Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Autofreier Rad-Erlebnistag am Attersee

Freie Fahrt für Räder, Roller und Inline-Skater

Am 28. April 2019 werden die Straßen rund um den Attersee für den motorisierten Verkehr gesperrt und für Radfahrer, Skater und Co. geöffnet.

Start zum autofreien Rad-Erlebnistag

An dem autofreien Sonntag sind die B151 und die B152 ab 9:30 Uhr für den motorisierten Verkehr gesperrt. Dann dürfen bis 16 Uhr auf den Straßen rund um den Attersee nur noch Radler, Skater und alle fahren, die sich aus eigener Kraft fortbewegen. Insgesamt ist die gesperrte Strecke 48 km lang.

Luftbild vom Attersee
Blick auf den Attersee © TVB Attersee - Christina Lennkh

Angebot beim Rad-Erlebnistag

Unterwegs gibt es mit den "Radler Stopps" mehrere Verpflegungsstationen und Rad-Servicestellen. Außerdem werden ein Rahmenprogramm, mobile Pannenhilfe und ein Erster Hilfe-Dienst angeboten. Wer nicht die ganze Strecke schafft: Es gibt einen Shuttledienst der Atterseeschifffahrt, der Radler über den See wieder zurück zum Ausgangspunkt bringt.

Entspannung bei der Attersee-Schifffahrt

Wer mit dem Auto zum Rad-Erlebnistag anreist, hat die Wahl zwischen mehreren Parkmöglichkeiten. Parkplätze gibt es unter anderem in Unterach, in Attersee, in Seewalchen, in Schörfling und in Steinach.