Sie sind hier:

Ausflüge in Saalfelden-Leogang

Karte wird geladen...

Ausflugsziele in Saalfelden-Leogang

...

Wandern & Bergsport

Felsenfest Kletterhalle

Saalfelden, Saalfelden-Leogang

Mitten im Zentrum der Gemeinde Saalfelden befindet sich die Felsenfest-Kletterhalle, die zu den modernsten Kletterhallen im Salzburger Land gehört.In der Felsenfest Kletterhalle gibt es über 400 verschiedene RoutenDie 400 m² große Kletterhalle bietet auf 1.700 m² Gesamtkletterfläche Kletterrouten für jeden Geschmack und jedes Schwierigkeitsniveau: Über 250 Vorstiegsrouten innen und außen werden hier angeboten. Außerdem gibt es sowohl Indoor als auch Outdoor über 150 Boulderrouten.Weitere Fakten zur Felsenfest KletterhalleAlle Klettersteigbereiche haben einen speziellen Fallschutzboden, der stoß- und schwingungsdämpfend ist. In der Kletterhalle kann man 17,5 m Wandhöhe erklimmen mit bis zu 22 m Routenlänge. Außerdem sind bis zu 10 m der Routen überhängend. Auch werden immer wieder neue Routen gebaut, so dass keine Langeweile in der Kletterhalle aufkommen kann.In der Felsenfest Kletterhalle werden verschiedene Kurse angebotenWer nicht selbstständig klettern möchte, kann auch an einem der Schnupper- oder Basiskurse teilnehmen. Außerdem werden auch Aufbaukurse angeboten, um die eigene Technik zu verbessern, oder spezielle Klettersteigkurse.
...

Sport & Freizeit

Erlebnisfreibad Sonnrain

Leogang, Saalfelden-Leogang

Das Erlebnisfreibad Sonnrain befindet sich im Zentrum der Gemeinde Leogang und bietet an heißen Sommertagen ein ideales Ausflugsziel für die ganze Familie.Das Erlebnisfreibad Sonnrain bietet verschiedene SchwimmbeckenDas Erlebnisfreibad bietet seinen Gästen ein großes Sportbecken sowie ein Erlebnisbecken mit Wasserstrudel. Rund um den Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich sind großzügige Liegewiesen angelegt, die zum Sonnenbaden und Entspannen einladen.Für Kinder gibt es einen eigenen BereichFür die kleinen Schwimmbadgäste gibt es ein eigenes Kinderbecken und eine Kinderrutsche. Auch eine große Riesen- und eine Breitrutsche befinden sich im Freibad. Außerdem gibt es einen Kinderspielbach und ein Babybecken.Weitere Attraktionen im ErlebnisfreibadDas Erlebnisfreibad Sonnrain hat noch weitere Attraktionen zu bieten: Es gibt einen Kneippbach, drei Tennisplätze, einen großen Beach-Volley-Platz und einen Fußballplatz.
...

Sport & Freizeit

Erlebnisschwimmbad Obsmarkt

Saalfelden, Saalfelden-Leogang

Perfekt für heiße Sommertage ist ein Besuch im Erlebnisschwimmbad Obsmarkt, das sich am Rand der Gemeinde Saalfelden befindet.Im Erlebnisbad Obsmarkt gibt es Möglichkeiten zum Schwimmen und SpringenDas Erlebnisschwimmbad bietet seinen Badegästen ein großes Sportbecken, in dem man seine Bahnen ziehen kann. Außerdem gibt es ein kleineres Spaßbecken mit Unterwasser-Massagebänken und einer Schwalldusche. Auch zu Springen gibt es hier Gelegenheit: Es gibt einen Sprungturm mit einem 1 m-, 3 m- und einem 5 m-Sprungbrett.Einen eigenen Bereich gibt es für KinderAuch für die jüngsten Badegäste wird im Erlebnisschwimmbad Obsmarkt gut gesorgt: Es gibt ein eigenes Kinderbecken, einen Spielbach sowie einen Kinderspielplatz.Für noch mehr Spaß und Abwechslung sorgen die 60 m lange Riesenrutsche und der Strömungskanal.Weitere Angebote im Erlebnisschwimmbad ObsmarktRund um die Schwimmbecken gibt es großzügige Liegewiesen zum Sonnenbaden. Wer sich weiter sportlich betätigen möchte, kann dies auf dem Beachvolleyplatz oder dem Ballspielplatz tun. Für das leibliche Wohl sorgt ein Buffet, an dem es Eis, Getränke und kleinere Snacks gibt.
...

Sehenswürdigkeiten

Pfarrkirche Leogang

Leogang, Saalfelden-Leogang

Die Pfarrkirche Leogang befindet sich mitten im Zentrum der Salzburger Gemeinde Leogang. An der Grenze zu Tirol erstreckt sich das Dorf auf 786 Metern Höhe zwischen den Leoganger Steinbergen und den Kitzbüheler Alpen. Die Bezirkshauptstadt Zell am See liegt rund 20 Kilometer entfernt.Die Kirchengeschichte reicht weit zurückSeit ihrem Bestehen hat die Kirche vier Bauphasen erlebt. Ausgrabungen zufolge entstand das erste Gebäude vermutlich im 9. Jahrhundert. Erstmals 1323 ist der Sakralbau urkundlich erwähnt. Geweiht wurde das Gotteshaus dem Heiligen Leonhard. Im 13. Jahrhundert erhielt die Pfarrkirche Leogang eine runde Apsis. 1745 wich die damalige Saalkirche einem barocken Neubau. Nur der spätgotische Turm blieb erhalten. Der heutigen Gestalt liegen die Pläne des österreichisch-schweizerischen Baumeisters Jakob Singer zugrunde.Schlichtes Langhaus trifft auf das prächtige InnereRundbogenfenster, Spitzgiebelhelm und Schindelsatteldach prägen das Kirchenäußere. Eine eiserne Kette aus dem Jahr 1801 ziert Langhaus und Turm. Zwischen beidem befindet sich der Zugang zu einer Kapelle mit Lourdesgrotte aus dem 20. Jahrhundert.Innen ruht das Tonnengewölbe auf Wandpfeilern, die Sockel und Kapitelle schmücken. Der Tiroler Kirchenmaler Christoph Anton Mayr schuf die kunstvollen Deckenfresken. Szenen aus dem Alten Testament und dem Leben des Heiligen Leonhards sind im Chorbereich dargestellt. Die spätbarocken Stuckarbeiten stammen aus der Hand des österreichischen Baumeisters Kassian Singer.Für die Fertigung des Hochaltars ist der Tischler Veit Häusl verantwortlich. Das einstige Altarbild "Sieben Zufluchten" ist heute im Salzburger Dommuseum zu besichtigen. Als Orgelbaumeister ging Albert Mauracher in die Kirchengeschichte ein. Die Glocke von Josef Erhart erklingt seit dem 15. Jahrhundert in der Pfarrkirche Leogang.
...

Radsport

Epic Bikepark Leogang

Leogang, Saalfelden-Leogang

Der Epic Bikepark Leogang ist einer der größten Bikeparks in Europa. Der Bikepark ist bequem mit der 8er-Asitzbahn oder der 10er-Steinbergbahn zu erreichen. Wer kein Bike dabei hat, kann sich eins an der Talstation der Asitzbahn ausleihen.Im Bikepark Leogang gibt es für jeden den richtigen TrailDer Bikepark Leogang bietet für Anfänger und Fortgeschrittene den richtigen Trail. Hier kommen sowohl Freerider als auch Downhiller voll auf ihre Kosten. Es gibt Trails in allen Schwierigkeitsstufen: Für nicht so erfahrene Biker eignen sich der "Flow Link" und der "Hang Man II" am besten. Mittelschwere Trails sind z. B. die "LE 06 Panorama Tour" oder der "Flying Gangster". Besonders schwer sind u. a. die Trails "Speedster" und "Bongo Bongo".Für Einsteiger gibt es den Riders PlaygroundDirekt an der Talstation der Asitzbahn befindet ein eigenes Areal für Anfänger, der Riders Playground. Er ist mit einer Fläche von 10.000 m² einer der größten Einsteiger-Bikeparks in Europa: Hier gibt es Pumptracks, Anfängerlines mit Förderband und weitere Trails, bei denen auf sicherem Gelände die ersten Shreds geübt werden können.
...

Sport & Freizeit

Sommerrodelbahn LeoKlang

Leogang, Saalfelden-Leogang

Bei schönem Wetter sollte man unbedingt mit der Asitzbahn auf den Asitz bei Leogang fahren und die dortige Sommerrodelbahn mit der ganzen Familie ausprobieren.Die Rodelbahn am Asitz heißt Leo‘s KufengaudiDie Leoganger Rodelbahn an der Asitz Bergstation auf 1.800 Metern Seehöhe heißt eigentlich Leo‘s Kufengaudi, wird aber auch LeoKlang genannt. Denn sie ist die erste Klang-Rodelbahn der Alpen.Der LeoKlang wurde im Sommer 2012 eröffnet. Seit dem können Familien auf der 400 m langen Strecke den Blick auf das Steinerne Meer und die Leoganger Steinberge genießen. Der besondere Clou: Während der gesamten Fahrt klingelt, schallt, tost und plätschert es. So wird die Rodelfahrt zu einem ganz besonderen Klangerlebnis.
...

Sehenswürdigkeiten

Bergbau- und Gotikmuseum

Leogang, Saalfelden-Leogang

Im Jahr 1992 wurde das Bergbau- und Gotikmuseum im ehemaligen Bergverwalterhaus gegründet. Das Museum befindet sich am Rande der Gemeinde Leogang in der ehemaligen Bergbausiedlung Hütten.Das Museum verläuft über drei Ebenen Das Museum beschäftigt sich auf drei Ebenen mit der Bergbaugeschichte der Region und der damit verbundenen Kunst. In der Ausstellung über die Bergbaukultur wird die Geschichte der Bergleute anschaulich dargestellt, so können die Besucher u. a. eine Knappenküche besichtigen.Weiterhin gibt es das Mineralienkabinett, in dem man die Mineralien sehen kann, die im hiesigen Bergbaugebiet abgebaut wurden, u. a. im Danielstollen, der heute das Schaubergwerk ist.Der dritte Teil der Ausstellung beschäftigt sich mit sakraler gotischer Kunst: In der Ausstellung findet man verschiedene gotische Heiligenfiguren aus dem Alpenraum, wie z. B. die Heilige Anna Selbdritt.
...

Essen & Trinken

Siegfried Herzog Destillate

Saalfelden, Saalfelden-Leogang

Fünf Autominuten von Saalfelden entfernt befindet sich die Brennerei Siegfried Herzog Destillate. Die Brennerei befindet sich im 400 Jahre alten Erbhof Keilbauer.Für die Brände wird nur heimisches Obst verwendetFür die edlen Destillate verwendet Siegfried Herzog, der bereits mehrfach als "Brenner des Jahres" ausgezeichnet wurde, ausschließlich saisonales Obst der Region. Die enge Zusammenarbeit mit heimischen Obstbauern gewährleistet durch die verkürzten Transportwege optimale Qualität und geschmackvolles Aroma. Neben den erlesenen Bränden aus Beeren, Kern-und Steinobst werden den Gästen auch die neuesten Schokoladenkreationen wie Williams-Weiße Schokolade, Blutorange-Vollmilch und viele weitere Köstlichkleiten geboten.Verkostungen sind in der Brennerei möglichSeit 2010 erstrahlt die Brennerei im neuem Glanz: Im "neuen Wohnzimmer" können die Gäste bei der Verkostung die edlen Tropfen mit Ausblick auf eine der modernsten Brennanlagen Europas genießen.In der Brennerei werden zwei Verkostungspakete: Das Paket Pinzga Schmankerl dauert zwei Stunden und beeinhaltet herzhafte Kostproben aus der nachhaltigen Landwirtschaft wie Heumilchkäse, Würste, Speck und Bauernbrot. Zusätzlich gibt es eine umfangreiche Auswahl an Likören und Edelbränden. Die Kosten belaufen sich auf 39 Euro pro Person.Beim zweiten Verkostungspaket S‘Herzog Bradl können die Gäste den Schweinsbraten von Brenner Siegfried Herzog probieren, der mit Knödeln und Kraut serviert wird. Weiterhin gibt es süße Köstlichkeiten und Käse aus der hauseigenen Käserei. Ebenso gibt es eine reichhaltige Getränkeauswahl aus Likören, Edelbränden, Fassbier und Wein. Die Kosten für die vierstündige Verkostung S‘Herzog Bradl betragen 59 Euro pro Person.
...

Natur

Sinne Erlebnispark am Asitz

Leogang, Saalfelden-Leogang

Der Berg Asitz gehört zur Gemeinde Leogang, man erreicht von Leogang aus bequem mit der Asitzbahn. An der Mittelstation der Asitzbahn befindet sich ein Ausflugsziel für die ganze Familie, der Sinne Erlebnispark.Auf 25 Stationen werden alle Sinne angesprochenDer Sinne Erlebnispark bietet Familien Spaß an 25 Stationen, die alle Sinne ansprechen: hören, sehen, riechen, schmecken und fühlen. So gibt es hier zum Beispiel einen Barfußweg, auf dem man verschiedene Untergründe erspüren und fühlen kann. Oder man hört den Stimmen des Waldes zu oder schmeckt ein frischgebackenes Fladenbrot.Oder man geht den Kräuter- und Alpenpflanzenweg entlang und riecht an den Heilpflanzen, Sträuchern und Blumen. An der Station "Riesenhand" darf getastet werden: An der 2 m hohen Holzhand gibt es verschiedene Materialien wie Holz und Metall zu entdecken. Diese und viele weitere Gegenstände die von rau bis weich reichen, liegen in der großen Hand verborgen. Mit feinen Aroma lockt die Station am Duftbaum. Insgesamt 24 verschiedene Düften verbergen sich in einzelnen Holzschubladen im Innern des Baumes. Beim Herausziehen der Laden entweichen wohltuende Düfte wie Lavendel, Erdbeere und Muskat.Außerdem gibt es einen großen Spielplatz mit zahlreichen Geräten zum Spielen, Klettern und Balancieren. Auch ein Bouleplatz wurde angelegt.
...

Sport & Freizeit

Sommerrodelbahn Biberg

Saalfelden, Saalfelden-Leogang

Spaß für die ganze Familie bietet die Sommerrodelbahn Biberg bei Saalfelden, die über die Biberg Bahn zu erreichen ist. Die Sommerrodelbahn liegt direkt neben der Huggenberg Alm.Die Rodelbahn bietet Action auf 1,6 Kilometern LängeVon der Huggenberg Alm aus geht es über 1,6 Kilometer Länge auf Schienen hinunter ins Tal. Die Rodelbahn überwindet insgesamt 345 Höhenmeter. Action bringen 61 Kurven und drei Super-Jumps.Das Fahrttempo kann man dank des Schalthebels selbst bestimmen. Die Sommerrodelbahn ist ausschließlich bei schönem Wetter geöffnet, bei Regen bleibt sie aus Sicherheitsgründen geschlossen.

Anzeige

...

Sehenswürdigkeiten

Dekanatspfarrkirche Saalfelden

Saalfelden, Saalfelden-Leogang

Mitten im Zentrum von Saalfelden am Steinernen Meer liegt die Dekanatspfarrkirche Saalfelden. Die Patrone der Kirche sind Johannes der Täufer und Johannes der Evangelist.Die Dekanatspfarrkirche ist durch eine lange Geschichte geprägtDie Geschichte der Dekanatskirche Saalfelden beginnt um das Jahr 1000 herum mit einem Geschäft: Damals bot ein adeliger Mann dem Erzbischof seine Kirche zum Tausch an, weil es ihn fortzog. Seit jener Zeit hat sich die Kirche immer weiter entwickelt. Einen Rückschlag mussten die Saalfelder im Jahr 1811 hinnehmen. Damals brannte nicht nur der Marktplatz, sondern auch die Kirche nieder. Als man das Gotteshaus wieder aufbauen wollte, brach das gesamte Gewölbe im Volksraum ein. Zwei Jahre später gelang der Wiederaufbau aber doch. Im Zuge dieser Aktion erhielt die Dekanatskirche als Turm die charakteristische Zeltdachpyramide.Während ihrer langen Geschichte wurde die Kirche von mehreren Baustilen beeinflusst. Als sie vor über 1000 Jahren an den Erzbischof überging, muss es sich um eine einfache Holzkirche gehandelt haben. Sie wurde umgehend zu einer romanischen Steinkirche umgebaut. Mit dem Einkehr der gothischen Baustils wurde auch die Kirche angepasst. Als man die Kirche nach dem Feuer wieder aufrichtete, wurde im Zuge der Re-Romanisierung daraus eine neuromanische Basilika.1956 wurde die Kirche zum letzten Mal umgebaut. Seitdem zählt sie zu den neuklassizistischen Kirchen. Ihre Maße sind sehr groß. Das Langhaus misst an die 55 Meter. Die Kirche geht 25 Meter in die Breite. Im Innenraum stehen den Besuchern knapp 20 Meter zur Verfügung. Der Turm zählt mit seinen knapp 60 Metern zu den höchsten Kirchtürmen im Salzburger Land.In der Kirche befindet sich eine neuromanische Orgel 1832 baute der Orgelmacher Karl Mauracher für die Kirche eine Orgel im nachbarocken Stil. Sein Sohn - Johann Nepomuk Carl Mauracher - wurde 27 Jahre später damit beauftragt, die Orgel umzubauen. Nachdem der Auftrag erledigt war, hatte die Orgel einen neuromanischen Baustil. Aber auch danach wurde sie immer wieder restauriert, zuletzt im Jahr 1995.
...

Sehenswürdigkeiten

Heimatmuseum Schloss Ritzen

Saalfelden, Saalfelden-Leogang

Schloss Ritzen liegt am Ortsrand von Saalfelden, ganz in der Nähe des Ritzensees. Früher war das Schloss eine frühmittelalterliche Burganlage. Im Jahr 1964 kaufte die Gemeinde Saalfelden den ehemaligen Herrensitz und seit 1968 befindet sich im Hauptgebäude das Saalfeldener Heimatmuseum.Im Saalfeldener Heimatmuseum gibt es vier DauerausstellungenIm Heimatmuseum von Schloss Ritzen gibt es vier unterschiedliche Dauerausstellungen. Die erste beschäftigt sich mit der Geschichte von Saalfelden, die zweite hat Wohnkultur zum Thema.Seit dem Jahr 2011 befindet sich eine der größten und volkskundlich bedeutendsten Krippenausstellungen Österreichs im Museum. So kann man hier die einzigartigen Kastenkrippen im zweiten Obergeschoss des Gebäudes bestaunen. Auch gibt es hier zwei große barocke Kirchenkrippen, eine orientalische Großkrippe und die Saalfeldener Heimatkrippe des bekannten Krippenbauers Xandi Schläffer.Weiterhin gibt es seit 2014 eine neue Römerausstellung mit verschiedenen Fresken, unter anderem aus einer römischen Villa in Salzburg. Die Besucher können auch lebensgroße Darstellungen der vier Winde sehen, sowie Wand- und Deckenmalereien aus römischen Villen.Außerdem gibt es immer wieder wechselnde Sonderausstellungen.Das Museum engagiert sich für KinderUnter dem Motto "Das kleine Museum" gibt es im Museum immer wieder Projekte mit Schulen und Workshops für Schulklassen, bei denen den Kindern die Geschichte Saalfeldens oder das Leben der Römer näher gebracht wird.
...

Sehenswürdigkeiten

Schaubergwerk Leogang

Leogang, Saalfelden-Leogang

In die Welt des Bergbaus eintauchen, das ist bei einem Besuch des Schaubergwerks Leogang möglich. Es handelt sich um den ältesten Bergbau des Landes. Das Schaubergwerk befindet sich im Schwarzleotal, ca. 5 km von Leogang entfernt.Erze und Mineralien werden in verschiedenen Stollen abgebautDer Bergbau Leo, zu dem das Schaubergwerk gehört, ist das größte Bergbaurevier im Schwarzleograben. Auf 1.020 m an der Talsohle befindet sich die Grube des Erasmus- und Johannesstollen. Etwas weiter oben liegen die Gruben des Herren-, Christoph- und Johannesstollen. Außerdem gibt es noch den Barbarastollen und den Danielstollen. Im Danielstollen befindet sich das Schaubergwerk.Führungen auf den Spuren der alten BergmännerIm Jahr 1989 wurde das Schaubergwerk eröffnet. Die Besucher laufen durch die handgeschrämmten Stollen und erfahren mehr über die historischen Erzabbau-Methoden. Früher wurden hier Quecksilber, Silber, Kobalt, Kupfer, Blei und Nickel abgebaut. Außerdem erfährt man während der Führung, bei der man durch die weitverzweigten Stollen läuft, welche Gefahren das Leben der Bergmänner barg.Führungen durch den Danielstollen finden von Mai bis Oktober stattTäglich finden im Schaubergwerk Führungen statt. In den Monaten Mai, Juni, September und Oktober werden sie täglich um 12 und um 14 Uhr veranstaltet. In der Hauptsaison von Juli bis August finden sie immer von 10 bis 17 Uhr statt.Für eine Besichtigung des Schaubergwerks sollten Interessierte festes Schuhwerk tragen und eine Jacke mitnehmen, denn im Stollen ist es nur 7 bis 8 Grad warm. Außerdem müssen die Besucher während des Gangs durch das Stollensystem 200 Stufen bergauf meistern.
...

Sport & Freizeit

Flying Fox XXL

Leogang, Saalfelden-Leogang

Action und Adrenalin bietet der Flying Fox XXL in Leogang. Von der Talstation der Asitz-Kabinenbahn geht es hinauf zum Startpunkt des Flying Fox XXL.Der Flying Fox XXL ist eine der schnellsten und längsten Stahlseilrutschen der WeltMit einer Strecke von 1,6 Kilometern und Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 130 km/h gehört der Flying Fox XXL in Leogang zu den schnellsten und längsten Stahlseirutschen der Welt. Man rutscht hier in einer Höhe bis zu 143 Metern an den Stahlseilen hinunter ins Tal, im Blick immer die Bergwelt des Steinernen Meers.Weitere Infos zum Flying Fox XXLDas Mindestalter für die Benutzung der Rutsche beträgt zehn Jahre, das empfohlene Körpergewicht liegt zwischen 35 und 110 Kilogramm. Bei starkem Wind und Regen ist der Flying Fox geschlossen. Alle "Flieger" sollten festes Schuhwerk tragen, Helme und Gurte werden zur Verfügung gestellt.
...

Sehenswürdigkeiten

Kunsthaus Nexus

Saalfelden, Saalfelden-Leogang

Kunst- und Musikinteressierte sollten dem Kunsthaus Nexus im Zentrum von Saalfelden einen Besuch abstatten. Im Auftrag des Vereins Zentrum Zeitgenössischer Musik wurde das Kulturzentrum von der Stadtgemeinde Saalfelden im Jahr 2002 eröffnet.Das Kunsthaus Nexus bietet ein vielseitiges ProgrammDas Kunsthaus Nexus bildet den zentralen Punkt für Kunst- und Kulturbegegnungen in der Region Saalfelden. Das ganze Jahr über wird ein vielseitiges Programm aus Musik, Bildender Kunst und Architektur geboten. Zudem gehören Literatur- und Theatervorstellungen, die unter Zusammenarbeit mit einigen Partnervereinen entstehen, zum Programm.Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Jugendarbeit und Förderung des Künstlernachwuchses gelegt. Außerdem finden hier auch immer wieder Konzerte statt und es werden Filme vorgeführt. Auch Kabarettabende werden veranstaltet.Die Veranstaltungsräume sind auf höchstem technischen StandIm Kunsthaus gibt es verschiedene Veranstaltungsräume: die Black Box, den Kafka Saal, die Kunsthalle und das Café Nexus. Alle Räume werden musikalischen und künstlerischen Standards in höchstem Maße gerecht, denn man hat sie mit modernsten Ton- und Lichtanlagen ausgestattet.Nach dem Besuch kann man im Café verweilenNach dem Ausflug in die Kunst- und Musikszene lädt das Café Nexus die Besucher zu einer Tasse Kaffee oder Tee oder einem Glas Wein im stilvollen und außergewöhnlichen Ambiente ein. Außerdem gibt es eine kleine, aber feine Speisekarte. Das Café hat täglich von 17 bis 24 Uhr geöffnet, an Veranstaltungsabenden manchmal auch länger.
...

Sport & Freizeit

Golfclub Gut Brandlhof

Saalfelden, Saalfelden-Leogang

Knapp zehn Autominuten vom Ortszentrum Saalfelden entfernt liegt der Golfclub Gut Brandlhof, direkt vor der traumhaften Bergkulisse des Steinernen Meers.Im Goflclub gibt es einen 18 Loch Championship CourseDer Championship Course des Golfclubs Gut Brandlhof verteilt sich über 18 Löcher. Hier gibt es anspruchsvolle und flache Grünflächen und natürlich einige Bunker, Roughs und Wasser- und Teich-Hindernisse, die das Spiel schwieriger und interessanter gestalten. Auch die Saalach fließt als natürliches Hindernis über den Golfplatz.Die Golfanlage ist auch für Familien geeignet, denn der Family Course bietet verkürzte Abschläge, die ideal für Anfänger und Kinder mit Platzreife sind.Weitere Golfmöglichkeiten auf Gut BrandlhofIm Golfclub gibt es außerdem eine Driving Range sowie ein Putting- und Pitchinggreen. Auch in der Nebensaison kann man auf Gut Brandlhof trainieren: Im Golf Performance Center gibt es einen Golf Simulator, auf dem man virtuelle Abschläge üben kann. Übrigens müssen Golfer ihren Vierbeiner nicht zuhause lassen, denn im GC Gut Brandlhof sind Hunde willkommen.Pro-Shop und RestaurantNatürlich gibt es im Golfclub auch einen gut sortierten Pro-Shop für professionelle Ausrüstung und Golfbekleidung. Der Shop ist in der Regel von April bis Oktober geöffnet.Stärkung bietet das Restaurant "einkehr", das 80 hungrigen Golfern im Inneren Platz bietet. Außerdem gibt es eine Sonnenterrasse mit 100 Plätzen, von der aus man auf die umliegende Bergwelt blicken kann.

Wandern & Bergsport

ÖAV Kletterhalle Leogang

Leogang, Saalfelden-Leogang

Wenn das Wetter einmal nicht mitspielt und man trotzdem hoch hinaus möchte, lockt die ÖAV-Kletterhalle in Leogang im Ortsteil Rosental.Die ÖAV-Kletterhalle bietet Routen in verschiedenen SchwierigkeitsgradenAuf einer Gesamtfläche von 256 m² stehen 45 Routen zur Auswahl, die per Vorstieg und Nachstieg geklettert werden können. Bis zu einer Höhe von elf Metern können die Besucher hier aufsteigen.Die Schwierigkeitsstufen der Touren reichen vom dritten bis zum neunten Grad. Für Mitglieder der Sektion Leogang gibt es außerdem im Keller des Alpenvereins einen 50 m² großen Boulderraum.
...

Sport & Freizeit

Golfclub Urslautal

Saalfelden, Saalfelden-Leogang

Der Golfplatz des Golfclubs Urslautal liegt auf einem Hochplateau zwischen Saalfelden und Maria Alm.Beim Spiel blickt man auf das Steinerne MeerDie 18-Loch-Anlage liegt herrlich im Grünen. Immer im Blick während des Spiels hat man die Gebirgskette des Steinernen Meers im Salzburger Land. Der Golfplatz ist nicht nur landschaftlich reizvoll, sondern bietet auf den 18 Löchern auch anspruchsvolles Spielen mit zahlreichen Sand- und Wasserhindernissen. Außerdem gibt es noch drei Übungslöcher in verschiedenen Schwierigkeitsstufen.Im Golfclub gibt es einen Proshop und ein RestaurantWer auf der Suche nach Ausrüstung ist, ist im gut sortierten Proshop des Golfclubs Urslautal richtig: Hier findet man neben Bällen, Schlägern und Taschen auch Golfbekleidung, Trolleys, Schuhe und weiteres Zubehör.Wer nach dem Golftag hungrig ist, kann sich im Golfrestaurant Remise entspannen. Besonders schön ist es auf der Panoramaterrasse, von der aus man den anderen Golfern beim Spielen zusehen kann und einen traumhaften Blick auf das Steinerne Meer hat.

Sport & Freizeit

Jagdbogenparcours Wilderer Alm

Saalfelden, Saalfelden-Leogang

"Back to the roots" heißt es im Jagdbogenparcours Wilderer Alm. Direkt neben den Hotel Gut Brandlhof liegt das Gelände des Jagdbogenparcours mit einem aufregenden und spannenden Sportangebot. Beim Schießen mit Pfeil und Bogen sind Konzentration, Genauigkeit und Instinkt gefragt.Schießen auf 3D-ZieleBevor es zur Jagd geht wird mit professioneller Unterstützung das Spannen und Zielen am Einschußstand geübt. Dank der naturgetreuen und lebensgroßen 3D-Nachbildungen von Wildtieren aus Hartschaum kommt bei den Schützten echtes "Jagdfieber" auf. Jedes Ziel wird hier zu einer Herausforderung und sorgt für ein echtes Erfolgserlebnis.Extra Anreiz geben die unterschiedlichen Distanzen, Ziele und Geländeformen der einzelnen Stationen. Und wer es genau wissen möchte, der kann seine Schussleistung an einem speziellen Punkte-Zählsystem ablesen. Der Parcours ist ganzjährig geöffnet, die Teilnehmeranzahl liegt bei mindestens zwei Personen.

Anzeige