Sie sind hier:

Natur in Engadin - St. Moritz

Karte wird geladen...

Natur in Engadin - St. Moritz

Natur

Muottas Muragl

Pontresina, Engadin - St. Moritz

Vom 2.453 m hohen Berg hat man einen wundervollen Panoramablick auf die Engadiner Seen und das Oberengadin mit dem Piz Rosatsch und dem Piz Julier. Von Samedan, Punt Muragl, kann man mit der etwa 100 Jahre alten Standseilbahn auf das Hochplateau des Berges gelangen. Ein besonderes Vergnügen bietet im Winter die 4,5 km lange Schlittenbahn ins Tal.

Natur

Oberengadin

St. Moritz, Engadin - St. Moritz

Als Teil des Engadins zeichnet sich das Hochtal vor allem durch seine vielen Seen und die schöne Landschaft mit Weiden, Wäldern und Gletschern aus. Ausflügler sollten sich hier warm anziehen, denn im Hochtal ist es so kalt, dass es zeitweise sogar im Sommer schneit! Sehenswert sind im Oberengadin vor allem das Val Flex mit der Kirche Fex Crasta und der Piz Corvatsch (3.451 m) mit einem atemberaubenden Ausblick.

Natur

Piz Bernina

Pontresina, Engadin - St. Moritz

An der Grenze zwischen Schweiz und Italien gelegen, ist der Berg der einzige Viertausender der Ostalpen. Ausgangspunkt für Wanderungen ist, wie schon bei der Erstbesteigung, der Talort Pontresina, der sich inzwischen zu einem luxuriösen Basislager für Touren gewandelt hat.

Natur

Alp Languard

Pontresina, Engadin - St. Moritz

Sehr lohnende Wanderung von Pontresina zur Alp Languard und über den Hochweg nach Muottas Muragl.

Natur

Schafberg

Samedan, Engadin - St. Moritz

Der Gipfel, der auch Schafberg genannt wird, ist über den Punt Muragl gut zu erreichen. Von hier fährt eine zirka 100 Jahre alte Standseilbahn ab. Nicht nur der Ausblick vom Gipfel ist einzigartig, auch der Weg hinauf bietet viele schöne Ausblicke auf das Oberengadin, blumengesäumte Wege und mit etwas Glück auch die Möglichkeit, Murmeltiere, Gämsen und Steinböcke zu beobachten.

Natur

Silser See

Sils, Engadin - St. Moritz

Der grösste der Engadiner Seen. Am südöstlichen Ufer verläuft ein Wanderweg von Sils nach Maloja.

Natur

Unterengadin

Zernez, Engadin - St. Moritz

Die Landschaft des Hochtals wirkt wesentlich wilder und ursprünglicher als die des Oberengadins. Obwohl das Tal darüber hinaus auch enger und stärker geneigt ist, haben sich hier einige malerische kleine Ortschaften wie Guarda und Ardez angesiedelt, die mit ihren Sgraffiti-Häusern wahrhafte Perlen in der rauen Landschaft bilden.

Natur

Val Fex

Silvaplana, Engadin - St. Moritz

Das Seitental des Oberengadins steht wegen seiner seltenen Flora und Fauna unter Naturschutz. Aus diesem Grund ist das Tal bis auf wenige Ausnahmen autofrei. Besucher können das Tal deshalb bei einer Fahrt mit der Pferdekutsche zu erkunden. Besonders reizvoll ist der Ausflug im Winter, dann geht es - warm eingepackt unter dicken Decken - mit dem Pferdeschlitten voran. Einen Besuch lohnt auch die Bergkirche in Fex Crasta. Sie entstand um 1500 und ist mit Fresken eines oberitalienischen Meisters geschmückt.

Natur

Domleschg

Sils, Engadin - St. Moritz

Von Sils im Domleschg bis Rothenbrunnen erstreckt sich die burgenreichste Region der Schweiz. 21 Festungsbauten sind hier teilweise als Ruinen erhalten, zum Teil befinden sie sich in Privatbesitz. Eine der schönsten Burgen ist Schloss Ortenstein mit mittelalterlichem Bergfried und Wohnbauten.

Natur

Val Minor

Pontresina, Engadin - St. Moritz

Kristallklare Bergseen sowie ein bergbauhistorischer Lehrpfad versprechen einen abwechslungsreichen Urlaub.

Anzeige

Natur

Diavolezza

Pontresina, Engadin - St. Moritz

Mit seinen 2973 m ist dieser Berg nicht nur ein Geheimtipp für begeisterte Wintersportler, sondern ebenso wegen der Aussicht einen Ausflug wert. Diese kann man auch von der Panorama-Sonnenterasse des Diavolezza-Hauses auf dem Gipfel erleben - hier gibt es auf fast 3.000 m Höhe sogar ein Sprudelbad!

Natur

Piz Corvatsch

Silvaplana, Engadin - St. Moritz

Der 3.451 m hohe Gipfel ist der größte Berg des Skigebietes St. Moritz-Celerina. Wintersportler kommen hier voll auf ihre Kosten, aber auch im Sommer bieten sich am Piz Corvatsch schöne Bergwanderungen mit grandiosen Aussichten an, empfohlene Routen sind derWasserweg‘ und dieVia Gastronomica‘ oder ein Abstecher zur der 140 m langen Eisgrotte, in der eine Eisbar eingerichtet wurde.

Natur

Schinschlucht

Sils, Engadin - St. Moritz

Die wilde Schlucht zwischen Sils im Domleschg und Tiefencastel wird von der Albula durchflossen.

Natur

Biosphärenreservat Parc Suisse

Zernez, Engadin - St. Moritz

An der Grenze zu Italien, im Engadin/Val Müstair, liegt der Schweizer Nationalpark, der älteste Nationalpark der Alpen, in einem Gebiet, in dem die Natur die Oberhand hat. Im UNESCO-Biospärenreservat bestimmen Wälder, alpine Rasen und Hochgebirge das Landschaftsbild. Auf zahlreichen Wanderwegen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden können Naturliebhaber die unberührte Schönheit erkunden. Dabei ist es durchaus möglich, dass einem Murmeltiere, Steinadler und Steinböcke begegnen. Sogar das seltene Edelweiß können Aufmerksame in dem geschützten Fleckchen Alpenidylle noch finden.

Natur

Chünetta

Pontresina, Engadin - St. Moritz

Etwa vier Kilometer von Pontresina entfernt liegt die Bahnstation Morteratsch, von der aus man in rund einer halben Stunde zum Aussichtspunkt Chünetta (2.083 m) gelangt. Von hier bietet sich ein einmaliges Gipfelpanorama, angefangen mit dem Morteratschgletscher bis zum Piz Boval; ganz leicht erkennt man auch den Piz Bernina, der mit 4.049 der höchste von ihnen ist.

Natur

Piz Lagrev

Silvaplana, Engadin - St. Moritz

Die schroffe Felslandschaft beeindruckt mit ihrer kargen, rohen Schönheit. Besonders bei Skitourengehern erfreut sich der Berg großer Beliebtheit. Mit seinen 3.165 m ist der Piz Lagrev der höchste Gipfel der Lagrev-Berggruppe im Oberengadin.

Natur

Rätische Alpen

St. Moritz, Engadin - St. Moritz

Die Rätischen Alpen - Gebirgszüge in der Ostschweiz - sind nach dem Volk der Räter benannt.

Natur

Silvaplanersee

Silvaplana, Engadin - St. Moritz

Zu den drei Seen der Engadiner Seenplatte gehört das Paradies für Kite- und Windsurfer.

Anzeige