Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Zermatt

Höhenausdehnung: 1620 m bis 1620 m

Wettervorhersage für Zermatt in Zermatt / Wallis
Samstag, den 17.11.2018FrühMittagAbend

Prognose:
Wechselnd sonnig und bewölkt, wobei es zwischendurch auch mal schneien kann.

Wetter:
Temperatur:-4°C-3°C-8°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
35%75%25%

Quelle: ZAMG

Urlaub am Matterhorn

Der Schweizer Urlaubsort Zermatt liegt auf einer Seehöhe von 1.620 Metern an der Grenze zu Italien im westlichen Kanton Wallis. Die knapp 5.700 Einwohner zählende Gemeinde ist somit der südlichste deutschsprachige Ort Europas. Diese bevorzugte Lage wirkt sich auch auf das Klima dieser Gegend aus, denn trotz der Höhenlage ist es hier, abgesehen von den Berggipfelregionen, angenehm mild.

Das Bergdorf Zermatt am Fuße des 4.478 Meter hohen Matterhorns ist ein Besuchermagnet für Gäste aus aller Welt. Rund 300 Sonnentage sorgen für unbeschwertes Urlaubsvergnügen. Die Luft des Orts ist zudem besonders klar. Ein Grund dafür: Zermatt ist bereits seit 1947 ein autofreies Dorf. Nur vereinzelt fahren Elektromobile und für Touristen stehen Elektrobusse zur Verfügung.

Sehenswertes in und um Zermatt

In der Region dreht sich alles um die Bergwelt. Neben dem Matterhorn erheben sich weitere 28 Viertausender in den Himmel. Wer sich für die alpine Geschichte Zermatts interessiert, für den ist ein Besuch im Zermatlantis genau das Richtige. Hier, im Matterhorn Museum, erlebt man eine eindrucksvolle Zeitreise in die Bergwelt der vergangenen Jahrhunderte. An interaktiven Stationen taucht man in das Leben und die Kultur der Region rund um das Matterhorn ein. Hier ist auch das gerissene Original-Seil der Matterhorn-Erstbesteigung aus dem Jahre 1865 ausgestellt.

Blick auf den autofreien Ort Zermatt
Saubere Sommerluft im autofreien Ort Zermatt © Leander Wenger

Ein Zeitzeuge zahlreicher verunglückter Alpinisten ist auch der Bergsteigerfriedhof von Zermatt. Am Ende des Dorfs im Ortsteil Winkelmatten lohnt sich die Besichtigung der kleinen Kapelle "Zur Heiligen Familie". Dieses Kleinod aus dem Jahre 1607 ist eine Kopie der ehemaligen Dorfkirche und wird heute gerne für Eheschließungen genutzt.

Lohnenswert ist auch der Besuch des Ricola Kräutergartens, unweit von Zermatt. Nach einer bequemen Wanderung erreicht man beim Weiler Blatten das interessante Ziel. Hier erlebt man die 13 Kräuter, die in der Rezeptur der weltberühmten Kräuterbonbons enthalten sind, mit allen Sinnen: Riechen, schmecken und in den Fingern zerreiben ist hier ausdrücklich erwünscht. Auf Hinweistafeln erfährt man Wissenswertes zu den Eigenschaften der Pflanzen.

Aktivitäten und Ausflüge

In erster Linie eignet sich Zermatt als Ausgangsort für abwechslungsreiche Bergwanderungen und Klettertouren. Am Fuße der höchsten Berge der gesamten Alpenregion kommen Natur- und Wanderfreunde voll auf ihre Kosten.

Die Gornergrat Bahn im Sommer vor der Kulisse des Matterhorns
Die Gornergrat Bahn im Sommer vor der Kulisse des Matterhorns © Gornergrat Bahn

Neben dem wie ein riesiger Felszahn emporragenden Matterhorn, lohnt sich ein Besuch auf dem Gornergrat. Von hier aus überblickt man alle 29 Viertausender. Die Aussichtsplattform auf einer Seehöhe von 3.131 Metern erreicht man über die legendäre Gornergrat-Bahn. Seit dem Jahre 1898 in Betrieb, ist sie zum einen die höchste im Freien fahrende Zahnradbahn Europas, zum anderen die erste in der Schweiz. Neben einigen Restaurants befindet sich auf dem Gornergrat übrigens die höchste Shoppingmall Europas. Leidenschaftliche Souvenirjäger werden hier bestimmt fündig, denn es gibt unter anderem Schweizer Uhren, Schokolade und Messer zu kaufen.

Auch Wanderungen auf dem Weisshorn oder dem Monte Rosa gehören zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten bei einem Besuch in Zermatt. Im Rahmen einer Wanderung von Grächen nach Zermatt oder ab Randa aus, kann man die mit 500 Metern längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt überqueren. Die Charles Kuonen Hängebrücke überspannt dabei das Grabenufer vom Lärchberg auf das Höüschbiel.

Freunde des Mountainbikens finden in der Region um Zermatt zahlreiche herausfordernde Strecken und die eindrucksvollsten Gipfel der Alpen ziehen Tausende von begeisterten Kletterern und Alpinisten in ihren Bann. Den ewigen Schnee und das Eis der Gletscherfelder zu erzwingen, ist der Traum vieler Bergfexe.

Die Seenwelt von Zermatt

Rund um Zermatt gibt es über 150 kristallklare Bergseen. Einige laden zum Baden und zum Wassersport ein, andere sind wertvolle Naturseen. Besonders schön spiegelt sich das Matterhorn im Stellisee, der sich auf einer Seehöhe von 2.537 Metern befindet.

Der Grinjisee mit Blick zum Matterhorn
Der Grinjisee mit Blick zumn Matterhorn © Michael Portmann

Der Leisee ist der Haussee des Bergdorfs Zermatt. Große und kleine Wasserratten tummeln sich am schön angelegten Badestrand. Der auf 2.232 Metern gelegene See lockt mit Picknickplätzen und -pavillons sowie Grillplätzen. Für Kinder sorgen ein großzügiger Spielplatz sowie ein Spielfloß für Spaß und Action pur.

Mystisch und geheimnisvoll präsentiert sich der Grindjisee. Für Hobbybotaniker und Liebhaber von seltenen Alpenblumen ist der auf 2.324 Metern gelegene See ein wahres Naturparadies. Ein idyllischer Ort der Entspannung ist auch der malerische Schwarzsee mit der sehenswerten Kapelle "Maria zum Schnee".

Besondere Highlights

Wer die fantastische Bergwelt von Zermatt einmal aus der Luft erleben möchte, für den empfiehlt sich ein Helikopter-Rundflug mit Air Zermatt. Bereits seit dem Jahre 1968 ist dieses Unternehmen bekannt für seine spektakulären Einsätze im Rahmen der Bergrettung.

Beschaulicher geht es mit FlyFishZermatt zu: Hier erlebt man eine geführte Tour zu einem Bergsee, an dem man den Reiz des Fliegenfischens erleben kann. Ob Anfänger oder erfahrener Forellenfänger, bei diesem Ausflug kommt jeder leidenschaftliche Petri-Jünger auf seine Kosten.

Abenteuerlustige sollten das "Verlorene Tal" besuchen: Diese unberührte Naturkulisse mit ihrem kleinen Fluss liegt versteckt in den Seitenmoränen des Findelgletschers und da keine offiziellen Wanderwege dorthin führen, sollte man über Kenntnisse im Kartenlesen verfügen.

Die Pendelbahn Rothorn im Sommer
Die Pendelbahn Rothorn im Sommer © Michael Portmann

Größtes Sommerskigebiet Europas

In der Destination Zermatt - Matterhorn befindet sich das höchste und zugleich größte Sommerskigebiet Europas. Über 20 Kilometer bestens präparierter Pisten können das ganze Jahr über befahren werden. Durch die ideale Lage am Klein Matterhorn in 3.883 Metern Höhe ist auch der Gravity Park gut 300 Tage im Jahr geöffnet. Er steht auf weit über 3.000 m am Theodulgletscher und bietet viel Abwechslung: Rails, Kickers, Boxes, Wallride Tables, Obstacles und natürlich die tolle Pipe. Auf den Pisten trainieren Skiteams aus der ganzen Welt.




Orte in der REGION

Aktuelle Meldungen: Zermatt

25.06.2018, Zermatt, Event

Gornergrat Zermatt Marathon

Am 7. Juli 2018 wartet beim Zermatt Marathon eine ganz besondere Herausforderung auf alle Läufer.

01.08.2016, Zermatt, MTB

Der neue Biketrail Zermatt - Visp

Der neue Biketrail Zermatt - Visp ist eine Sensation: Es geht 37 km lang durch das tiefst eingeschnittene Tal der Schweiz.


Hotel-Tipps
Zermatt
Hotel
Parkhotel Beau Site
ab CHF 145,– pro Tag
Zermatt – Schweiz
  • Sauna vorhanden
  • Restaurant vorhanden
  • Wellnessbereich
  • Hallenbad
Hotel Garni
Hotel Garni Elite
ab € 146,– pro Tag
Zermatt – Schweiz
  • Sauna vorhanden
  • Kein Restaurant vorhanden
  • Wellnessbereich
  • Kein Hallenbad
Hotel
Le petit CHARME-INN
ab CHF 65,– pro Tag
Zermatt – Schweiz
  • Keine Sauna vorhanden
  • Kein Restaurant vorhanden
  • Kein Wellnessbereich
  • Kein Hallenbad
Alle Unterkünfte anzeigen

Schlechtwetter-Tipps für Zermatt
Besuch des Matterhorn Museums
Museen
Besuch des Matterhorn Museums
Das Drama nach dem großen Triumph Das Matterhorn-Museum ...