Schnalstal, Italien

Liegt auf:2011 m

Einwohner:1400

Wetter für Schnalstal, heute (26.05.2024)
Prognose: Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.
...
Früh - 06:00

4°C0%

...
Mittag - 12:00

12°C5%

...
Abends - 18:00

10°C5%

...
Spät - 24:00

6°C5%

Schnalstal - Gletscher, Ötzi, Sommerski

Fährt man durch das Naturnser Tal, so gelangt man auf direktem Weg ins Schnalstal. Das Schnalstal wird gebildet durch die Orte Katharinaberg, Pfossental, Karthaus, Unser Frau, Vernagt und Kurzras.

Idyllisch gelegen, und ohne jeden Durchgangsverkehr, liegt Katharinaberg auf 1.245m Höhe. Hoch über dem Tal thront die Pfarrkirche, und auch sonst bietet der Ort eine tolle Sicht in das Schnals- und Etschtal bis hin zu Schloss Juval.

Das Pfossental ist das größte Seitental des Schnalstals und gleichzeitig Herzstück des Naturparks Texelgruppe. Alm-Erlebnisweg und Meraner Höhenweg führen hier vorbei.

Noch heute ist in Karthaus der Charme des einstigen Kartäuser-Klosters zu spüren. Reste der Ringmauer, der Kreuzgang oder die Heilig-Geist-Grotte sind Zeugen dieser Vergangenheit. Umso lebendiger ist dagegen der schöne Dorfplatz mit Geschäften, Post und Bank. Doch trotz aller Geschäftigkeit strahlt der Ort viel Ruhe und Kraft aus.

Der Wallfahrtsort Unser Frau liegt inmitten des Tales auf 1.500m. Auf einem Felsen steht die Wallfahrtskirche Unser Frau. Nicht weit von der Kirche entfernt liegt der ArcheoParc Schnals mit direktem Blickkontakt zur Fundstelle des `Mannes aus dem Eis - Ötzi`.

Vernagt am See - doch dies war nicht immer so, denn erst in den 50er Jahren wurde die 65m hohe Staumauer gebaut - und der See entstand. Mancher Hof versank in den Fluten und bei niedrigem Wasserstand ragt noch heute der Turm der einstigen Kapelle aus dem sandigen Grund. Ein Weg führt rund um den See, ein Höhenweg vorbei an über 700 Jahre alten Höfen. Zweimal jährlich dreht sich in Vernagt aber alles um Schafe: Im Juni findet der Almauftrieb statt, im September kommt der lange Zug mit mehreren tausend Schafen zurück.

Am Ende des Tales auf 2.011m liegt Kurzras - der höchstgelegene Ort im Schnalstal. Die Kulisse ist gewaltig - mehrere Dreitausender umgeben den Ort. Kurzras ist klein, bietet aber mit Geschäften, Gasthöfen, Hotels, Disko und Pubs alles, was sich der Gast wünscht. Das Ganzjahresskigebiet Schnalstaler Gletscher ist hier nur einen Steinwurf entfernt - die Gletscherbahn bringt die Skifahrer von Kurzras aus direkt auf die Pisten!

Autor & © Schneemenschen GmbH 2024

Weiterlesen

Anzeige

-
-

-

-

Anzeige

-
-

-

-

Ferienregionen zum Ort Schnalstal

...
Meraner Land

Südtirol, Italien

Ausflugsmöglichkeiten:

Schnalstal im Winter

...
Ortler Skiarena

Südtirol, Italien

Voraussichtl. Saisonzeiten:

06.11.2023 - 01.05.2024

...
Schnalstaler Gletscher

Südtirol, Italien

Voraussichtl. Saisonzeiten:

20.09.2024 - 21.04.2025

Angebote Schnalstal

Karte wird geladen...

Kontakt zur Ferienregion

Sehenswürdigkeiten

Castello Trauttmansdorff

Meran,

Prominentester Gast des Schlosses war die Kaiserin Sisi von Österreich, die hier zweimal ihr Winterdomizil bezog. In diesen Räumlichkeiten befindet sich haute das sogenannte Touriseum - ein äußerst originelles Museum über die Geschichte und Entwicklung des Tourismus in Südtirol. Schmuckstück des Schlosses sind heute vor allem die Außenanlagen: ein botanischer Garten, der Pflanzen aus aller Welt versammelt.

Sport & Freizeit

Golf Club Quellenhof

St. Martin in Passeier,

Eine Driving Range mit Putting Green und eine 4 Loch-Anlage bietet die hoteleigene Golfakademie.

Sehenswürdigkeiten

Castello di Scena

Schenna,

Eine umfangreiche Waffen- und Gemäldesammlung füllt die Säle der Burg. Ausgestellt sind, zwischen alten Einrichtungsgegenständen, unter anderem Landschaftsbilder, Jagdtrophäen, Wappen sowie die größte private Andreas-Hofer-Sammlung. Das Schloss befindet sich heute im Besitz der Grafen von Meran.

Natur

Lago di Vernago

Schnalstal, Meraner Land

Südtirols Atlantis liegt im Schnalstal: durch die Stauung des Sees wurde der Ort Vernagt, der dem See seinen Namen gab, unter den Fluten begraben. Das Dorf wurde am Uferrand neu aufgebaut. Heute ist der Anblick des smaragdgrünen Sees vor schneebedeckter Bergkulisse ein bezaubernder Anblick und wenn der Wasserstand im Frühjahr etwas niedriger ist, ragt der Turm der Kapelle aus dem See. Die Wasserfläche beträgt etwa 100 ha und wird vom Schnalser Bach gespeist.Im Sommer ist der Vernagt Stausee ein beliebtes Wander- und Ausflugsziel. Ein Weg führt zum Beispiel einmal um den ganzen See. Wer etwas höher hinaus möchte, begibt sich von hier aus auf Ötzis Spuren und wandert auf 3.000 m bis zur Fundstelle des Mannes aus dem Eis.

Sehenswürdigkeiten

Touriseum

Meran,

Modernes Museum in altem Gemäuer: 200 Jahre alpine Tourismusgeschichte unterhaltsam präsentiert.

Essen & Trinken

Nalserbacher Keller

Nals,

In dem familiären Gasthof mit urigem Ambiente werden selbst gebrannte Schnäpse und bodenständige Hausmannskost serviert. Das hauchfein geschnittene und marinierte rohe Kalbfleisch ist besonders schmackhaft.

Sehenswürdigkeiten

Santa Maria del Conforto

Meran,

Ein bedeutender romanischer Freskenzyklus "Der Tod und das Begräbnis" Mariens mit deutlich byzantinischem Einfluss, bildet das Schmuckstück der Kirche. Die Apsis und das rechte Seitenschiff sind des Weiteren mit Fresken lokaler und venezianischer Malschulen aus dem 14. Jahrhundert verziert. Die Kirche wurde im 12. Jahrhundert erbaut und bis zum Ende des 17. Jahrhunderts mehrmals erweitert.

Sehenswürdigkeiten

Teatro Puccini Meran

Meran,

Als erstes Stück wurde hier im Jahr 1900 Goethes Faust gezeigt. Der klassizistische Bau ist in seinem Inneren ganz dem Jugendstil gewidmet. Nach dem italienischen Komponisten Giacomo Puccini benannt, wurden hier zunächst italienische Opern und deutsche Operetten und Lustspiele inszeniert. Wegen Geldmangels verfiel das Haus im Laufe des 20. Jahrhunderts in einen immer schlechteren Zustand, bis es Ende der 1960er Jahre nach einem Brand ganz geschlossen werden musste. Erst gründliche Renovierungsarbeiten ermöglichten eine Wiedereröffnung im Jahr 1978.

Sport & Freizeit

Meranarena

Meran,

Das Freibad hat drei Schwimmbecken, sowie zwei Riesenrutschen, Sprungbretter und einen großzügigen Sport- und Spielbereich.

Sehenswürdigkeiten

Castello Juval

Naturns,

Reinhold Messner erwarb 1983 die mittelalterliche Burg. Erbaut wurde die Anlage um 1250. In seinem geschichtsträchtigen Wohnsitz zeigt der bekannte Bergsteiger der Öffentlichkeit die Souvenirs seiner Abenteuer, darunter die Tibetika-Sammlung. Messner Mountain Juval nennt sich das Museum, das auch über mehrere Zweigstellen verfügt.

Sehenswürdigkeiten

Santa Maria

Schnalstal, Meraner Land

Noch heute ist eine der ältesten Wallfahrtskapellen Tirols ein beliebter Pilgerort. Die Ursprünge der Kirche gehen auf das Jahr 1304 zurück. Später wurde ein Dorf um die Kapelle gebaut, der nach ihrUnser Fra benannt wurde und heute Hauptort des Schnalstales ist.

Natur

Merano e dintorni

Meran,

Unzählige Wanderwege und Skigebiete verleihen der Ferienregion ihren ganz besonderen Reiz.

Essen & Trinken

Castel Fragsburg

Meran,

In diesem ehemaligen Jagdschloss wird traditionelle Südtiroler Kochkunst mit mediterraner Leichtigkeit kombiniert. Das Restaurant des Castel Fragsburg liegt auf einem Felsvorsprung mit sagenhaftem Blick über dem Meraner Talkessel. Küchenchef Luis Haller pflegt hier höchste Esskultur und wurde dafür schon mit einem Michelinstern, 16 Punkten Gault Millau und drei Löffeln vom Schlemmer Atlas ausgezeichnet. Die Verwendung von hochwertigsten regionalen Produkten macht die Küche besonders authentisch. Das Castel Fragsburg ist außerdem Restaurant des Jahres im Großen Restaurant & Hotelguide, das Serviceteam wurde von Gault Millau mit dem Service Award prämiert.

Sport & Freizeit

Freibad Lido Schenna

Schenna,

Das Freibad bietet einen herrlichen Ausblick auf die Gegend um Meran, ausserdem gibt es ein Restaurant, Tennis- und Kegelanlagen.

Sport & Freizeit

Palaghiaccio Meran

Meran,

Der Palaghiaccio Meranarena verfügt über eine Eisbahn für Eiskunstlauf und über eine für Eishockeybegegnungen. Er organisiert Kurse im Eiskunstlauf und hat einen Schlittschuhverleih.

Sehenswürdigkeiten

Museo Macchine da Scrivere

Partschins-Rabland-Töll,

Tipp-tipp-tipp die Schreibmaschine - was in den 1980er Jahren noch jedem Büro den Alltag erleichterte, gilt heute schon als Antiquität. Der Erfinder des klappernden Apparats, Peter Mitterhofer, wurde in Partschins geboren. Zu Ehren seines 100. Todestages wurde in der Stadt das Museum eröffnet, das sich ganz der Entwicklung des heutigen Kultobjekts widmet. Mehr als 1.200 Einzelstücke sind ausgestellt, unter ihnen Raritäten wie Mitterhofers erstes Modell von 1864, eine Chiffriermaschine aus dem Zweiten Weltkrieg und eine Schreibmaschine für chinesische Schriftzeichen aus den 1950er Jahren.

Sport & Freizeit

Therme Meran

Meran,

Herzstück des 50.000 m² großen Thermenparks ist ein eindrucksvoller Kubus aus Glas und Stahl. Hier befinden sich verschiedene Wohlfühlwelten, wie Pool & Sauna, Spa & Vital, Medical Spa, Fitness und Bistro. Damit wird das Ziel verfolgt, neben einer Erholungs- und Erlebnistherme auch ein Zentrum für medizinische Prävention und Therapie zu sein. Alle Anwendungen erfolgen mit reinen Südtiroler Rohstoffen und den Gästen steht jederzeit eine kompetente medizinische Betreuung zur Verfügung.

Natur

Val Passiria

Meran,

Die Natur meint es gut mit dem Tal. Mitten im Naturpark Texelgruppe gelegen, bietet es Besuchern frische Luft und wunderbare Landschaft. Das milde Klima am Taleingang wird weiter im Norden von kühlerem Klima abgelöst, zahlreiche Pflanzenarten wachsen im ganzen Naturpark. Hier befindet sich auch der Schneeberg, Europas höchst gelegenes Bergwerg mit über 150 km Stollen und Schächten. Zu seiner Blütezeit im 15. Jahrhundert arbeiteten in dem Bergwerk bis zu 1.000 Knappen.

Sport & Freizeit

Lido Di Lana

Lana,

Die Anlage verfügt über vier Schwimmbecken, davon ein Kinderbecken, einen Kiosk, eine Pizzeria, anliegend gibt es eine Kegelbahn.

Sehenswürdigkeiten

Santuario Madonna Addolorata

Riffian - Kuens,

Sehenswert sind der barocke Hochaltar in der Kirche sowie die gotischen Fresken in der Gnadenkapelle.