Südliches Niederbayern

Höhenausdehnung: 380 m - 500 m
Luftbild von der Rottal Terme
Luftbild von der Rottal Terme  © Bad Birnbach / Dietmar Demuth
Vollbild
Dorfbild Bad Birnbach
Dorfbild Bad Birnbach  © Bad Birnbach / Kurverwaltung
Vollbild
Rottal Terme am Abend
Rottal Terme am Abend  © Bad Birnbach / Kurverwaltung
Vollbild
Innufer Bad Füssing
Innufer Bad Füssing  © Bad Füssing / Moritz Attenberger
Vollbild
Kurplatz Bad Füssing
Kurplatz Bad Füssing  © Bad Füssing / Moritz Attenberger
Vollbild
Kurpark Bad Füssing
Kurpark Bad Füssing  © Bad Füssing / Moritz Attenberger
Vollbild
Haidplatz Regensburg
Haidplatz Regensburg  © Regensburg Tourismus GmbH
Vollbild
Regensburg Brücke mit Stadtamhof
Regensburg Brücke mit Stadtamhof  © RTG / Krouglov
Vollbild
Blick über die Dächer von Regensburg
Blick über die Dächer von Regensburg  © RTG
Vollbild
Walhalla bei Regensburg
Walhalla bei Regensburg  © RTG / Clemens Mayer
Vollbild

Wetter in Landshut

Heute, 03.12.2022
Wetter
Temperatur
Niederschlagswahrscheinlichkeit
Niederschlagswahrsch.
Früh
1°C
20 %
Mittag
1°C
5 %
Abend
0°C
0 %
Unterkunft-Empfehlung
...
AktiVital Hotel 1-2 Pers.

ab 60€

Anzeige

Magazin

News & Berichte rund um die Berge

Klickt euch in unser Alpen-Guide-Magazin und erfahrt mehr über Outdoorurlaub in den Alpen ...

Auf geht's!

Webcams Südliches Niederbayern

— Anzeige —

Alle Webcams anzeigen

Ferienregion Südliches Niederbayern

Bayerische Golf - und Thermenwelt

Das Südliche Niederbayern, zwischen der Donau im Norden und dem Inn im Süden, zwischen der Donaustadt Regensburg und der Dreiflüssestadt Passau, ist sicherlich eine der schönsten Regionen Deutschlands.

Eckpfeiler des Südlichen Niederbayerns sind die Städte Regensburg, Landshut, Deggendorf und Passau. Hinter den alten Mauern dieser Zentren herrscht junges quirliges Leben. Kultur und exklusive Einkaufsmöglichkeiten liegen ganz nah beieinander, spannen einen harmonischen Bogen zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Zur Region gehörig sind die Heil- und Thermalbäder, Ferienland Dingolfing-Landau, Landkreis Landshut, Landkreis Rottal-Inn, Urlaubsland Straubing-Bogen, Landkreis Deggendorf, Landkreis Passau.

Entlang von Flüssen reisen

Radreisende aus ganz Europa vertrauen sich in Niederbayern alljährlich der Führung von Donau, Isar und Inn an, folgen dem Murmeln von Rott und Vils oder lassen sich von der Laber auf Touren bringen. Ohne große Steigungen und damit ideal für Genuss- oder Familienradler erschließen die Fluss-Radwege das weite Land, eröffnen den Blick auf Wiesen und Felder und geleiten die Aktivurlauber zu geschäftigen Städtchen, ruhigen Dörfern und vor allem in beste niederbayerische Gasthäuser. Wenngleich in vielen Fällen die Donau wie eine Hauptschlagader die Route der Radler bestimmt und dank ihrer Schifffahrtsunternehmen zum gelegentlichen Perspektivenwechsel einlädt, ist der bekannte Donauradweg auf seinem Abschnitt von Regensburg bis Passau doch nur eine von vielen Traumtouren. Unmittelbar angebunden ist zum Beispiel der Labertal-Radweg, der von Neufahrn in Niederbayern durch sanft gewelltes Hügelland,  vorbei am Kloster Mallersdorf und der Doppelkirchenanlage Haindling bis in die Gäubodenstadt Straubing verläuft. Dort gehören der einzige Tiergarten Ostbayerns, der Römerschatz oder das Herzogschloss zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Der Isar-Radweg verbindet die Quelle in Scharnitz/Österreich von den Alpen auf gut ausgebauten Radwegen über die Landeshauptstadt München und die Herzogstädte Landshut und Dingolfing bis ins Isarmündungsgebiet bei Plattling an der Donau.

Das Leben feiern

Pralle Lebensfreude und ein wenig Übermut - das ist es auch, was die niederbayerischen Feste auszeichnet. Neben dem Straubinger Gäubodenvolksfest, der zweit-größten Wies‘n Bayerns, macht vor allem das Karpfhamer Fest im September mit seinem großen Reitturnier von sich reden. Kulturelle Glanzpunkte sind neben den Europäischen Wochen in Passau und dem Bad Füssinger Kulturfestival außerdem die jeweils im vierjährigen Turnus stattfindenden Festspiele wie die Landshuter Hochzeit, das Plattlinger Nibelungenfestspiel oder die Agnes-Bernauer-Festspiele Straubing.

Wintersport

Ein fröhliches Skivölkchen, das den familiären Charakter der Loipen und Pisten zu schätzen weiß, trifft sich im Winter in St. Englmar. Ski-Alpin, Snowboard, Skilanglauf und Skiwandern – das ist natürlich alles im nördlichen Teil des Urlaubslandes Straubing-Bogen daheim: im Naturpark Bayerischer Wald, wo der Luftkurort und Wintersportplatz Sankt Englmar auf 900 Meter Meereshöhe liegt. Unsere Loipen dagegen können sich in Länge, Facettenreichtum und Naturerlebnis durchaus mit so manchem Ort in den Alpen messen…Après? Zünflig geht es zu beim Hüttenabend, romantisch ist ein Plausch am Kaminfeuer und immer wieder ein Abenteuer ist eine Wanderung mit Fackeln durch den tief verschneiten Winterwald. Sonne, Schnee und viel Vergnügen – das ist das Urlaubsland Straubing-Bogen in der kalten Jahreszeit!

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

 Anzeige

Schön- & Schlechtwetter-Tipps Südliches Niederbayern

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Sehenswürdigkeiten

...
Römerturm

Bayerischer Jura, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Runtingerhaus

Bayerischer Jura, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Herzogshof

Bayerischer Jura, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Thon-Dittmer-Palais

Bayerischer Jura, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Porta Praetoria

Bayerischer Jura, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Steinerne Brücke

Bayerischer Jura, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Deggingerhaus

Bayerischer Jura, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Stadtresidenz Landshut

Südliches Niederbayern, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Dreieinigkeitskirche Regensburg

Bayerischer Jura, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
St. Peter Regensburg

Bayerischer Jura, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Rathaus Landshut

Südliches Niederbayern, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Goldener Turm Regensburg

Bayerischer Jura, Bayern

Angebote Südliches Niederbayern

Karte wird geladen...

Kontakt zur Ferienregion

Tourismusverband Ostbayern
Im Gewerbepark D 02/ D 04
93059 Regensburg
Deutschland
Tel.:

Sehenswürdigkeiten

Haidplatz

Regensburg, Südliches Niederbayern

Spektakuläre Feste feierten die Regensburger hier schon im Mittelalter. Zu den Ritterturnieren fanden sich nicht selten über 300 Teilnehmer ein. Später diente die PatrizierburgZum Goldenen Kreuz‘ - das bestimmende Gebäude am Platz - zahlreichen Fürsten und Kaisern als Herberge, darunter Kaiser Karl V., König Ludwig I. von Bayern und Kaiser Wilhelm I. von Preußen. Heute finden hier jedes Jahr der Regensburger Kultursommer und das Bayerische Jazz-Weekend statt.

Sehenswürdigkeiten

Schloss Thurn und Taxis

Regensburg, Südliches Niederbayern

Einst ein Kloster, ist die ausgedehnte Anlage seit 1812 die Hauptresidenz der Fürsten von Thurn und Taxis. Die einstige Bedeutung des 1803 aufgelösten Klosters, das zu den ältesten Klöstern in Süddeutschland zählt, spiegelt sich noch heute in der großzügigen Anlage, der spätbarocken Kirche und im mittelalterlichen Kreuzgang wider. Nach der Übergabe an das Fürstenhaus, das Emmeram als Stammschloss bis heute bewohnt, wurden die Räumlichkeiten zu Prunkräumen ausgestaltet, die man in Rahmen von Führungen besuchen kann.

Natur

Rottaler Bäderdreieck

Bad Füssing, Südliches Niederbayern

Statt Erdöl sprudelte in Bad Füssing 1938 heiße Thermalquellen aus dem Boden - Heute sind Füssing, Griesbach und Birnbach beliebte Bäder.
...

Sehenswürdigkeiten

Deggingerhaus

Regensburg, Südliches Niederbayern

Ein Haus viele BauzeitenZu finden ist das sogenannte DEGGINGER in der Wahlenstraße inmitten der Regensburger Altstadt.Das dreigeschossige Vorderhaus stammt aus dem 14. und 15. Jahrhundert. Die Gebäude, die den Innenhof auf der Rückseite umschließen stammen aus den Jahren 1706/08 und 1845. Hier gliedert sich ein fünfstöckiger Hausturm aus dem 13. Jahrhundert an. Sein Gebäudekern ist noch älter und damit der älteste Teil des Gebäudekomplexes.1992 wurde das gesamte Gebäude umgebaut.Ein Ort des AustauschsHeute dient das DEGGINGER als Plattform für die Kultur- und Kreativwirtschaft. Regelmäßig finden hier Messen, Fachvorträge, Coachings, Workshops und vieles mehr statt.Platz für Austausch und Gespräche bietet das DEGGINGER Kaffee- und Barkultur, das sich im Patrizierturm befindet.

Sehenswürdigkeiten

Donau-Schifffahrts-Museum

Regensburg, Südliches Niederbayern

Das Museum befindet sich an Bord zweier historischer Donauschiffe.

Sport & Freizeit

Golfpark Landau/Isar

Landau an der Isar, Südliches Niederbayern

Die Bahnen des 9-Loch-Turnierplatzes (Option auf 18 Loch) und des öffentlichen 3-Loch-Kurzplatzes sind sehr abwechslungsreich gestaltet und bieten herrliche Ausblicke in den Bayerischen Wald. Die großzügig angelegten Übungsanlagen stehen als ideale Trainingsmöglichkeiten jedem Spieler zur Verfügung. Nach den sportlichen Strapazen kommt man im Golfstüberl bei einer Brotzeit wieder zu Kräften. Lohnt einen Besuch!
...

Sehenswürdigkeiten

Stadtresidenz Landshut

Landshut, Südliches Niederbayern

Ein Stadtpalast für den HerzogDie Stadtresidenz steht in der Landshuter Altstadt, rund 300 Meter nordöstlich der St. Martins Kirche. Sie gilt als der erste Renaissancepalast, der auf deutschem Boden errichtet wurde.Bauherren und Bauzeit Mit dem Bau des Stadtpalasts wurde 1536 unter Herzog Ludwig X. begonnen (deutscher Bau). Nach seinem Aufenthalt in Italien war der Herzog derart von  den Bauten des Architekten Giulio Romano begeistert, dass er ihn damit beauftragte, den Stadtpalast nach hinten zu erweitern (italienischer Bau). Als Vorbild sollte der "Palazzo del Te" in Mantua dienen.Zwischen 1780 und 1799 ließ Pfalzgraf Wilhelm von Birkenfeld-Gelnhausen die Fassade klassizistisch umgestalten.InnenräumeAnfang des 19. Jahrhunderts, zur Studienzeit des Kronprinzen Ludwig I., erhielten die Räumlichkeiten französische Wandtapeten, die heute sehr selten sind.Die Prunkräume der Stadtresidenz beherbergen zahlreiche Fresken und Stuckarbeiten. Während an den Fresken Maler aus unterschiedlichen Ländern arbeiteten, stammen die Stuckarbeiten komplett von italienischen Künstlern. An der malerischen Gestaltung der Kassettendecke war unter anderem der deutsche Maler Hans Bocksberger d.Ä. beteiligt.FührungDie Innenräume können nur innerhalb einer rund 45minütigen Führung besichtigt werden. Zusätzlich zu den wechselnden Themenführungen gibt es dienstags, donnerstags und sonntags jeweils um 14 Uhr eine Führung.
...

Sehenswürdigkeiten

Römerturm

Regensburg, Südliches Niederbayern

Der Turm am Alten KornmarktIn der Innenstadt von Regensburg steht der Römerturm, der auch als Pfalz- oder Heidenturm bekannt ist.Er befindet sich neben dem Herzogshof, mit dem er über einen Schwibbogen verbunden ist. Der Bogen überspannt die Straße zwischen Herzogshof und Römerturm.Ein Turm, drei BauphasenDas Erscheinungsbild des Turms lässt gut die drei unterschiedlichen Bauphasen erkennen. Der untere Teil besteht aus großen Granitquadern und stammt aus der Zeit der Karolinger (13. Jahrhundert). Hier hat der Turm ca. 4 Meter dicke Wände.Die kleineren Bruchsteine im mittleren Teil bilden den zweiten Bauabschnitt, der im 14. Jahrhundert erfolgte. Ab hier beträgt die Wandstärke nur noch 1,60 Meter und nimmt in jedem weiteren Stockwerk um 10 cm ab.Ursprünglich wurde der Römerturm durch einen Zinnenkranz abgeschlossen. In der letzten Bauphase wurde er durch das heutige Pyramidendach ersetzt.

Sehenswürdigkeiten

Präsidialpalais

Regensburg, Südliches Niederbayern

Das Präsidialpalais, einst Sitz des französischen Gesandten, ist heute Domizil des Polizeipräsidiums.
...

Sehenswürdigkeiten

Runtingerhaus

Regensburg, Südliches Niederbayern

Das Haus der Familie RuntingerDie Familie Runtinger, eine der reichsten Kaufmannsfamilien Regensburgs im 14. Jahrhundert, erwarb das Haus im Jahr 1367 und verlieh ihm seinen Namen. Heute gilt das Runtingerhaus als eines der ältesten und besterhaltenen Patrizierhäuser der Stadt.Das aus dem 13. Jahrhundert stammende Haus liegt in der Keplerstraße und verfügt über einen mittelalterlichen Festsaal und einen Ziehbrunnen im Innenhof.NutzungNach der Nutzung als Wohnhaus, durch die Familie Runtinger, diente das Gebäude ab dem 16. Jahrhundert als Gasthof.Im Laufe des 19. Jahrhunderts wurde das Gebäude in viele kleine Wohnungen unterteilt. Eine dieser Wohnungen nutzte der Expressionist Josef Achmann als Atelier.Nachdem das Runtingerhaus im Jahr 1978 saniert wurde, beherbergt es heute das Regensburger Stadtarchiv. Der 200 m² große mittelalterliche Festsaal kann heute für unterschiedliche Veranstaltungen angemietet werden.

Sehenswürdigkeiten

Basilika St. Emmeram

Regensburg, Südliches Niederbayern

Auch bei diesem spätbarocken Schmuckstück waren die Gebrüder Asam am Werk. Die beiden Künstler Cosmas Damian und Egid Quirin Asam, die unzählige südbayerische Kirchen mit ihren Werken ausstatteten, schmückten die dreischiffige Basilika im 18. Jahrhundert mit Gemälden und prachtvollem Stuck. Die Ursprünge der Kirche liegen bereits im 8. Jahrhundert. Sehenswert sind auch der 1669 angefertigte Hochaltar und die Wolfgangs-Krypta, die man im Rahmen einer Führung besuchen kann.

Natur

Bayerischer Jura

Regensburg, Südliches Niederbayern

Die Landkreise Amberg-Sulzbach, Kelheim, Neumarkt in der Oberpfalz und Regensburg zählen zum Bayerischen Ausläufer des Juragebirges.
...

Sehenswürdigkeiten

Dreieinigkeitskirche Regensburg

Regensburg, Südliches Niederbayern

Eine frühbarocke SaalkircheDie Regensburger Dreieinigkeitskirche wurde in den Jahren 1627 bis 1631 erbaut und steht in der westlichen Altstadt, unweit des Gutenbergplatzes. Sie war die erste evangelisch-lutherische Kirche in Bayern.Geschichte Am 4. Juli 1627 wurde der Grundstein für die, nach Plänen des Architekten Hanns Carl errichtete Kirche gelegt, worauf sie am 5. Dezember 1631 eingeweiht wurde. Bis auf den Südturm war die Kirche zu diesem Zeitpunkt vollendet. Der Religionskrieg führte dazu, dass der Turm nicht fertig gestellt wurde. So ist er bis heute in seiner unvollendeten Form geblieben.InnenarchitekturEin Highlight ist das Kirchenschiff, das zwar schlicht, dafür aber ohne Säulen gestaltet ist. Jeder Besucher sollte von seinem Platz aus freie Sicht auf die Kanzel und den Altar haben. Besonders ist auch die Empore, die sich über drei Seiten der Kirche erstreckt.Der Altar stammt aus dem Jahr 1637, das Altarbild zeigt eine Darstellung des Abendmahls. Auf dem Schalldeckel der Kanzel (1631) befindet sich eine Taube, die den Heiligen Geist symbolisiert. Orgelempore mit Privatoratorium © H. Helmlechner via Wikimedia CommonsVon der, aus dem 18. Jahrhundert stammenden Orgel existieren heute nur noch der Prospekt und einige Pfeifen. Sie wurde 1966 durch eine neue Orgel ersetzt. Bei dem Oratorium unterhalb der Orgelempore, handelt es sich um ein Privatoratorium der Erbprinzessin Therese von Thurn und Taxis, aus dem Jahr 1790.

Ort

Landshut

Südliches Niederbayern

Einwohner: 62229 Höhe: 385 m

Sehenswürdigkeiten

Dompfarrkirche Niedermünster

Regensburg, Südliches Niederbayern

In der altehrwürdigen Dompfarrkirche befindet sich die Grabstätte des hl. Bischofs Erhard.

Sehenswürdigkeiten

Dominikanerkirche St. Blasius

Regensburg, Südliches Niederbayern

Das schlichte und strenge Äußere der frühchristlichen Dominikanerkirche ist Ausdruck des asketischen Ideals des Bettelordens. Ornamente und Schmuck wurden auf ein Minimum reduziert. In dem Dominikanerkloster mit angegliedertem Kreuzgang lehrte von 1236 bis 1240 Albertus Magnus, einer der bedeutendsten Denker des Mittelalters, die philosophischen Disziplinen. Zugang nur mit Führung möglich (Sa, So 11 h).

Sport & Freizeit

Golfclub Landshut

Landshut, Südliches Niederbayern

Wellige, schnelle Grüns und Wasserbiotope machen den Kurs so abwechslungsreich. Die Bahnlängen erfordern weite Schläge.
...

Sehenswürdigkeiten

St. Peter Regensburg

Regensburg, Südliches Niederbayern

Herberge der Regensburger DomspatzenDie aus dem 13. Jahrhundert stammende Kirche ist die bedeutendste der Stadt, denn sie ist die einzige Kathedrale Bayerns.Der Dom St. Peter liegt am Rande der Historischen Altstadt von Regensburg und ist Sitz des Domchors. Die "Regensburger Domspatzen" sind als ältester Knabenchor Deutschlands bekannt.Geschichtliches 1273 wurde mit dem Bau des heutigen Doms begonnen, da der Vorgängerbau aus dem 8. Jahrhundert bei einem Stadtbrand zerstört wurde.Bis zu seiner Vollendung in den Jahren 1870/72 wurde der Dom stetig erweitert, aus- und umgebaut. Mitte des 19. Jahrhunderts erfolgte, auf Anordnung von König Ludwig I., die Regotisierung, wobei zum Beispiel die barocken Fresken entfernt wurden.InneresEines der wichtigsten Monumente des Doms ist das Bronzedenkmal von Kardinal Philipp Wilhelm, das im Jahr 1611 errichtet wurde. Auftraggeber war sein Bruder Maximilian I. von Bayern. Orgel © Dr. Bernd Gross via Wikimedia CommonsSehenswert sind, neben dem silbernen Hochaltar, die fünf gotischen Ziborienaltäre. Als Ziborium wird der auf Säulen stehende Aufbau über dem Altar bezeichnet.Ein besonderes Highlight sind die Fenster, denn großteils handelt es sich bei den Glasmalereien um Originale.Die Domorgel stammt aus dem Jahr 2009 und hängt an der Nordwand des Querhauses. Sie kann von zwei Spieltischen aus angespielt werden. Dabei befindet sich einer im Inneren der Orgel und einer im Chorraum des Doms.Weiterhin beherbergt der Dom St. Peter die Grabstätten der Regensburger Bischöfe.Öffnungszeiten & FührungenDer Dom ist wie folgt geöffnet: April, Mai & Oktober: 6:30 bis 18 Uhr Juni - September: 6:30 bis 19 Uhr November - März: 6:30 bis 17 UhrFührungen sind täglich möglich. Beginn 14:30 Uhr, Erwachsene ab 16 Jahren zahlen 6 Euro.
...

Sehenswürdigkeiten

Herzogshof

Regensburg, Südliches Niederbayern

Ein Haus mit Stil-MixDer sogenannte Herzogshof befindet sich am Alten Kornmarkt in Regensburg. Das ursprüngliche Haus stammte vermutlich aus dem 6. Jahrhundert. Sein Mix aus unterschiedlichen Baustilen spiegelt die Entwicklungsgeschichte des Kornmarkts wider.Während das zweite Stockwerk später aufgebaut wurde, stammt der untere Teil des heutigen Gebäudes aus dem 12. Jahrhundert.Bis ins 10. Jahrhundert dienten der Platz und die Gebäude als Stützpunkt für reisende Herzöge und Könige. Aus dieser Zeit stammt wohl auch der Name "Herzogshof". Heute ist das Haus bayerisches Eigentum.Der HerzogssaalDas Herzstück des Herzogshofs ist der Herzogssaal, der einst als Versammlungsraum der bayerischen Herzöge diente. Der 5 m hohe Saal wurde 1220 von den Wittelsbachern neu gestaltet und wird heute für (private) Veranstaltungen genutzt. Er gilt als ältester Repräsentationsbau Bayerns.
...

Sehenswürdigkeiten

Rathaus Landshut

Landshut, Südliches Niederbayern

Drei Häuser, ein RathausDas Rathaus Landshut liegt im Zentrum der Stadt, in unmittelbarer Nähe des Klinikums.Das Besondere an diesem Rathaus ist, dass es eigentlich aus drei einzelnen Gebäuden besteht. Das mittlere der drei Häuser stammt aus dem 14. Jahrhundert und wurde 1380 von der Stadt gekauft. Mitte des 15. und Anfang des 16. Jahrhunderts wurden die beiden Häuser rechts und links angebaut.Das Rathaus heuteDie heutige Form erhielt das Landshuter Rathaus 1860/61 vom Architekten Leonhard Schmidtner. Als Vorbild diente der Römer (Rathaus) in Frankfurt am Main. Der Prunksaal im Obergeschoss des mittleren Gebäudes stammt aus dem 15. Jahrhundert. Unter König Ludwig II. von Bayern wurde der Saal im 19. Jahrhundert vom Architekten Georg Hauberrisser im neugotischen Stil umgebaut. Bemerkenswert sind die Kachelkamine, die Bronzelüster und die Umlaufgemälde. Der Prunksaal ist montags bis freitags von 14 - 15 Uhr geöffnet.
Kontakt zur Ferienregion

Tourismusverband Ostbayern
Im Gewerbepark D 02/ D 04
93059 Regensburg
Deutschland
Tel.: