Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Brig am Simplon, Schweiz

liegt auf 691 m

Wettervorhersage für Brig am Simplon in / Wallis
Sonntag, den 19.09.2021FrühMittagAbend

Prognose:
Anfangs regnet es häufig, nachmittags nur mehr Schauer und Auflockerungen.

Wetter:
Temperatur:12°C14°C14°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
85%90%90%

Quelle: ZAMG

Alpenstadt des Jahres 2008

Brig im Oberwallis
Blick auf Brig im Oberwallis © Bene16 (CC BY-SA 3.0) via Wikimedia Commons

Brig ist ein Teil der etwa 12.000 Einwohner zählenden Gemeinde Brig-Wallis im Schweizer Kanton Wallis. Brig liegt am Südufer des Flusses Rottens (wie die Rhone dort genannt wird). Der Ort ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte der Schweiz. Brig ist der Ausgangspunkt der Hauptstrasse 9 bzw. Europastrasse 62, die über den Simplonpass Richtung Italien führt. Darüber hinaus ist Brig auch einer der Knotenpunkte im Schweizer Eisenbahnnetz. Der Bahnhof Brig liegt an den beiden internationalen Transitstrecken von Genf über Lausanne nach Mailand (Simplonstrecke) und von Basel über Bern nach Mailand (Lötschberglinie). Außerdem ist Brig eine der Haltestellen des berühmten Glacier-Express, der zwischen Zermatt und St. Moritz verkehrt.

Geschichtlicher Hintergrund zu Brig am Simplon

Brig kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Der Ortsname geht auf das keltische Wort "briga" zurück, das soviel wie "Hügel" oder "Hügelfestung" bedeutet. Erstmals wurde Brig im Jahre 1215 urkundlich erwähnt. Funde aus der Umgebung von Brig bezeugen, dass die Gegend bereits in der Bronze- und der Eisenzeit besiedelt war. Ausgrabungen haben nachgewiesen, dass hier bereits im 7. Jahrhundert vor Christus eine Siedlung entstand. Diese Siedlung wurde in der Römerzeit vergrößert.

Im Jahre 1215 gründete der Bischof von Sitten den Marktort Brig. Ende des 17. Jahrhunderts schlossen sich mehrere Gemeinden um Brig zusammen. Im 17. Jahrhundert entstanden auch einige der prächtigsten Gebäude des Ortes, wie zum Beispiel das Stockalperschloss, die Sebastianskapelle und das Jesuitenkollegium. Die Alpenüberquerung über den Simplonpass brachte Brig im 17. Jahrhundert Wohlstand. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde auf Weisung Napoleons eine Straße über den Simplonpass angelegt. Im Jahre 1878 wurde Brig erstmals an das Eisenbahnnetz angebunden. 1906 wurde der erste Simplontunnel und 1913 die Lötschbergrampe der Bern-Lötschberg-Simplon-Bahn eröffnet.

Sehenswertes in und um Brig am Simplon

Stockalperschloss in Brig
Stockalperschloss in Brig © Nicola Pfund (CC BY-SA 4.0) via Wikimedia Commons

Das sehenswerteste Gebäude von Brig ist das sogenannte Stockalperschloss. Das Schloss wurde Mitte des 17. Jahrhunderts vom Schweizer Unternehmer und Politiker Kaspar Stockalper in Auftrag gegeben. Es besteht aus einem vierstöckigen Hauptgebäude, drei Türmen und einem dreistöckigen Arkadenhof. Die aus Granit erbauten Türme mit ihren vergoldeten Zwiebelhauben tragen nach den heiligen drei Königen die Namen Kaspar, Melchior und Balthasar.

Weitere sehenswerte Bauwerke in und um Brig sind die im 17. Jahrhundert erbaute Kollegiumskirche und die aus dem 14. Jahrhundert stammende Landmauer. Und wer gerne baden geht, sollte den Warmwasser-Quellen des Brigerbades einen Besuch abstattet, die bereits seit dem Mittelalter bekannt sind.



Schönwetter-Tipps für Brig am Simplon
Bäder & Gesundheit
Schwimmbad Bammatta
Das Freibad Bammatta bietet verschiedene Becken, eine ...
Via Stockalper
Wandern
Via Stockalper
Die Via Stockalper ist ein Wanderweg in den Schweizer ...
Schlechtwetter-Tipps für Brig am Simplon
Schweizergarde-Museum Naters
Museen
Schweizergarde-Museum Naters
In der Festung Naters ist seit 2006 das Museum der ...
Bäder & Gesundheit
Brigerbad
Das Brigerbad bietet mit seinen zwölf unterschiedlichen ...
Landschaften
Eispavillon Saas-Fee
Ihre Geheimnisse lüften Gletscher normalerweise nur ...