Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Vinschgau

Höhenausdehnung: 650 m bis 1900 m

Wettervorhersage für Mals in Vinschgau / Südtirol
Freitag, den 02.12.2016FrühMittagAbend

Prognose:
Überwiegend sonnig, später nur ein paar harmlose Wolken.

Wetter:
Temperatur:-4°C4°C-1°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
25%10%15%

Quelle: ZAMG

Das Tal der vier Jahreszeiten

Vinschgau, im obersten Teil des Etschtals in Südtirol gelegen, bietet insgesamt sieben Regionen zum Erholen und Staunen. Geografisch wird der Vinschgau in Ober- und Untervinschgau eingeteilt. Dabei verortet man den Obervinschgau von Reschen bis einschließlich Laas und den Untervinschgau zwischen Schlanders und Staben. Das Gebiet ist von hohen Bergkämmen umgeben und liegt recht zentral in den Alpen. Auf einer Fläche von knapp 135 km² leben zirka 36.000 Menschen. Über 50 % der gesamten Fläche von 1.441 km² wird von Wald und natürlichem Grünland bedeckt. Herrliche Natur und mächtige Berge bestimmen das Bild. Der Name geht auf das rätische Volk der Venostes zurück und bis ins 17. Jahrhundert war die Hauptsprache Rätoromanisch. Heute wird, trotz Zugehörigkeit zu Italien, überwiegend Deutsch gesprochen.

Blick ins Martelltal
Blick ins Martelltal © Vinschgau Marketing – Frieder Blickle

Sport, Bewegung und Erholung pur

In den verschiedenen Regionen stehen Sport und Aktivität im Sommer und Winter an erster Stelle. Die Naturlandschaften mit über 300 Sonnentagen im Jahr sind für Aktivurlaub wie geschaffen. Die wohl bekanntesten Gebiete sind das Stilfserjoch und der Reschenpass mit dem berühmten versunkenen Turm im Reschensee. Kitesurfer und Wassersportler lieben den spektakulären See, der auch im Winter von Snowkitern und Eisseglern gerne besucht wird. Radfahren und Mountainbiken, Wandern und Bergsteigen sind nur ein paar Aktivitäten, die Jung und Alt betreiben können.

Wem das zu langweilig ist, der kann mit dem Gleitschirm in die Luft steigen, oder sich mit dem Kanu bei einer Rafting-Tour in die Wasserschluchten stürzen. Der höchste Berg Südtirols mit 3.905 Metern ist der Ortler, der dieser Region auch den Namen gibt, für Alpin-Bergsteiger mit Ambitionen ein Muss. Im Stelvio National Park befindet sich die höchste Pass-Straße, die auf 2.757 Metern gelegene Panoramastraße auf das Stilfserjoch. Diese zu befahren ist ein Erlebnis der besonderen Art. Wer es gemütlich mag, schwimmt ein paar Runden oder angelt für das Abendessen, während andere reiten oder sich bei einer gemächlichen Wanderung erholen, oder im Obervinschgau die kleinste Stadt Südtirols besuchen, Glurns, mit seiner mittelalterlichen Stadtmauer.

Straße zum Stilfser Joch
Straße zum Stilfser Joch © Vinschgau Marketing – Frieder Blickle

Nationalpark Stilfserjoch

Der 1935 geschaffene Nationalpark Stilfser Joch ist ein gelungenes Beispiel für die friedliche Koexistenz von Natur- und Kulturlandschaft. Hier finden sich alle Formenelemente: vom 4.000 Meter hohen Ortler, einem vergletscherten Hochgebirge, über Almen und Hangterrassen bis hinunter in die Talböden.

Der 135.000 Hektar große Nationalpark – von dem allerdings nur ein gutes Drittel auf Südtiroler Gebiet liegt – versteht sich nicht als abgeschottetes Naturschutzgebiet oder als steriles Freilichtmuseum. Um Einheimische und Gäste mit dieser Einrichtung vertraut zu machen, werden geführte Wanderungen, Exkursionen, Diavorträge und vieles andere angeboten.

Dem Wolf oder dem Bären begegnet man im Nationalpark zwar nicht, doch die Vielfalt an hier lebenden Tieren ist atemberaubend: Hirsche, Rehe, Gämsen, Steinbock, Fuchs und Murmeltier, sogar Dachs und Wiesel sind hier zu Hause. Wer offenen Auges durch den Park geht, wird auch Bussarde, Sperber, Eulen und Steinadler entdecken.

Kunst und Kultur

Neben den wunderbaren Kulturlandschaften und anderen Sehenswürdigkeiten ist im Vinschgau die Architektur- und Kunstszene besonders ausgeprägt. Die Stiegen zum Himmel - alpine Straße der Romanik, ist nur ein Beispiel. Über 30 romanische Stätten entlang des Weges eines Kulturwanderprojekts können dabei bestaunt werden. Der bekannteste Künstler aus der Region ist Paul Flora. Dem 2009 verstorbenen Zeichner und Illustrator ist in der Gemeinde Glurns ein Museum mit Dauerausstellung zu seinem Leben und Werk gewidmet. Durch mutige Architektur, die einen Spagat findet zwischen wertvoller bestehender Bausubstanz und der Moderne, finden ortsansässige Architekten internationale Beachtung. Zeitgenössische Kunst und Musik und die Marmorbildhauer aus Laas gelten als Botschafter der Kulturregion. In der Fachschule für Steinbearbeitung wurden schon einige renommierte Bildhauer ausgebildet.

Turm im Reschensee
Turm im Reschensee © Vinschgau Marketing – Frieder Blickle

Für Leib und Seele

Auch kulinarisch ist das Vinschgau ein Schmankerl für alle Genießer und Feinschmecker. Die Vielfalt lokaler Produkte, frisch geerntet und zubereitet, geht vom Apfel über die Marillen und Erdbeeren bis zum Whisky. Das Paarlbrot, auch Vinschgerle genannt, ist weit über die Grenzen hinaus bekannt. Aus der Milch ihrer Kühe machen die Bauern herzhaft würzigen Almkäse. Und aus den Früchten werden süße Strudel gebacken. Gekauft werden können diese Spezialitäten auf Märkten, in Bauernläden oder direkt ab Hof.

Dass die Vinschger zu feiern wissen, kann man beim Törggelen und beim neuen Wein feststellen. Die Vinschgauer Küche lässt sich hervorragend in den Restaurants der Gegend kosten. Was früher ein Armeleuteessen war, hat sich durch seine frischen Zutaten und den würzigen Kräutern der Landschaft bis in die Sterneküche vorgearbeitet. Viele Rezepte, die aus der Region kommen, sind herrlich einfach und äußerst schmackhaft. Ein besonderes Angebot "Südtirol Balance - Zeit für Erfahrung" richtet sich an gesundheitsbewusste Gäste, die mit Natur, Kultur und Spiritualität ihre Balance unterstützen oder wiederfinden möchten.





Hotel-Tipps
Vinschgau
Pension
Gasthof Waldruhe
ab € 35,– pro Tag
Sulden am Ortler – Italien
  • Keine Sauna vorhanden
  • Restaurant vorhanden
  • Kein Wellnessbereich
  • Kein Hallenbad
Hotel
Hotel Lamm
ab € 32,– pro Tag
St. Valentin – Italien
  • Sauna vorhanden
  • Kein Restaurant vorhanden
  • Wellnessbereich
  • Kein Hallenbad
Hotel
Hotel am Reschensee
ab € 62,– pro Tag
Reschen – Italien
  • Sauna vorhanden
  • Restaurant vorhanden
  • Wellnessbereich
  • Kein Hallenbad
Alle Unterkünfte anzeigen

Schönwetter-Tipps für Vinschgau
Sport Well
Bäder & Gesundheit
Sport Well
Die Sport- und Freizeitanlage Sport Well in Mals ist ...
Reschensee
Gewässer
Reschensee
Der Reschensee oder auch auf italienisch "Lago di ...
Nationalpark Stilfserjoch
Naturparks
Nationalpark Stilfserjoch
Der Nationalpark Stilfserjoch liegt auf drei Regionen ...
Glurnser Köpfl
Wandern
Glurnser Köpfl
Viele Berge des nördlichen Vinschgaus sind nicht geeignet ...
Schlechtwetter-Tipps für Vinschgau
Museen
Vintschger Museum
Das Vintschger Museum von Schluderns, befindet sich ...
Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
Religiöse Stätten
Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
Wahrzeichen von Schlanders Der prägnante Turm der ...
Alpine Straße der Romanik
Bauwerke
Alpine Straße der Romanik
Die Alpine Straße der Romanik - Stiegen zum Himmel ...
Churburg
Burgen & Schlösser
Churburg
Die hochmittelalterliche Churburg gehört zu den besterhaltenen ...