Sie sind hier:

Ausflüge im Waadtland

Karte wird geladen...

Ausflugsziele im Waadtland

...

Sehenswürdigkeiten

Lausanne - Tagesausflug in die Waadtländer Hauptstadt am Genfer See

Lausanne, Waadtland

Multikulti-Zentrum und mittelalterliches JuwelMildes Klima, vielfältiges Kulturprogramm, lauschige Gassen und grüne Parks sowie eine Promenade direkt am Genfer See: Lausanne gehört zu den attraktivsten Städten der Schweiz. Die Hauptstadt des Kantons Waadt eignet sich perfekt für einen Tagesausflug vom Unterwallis aus.Die Viertel im Norden der Stadt liegen über 450m höher als die Seepromenade im Süden. Eine Zahnradbahn überbrückt die Differenz. Und doch kann man die Stadt problemlos zu Fuß erkunden. Am besten besucht man zuerst die mittelalterlichen Gassen des historischen Zentrums der Stadt.Boutiquen und Cafés laden zum Flanieren und zum Shopping ein, der Blick fällt auf bildschöne Fassaden und alte Kirchen. Über den Place de la Palud und die Escalier du Marché erreicht man die Kathedrale. Das gotische Gotteshaus stammt aus dem 13. Jh. und wurde mehrmals umgebaut. Zu den Sehenswürdigkeiten der Kirche gehören das Eingangsportal, die Orgel und eine kunstvolle Rosette aus dem 13. Jh. Gleich nebenan befindet sich in der ehemaligen Bischofsresidenz das "Musée historique de Lausanne".Empfehlenswert ist zudem ein Spaziergang durch den Park in Sauvabelin. Auch im Stadtteil Ouchy direkt am Genfer See kann man sich vergnügen: im Schwimmbad, an der Promenade oder auf einer Tour vorbei am Schloss und am Hotel "Beau-Rivage" zum Parc du Denantou.
...

Sehenswürdigkeiten

Musée Romain Nyon

Nyon, Waadtland

Leben in NoviodunumNyons Geschichte beginnt schon ca. 45 v.C., davon zeugen noch die Überreste von Noviodunum, damals eine der wichtigsten römischen Städte in der Schweiz, gegründet von Julius Caesar, die Teils unter der modernen Stadt Nyon liegen.Davon zeugen Ausgrabungen und Sehenswürdigkeiten aus dieser Zeit, diese können im ‘Römischen Museum‘ bewundert werden. Das Museum wurde in der Basilika aus dem 1. Jahrhundert nach Chr. eingerichtet und enthält viele Objekte, die von den Bewohnern der römischen Colonia Iula Equestris zeugen.

Sport & Freizeit

Bowling Lausanne Vidy

Lausanne, Waadtland

Alt und Jung haben Spaß an vielen modernen Bowling-Bahnen und Billard-Tischen.

Sport & Freizeit

Golf Club de Lausanne

Lausanne, Waadtland

Jeremy Pern hat hier einen Parkland-Kurs geschaffen, der jeden Golfer begeistert: Einen wahren Meisterschaftsplatz. Das abwechslungsreiche Design fordert neben der Präzision vom Tee vor allem Präzision bei den Schlägen zum Grün. Taktisch gut platzierte Bunker und trickreiche Grüns fordern höchste Konzentration. Golfern mit gesundheitlichen Problemen steht ein Buggy zur Verfügung.

Sport & Freizeit

Golf Club Montreux

Aigle, Waadtland

Von allen 18 Löchern des Parklandparcours bietet sich ein schöner Blick auf die schneebedeckten Gipfel der Diablerets, Dents-du-Midi und Alpen der Hochsavoyen. Charakteristisch für die Anlage sind ihre großen Baumgruppen. Strategisch platzierte Bunker und mehrere erhöhte Grüns verlangen präzise Annäherungsschläge.

Sport & Freizeit

Golf Villars

Villars-sur-Ollon, Waadtland

Bereits 1922 wurde der hochalpine Platz in 1.600 m Höhe gegründet. Über die Jahre wurden immer wieder Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen durchgeführt. Die Spielbahnen haben größtenteils hängende Fairways, so dass Schräglagen eher die Regel als die Ausnahme sind. Das Grün des 15. Loches ist der höchstgelegene Punkt des Platzes. Von hier aus hat man einen tollen Ausblick auf die umliegende Bergwelt, inklusive Mont-Blanc.

Sport & Freizeit

Skate Park Halle-Sévelin 36

Lausanne, Waadtland

In- und outdoor wird in der großzügigen Anlage alles aufgeboten, was Skaterherzen höher schlagen lässt.

Sport & Freizeit

Abenteuerpark

Aigle, Waadtland

Aufgrund der unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade der Parcours bietet der Kletterpark für jeden etwas.

Sehenswürdigkeiten

Bel-Air Métropole

Lausanne, Waadtland

Das 1932 erbaute Geschäftshochhaus bietet einen ungewöhnlichen Blick über die Stadt.

Natur

Berneuse

Leysin, Waadtland

Von Leysin aus kann man mit der Seilbahn die Berneuse hinaufgelangen, die aufgrund ihrer unbeschreiblichen Aussicht, die man im Drehrestaurant Kuklos bei einer Tasse Kaffee genießen kann, allemal einen Ausflug wert ist. Von 2.048 m Höhe blickt man auf den Montblanc, Matterhorn, Eiger, Mönch und Jungfrau sowie über den Genfer See hinweg.

Anzeige

Sehenswürdigkeiten

Château d‘Aigle

Aigle, Waadtland

Im 12. Jahrhundert errichteten die Grafen von Savoyen das Schloss Aigle inmitten der Weinberge. Nach der Zerstörung der Anlage während der Burgunderkriege wurde das Bauwerk Ende des 15. Jahrhunderts von den Berner Landvögten umgestaltet. Heute beherbergt das Schloss das Weinmuseum. Passend dazu befindet sich im gegenüberliegenden Zehntenhaus aus dem 16. Jahrhundert das Etikettenmuseum.

Sehenswürdigkeiten

Château de Chillon

Montreux, Waadtland

Auf einem Felsen liegt die berühmte Wasserburg im Genfer See. Die Lage war bereits zur Bronzezeit beliebt und wurde im Mittelalter als Zollstation genutzt. Ab dem 12. Jahrhundert bauten die Savoyer die Burg zur Schlossresidenz um. Das Schloss von Chillon gehört zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Schweiz. Aufgrund der reich gegliederten Bauform, der Lage im See und der imposanten Bergkulisse ist das Schloss außerdem seit dem 18. Jahrhundert ein beliebtes Bildmotiv.

Sehenswürdigkeiten

Château du Châtelard

Montreux, Waadtland

Das Schloss, das 1441 erbaut wurde, bietet einen panoramischen Ausblick auf die Schweizer Riviera. Es ist nur von außen zu besichtigen.

Sehenswürdigkeiten

Château Nyon

Nyon, Waadtland

Seit der Entstehung wurde dieser Bau vor allem administrativ genutzt. Nach dem Erwerb des Schlosses im Jahr 1803 brachte die Stadt Nyon hier das Amtsgericht und das Gefängnis unter. Die Räume des Museums befinden sich hier bereits seit 1888. Eine ganze Etage ist dem Porzellan gewidmet, das zwischen 1781 und 1831 in Nyon hergestellt wurde. Gemälde und Fotografien von Bürgern der Stadt begleiten die Besucher auf ihrem Weg durch die Stockwerke. Von der Terrasse aus eröffnet sich ein Panoramablick über den Genfer See und die Alpen.

Sehenswürdigkeiten

Château St. Maire

Lausanne, Waadtland

Im Laufe seiner Geschichte wurde das Schloss auf dem Nordhügel über der Altstadt vielfältigen Nutzungen zugeführt. Im 15. Jahrhundert entstand es als Residenz des Bischofs und diente zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert als Landvogtsitz. Heute residiert in Sainte Marie die waadtländische Kantonsregierung. Das Obergeschoss des massiven, quadratischen Baukörpers wurde aus Backstein gemauert und zeigt italienische Einflüsse. Interessante Akzente setzen die vier runden Ecktürme.

Sehenswürdigkeiten

Collection de l‘Art Brut

Lausanne, Waadtland

Bunte Collagen und Skulpturen, naive Kunst und Abstraktes - das alles ist Teil der Sammlung abseits des etablierten Kunstbegriffes. Ab 1945 begann der französische Maler Jean Dubuffet damit, Werke der Art Brut, einer von ihm definierten Kunstrichtung, zusammenzutragen. 1971 vermachte Dubuffet seine Sammlung der Stadt Lausanne. Heute zählt die Sammlung 63.000 Werke von 950 Kunstschaffenden. Im Schloss Beaulieu werden permanent 700 Werke in schwarz gestrichenen Räumen präsentiert, um ihre Wirkung zu verstärken.

Sport & Freizeit

Colovray Centre Sportif

Nyon, Waadtland

Angenehmes beheiztes Freibad am Genfer See mit 50 m-Bahn und Zugang zm See.

Sehenswürdigkeiten

Fondation de l‘ Hermitage

Lausanne, Waadtland

Die Villa Hermitage, die 1842 bis 1850 im Auftrag des Bankiers Charles-Juste Bugnion nach einem Entwurf von Louis Wenger errichtet wurde, wird heute durch die Fondation de l‘Hermitage betreut. Die Sammlung der Stiftung umfasst mehr als 600 Werke, die sich aus Schenkungen, Vermächtnissen und Dauerleihgaben zusammensetzen. Zu diesen gehören z. B. Porträts des 18. Jahrhunderts, eine Werkgruppe von Bocion, Werke des Impressionismus und der Waadtländer Kunst des 20. Jahrhunderts.

Sehenswürdigkeiten

Getreide- und Brotmuseum

Echallens, Waadtland

Historische Exponate zeugen vom mühevollen Weg zum täglichen Brot. Pflüge, Dreschkolben, Sicheln oder Mahlsteine dokumentieren alle Arbeitsschritte von der Aussaat bis zum Backen. Das lebendige Museum ist in einem Bauernhaus von 1790 untergebracht und zeigt die rund 8.000-jährige Geschichte des Brotes. Im Haus sind vier Öfen in Betrieb, an denen den Bäckern bei der Arbeit zugesehen werden kann. Hier beginnt außerdem der 80 km lange Getreidelehrpfad.

Natur

Gros-de-Vaud

Echallens, Waadtland

Herzstück der Waadt: Die sanft gewellte Plateaulandschaft erstreckt sich zwischen Lausanne und Yverdon.

Schön- und Schlechtwetter-Tipps für den Ausflug: Waadtland

Anzeige