Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Hermagor, Österreich

liegt auf 602 m

Wettervorhersage für Hermagor in / Kärnten
Freitag, den 19.07.2019FrühMittagAbend

Prognose:
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.

Wetter:
Temperatur:15°C25°C21°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
10%20%35%

Quelle: ZAMG

Hermagor am Pressegger See

Blick auf Hermagor
Blick auf Hermagor © Verecundus (CC BY-SA 3.0) via Wikimedia Commons

Hermagor in Kärnten ist eine Stadtgemeinde mit knapp 7.000 Einwohnern, sie setzt sich aus insgesamt 64 Ortschaften zusammen. Sie liegt an der Einmündung des Gitschtals im unteren Teil des Gailtals nicht weit von der Grenze zu Italien entfernt. Begrenzt wird Hermagor von den Karnischen Alpen im Süden und den Gailtaler Alpen im Norden. Nahe befindet sich der Pressegger See als neuntgrößter See in der Region Kärnten, bei schönem Wetter sind Wassertemperaturen bis 28°C möglich. Der Ort befindet sich auf einer Höhe von 602 m, der Name der Gemeinde geht auf den christlichen Heiligen Bischof Hermagoras zurück.

Ein kurzer Blick in die Geschichte von Hermagor

Die Besiedlung erfolgte schon in der vorrömischen Zeit, die ältesten Funde gehen auf die Zeit von 1.200 bis 1.800 vor Christus zurück. Ab 1.500 vor Christus war das Gebiet durch die Römer besetzt, in dieser Zeit entstand auch die Talsperre Hadnmauer, deren Reste bei Rattendorf man bis heute besichtigen kann. Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde die Pfarre Hermagor im Jahr 1169. Im Rahmen eines Bummels durch die Stadtgemeinde können Gäste von Hermagor in Kärnten diverse historische Gebäude entdecken. Mehr über die Geschichte erfährt man im Schloss Möderndorf, hier wurde das Gailtaler Heimatmuseum eingerichtet. Zu sehen gibt es zahlreiche Exponate aus längst vergangener Zeit sowie aus der jüngeren Geschichte.

Es gibt viel zu erkunden in Hermagor

Schloss Lerchenhof in Hermagor
Schloss Lerchenhof in Hermagor © Johann Jaritz (CC BY-SA 3.0) via Wikimedia Commons

Die Liste der sehenswerten Gebäude in Hermagor ist lang, in erste Linie handelt es sich um zum Teil prächtig ausgestattete Kirchen und Pfarrhöfe. Sehenswürdigkeiten sind außerdem das Schloss Lerchenhof, indem ein Hotel untergebracht ist und das hakenförmige dreigeschossige Schloss Khünegg mit Wehrturm. Unweit von Kühweg am südlichen Hang des Guggenbergs stehen die Reste der Burgruine Malenthein, die Burgruine Feste Khünberg befinden sich auf der Rückfallkuppe in Sichtweite von Hermagor. In Grünberg können Gäste die Steinbrugger überqueren, das genaue Alter der Steingewölbebrücke ist nicht bekannt. Ähnlich wie das Hügelgräberfeld in Obervellach bei Kirchfeld erlaubt die Brücke einen Blick in die bewegte Geschichte Kirchfeld.

Wandern, Radfahren und Wassersport - alles ist in Hermagor möglich

Etwa 1.000 km markierte Wanderwege laden in der Region Nassfeld-Pressegger See zum Erkunden der näheren Umgebung ein. Der Pressegger See mit dem 1. Kärntner Erlebnispark lädt zum Baden, Toben, Wasserski und Tauchen ein. Ganz Mutige sollten eine Raftingtour auf der Gail wagen, auf Urlauber, die es ruhiger mögen, wartet ein Golfplatz, der vor allem durch seine Lage punktet.



Schönwetter-Tipps für Hermagor
Bäder & Gesundheit
Freibad Kirchbach
Das Freibad von Kirchbach ist solarbeheizt und bietet ...
Pressegger See
Gewässer
Pressegger See
Der Pressegger See liegt östlich des Orts Hermagor ...
1. Kärntner Erlebnispark
Freizeitparks
1. Kärntner Erlebnispark
Direkt am Pressegger See liegt der 1. Kärntner Erlebnispark. ...
Genuss-Flößen auf dem Weissensee
Wassersport
Genuss-Flößen auf dem Weissensee
Haubenkoch auf schwankenden Planken Was macht ein ...
Schlechtwetter-Tipps für Hermagor
Gailtaler Heimatmuseum
Museen
Gailtaler Heimatmuseum
Das Gailtaler Heimatmuseum zeigt auf vier Stockwerken ...