Sie sind hier:

Ossiacher See

Ossiach am See, Österreich

Karte wird geladen...

Der Ossiacher See ist der drittgrößte See in Kärnten und erstreckt sich über eine Fläche von 10.5 km². An seiner tiefsten Stelle ist er 52 Meter tief, erreicht aber trotzdem an heißen Sommertagen eine Wassertemperatur von bis zu 27°C. Einige Ufer- und Seebereiche sind Natur- und Landschaftsschutzgebiet.

Umliegende Bergwelt

Der See liegt eingebettet zwischen den Ossiacher Tauern im Süden und dem Gerlitzen im Norden. Der Gerlitzen ist der Hausberg von Ossiach, von ihm hat man einen schönen Blick über den See, Kärntens älteste Bergbahn führt dort hinauf.

Unternehmungen zu Wasser, Land und Luft

Auf dem See kann man verschiedene Wassersportarten ausüben, außerdem ist das Ufergelände des Ossiacher Sees ein beliebtes Gebiet für Wanderer und Nordic-Walker. Um den See herum führt ein 25 km langer Fahrradweg. Der See mit den umliegenden Bergen ist aufgrund der guten Thermik ein begehrtes Ziel für Paraglider. Auf dem See verkehrt die Ossiachersee Schifffahrt, die die Orte des Sees miteinander verbindet. Eine Rundfahrt dauert 2.5 Stunden, das Tagesticket kostet 13.50 Euro (ermäßigt 6.80 Euro).

Kultur in den Ortschaften

Um den See verteilen sich mehrere Ortschaften, darunter der Villacher Ortsteil Landskron mit der berühmten Burg und Ossiach, das über ein historisches Zentrum und ein Stift aus dem 11. Jahrhundert mit einer prachtvollen Kirche aus dem Spätbarock verfügt.

Anzeige