Großgmain, Österreich

Liegt auf:520 m

Einwohner:2405

Wetter für Großgmain, heute (03.10.2022)
Prognose: Nach leichtem Regen verläuft der Tag wechselnd bewölkt und weitgehend trocken.
...
Früh - 06:00

9°C70%

...
Mittag - 12:00

13°C25%

...
Abends - 18:00

9°C5%

...
Spät - 24:00

7°C0%

Großgmain

Die Ortsgemeinde Großgmain liegt in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Salzburg und damit nur einen Katzensprung entfernt von der bayrischen Grenze mitten im von der Agrarwirtschaft geprägten Flachau. Der Name der 2543 Einwohner zählenden Gemeinde geht auf eine jahrhundertealte Siedlungskultur zurück, die sich seit Menschengedenken an den Ausläufern des Untersbergs auf der sogenannten Gmain etablierte.

Nachdem bereits die Menschen der Bronzezeit die Umgebung für sich entdecken konnten, folgten im Mittelalter die Grafen von Plain, die das Zusammenwachsen der verstreuten Gehöfte einleiteten.

Heute ist die Grenzstadt, die durch den Weißbach von der Bundesrepublik Deutschland getrennt ist, eine optimale Ausgangsbasis für Ausflüge in die nähere Umgebung, denn sowohl Salzburg als auch Berchtesgaden und Bad Reichenhall sind in weniger als einer halben Stunde zu erreichen.

Erholung am Fuß des Untersbergs

Die Ortsgemeinde Großgmain ist in das Landschafts- und Pflanzenschutzgebiet Untersberg eingebettet und bietet Naturfreunden dementsprechend eine reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt, die es auf eigene Faust zu entdecken gilt. Besonders sehenswert ist indes der 1972 m hohe Untersberg, der eine weithin sichtbare Landmarke darstellt und in den Sommermonaten für Wanderer und Kletterer ein lohnenswertes Ziel darstellt. Eine regionale Sage geht im Übrigen davon aus, dass Kaiser Karl der Große im Massiv des Untersbergs auf seine Auferstehung wartet und bis zu diesem Zeitpunkt von den "Untersberger Mandln" verköstigt wird.

Großgmain atmet Geschichte

Neben seiner absolut erlebenswerten Umgebung hat die katholisch geprägte Gemeinde Großgmain eine Vielzahl an baulichen Sehenswürdigkeiten zu bieten, die zu einem großen Teil der Marienverehrung zu verdanken sind. Diesbezüglich zu nennen sind in erster Linie der Marienheilgarten sowie die Marienwallfahrtskirche, in der unter anderem spätgotischen Tafelbilder des Meisters von Großgmain zu bestaunen sind.

Deutlich profaner fällt die im Jahr 1108 errichtete Plainburg aus, die heute die älteste bekannte Burgruine Österreichs ist. In unmittelbarer Nähe des Ortskerns befindet sich zudem das Salzburger Freilichtmuseum, das auf einer Ausstellungsfläche von insgesamt 50 Hektar das Landleben der Zeit zwischen dem 16. und frühen 20. Jahrhundert hautnah erlebbar macht.

Sport und Freizeit

Wer seinen Aufenthalt im idyllischen Großgmain aktiv gestalten möchte, kommt in der Ortsgemeinde voll auf seine Kosten, denn neben einem gemeindeeigenen Schwimmbad befindet sich vor Ort auch ein Sport- und Beachvolleyballplatz. Ein weiteres Highlight ist der Nordic Walking Park, der mit drei unterschiedlichen Strecken aufwartet, deren Verlauf Erholungssuchende in die malerische Natur rund um Großgmain entführt. Etwas außerhalb gelegen präsentiert sich der 7 Hektar große Wildpark Wolfschwang, der ebenso wie der örtliche Erlebnisspielplatz zu den Höhepunkten für junge Besucher zählt.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

 Anzeige

Schön- & Schlechtwetter-Tipps Großgmain

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Angebote Großgmain

Karte wird geladen...

Kontakt zur Ferienregion

Tourismusverband Großgmain
Salzburger Straße 250
5084 Großgmain
Österreich
Tel.: +43 6247 8278

...

Sehenswürdigkeiten

Salzburger Freilichtmuseum

Großgmain, Salzburger Land

Auf dem landschaftlich reizvollen Museumsareal sind 100 historische Originalbauten aus Landwirtschaft, Handwerk, Gewerbe und Industrie zu besichtigen. Ein 7 Kilometer langes Wander- und Spazierwegenetz verbindet über 600 Jahre ländliche Geschichte. Mit der 2 km langen historischen Museumseisenbahn können die Besucher eine angenehme und beschauliche Reise durch weite Teile der Museumslandschaft unternehmen. Weiters: gemütliches Museumsgasthaus, Natur-Kneippanlage, Handwerksvorführungen, Haus der Geräusche u.a.m.

Sehenswürdigkeiten

Wallfahrtskirche Großgmain

Großgmain, Salzburger Land

Im Jahr 1136 wurde die Wallfahrtskirche erstmals urkundlich erwähnt. Damit zähltUnsere Liebe Frau von der Gmain‘ zu den ältesten Wallfahrtskirchen des Landes. Die Steinguss-Madonna aus der Zeit um 1400 wird heute noch als wundertätig verehrt. Der künstlerisch wertvollste Schatz in der Kirche sind jedoch die sechs Tafelbilder des geheimnisvollenMeisters von Großgmain‘. Sie wurden 1499 geschaffen und zählen zu den bedeutendsten Kunstwerken der spätgotischen Malerei in Österreich und Süddeutschland.