Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Stadtpfarrkirche St. Jakob Villach

Bauwerke in Villach

Bild Stadtpfarrkirche St. Jakob Villach
Blick in den Innenraum der Stadtpfarrkirche St. Jakob in Villach © Hubertl, via Wikimedia Commons

Schon im 10. Jh. soll hier eine Kirche gestanden haben. Erstmals erwähnt wurde sie 1136 und nach einem Erdbeben 1348 neu erbaut. Die dreischiffige Hallenkirche war 1526 -1594 protestantisch. Das Kreuzrippengewölbe des Chors ist mit barockem Stuck und Fresken versehen, hier befindet sich auch ein großes Christophorus-Wandgemälde des 15. Jh., das man allerdings mehrmals übermalt hat. Das Langhaus hat ein sehenswertes Stern- und Netzrippengewölbe. Die Kirche birgt zahlreiche, z.T. bedeutende Wappen-Grabsteine aus dem 15. - 18. Jh. und mehrere spätgotische Kunstwerke, z.B. Betstuhl, Taufstein, die mit Reliefs geschmückte Steinkanzel und ein großes Kruzifix aus der Zeit um 1500.


Besucherkommentare Stadtpfarrkirche St. Jakob Villach

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit und schreiben Sie zu "Stadtpfarrkirche St. Jakob Villach" den ersten Kommentar!

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt

Oberer Kirchenplatz 8 9500 Villach

Tel.: +43 4242 24066

st.jakob@kirchekath-villach.at Homepage

  • Öffnungszeiten

    Mo-So 8-19:30 Uhr

  • Eintrittspreis

    Eintritt frei

Weitere Highlights Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Ossiacher See

Der Ossiacher See ist der drittgrößte See in Kärnten ...

Afritzer See

Der Afritzer See im liegt nördlich von Villach und ...

Mittagskogel

Der Mittagskogel ist mit einer Höhe von 2.145 Metern ...

Faaker See

Der Faaker See ist der südlichste Badesee in Österreich ...

Gerlitzen

Der Gerlitzen ist ein 1.909 Meter hoher Berg nördlich ...

Alle Highlights in Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See anzeigen