauen sehen sich die Rodin-Skulptur im Innenhof des Kunstmuseums Basel an  © Switzerland Tourism/swiss-image.ch/Lauschsicht
Vollbild
Blick auf die Altstadt und das Basler Münster /
Blick auf die Altstadt und das Basler Münster  © Switzerland Tourism/swiss-image.ch/Nico Schaerer
Vollbild
Morgestraich der Basler Fasnacht /
Der Morgestraich-Umzug als Auftakt der Basler Fasnacht  © Switzerland Tourism/swiss-image.ch/Andreas Gerth
Vollbild
Skulpturen des Tinguely-Brunnens Basel mit dem Theater im Hintergrund
Skulpturen des Tinguely-Brunnens Basel mit dem Theater im Hintergrund  © Basel Tourismus, Basis A
Vollbild
Luftaufnahme des Rathauses Basel
Luftaufnahme des Rathauses Basel  © Basel Tourismus
Vollbild
Graffitis am Wagenplatz in Basel
Graffitis am Wagenplatz in Basel  © Basel Tourismus, Daniel Bossart-Films
Vollbild
Blick in die Merian Gärten Basel
Blick in die Merian Gärten Basel  © Basel Tourismus, Basis A
Vollbild
Außenansicht der Fondation Beyerle in Riehen
Außenansicht der Fondation Beyerle in Riehen  © Switzerland Tourism/swiss-image.ch/Mark Niedermann
Vollbild
Vogelkäfige am Rehberger Weg
Vogelkäfige am Rehberger Weg  © Basel Tourismus, Mark Niedermann
Vollbild

Wetter in Basel

Heute, 15.06.2024
Wetter
Temperatur
Niederschlagswahrscheinlichkeit
Niederschlagswahrsch.
Früh
15°C
85 %
Mittag
18°C
45 %
Abend
18°C
10 %
Unterkunft-Empfehlung
...
Landal Brandnertal
 Bürserberg, Vorarlberg, Österreich
 Nichtraucher  TV  Pool  Internet  Haustiere erlaubt  Sauna

ab 37€

Anzeige

-
-

-

-

Webcams in Basel Stadt

Hotel Krafft in Basel

 255m

Gymnasium Bäumlihof, Basel

 300m

Anzeige
Alle Webcams zur Ferienregion Basel Stadt

Ferienregion Basel Stadt

Basel tickt anders

Wenn der Name Basel fällt, denken die meisten Menschen sofort an den bedeutenden Standort der Chemieindustrie. Weltbekannte Firmen wie Novartis oder Hoffmann-La Roche haben dort ihren Sitz. Darüber hinaus ist der Kanton Basel-Stadt jedoch auch ein bedeutendes touristisches Ziel.

Stadtkanton der Superlative

Der Stadtkanton kann gleich mit einigen Superlativen aufwarten. Mit knapp 37 km² ist er der kleinste Kanton der Schweiz. Er besteht aus der Hauptstadt Basel, mit mehr als 170.000 Einwohnern drittgrößte Stadt der Schweiz, und den Orten Riehen und Bettingen. Basel-Stadt darf nicht mit dem Kanton Baselland verwechselt werden, der die weitere Umgebung der Metropolregion umfasst.

Basel liegt im äußersten Nordwesten der Schweiz, im sogenannten Dreiländereck, in dem Deutschland, Frankreich und die Schweiz aneinander stoßen. Basel ist im wahrsten Sinne des Wortes eine internationale Stadt, weil sich die Vororte über drei Länder verteilen. Die Stadt liegt am Übergang vom Hochrhein zum Oberrhein am oberen Ende des Rheingrabens und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken.

Kurzer geschichtlicher Rückblick

Wegen der günstigen lokalen Bedingungen war die Region bereits seit der Steinzeit besiedelt. Die Römer gründeten bei Basel ein wichtiges Handelszentrum. In spätrömischer Zeit wird auch erstmals der Ortsname Basel erwähnt. Über Jahrhunderte gehörte Basel zum Deutschen Reich. Erst 1501 wandte es sich der Schweiz zu.

Die Trennung in die beiden Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft erfolgte 1814 nach einer kriegerischen Auseinandersetzung. Bis heute gibt es vergebliche Bemühungen, die beiden Kantone wieder zu vereinen. Im 19. und 20. Jahrhundert wurde Basel zu einem der bedeutendsten Industriestandorte der Schweiz. Darüber hinaus ist Basel auch eine Messestadt und Standort der ältesten Schweizer Universität (gegründet 1460).

Was sollte man in Basel ansehen?

Die ehrwürdige Stadt ist touristisch sehr interessant. Basel weist zum Beispiel die weltweit höchste Dichte an Museen auf: Dazu gehören zum Beispiel das Kunstmuseum Basel, das Naturhistorische Museum, das Antikenmuseum, das Museum Basler Papiermühle, das Pharmazie-Historische Museum oder besonders für Kinder interessant das Cartoon Museum und das Spielzeug Welten Museum. Dies stellt jedoch nur einen kleinen Ausschnitt dar, es gibt noch weitaus mehr Museen.

An einem schönen Tag lohnt sich auch ein Spaziergang durch die historische Altstadt, wo sich rund um den zentralen Münsterplatz einst die Stadt formte. Dort lädt auch das Basler Münster sowie das Rathaus zur Besichtigung ein.

Bei schönem Wetter lohnt sich ein Ausflug in einen der herrlichen Parks, zum Beispiel den Kannenfeldpark, den Schützenmattpark (mit Kinderspielplatz und Café) oder den Botanischen Garten der Universität. im Stadtteil Kleinbasel kann man an der Rheinpromenade entlang schlendern.

Familien mit Kindern können einen Abstecher in den Zoo Basel machen, der Zolli liegt fast im Zentrum und ist ganzjährig geöffnet. Der Tierpark Lange Erlen befindet sich ein wenig außerhalb der Stadt und zeigt hauptsächlich einheimische Tiere.

Ausflüge in die Umgebung

Mit der S-Bahn Linie S1 gelangt man in 10 Minuten nach Kaiseraugst. Dort können viele bei Ausgrabungen entdeckte Überreste aus der Römerzeit besichtigt werden.

Empfehlenswert ist auch ein Ausflug nach Laufen. Das malerische Städtchen liegt im Kanton Baselland und erfreut Besucher mit seinen mittelalterlichen Bauten, Burgruinen und Klöstern. Wer nur wenig Zeit hat, kann eine Schifffahrt auf dem Rhein buchen.

Etwas weiter weg, aber sehr lohnend, ist ein Tagesausflug zum berühmten Rheinfall bei Schaffhausen.

Saisonale Ereignisse

In Basel finden das ganze Jahr über Ereignisse statt, die sowohl für Einheimische als auch Besucher höchst interessant sind. Zu den bekanntesten gehört die Basler Fastnacht, die seit 1529 jedes Jahr vom Montag nach Aschermittwoch bis zum folgenden Donnerstag gefeiert wird. Es handelt sich um das größte Event dieser Art in der Schweiz.

Im Juni findet unter dem Namen Bildrausch das Basler Filmfest statt. Die Basler Herbstmesse ist einer der größten Jahrmärkte der Schweiz und wird alljährlich für ganze 2 Wochen veranstaltet. Ebenso berühmt und gut besucht ist auch der Weihnachtsmarkt.

Kulinarische Spezialitäten aus Basel

Die Stadt ist bekannt für ihre Mehlsuppe aus braun gerösteten Mehl, Bouillon und Reibekäse und den Zwiebelkuchen. Die örtlichen Lebkuchen heißen Basler Leckerli. Basler Geschnätzlets ist ganz anders als das bekannte Züricher Geschnetzeltes. Die Basler Variante wird aus Rindfleisch, dunkel gerösteten Mehl und dunklem Bier zubereitet. Dazu isst man Spätzli. Sehr bekannt ist auch die grüne Kräutersuppe, ein kalorienarmer Genuss.

Besonderheiten

Der Kanton Basel-Stadt liegt in der Deutschschweiz. Die Einheimischen sprechen zwar Schweizerdeutsch, verstehen und sprechen in der Regel aber auch Hochdeutsch. Englisch oder Französisch wird ebenfalls von vielen beherrscht. Die Straßenschilder sind alle auf Deutsch.

Beim Einkaufen kann man in den meisten Geschäften mit Euro bezahlen, bekommt aber als Wechselgeld Schweizer Franken zurück. Der Wechselkurs in den Geschäften ist besser als der in den Banken.

Basel ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Die Stadt verfügt über einen internationalen Flughafen (der auf dem Gebiet dreier Länder liegt), Autobahnanbindung und ist Endpunkt von ICE Strecken aus Deutschland. Mit DB Fahrkarten kann man bis Basel Hauptbahnhof. fahren, erst darüber hinaus gelten die Tickets der SBB. Von München oder Stuttgart aus lohnt sich ein Tagesausflug nach Basel.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2024

Weiterlesen

Anzeige

-
-

-

-

Anzeige

-
-

-

-

Schön- & Schlechtwetter-Tipps in Basel Stadt

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Sehenswürdigkeiten

...
Basler Papiermühle

Basel Stadt, Basel Region

Angebote in Basel Stadt

Kontakt zur Ferienregion

Basel Tourismus
Aeschenvorstadt 36
4002 Basel

Tel.:

...

Sehenswürdigkeiten

Fasnachtsbrunnen

Basel, Basel Stadt

Der Fasnachts-Brunnen - auch Tinguely-Brunnen genannt - steht an der Stelle, wo sich früher die Bühne des alten Stadttheaters von Basel befand. Deshalb finden sich in den Skulpturen des Brunnens auch Teile der ehemaligen Bühnenausstattung des Theaters wieder. Der Brunnen gehört wegen seiner Wasserspiele zu den beliebtesten Attraktionen der Stadt.Entworfen wurde der Brunnen vom Künstler Jean Tinguely und in den Jahren 1975 bis 1977 auf dem Theaterplatz erbaut. Er besteht aus einem großen Wasserbecken und zehn Skulpturen, die durch Schwachstrommotoren angetriebene Wasserspiele enthalten.
...

Sehenswürdigkeiten

Basler Münster

Basel, Basel Stadt

Das Wahrzeichen von Basel zählt zu den bedeutendsten Sakralbauten im Gebiet des Oberrheins. Am Münsterhügel direkt über dem Rhein gelegen, dominiert der rote Sandsteinbau mit seinen beiden charakteristischen Türmen das Stadtbild. Das Münster wurde von 1019 bis 1500 erbaut, die Kirchenschiffe stammen aus der Romanik, die später erbauten Türme wurden im gotischen Stil errichtet. Das Münster war bis zur Reformation Bischofskirche, heute gehört es zur evangelisch-reformierten Kirche und es finden regelmäßig Gottesdienste und Konzerte statt.Architektur und Sehenswertes im Basler MünsterDie Hauptfassade des Münsters zeigt nach Westen und wird vom Georgsturm (67,3 m) und dem Martinsturm (65,5 m) dominiert. Am Martinsturm gibt es eine Sonnenuhr, die die alte Basler Zeit (gültig bis ins Jahr 1798) zeigt. Die Türme können während der Öffnungszeiten bestiegen werden, nach oben führen je rund 250 Stufen. An der Nordseite der Kirche findet man die Galluspforte aus der Mitte des 12. Jahrhunderts, die als eines der ältesten romanischen Figurenportalen im deutschsprachigen Raum gilt. Sie ist fast in Originalsubstanz erhalten, man entdeckt unter anderem die vier Evangelisten, Engel mit Fanfaren und Tote vor dem Jüngsten Gericht.Der Innenraum des Münsters ist 65 m lang und 32,5 m breit. Hier findet sich unter anderem das Grab von Erasmus von Rotterdam, der im Jahr 1536 in Basel starb. An der Ostseite der Kirche findet man bedeutende Wandmalereien aus der spätromanischen Zeit, im Kryptaumgang gibt es Fresken aus dem 14. Jahrhundert.An der Südseite des Münsters findet man eine doppelten Kreuzgang, der große und der kleine Kreuzgang entstanden beide im 15. Jahrhundert. 
...

Sehenswürdigkeiten

Skulpturhalle Basel

Basel, Basel Stadt

Die Skulpturhalle Basel ist ein dem Antikenmuseum angegliedertes Museum für Abgüsse antiker Bildwerke. Mit rund 2.200 Abgüssen von Statuen, Köpfen und Reliefs ist die Skulpturhalle nicht nur die größte Abguss-Sammlung der Schweiz, sondern eine der bedeutendsten der Welt. Die Gipskopien von griechischen und römischen Meisterwerken bieten die Möglichkeit, die in verschiedenen Museen der Welt aufbewahrten Skulpturen aus nächster Nähe rundum zu betrachten und miteinander zu vergleichen.Einmalig auf der Welt ist die Vereinigung der gesamten Bauplastik des Parthenon, des Athena-Tempels auf der Akropolis von Athen. Die erhaltenen Elemente sind vollständig abgegossen, zusammengetragen und so ausgestellt, dass der ursprüngliche Zusammenhang erkennbar wird. Architekturmodelle des Parthenons, des Erechtheions und der Propyläen im Maßstab 1:20 ergänzen die Ausstellung.
...

Natur

Botanischer Garten

Basel, Basel Stadt

Der botanische Garten in Basel ist einer der ältesten seiner Art weltweit. Er wurde bereits im Jahr 1589 gegründet und gehört zur Universität Basel. Hier finden sich 7.500 bis 8.000 Pflanzenarten. Der Garten teilt sich in verschiedene Bereiche auf, darunter der Steingarten, der Schattengarten und der Mediterran-Garten. Dazu kommen verschiedene Gewächshäuser wie das Tropenhaus, das Kalthaus und das Sukkulenten- und Namibiahaus. Der Botanische Garten ist außerdem Heimat für viele verschiedene, einheimische Vogelarten wie dem Waldkauz, der hier sogar brütet. Außerdem gibt es im Tropenhaus einige exotische Vögel zu bewundern. Wer den Botanischen Garten nicht auf eigene Faust erkunden möchte, kann an den öffentlichen Feierabend- und Mittagsführungen teilnehmen.Anfahrt und VerpflegungWer mit dem ÖPNV anreist, nutzt die Haltestelle “Spalentor”. In unmittelbarer Nähe des Botanischen Gartens gibt es kaum Parkplätze, deshalb sollten Autofahrer das Parkhaus Basel City nutzen. Sonntags von 11 bis 17 Uhr gibt es im Gartenstübli einen kleinen Verkauf mit Getränken, Snacks und Eis.
...

Sehenswürdigkeiten

Basler Papiermühle

Basel, Basel Stadt

Die Basler Papiermühle zeigt die Geschichte vom Papier zum Buch in der Vergangenheit und heute. Auf vier Stockwerken erfährt man mehr über die Herstellung von Papier, über Schriftguss und Buchdruck. Dabei kann man über tausend Jahre alte Raritäten aus dem Bereich bewundern und in authentischen Werkstätten kann man sich selbst am Drucken probieren und so Geschichte hautnah erleben kann. In der Ausstellung wechseln sich Informationen, Erlebnis und Aktivitäten ab, sodass der Besuch in der Papiermühle auch für Kinder spannend ist.Untergebracht ist das Museum in einer mittelalterlichen Papiermühle, wo früher Papier hergestellt wurde. 
...

Natur

Baseler Zoo

Basel, Basel Stadt

Der Zoo Basel wurde im Jahr 1874 eröffnet und ist damit der älteste Tierpark der Schweiz, damals wurde vor allem einheimische und europäische Tiere gezeigt, heute leben hier rund 8.600 Tiere in 530 Arten, darunter Säugetiere, Vögel, Reptilien, Amphibien, Fische und Wirbellose. Der Baseler Zoo gehört mit knapp 1 Million Besuche pro Jahr zu den beliebtesten Attraktionen der Schweiz und wird von den Einheimischen liebevoll “Zolli” genannt.Die Anlagen im Zoo BaselAuf 11 Hektar Fläche finden Besucher im Zoo Basel unter anderem ein Affenhaus, eine Afrikaanlage mit Zebras, Flusspferden und Straußen, ein Antilopenhaus, das Australis mit Kängurus und Buschhühnern, eine Nashornanlage, die Tembea-Anlage mit Elefanten, das Vivarium mit Fischen, Amphibien und Reptilien und ein das Vogelhaus. Ein Highlight ist auch der Kinderzoo mit Haustieren aus verschiedenen Ländern, hier dürfen Kinder die Tiere streicheln, füttern und pflegen. Zu den Tieren auf der Anlage gehören etwa Meerschweinchen, Shetland-Ponys, Zwergziegen, Lamas und Heidschnucken.Fütterungen und der Pinguin-SpaziergangFeste Fütterungszeiten gibt es bei den Seelöwen, den Pelikanen und im Vivarium. Eine Besonderheit des Baseler Zoos ist der Pinguin-Spaziergang: Im Winter (in der Regel von November bis Februar), wenn die Außentemperatur unter 10°C liegt, spazieren die Königs- und Eselspinguine eine Runde durch den Zoo. Start ist um 11 Uhr an der Pinguin Außenanlage.Anreise zum Zoo BaselDer Zoo liegt im Stadtzentrum von Basel und ist vom Bahnhof Basel SBB in zehn Minuten fußläufig zu erreichen, Haltestellen mit dem ÖPNV sind “Zoo Bachletten”, “Zoo Dorenbach” oder “Zoo”. Wer mit dem Auto anreist, findet am Haupteingang einige Parkplätze, außerdem kann man im nahe gelegenen Parkhaus Steinen und Elisabethen parken.
...

Sehenswürdigkeiten

Hoosesagg-Museum

Basel, Basel Stadt

Der Name verrät es bereits: Das Hoosesagg-Museum bietet kaum mehr Platz als eine Hosentasche. Im kleinsten Museum Basels kann jeder ausstellen, der eine Sammlung von 30 nicht zu großen Gegenständen hat. Das Mini-Museum besteht aus einem einzigen Schaufenster im Haus “Zum großen Christoffel”, das über 675 Jahre alt ist. Da viele Stadtführungen hier Station machten, entstand die Idee, das Fenster des Hauses zu nutzen, um den Besuchern etwas zu bieten. Ein Zutritt zum Museum ist nicht möglich, man kann die Gegenstände nur von außen bestaunen, dafür kostet das Museum keinen Eintritt.Pro Jahr werden acht verschiedene Sammlungen ausgestellt, die oft passend zur Jahreszeit oder zu anderen Ereignissen sind. So waren beispielsweise während der Olympischen Spiele in London kleine Modelle der typischen roten Londoner Doppeldeckerbusse zu sehen. Ausgestellt werden kann grundsätzlich alles, was klein genug ist. So waren etwa schon Pillendosen, Löffel, Eier, Würfel, Schneekugeln, Modelle von Feuerwehrautos, Bierkronkorken, Fingerhüte oder Zahnbürsten zu sehen.
...

Sehenswürdigkeiten

Strassburger Denkmal

Basel, Basel Stadt

Das 1895 von Frédéric Auguste Bartholdi geschaffene Denkmal steht in der Elisabethenanlage und erinnert an die humanitäre Hilfe der Schweiz während des Deutsch-Französischen Kriegs von 1870/71. Damals wurde die französische Stadt Straßburg im benachbarten Elsass von deutschen Truppen belagert und eine Abordnung aus Basel, Bern und Zürich erreichte in Verhandlungen, dass sie Frauen, Kinder und alte Menschen aus der Stadt in die Schweiz evakuieren durften.Das Denkmal besteht aus mehreren Figuren: Ein geflügelter Genius führt die Alsatia (die für das Elsass steht) und ein weinendes Kind zur Helvetia. Helvetia hält ein Schutzschild über die Personen. Ein umlaufendes Band zeigt die Wappen von Basel, Bern und Zürich sowie der Schweiz. Der Künstler des Denkmals, Bartholdi, wurde vor allem auch als Erschaffer der Freiheitsstatue in New York bekannt.
...

Sehenswürdigkeiten

Spalentor

Basel, Basel Stadt

Das Spalentor ist ein ehemaliges Stadttor und das prächtigste und beeindruckendste der drei Stadttore, die von der Befestigung der Stadt aus dem Jahr 1400 noch erhalten sind. Auf der Schauseite des Tores kann man drei Konsolfiguren aus dem 15. Jahrhundert entdecken, sie stellen zwei Propheten und eine Madonna dar. Errichtet wurde das Spalentor und der Mauergürtel um die Stadt nach dem Erdbeben von 1356, das weite Teile Basels zerstörte. Damals wurden sieben Tortürme errichtet, das Spalentor war eines davon und wurde im Jahr 1400 fertiggestellt. Aus dem Tor führte eine große Landstraße Richtung Elsass. Weite Teile der ehemaligen Stadtmauer, ihre Türme und Tore wurde ab Mitte des 19. Jahrhunderts abgetragen, da sie dem Wachstum der Stadt im Weg waren. Neben dem Spalentor ist noch das St. Johanns-Tor und das St. Alban-Tor erhalten.
...

Sehenswürdigkeiten

Messehalle 1

Basel, Basel Stadt

Die Messehalle 1 ist eines der neusten Wahrzeichen von Basel. Das Gebäude wurde von den Stararchitekten von Herzog & de Meuron entwickelt. Die Halle 1 wurde 1999 eröffnet und dann 2013 durch einen dreigeschossigen Bau erweitert. Prägnant ist der Lichthof, dessen Loch als “Fenster zum Himmel” bezeichnet wird und das 112 m lange LED-Leuchtband. Die Messehalle bietet eine Ausstellungsfläche von 141.000 Quadratmetern. 
...

Sehenswürdigkeiten

Cartoonmuseum Basel

Basel, Basel Stadt

Das Cartoonmuseum widmet sich der gezeichneten Kunst von Comics, Graphic Novels, Cartoons, Karikaturen und Animationen. Die Sammlung des Museums umfasst mehr als 10.000 Werke von Schweizer und internationalen Künstlern. Gegründet wurde das Museum 1979 durch den Stifter und Mäzen Dieter Burckhardt, der seine private Sammlung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen wollte. Die Ausstellung befindet sich im einer Altstadtliegenschaft in einem hochgotischen Gebäude in der St. Alban-Vorstadt. Das Museum zeigt wechselnde Ausstellungen zu verschiedenen Themen.
...

Sehenswürdigkeiten

Schweizerisches Architekturmuseum

Basel, Basel Stadt

Das Schweizerische Architekturmuseum - abgekürzt S AM - bietet Wechselausstellungen und Veranstaltungen zu den Themen Architektur und Urbanismus und damit verbundene gesellschaftliche Folgen. Gegründet wurde das Museum im Jahr 1984 als Stiftung, seit 2004 ist es in der Kunsthalle Basel untergebracht.Durchschnittlich werden vier Ausstellungen pro Jahr gezeigt, außerdem veranstaltet das Architekturmuseum Führungen, Podiumsdiskussionen, Workshops, Vorträge und begleitende Publikationen zu den Ausstellungen an.
...

Sehenswürdigkeiten

Theater Basel

Basel, Basel Stadt

Das Theater Basel ist das größte Dreispartenhaus der Schweiz und bringt jedes Jahr rund 600 Vorstellungen in den Bereichen Oper, Schauspiel und Ballett auf die Bühne. Das Theater wurde in der Vergangenheit mit vielen Auszeichnungen bedacht, darunter “Opernhaus des Jahres”, “Opernchor des Jahres”, “Aufführung des Jahres”, “Theater des Jahres” und viele mehr.Untergebracht ist das Theater in einem Bau aus dem Jahr 1975 vom Architekturbüro Schwarz & Gutmann, der Vorgängerbau wurde nach Fertigstellung des neuen Gebäudes gesprengt. Der Saal des großen Hauses fasst rund 1.000 Plätze, die kleine Bühne rund 320 Plätze. Auf dem Platz vor dem Theater findet sich der Fasnachts-Brunnen des bekannten Künstlers Tinguely.
...

Sehenswürdigkeiten

Bahnhof Basel

Basel, Basel Stadt

Der neobarocke Bahnhof Basel SBB, entworfen von Faesch und La Roche, wurde am 24. Juni 1907 in Betrieb genommen. Der repräsentative, imposante Bau besitzt einen asymmetrischen Grundriss; das Hauptgebäude ist durch ein Tudorbogenfenster geöffnet, das von zwei Uhrtürmen mit geschweiften Hauben flankiert wird. Heute kommen hier täglich rund 450 Züge an bzw. verlassen den Bahnhof.Das auch “Schweizer Bahnhof” genannte Gebäude ist der größte Grenzbahnhof Europas. Im Inneren des Bahnhofs kann man große Wandbilder aus den 1920er Jahren bewundern, die für touristische Ziele in der Schweiz werben sollten. Das größte Bild zeigt den Vierwaldstättersee und ist 15x5 m groß. Der Westflügel des Bahnhofs wurde zwischen 2017 und 2021 für 100 Millionen Schweizer Franken renoviert und in den Originalzustand zurückversetzt.In der Bahnhofshalle gibt es ein Einkaufszentrum mit rund 50 Geschäften, Gastronomie- und Dienstleistungsangeboten, die täglich - auch am Wochenende - geöffnet haben. 
...

Sehenswürdigkeiten

Kulturkirche Paulus

Basel, Basel Stadt

Die Pauluskirche steht im Basler Ring-Quartier. Sie wurde zur Jahrhundertwende im neuromanischen Stil errichtet und fällt dank der großen Fensterrose und dem quadratischen Turm schon von weitem ins Auge. Die Kirche gehörte zur Kirchgemeinde Basel West, die sich jedoch von dem Gebäude getrennt hat. Seit dem Sommer 2021 firmiert die Kirche unter dem Namen “Kulturkirche Paulus”, die von einem gleichnamigen Verein betreut wird. Die Kulturkirche ist nun ein Veranstaltungs- und Quartierszentrum, ein Schwerpunkt ist die Chorarbeit. Die Kulturkirche möchte ein Zentrum für Chöre der Region sein.
...

Sehenswürdigkeiten

Pfalz

Basel, Basel Stadt

“Pfalz” ist der Name einer Terrasse direkt hinter dem Baseler Münster, von dem man eine tolle Aussicht über die Altstadt und auf den Rhein und das Dreiländereck hat. Der Name leitet sich vom lateinischen “Palatium” für Palast ab, denn einst befand sich hier der Wohnsitz des Bischofs. Eine Treppe führt von der Pfalz hinab zum Anlegeplatz der Münsterfähre, außerdem gelangt man von der Terrasse auch in den Kreuzgang des Münsters.
...

Sehenswürdigkeiten

Fischmarktbrunnen

Basel, Basel Stadt

Den schönsten, mittelalterlichen Basler Brunnen findet man auf dem Fischmarkt. Hier steht seit dem Ende des 14. Jahrhundert der Fischmarktbrunnen, in dessen zwölfeckigem Becken ein elf Meter hoher, reich mit Figuren verzierter Brunnenstock steht. Während der Markttage konnten die Fischer im Brunnenbecken ihre lebendigen Fische frisch halten. Den originalen Brunnenstock, dessen Figuren bereits stark verwittert sind, kann man nun im Historischen Museum in der Barfüsserkirche betrachten, auf dem Fischmarkt steht eine Kopie aus dem 20. Jahrhundert. Der Brunnen steht seit 1915 unter Denkmalschutz und wurde zuletzt im Jahr 2004 restauriert.
...

Natur

Tierpark Lange Erlen

Basel, Basel Stadt

Im Tierpark Lange Erlen kann man auf rund 20 Hektar einheimische Tiere besuchen. Dazu gehören Wildtiere wie Wisente, verschiedene Hirscharten, Gämsen, Luchse, Wildkatzen und Rotfüchse. Auch Nutztiere wie Ziegen, Hühner, Gänse, Kaninchen, Schafe und Schweine wohnen im Tierpark, dazu kommen Wasservögel, Vögel, Reptilien und Amphibien. Außerdem findet sich im Park ein reicher Bestand aus Bäumen: Rund 450 Bäume vom Mammutbaum bis zur Rottrauerbuche gibt es hier. Der Park bietet außerdem Pony-Reiten, Führungen und Kindergeburtstage an.Gegründet wurde der Tierpark im Jahr 1871 im Kleinbasel und ist seitdem für die Bevölkerung ein kostenloses Naherholungsziel. Betrieben wird der Tierpark vom gemeinnützigen Erlen-Verein.
...

Natur

Kannenfeldpark

Basel, Basel Stadt

Um 1860 wurde außerhalb der Stadt Basel der Friedhof Kannenfeld angelegt, heute ist das Kannenfeld der größte Park Basels und ein beliebtes Naherholungsgebiet, das für seine reiche Botanik bekannt ist. Unter anderem finden sich hier etwa 180 verschiedene Baumarten wie Eichen, Ahorn und Magnolienbäume. Für Kinder gibt es insgesamt fünf Spielinseln mit verschiedenen Themenschwerpunkten (Wasser, Sand, Schaukeln, Klettern und Rutschen), außerdem gibt es ein Gartentheater und einen Rosengarten. Ein Kiosk mit Café sorgt für das leibliche Wohl der Parkbesucher. 
...

Sehenswürdigkeiten

Fondation Beyeler

Basel, Basel Stadt

Die Fondation Beyeler ist das meistbesuchte Kunstmuseum der Schweiz. Gezeigt werden Kunstwerke der Moderne und der Gegenwart, darunter Werke von Picasso, Monet, Cézanne, Warhol und Richter. Zusammengetragen wurde die Sammlung von Ernst und Hildy Beyeler, die sie in der Fondation 1997 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht haben. Untergebracht ist das Museum in einem Bau des Architekten Renzo Piano im Berower Park in Basel. Gezeigt werden pro Jahr mehrere wechselnde Ausstellungen und Präsentationen der Sammlung.
Kontakt zur Ferienregion

Basel Tourismus
Aeschenvorstadt 36
4002 Basel

Tel.:

Orte in Basel Stadt