Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Freiburg

Höhenausdehnung: 550 m bis 630 m

Wettervorhersage für Freiburg in Freiburg / Freiburg Region
Donnerstag, den 18.10.2018FrühMittagAbend

Prognose:
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.

Wetter:
Temperatur:11°C16°C14°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
k.A.k.A.k.A.

Quelle: ZAMG

Mittelalterstadt Freiburg

Freiburg - französisch: Fribourg - gilt als eines der schönsten mittelalterlichen Architekturbeispiele Europas. Hier findet sich eine der größten Ansammlungen mittelalterlicher Gebäude, rund 200 gotische Hausfassaden prägen das Stadtbild, das von der beeindruckenden Kathedrale St. Nikolaus überthront wird.

Mittelalterliches Freiburg

Die Altstadt von Freiburg liegt auf einem Felsvorsprung, der auf drei Seiten von der Saane umflossen wird, die sich in Mäandern durch das ganze Stadtgebiet zieht. Freiburg ist in mehrere historische Stadtteile aufgeteilt, Zentrum ist das Burgquartier, dazu kommen etwa das Neustadtquartier und das Auquartier. Zeuge des Mittelalters ist die alte Stadtbefestigung, die zu großen Teilen noch erhalten und öffentlich zugänglich ist: Zwei Kilometer Festungsmauern, 14 Türme, fünf Tore und ein großes Bollwerk gehören zu der Verteidigungslinie der Stadt. Wer möchte, kann an einem geführten Rundgang teilnehmen.

Kathedrale von Freiburg mit Altstadt, Zaehringer- und Poyabruecke
Kathedrale von Freiburg mit Altstadt, Zaehringer- und Poyabruecke © Switzerland Tourism / swiss-image.ch / Markus Buehler-Rasom

Sehenswürdigkeiten der Stadt

Wer sich einen Überblick über die Stadt Freiburg verschaffen möchte, der beginnt einen Besuch am besten mit einer Fahrt im Minizug: Der Zug fährt durch das historische Zentrum und alle wichtigen Punkte an, dabei erhält man interessante Informationen über Kopfhörer.

Prunkstück der Stadt, die im Jahr 1157 von Herzog Berchtold IV von Zähringen gegründet wurde, ist die Kathedrale St. Nikolaus. Das gotische Bauwerk beeindruckt mit den bunten Glasfenstern, den berühmten Orgeln und dem Turm, den Besucher mit Hilfe der 365 Stufen besteigen können. Ein weiterer sehenswerter Sakralbau ist die dreischiffige Liebfrauenkirche Notre-Dame. Nicht versäumen sollte man eine Fahrt mit der Funiculaire, einer Standseilbahn, die seit dem Jahr 1899 das Stadtzentrum mit der Unterstadt verbindet. Sie gehört zum nationalen Kulturgut der Schweiz. Sehenswert sind auch die vielen Brücken, die in Freiburg über die Saane führen. Die älteste ist die Bernbrücke: Sie wurde 1250 erbaut und ist eine gedeckte Holzbrücke.

Die Bernbrücke in Freiburg
Die Bernbrücke in Freiburg © Fribourg Tourisme

Rund um Freiburg

In Bourguillon liegt die sehenswerte Loretokapelle, die vor allem als schönen Aussichtsplatz auf Freiburg und die Altstadt beliebt ist. Westlich von Freiburg lädt der Wald von Moncor zu einem Ausflug ein, im Osten liegt das Galterntal, das mit viel Sandstein und Moos einen ganz eigenen Charme versprüht.

Ein beliebtes Ausflugsziel bei Freiburg ist Düdingen, hier kann man unter anderem das Grandfey-Viadukt, eine große Eisenbahnbrücke, zu Fuß oder mit dem Fahrrad überqueren und das Flachmoor Düdinger Möser lädt zum Entdecken der Natur ein. Sehenswert ist die Magdalena Einsiedelei, dort wurden eine Kapelle, mehrere Räume und Gänge in einen Fels gegraben.

Aktiv in Freiburg

In und um die Stadt warten zahlreiche Aktivitäten auf Besucher: Wandern kann man beispielsweise im Galterntal, entlang der Saane, auf dem Jakobsweg Schwarzenburg-Freiburg oder auf dem Planetenweg von Marly. Verschiedene Radfernwege durchqueren Freiburg, darunter die Alpenpanorama-Route und die Saanenland-Freiburgerland-Route. Mitten in Freiburg kann man Stadtgolf spielen: 18 Löcher liegen in der Altstadt. Besonders ist auch das Kletterangebot der Stadt, denn an der Kletterwand Murtentor kann man 30 Touren am historischen Stadttor klettern, außerdem gibt es eine Kletterwand an der Pérolles-Brücke und mit dem Boczone Raum eines der größten Kletterzentren der Schweiz.

Kunst und Kultur

Die Museumslandschaft in und um Freiburg ist vielfältig: Im Espace Jean Tinguely - Niki de Saint Phalle kann man Werke der beiden großen Künstler des 20. Jahrhunderts bewundern. Im Gutenberg-Museum beschäftigt man sich mit der Buchdruckerkunst, während im Naturhistorischen Museum zahlreiche Exponate zu den Themen Biologie und Erdkunde gezeigt werden. Einen Besuch wert sind außerdem das Nähmaschinen-Museum, der Botanische Garten, das Bibel- und Orient-Museum und Chemins du fer du Kaeserberg in Granges-Paccot, in dem man zahlreiche Modelleisenbahnen bestaunen kann.




Orte in der REGION

Schlechtwetter-Tipps für Freiburg
Bauwerke
Couvent de la Visitation
Die Visitandinnenkirche ist ein frühbarocker Zentralbau, ...