Blick vom Schiff
Blick vom Schiff © Schneemenschen GmbH

Unterwegs auf dem Heiterwanger See & Plansee

25.05.2023
|

Eine Schifffahrt, die ist lustig, eine Schifffahrt, die ist schön...

Wir sind zu Besuch in der Tiroler Zugspitz Arena und gehen an Bord der MS Wilhelm. Ein kleines Ausflugsboot, das im Sommer zusammen mit der MS Margarethe zwischen Ende Mai und Mitte Oktober mehrmals über den Heiterwanger und den Plansee schippert.


Die Schiffe fahren auf der höchstgelegenen kommerziellen Schifffahrtslinie Österreichs und haben drei Anlegestellen. Diese befinden sich an den Hotels “Fischer am See”, “Forelle” und “Seespitz”. So bekommen die Gäste die Möglichkeit an mehreren Stellen der Seen zu- und auszusteigen.

Heiterwanger See
Heiterwanger See © Tirol Werbung / Aichner Bernhard

Schiff ahoi!

Wir parken am Parkplatz bei der Anlegestelle “Fischer am See”. Da wir etwas früh dran sind, kehren wir noch ein und essen ein Stück des hausgemachten Kuchens. Aus dem Panoramafenster der Gastwirtschaft verschaffen wir uns erstmal einen Überblick. Am Wasser befindet sich ein kleiner Spielplatz und daneben ein Campingplatz. Auch den Anleger haben wir schnell entdeckt. Und dann widmen wir unsere Aufmerksamkeit dem schönen See, eingebettet zwischen den Bergen. Leider regnet es, trotzdem ist der Anblick atemberaubend. Das Wasser schimmert in verschiedenen Grün- und Türkistönen und die Bergwelt spiegelt sich im Wasser.


Dann sehen wir das Schiff, das sich gemächlich über den See in unsere Richtung schiebt. Wir zahlen und gehen zur Anlegestelle und kommen zeitgleich mit dem Schiff dort an. Der Kapitän begrüßt uns und hilft uns ins Boot. Bei ihm kaufen wir dann auch das Ticket. Es gibt Sitzplätze im Inneren, sodass man auch an Regentagen eine Schifffahrt genießen kann, sowie Sitz- und Stehplätze im Außenbereich. Wir setzen uns rein und  sind nicht die einzigen, die heute mitfahren. Die Schiffe fahren immer die gleiche Strecke, abwechselnd im Stundenrhythmus. Eine komplette Runde dauert ca, zwei Stunden. Wir machen die große Rundfahrt, eigentlich wollten wir einen Teil der Strecke laufen, aber da macht uns leider das Wetter einen Strich durch die Rechnung.

  Plansee bei Reutte im Außerfern mit Gebirgslandschaft im Hintergrund
Plansee bei Reutte im Außerfern mit Gebirgslandschaft im Hintergrund © Tirol Werbung / Aichner Bernhard

Los geht es Richtung Anlegestelle "Seespitz"

Der Heiterwanger See ist 1,37 m² groß und bis zu 60 m tief. Durch einen 1908 gebauten Kanal ist er mit dem anliegenden Plansee verbunden. Zusammen sind die beiden Seen die zweitgrößte zusammenhängende Wasserfläche Österreichs. Im Winter werden sie etwa 5 m abgesenkt und als Speichersee für die Elektrizitätswerke Reutte genutzt. Dabei stehen hier knapp 21 Millionen m³ Wasser zur Verfügung.


Der Kapitän lässt die Schiffsglocke läuten und los geht die Fahrt. Ganz gemächlich geht es Plansee und die Wellen rollen vor unserem Bug auseinander. Die beiden Seen sind relativ gerade und schmal, überall sind kleine Buchten und wir hören, wie das Wasser, das durch unser Schiff zur Seite gedrängt wird, leise an die Felsen und Steine der Ufer plätschert.


Direkt hinter dem Verbindungskanal gibt es eine Wasserzunge, die aus der Geraden der Seen ausbricht, und an einen Fjord in Norwegen erinnert. Am Ende dieser Wasserzunge befindet sich das Hotel “Seespitze”. Bis hier hin haben wir etwa 30 Minuten gebraucht. Und dann geht es weiter zum letzten Anleger beim Hotel “Forelle”. Dieser liegt fast genau am gegenüberliegenden Ende von unserem Startpunkt. Auch dort gibt es die Möglichkeit zu- und auszusteigen. Auf der gleichen Route geht es dann wieder zurück. Die Seen haben wirklich eine schöne Farbe und sind sehr klar. Im Voraus haben wir gelesen, dass sie auch bei Tauchern sehr beliebt sind, zum einen wegen ihrer schönen Flora und Fauna, zum anderen wegen der guten Sichtverhältnisse.

Anzeige

-
-

-

-
MS Wilhelm auf dem Heiterwanger See
MS Wilhelm auf dem Heiterwanger See © Hotel Fischer am See

Freizeitaktivitäten für Alle

Da es leider regnet, müssen wir unseren Aufenthalt am Heiterwanger See auf die Bootstour beschränken. Wir kommen aber gerne wieder, denn um den See herum können wir immer wieder schöne Wanderwege sehen. 11 km sind es zu Fuß vom “Fischer am See” bis zur “Forelle”, da bietet es sich an, einen Weg zu laufen und zurück mit dem Boot zu fahren. Vom Heiterwanger See aus starten viele Wanderwege, Nordic Walking-Strecken und Wege für Spaziergänger. 


Der See eignet sich zum Tretboot fahren und zum Schwimmen, denn im Durchschnitt herrschen hier im Sommer immer zwischen 19 und 22 Grad Wassertemperatur. Perfekt um an heißen Sommertagen ins kühle Nass zu springen. Zudem gibt es die Möglichkeit, sich ein Stand-up-Paddle-Board auszuleihen oder Ruderboote, Elektroboote oder Tretboote zu mieten.


Auch Angeln ist erlaubt und wer gerne am See unterwegs ist, aber nichts mit Wasser machen möchte, kann Minigolf spielen oder mit seinen Kids die Spielplätze unsicher machen. Am Heiterwanger See steht einem Tag am Wasser nichts im Wege.

Paar am Heiterwanger See
Paar am Heiterwanger See © Tiroler Zugspitz Arena

Aktuell beliebte Artikel auf Alpen-Guide:

Artikelvorschaubild
Die schönsten Klammen in der Zugspitz Region

09.08.2022

Erfrischung und spektakuläre Natur: Das bieten Klammen in der Zugspitz Region, in denen sich Bergbäche im Laufe von Jahrtausenden in den Fels gefressen und fantastische Gebilde geformt hat.

#Aus den Ferienregionen #Familie #News #Wandern

Empfohlen

Artikelvorschaubild
Vor- und Nachteile: Wanderschuhe aus Vollleder oder mit Gore-Tex-Membran?

01.12.2022

Es gibt Verfechter beider Lager: Die einen schwören auf Schuhe aus Leder, die anderen sind Fans von Gore-Tex-Wanderschuhen.

#Empfehlungen #News #Sportindustrie #Tipps #Wandern

Empfohlen

Artikelvorschaubild
Die längsten Sommerrodelbahnen in den Alpen

12.07.2023

Auf den längsten Sommerrodelbahnen in den Alpen ist ausgiebiger Fahrspaß garantiert ...

#Aus den Ferienregionen #Empfehlungen #Familie #News #Tipps

Artikelvorschaubild
Matterhorn Glacier Ride: Per Seilbahn vom Wallis nach Italien schweben

12.06.2023

Am 30. Juni 2023 wird der Matterhorn Glacier Ride II und damit die höchste Alpenüberquerung von Zermatt bis nach Cervinia im Aostatal in Italien feierlich eröffnet.

#News #Seilbahnen

Artikelvorschaubild
Neue Hängebrücke Blackforestline im Schwarzwald

05.06.2023

Im Schwarzwald gibt es in der Bergwelt Todtnau eine neue Hängebrücke ...

#Aus den Ferienregionen #News

Artikelvorschaubild
Riesiger Felssturz bei Galtür: Gipfel vom Fluchthorn bricht ab

13.06.2023

Bei einem massiven Felssturz in der Silvretta sind am Sonntag riesigen Gesteinsmassen gen Tal gedonnert ...

#Aus den Ferienregionen #News

Empfohlen

Artikelvorschaubild
Die Top 10 Bikeparks und Downhillstrecken in Tirol

09.04.2024

Diese Bikestrecken und -parks solltet ihr euch nicht entgehen lassen

#Biken #Empfehlungen #News #Outdoor-Trends

Artikelvorschaubild
Neue Bahn Brixen-Plose eröffnet

13.07.2023

Eine moderne 10er-Kabinenbahn führt nun in das beliebte Ski- und Wandergebiet in Südtirol.

#News #Seilbahnen

Empfohlen

Artikelvorschaubild
Bergmarathons in den Alpen: Die schönsten Laufevents für Bergliebhaber

16.05.2024

42,195 Kilometer auf flacher Strecke sind schon anstrengend, bei den Bergmarathons in den Alpen muss man zusätzlich aber noch einige Höhenmeter überwinden ...

Alpen

#Aus den Ferienregionen #Empfehlungen #Events #News #Tipps

Artikelvorschaubild
Neue Seilbahn auf den Ochsenkopf

06.10.2023

Ab dem kommenden Winter führt eine neue Seilbahn auf den Ochsenkopf im Fichtelgebirge.

#News #Seilbahnen

Mehr Artikel laden