Sie sind hier:

Natur in Tegernsee - Schliersee

Karte wird geladen...

Natur in Tegernsee - Schliersee

...

Natur

Spitzingsee

Schliersee, Tegernsee - Schliersee

Der Spitzingsee liegt überhalb der Gemeinde Schliersee und ist ungefähr 80 km von München entfernt.Der Spitzingsee ist der größte Hochgebirgssee BayernsDer kristallklare Spitzingsee liegt auf 1.100 m Seehöhe und ist mit einer Fläche von 28 Hektar der größte Hochgebirgssee in Bayern. Im Sommer ist die Gegend rund um den See vor allem als Wandergebiet bekannt.Das kann man am Spitzingsee unternehmenDer Spitzingsee lädt zum Baden, Bergwandern, Klettern, Fischen oder einfach nur zum Ausspannen ein. Außerdem gibt es einen kleinen Bootsverleih, bei dem man Ruder-, Tret- und Elektroboote mieten kann.Im Spitzingsee gibt es verschiedene Fischarten, wie Forellen, Hechte oder Aale, die man angeln kann. Die Angelsaison geht jedes Jahr vom 1. Mai bis zum 15. November (sofern der See eisfrei ist).Aktiv am SpitzingseeWanderer und Freunde des Nordic Walking kommen im Spitzingseegebiet voll auf ihre Kosten: Zahlreiche Wanderwege in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden führen bis zu den Berggipfeln hinauf oder rund um den See. So gibt es einen 7 km langen Rundweg für Nordic Walker oder die 19 km lange Gipfeltour vom Spitzingsee zur Rotwand.
...

Natur

Schliersee

Schliersee, Tegernsee - Schliersee

Der 2,5 km lange und 1,3 km breite Schliersee erstreckt sich zwischen dem Tegernseer und dem Inntal und ist ca. 50 km von München entfernt. Er bietet Einheimischen und Touristen gleichermaßen ein reizvolles Ausflugsziel.Der Schliersee ist ein beliebtes NaherholungsgebietDer Schliersee, dessen Wasserspiegel knapp 800 Meter über Normalnull liegt, zählt zu den schönsten Bergseen Bayerns. Der See friert im Winter häufig zu, im Sommer erwärmt er sich aber fast immer auf Temperaturen von über 20° C. Wegen seiner ausgezeichneten Wasserqualität und dem großen Freizeitangebot rund um den See hat sich der Schliersee als beliebtes Naherholungsgebiet in Bayern etabliert.Freizeitmöglichkeiten rund um den Schliersee Segeln, Surfen, Tretbootfahren, Radtouren um den See, Stand Up Paddeling, Schiffsausflüge oder Badenachmittage sind nur einige Aktivitäten, die der See und seine Umgebung bieten. Mehrere einfache Badestellen liegen rund um den See, wie z. B. das Strandbad Schliersee am Ostufer zieht an heißen Sommertagen jede Menge Sonnenhunrige und Wasserratten an.Der Schliersee ist auch bei Anglern beliebtSee-, Fliegen- und Spinnfischer nutzen den Schliersee gerne als Angelrevier. Im See tummeln sich Forellen, Aale, Zander, Karpfen und Hechte. Die Angelsaison beginnt jedes Jahr am 1. Mai und endet am 30. September.
...

Natur

Tegernsee

Tegernsee, Tegernsee - Schliersee

Rund 50 km südlich von München liegt der etwa 6 km lange und 2 km breite Tegernsee umrahmt von der herrlichen Kulisse der Bayerischen Alpen. Aufgrund seiner traumhaften Lage zählt er zu den beliebtesten Ausflugszielen im bayerischen Oberland.Das bis zu 20 °C warme Seewasser hat TrinkwasserqualitätBereits in den 1960er Jahren wurde eine durchgängige Ringkanalisation um den See gelegt, wodurch der Tegernsee heute zu den saubersten Seen Bayerns gehört und über Trinkwasserqualität verfügt.Die durchschnittliche Wassertemperatur liegt im Sommer bei rund 20 °C. Normalerweise ist das Wasser des Tegernsees im Juli und August am wärmsten und eignet sich am besten für einen Badeausflug.Das sind die Bade- und Sportmöglichkeiten am Tegernsee Der See ist ein beliebtes Ausflugsziel für Erholungssuchende und Freizeitsportler. Gemütliche Spaziergänge, Radtouren, Segeln, Surfen, Elektroboot- oder Ruderbootfahren – hier ist für jeden etwas dabei. Der Seerundweg ist über 20 km lang und eignet sich für Radtouren und Spaziergänge. Ein schönes Erlebnis sind auch die Bootstouren mit der Bayerischen Seenschiffsfahrt.Rund um den See gibt es zahlreiche Strandbäder und Badestellen. So bietet unter anderem das See- Warmbad in Rottach-Egern jede Menge Spaß und Aktion für alle Sonnenhungrige und Wasserratten.Der Tegernsee ist aus einem Gletscher entstandenEntstanden ist der See vor etwa 18.000 Jahren, als der Tegernseegletscher eine Vertiefung zwischen die Berge fräßte, welche sich später mit Wasser füllte. Im Gegensatz zu vielen anderen oberbayerischen Seen sind die Ufer des Tegernsees fast vollständig öffentlich zugänglich, aber üppig mit Schilf bewachsen.Egerner Bucht © Alpenregion Tegernsee Schliersee Rund um den Tegernsee liegen fünf OrteIm Süden befinden sich zwei größere Buchten und die Ringseeinsel, die unter Naturschutz steht. Am Nordende fließt die Mangfall aus dem See. In den See fließen die Weißach, die Rottach, der Alpbach, der Söllbach, der Breitenbach und der Zeisselbach. Der See ist Teil der Stadt Tegernsee. Auch die übrigen vier Gemeinden des Tegernseer Tals haben Anteil am Seeufer: Gmund am Tegernsee, Rottach-Egern, Kreuth und Bad Wiessee.
...

Natur

Tegernsee Schifffahrt

Tegernsee, Tegernsee - Schliersee

Bei einer gemütlichen Bootstour auf dem Tegernsee mit den Schiffen der Bayerischen Seenschifffahrt präsentieren sich der See und seine malerische Umgebung von seiner schönsten Seite.Es gibt zwei Rundfahrten über den SeeDie Gäste können mit den Schiffen entweder die Große Rundfahrt oder die Südliche Rundfahrt unternehmen. Hierbei erzählt der Kapitän viel Interessantes über die Landschaft und die Geschichte der Region und des Sees. Zudem besteht die Möglichkeit, nach Lust und Laune, an verschiedenen Anlegestellen an- und auszusteigen. Insgesamt gibt es rund um den See verschiedene Anlegestellen in den Orten Tegernsee, Bad Wiessee, Rottach-Egern und Gmund.Entspannung auf dem SonnendeckAuf den Sonnendecks lässt es sich wunderbar entspannen und die Sonne genießen, während man die herrliche Bilderbuchlandschaft bestens im Blick hat. Für das leibliche Wohl sorgen bei den Großen Rundfahrten die Bordrestaurants auf den Schiffen.Erlebnisfahrten auf dem TegernseeEin besonderes Highlight sind die verschiedenen Erlebnisfahrten wie die italienischen Schlemmerfahrten oder die Feuerwerksfahrten zum Seefest. Auch zu verschiedenen Feiertagen finden Erlebnisfahrten statt. In regelmäßigen Abständen gibt es auch Parties auf den Schiffen.
...

Natur

BergTierPark Blindham

Holzkirchen, Tegernsee - Schliersee

Der BergTierPark Blindham liegt ca. 15 Autominuten von Holzkirchen entfernt. Hier können die Gäste eine Vielzahl von Wild-, Haus- und Nutztieren besuchen. Es gibt einen Streichelzoo, verschiedene Lehrpfäde und Spielplätze.Die Tiere des BergTierParksDer Tierpark hat sich zum Ziel gesetzt, Tieren ein artgerechtes Zuhause zu bieten und seltene Haus- und Nutztiere zu schützen.Viele der Tierarten im 25 Hektar großen BergTierPark gehören zu alten Rassen, die heute kaum noch verbreitet sind. Zu den Bewohnern des Parks zählen unter anderem Schafe, Wild, Schweine, Kaninchen, Esel, Lamas und Kühe.Weitere Attraktionen im BergTierParkSpielplatz © BergTierPark BlindhamDurch den BergTierPark führt ein 2,2 km langer RundwegFeuchtbiotop. Am Ende des Wegs, gleich neben dem Wildschweingehege, ist das Insektenhotel, in dem Wespen, Bienen oder Käfer ein Zuhause gefunden haben.Spielen auf drei EtagenSeit dem Jahr 2015 steht das SpielStadl: Auf einer Fläche von 2.000 m² verteilen sich über drei Etagen verschiedene Spielwelten. Es gibt unter anderem eine große Burgenwelt, einen Riesen-Sandkasten, Hängebrücken, Wackelstege, Rutschen und eine fliegende Gondel.

Anzeige

Anzeige