Heinfels, Österreich

Liegt auf:1078 m

Einwohner:990

Wetter für Heinfels, heute (18.06.2024)
Prognose: Überwiegend sonnig, ein paar Wolken am Morgen und im späteren Tagesverlauf.
...
Früh - 06:00

15°C0%

...
Mittag - 12:00

24°C10%

...
Abends - 18:00

21°C15%

...
Spät - 24:00

15°C0%

Durch die Zusammenlegung der Gemeinden Tessenberg und Panzendorf entstand 1974 die Gemeinde Heinfels. Sie liegt mit ihren etwa 1.000 Einwohnern auf 1.078 Metern Höhe in einem relativ engen Tal und umfasst Teile des Pustertales sowie des unteren Villgratentales. Die idyllische Gemeinde Heinfels liegt am Zufluss der Drau und des Villgratenbaches am Ausgang des Villgratentales nahe der Südtiroler Grenze und gehört zum Bezirk Lienz im Osttiroler Oberland. Der Ortsname leitet sich von der Burg Heinfels ab, die oberhalb des Dorfes thront und das Wahrzeichen der Gemeinde sowie des gesamten Ostens des Pustertales ist.

Region mit slawischen und awarischen Wurzeln

Die Region wurde im 6./7. Jahrhundert immer wieder von Slawen und Awaren heimgesucht, die vermutlich die erste Wehranlage bauten. Die Erbauung von Burg Heinfels wird jedoch den Hunnen zugeschrieben. Sie war seit dem 16. Jahrhundert zunächst als "Hunnenfels" bekannt. Der Name der Burg änderte sich erst im Laufe der Zeit in Burg Heinfels, die wegen ihrer Lage "Königin des Pustertales" genannt wird. Durch den Bayerischen Herzog Tassilo III. erfolgte die Christianisierung der Region, woher die Dorfnamen Tassenbach und Tessenberg herrühren. Der Ort "Tessenperch" wird erstmals 1266 urkundlich erwähnt und um 1300 wird um Panzendorf herum ein Meierhof genannt.

Freitzeitangebote und Sehenswürdigkeiten

Viele Wanderwege und Bergtouren ermöglichen die Erkundung des Villgratentales oder des Karnischen Höhenweges. Bei Montainbikern und Wanderern ist die Strecke zur Tessenberger Alm mit dem glasklaren See gleichermaßen beliebt. Der Blick von Burg Heinfels reicht drauaufwärts und drauabwärts sowie in das Tiroler Gailtail. Viele sakrale Bauten wie die Expositurkirche Heil. Petrus und Paulus aus dem 15. Jahrhundert, die unterhalb der Burg Heinfels liegt, zeugen von der Geschichte der Gemeinde. Die 66 Meter lange "Punbrugge", eine Bannbrücke über dem Villgratenbach, wurde 1781 von schwäbischen Zimmerleuten erbaut. Eine Vorgängerbrücke wurde bereits 1548 in Urkunden erwähnt. Die nicht mehr befahrbare Punbrugge gilt als schönste überdachte Holzbrücke Tirols. Sehenswert ist das lebensgroße Kruzifix, das sich in der Brückenmitte an der Wand befindet.

In unmittelbaren Nähe zur Punbrugge befindet sich das Wirtshaus "Brückenwirt", das seit 1868 existiert und Kaffeehaus-Spezialitäten mit einer eigenen Brückenwirtmischung anbietet. Hier findet im Winter der "Advent in der Brücke" statt. Weithin bekannt sind die Loacker Waffeln- und Schokoladen. Seit 2010 gibt es in Heinfels die Loacker Genusswelt mit einer Ausstellung und einer Mitmach-Konditorei.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2024

Weiterlesen

Anzeige

-
-

-

-

Anzeige

-
-

-

-

Schön- & Schlechtwetter-Tipps in Heinfels

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Natur

...
Villgratental

Hochpustertal - Osttirol, Tirol

Sport & Freizeit

...
Wichtelpark Sillian

Hochpustertal - Osttirol, Tirol

Sehenswürdigkeiten

...
Burg Heinfels

Hochpustertal - Osttirol, Tirol

Wandern & Bergsport

...
Karnischer Höhenweg

Hochpustertal - Osttirol, Tirol

Natur

...
Thurntaler

Hochpustertal - Osttirol, Tirol

Sport & Freizeit

...
Heilquelle Aigner Badl

Hochpustertal - Osttirol, Tirol

Essen & Trinken

...
Loacker Genusswelt

Hochpustertal - Osttirol, Tirol

Angebote Heinfels

Kontakt zur Ferienregion

Tourismusbüro Sillian
Gemeindehaus 86
9920 Sillian
Österreich
Tel.: +43 50 212300

...

Wandern & Bergsport

Karnischer Höhenweg

Sillian, Hochpustertal - Osttirol

Der Karnischer Höhenweg (auch: Friedensweg) verläuft entlang des Karnischen Kamms direkt an der österreichisch-italienischen Grenze. Vom Anfangspunkt bei Sillian bis zum Endpunkt bei Arnoldstein sind es 155 km, die man in mehreren Etappen wandern kann. Unter Wanderern gilt die Route als einer der schönsten Weitwanderwegen in ganz Europa.Die Etappen nahe Sillian
Der beliebteste Abschnitt bei Wanderern liegt mit den höchsten Gipfeln zwischen Sillian und dem Plöckenpass. Nahe Sillian bieten sich vor allem zwei landschaftlich schöne Etappen an:Beginn der Karnische HöhenwegEin guter Ausgangspunkt ist die Leckfeldalm (1.905 Meter Höhe) direkt beim Örtchen Sillian. Von hier aus wandert man auf einem gut ausgebauten Wanderweg in herrlicher Natur hinauf zur Sillaner Hütte auf 2.450 Meter. Hier beginnt der Karnischer Höhenweg. Die Sillaner Hütte in wunderschöner Umgebung ist sehr beliebt bei Wanderern, auch mit Familie. Der Gehweg von gut 3 Kilometern dauert eine bis eineinhalb Stunden.Sillianer Hütte bis ObstanserseehütteAls zweite Etappe bietet sich der Weg von der Sillianer Hütte Richtung Osten bis zur Obstanserseehütte an, der 4 bis 5 Stunden Zeit in Anspruch nimmt. Auf dem mittelschweren, gut ausgeschilderten Weg (403) hat man einen wunderschönen Ausblick auf die umliegenden Berge, wie z. B. die Sextner Dolormiten, sowie auf herrliche Almenlandschaften. Das malerische Bild runden kleinere Bergseen ab. Auch Geschichtliches kann man erleben: Da das Gebiet im Ersten Weltkrieg hart umkämpft war, sind noch alte Stellungen, Bunker, Schützengräben und andere Ruinen des frühen 20. Jahrhunderts zu sehen.Kurz vor Eisenreich wird der Weg noch einmal anspruchsvoller, bevor man die Obstanserseehütte am schönen Obstanser See auf gut 2.300 Metern Höhe erreicht. Die – wie auch die Sillianer – bewirtschaftete Hütte stammt von 1930, ist aber trotzdem modern und liegt vor einem imposanten Bergmassiv. Von hier aus kann man die Friedensweg-Wanderung Richtung Plöckenpass fortsetzen.
...

Natur

Thurntaler

Sillian, Hochpustertal - Osttirol

Der Thurntaler (2.404 m) befindet sich in Osttirol unweit der Grenze zwischen Österreich und Italien. Der Wander- und Aussichtsberg ist Teil der Villgratner Berge, die in älteren Kartenwerken auch als Defregger Gebirge oder Deferegger Alpen bezeichnet werden.Anfahrt zum Berg
Das Wandergebiet rund um den Thurntaler ist gut über Sillian erreichbar. Von dort führt eine 6er Gondelbahn auf den Thurntaler hinauf. Alternativ kann man mit dem Auto von Außervillgraten über eine Bergstraße bis zur Gaststätte Thurntaler Rast fahren.Erlebnismöglichkeiten
Bei der Bergstation Gadein starten mehrere Wanderrouten, die für alle Altersgruppen geeignet sind. Ein beliebtes Wanderziel bei Kindern sind die drei Seen Schafsee, Klammsee und Kuhsee (Wanderzeit rund eine Stunde). Ein anderer Weg führt entlang von Almwiesen zur Hirtenhütte (Gehzeit: eine Stunde). Unterwegs begegnet man weidenden Kühen und Pferden und vielleicht auch mal einem Murmeltier. Die 2,5-stündige Wanderung bis zum Gipfel wird mit einem Rundblick auf die Villgrater Berge, die Karnischen Alpen, die Gailtaler Alpen und die Südtiroler Dolomiten belohnt. Aufgrund der günstigen Sonneneinstrahlung finden sich am Thurntaler auch optimale thermische Bedingungen für Gleitschirmflieger und Drachenflieger.Einkehrmöglichkeiten
Das Panoramarestaurant Gadein liegt direkt an der Bergstation der Gondelbahn und ist an den Betriebstagen der Bergbahn geöffnet. Die Thurntaler Rast ist täglich geöffnet und bietet neben einem gastronomischen Angebot auch mehrere Ferienwohnungen an.
...

Sehenswürdigkeiten

Burg Heinfels

Heinfels, Hochpustertal - Osttirol

Die Burg Heinfels steht als Höhenburganlage hoch oberhalb von Heinfels in Osttirol. Auf 1.130 Metern Höhe ist sie das Wahrzeichen des Ost-Pustertals und von ihrem Standort hat man einen tollen Blick entlang der Drau und hinein ins Gailtal.Erlebnisreiche Geschichte
{{gallery_1}}Der Name der Burg stammt von einer Sage ab: Angeblich wurde die Festung im 5. Jahrhundert von den Hunnen gegründet, deshalb hieß die Burg lange Zeit “Huonenfels”, aus dem sich dann der Name Heinfels entwickelt hat. Fest steht, dass die Burg jahrhundertelang genutzt wurde. Die ältesten noch erhaltenen Teile der Burg stammen aus dem 13. Jahrhundert, der größte Teil aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Genutzt wurde sie seit dem Mittelalter unter anderem als Damenstift und als Kaserne. Heute gehört sie der Familie Loacker, einer Süßwarenfabrikanten-Familie.Renovierung der Burg
Da die Burg in den vergangenen Jahrzehnten größtenteils ungeschützt dem Verfall ausgesetzt war und für die Öffentlichkeit nicht sicher zugänglich war, wurde im Jahr 2014 ein Museumsverein gegründet, der sich um die Renovierung und die zukünftige Nutzung kümmern sollen. Bis 2019 wird die Burg für über 5 Mio. Euro grundsaniert, dann sollen dort unter anderem ein Museum und ein Restaurant untergebracht sein.
...

Essen & Trinken

Loacker Genusswelt

Heinfels, Hochpustertal - Osttirol

Hier dreht sich alles um Waffeln und Schokolade! Die Loacker Genusswelt in Heinfels in Osttirol bietet kleinen und großen Süßigkeiten-Fans interessante Einblicke in die Produktion der berühmten Waffel- und Schokoladenspezialitäten.Produkte mit Geschichte
Bereits im Jahr 1925 wurde das Familienunternehmen von Alfons Loacker gegründet. Alles begann mit einer kleinen, regionalen Konditorei. Heute sind die Produkte in über 100 Ländern zu haben, fast 1.000 Mitarbeiter sind in dem stetig gewachsenen Unternehmen beschäftigt. Neben Italien sind heute Saudi-Arabien und Südkorea die Hauptabnehmer-Länder. Seit 1999 wird auch am Standort Heinsfeld produziert. 2010 wurde hier die Loacker Genusswelt eröffnet.Die Ausstellung
Mit zahlreichen Ausstellungstafeln, Filmen und interaktiven Spielen wird der Besucher über die Produktionsweise des Unternehmens informiert, das sich besonders einem ökologische Verantwortungsbewusstsein verschrieben hat. So werden im Unternehmen keine Farbstoffe, keine Konservierungsstoffe und keine gehärteten Fette eingesetzt. Beim Besuch erfährt man alles über die verwendeten Zutaten und Rohstoffe, die in der Waffel- und Schokoladenproduktion zum Einsatz kommen.{{gallery_1}}Mitmach-Konditorei
Nougat, Vanille oder doch lieber Zitrone? In der Mitmach-Konditorei kann man sich seine eigene ganz individuelle Waffelkreation zusammenstellen und selber mit Hand anlegen. Besonders Hobbybäcker und Kinder kommen hier auf ihre Kosten. Wer nicht selber backen möchte, findet im angeschlossenen Shop die gesamte Palette des Unternehmens zum Kauf angeboten.Das Drumherum
Nach so viel Süßem brauchen die Kleinen Bewegung! Auf einem großzügig angelegten Spielplatz können sich Kinder nach dem Besuch der Erlebniswelt austoben. Die Loacker Genusswelt liegt außerdem direkt am Pustertaler Radweg. Die Strecke führt von Brixen in Südtirol kommend über Toblach und Innichen nach Osttirol in Österreich. Gerade auch für Kinder ist ein Stopp im Reich der Kekse bestimmt eine willkommene Abwechslung nach einer mühsamen Radetappe.
...

Natur

Villgratental

Außervillgraten, Hochpustertal - Osttirol

Das Villgratental ist ein ursprünglich erhaltenes Seitental des Pustertals in Osttirol. Es erstreckt sich von dem Ort Außervillgraten am Eingang des Tals bis zu Innervillgraten. Es ist besonders bei Wanderern und Mountainbikern aufgrund der wilden und unverfälschten Natur beliebt.{{gallery_1}}Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele
Das Tal lädt vor allem zu Aktivitäten in der Natur ein, auf zahlreichen Wegen kann gewandert werden, ein besonderes Highlight ist der Herz-Ass-Weg, der über die 50 Gipfel führt, die das Villgratental umschließen. Die Gipfel bilden ein Herz, daher der Name der Tour. Außerdem kann man im Villgratental Radfahren, Paragleiten und Klettern.Sehenswert ist die weiße Kapelle der Gemeinde, die über 300 Jahre alt und denkmalgeschützt ist. Weitere Ausflugsziele sind der Wallfahrtsort Kalkstein, die Kamelisenalm und das Gerätemuseum "Zacheler Stadl". Auch schön: Die Wegelate Säge, eine Säge die mit Wasserkraft angetrieben wurde und heute als Industriedenkmal sogar mit dem Europa-Nostra-Diplom ausgezeichnet ist.
...

Sport & Freizeit

Heilquelle Aigner Badl

Abfaltersbach, Hochpustertal - Osttirol

Wellness auf ursprüngliche Art: Im einzigen noch erhaltenen Bauernbad Osttirols kann man in der Lärchenbadewanne herrlich entspannen.Ursprüngliche Wohlfühlatmosphäre
Bereits seit 1772 wird in dem alten Bauernhaus in Abfaltersbach das Bauernbad betrieben. Dabei wird das anerkannte Heilwasser aus einer Kalzium-Sulfat-Mineral-Quelle zunächst auf 70°C erhitzt und anschließend mit einer Temperatur von 38°C in die Wanne geleitet. Nach einem 30-minütigen Bad folgt eine Entspannungspause. Das Bad hilft gegen Rheuma, Ischias, Gelenkschmerzen und fördert die Wundheilung.Rund um das Bad
Neben dem Bauernbad gibt es eine Jausenstation, die Speisen aus heimischen Produkten serviert. Das Bauernbad liegt direkt am Drau-Radweg und ist damit ein beliebter Halt, auch wegen des neu angelegten Kneipp-Pfads.
...

Sport & Freizeit

Wichtelpark Sillian

Sillian, Hochpustertal - Osttirol

Der Wichtelpark Sillian ist ein kleiner Freizeitpark für Familien. Verschiedene Attraktionen, darunter eine Hochseilgarten und eine Minigolfanlage, verteilen sich auf dem Gelände des Parks.Die Attraktionen des Parks
Zum Park gehören zahlreiche Spielmöglichkeiten wie mehrere Röhrenrutschen, Kinderwippen, Schaukeln und Kletterwänden. Außerdem gibt es ein Autodrom, eine Wasserspielanlage, ein Karussell und eine Hüpfburg. Für die kleinsten Gäste gibt es einen Kleinkinderbereich mit Babyschaukel und anderen Attraktionen.Minigolf und Hochseilparcours
Der Wichtelpark verfügt auch über eine Minigolfanlage mit 18 Löchern. Ein Spiel kostet 3 EUR, ermäßigt 2 EUR. Der Hochseilgarten besteht aus acht verschiedenen Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeiten und Höhen zwischen 1.50 und 8 Metern. Wer sich in schwindelnde Höhen begeben möchte, bezahlt 17 EUR (ermäßigt 14 EUR).
Kontakt zur Ferienregion

Tourismusbüro Sillian
Gemeindehaus 86
9920 Sillian
Österreich
Tel.: +43 50 212300