Sie sind hier:

Jakobskreuz

St. Ulrich am Pillersee, Österreich

Karte wird geladen...

Eintrittspreise

Berg- und Talfahrt inklusive Eintritt: 16,50 Euro, für Kinder: 9,50 Euro

Öffnungszeiten

k.A.

Zu Gast im Pillerseetaler Wahrzeichen

Das weltweit größte begehbare Gipfelkreuz befindet sich in 1.456 Metern Höhe auf dem Aussichtsberg Buchensteinwand. Vom Tiroler Jakobskreuz genießen Besucher einen grandiosen Panoramablick auf Kitzbüheler Alpen, Alpenhauptkamm und Kaisergebirge, Steinberge und Wildseeloder. Das Top-Ausflugsziel ist über Wanderwege oder per Bergbahn erreichbar.

Von der Idee bis zum Bau des Jakobskreuzes vergingen elf Jahre

Im Juli 2014 wurde die 30 Meter hohe Attraktion eröffnet. Der Entstehung ging eine Pilgerreise auf dem Jakobsweg voraus. Den Monumentalbau gab die Bergbahn Pillersee in Auftrag. Für die Ausführung waren Bauingenieur Josef Straif und Architekt Axel Naglich verantwortlich. Sie gestalteten das Bauwerk in Stahlfachwerkkonstruktion mit einer Fassade aus Holzschindeln. Zu den sechs Ebenen im Jakobskreuz ermöglicht ein Fahrstuhl den barrierefreien Zugang. Die vier beheizbaren Aussichtsräume mit großflächiger Verglasung werden zu Seminaren, Lesungen, Ausstellungen und Hochzeiten genutzt. Das Gipfelkreuz dient als Pilgerziel, Denkort und Kraftplatz. In 28 Metern Höhe befindet sich eine Besucherplattform mit Traumsicht auf die umgebende Bergwelt.

Auf Wandersfüßen gelangt man zum Jakobskreuz

Über den Kamm der Buchensteinwand führt ein 1.600 Meter langer Blumenlehrpfad. Den romantischen Panoramaweg säumen Hinweistafeln zu alpinen Pflanzen. Der Rundweg verläuft weiter zu einem malerisch gelegenen Speichersee. Für die einstündige Strecke empfiehlt sich festes Schuhwerk. Rund um das Jakobskreuz laden die Restaurants Weitblick auf dem Gipfel und Bergblick an der Talstation zum Verweilen ein. Wanderer dürfen sich auf eine Einkehr in die Hoametzlhütte und Tennalm freuen. Von Mai bis Oktober vereint sich jeden Donnerstag Tiroler Küche mit Musik am Berg. Mountainbikerennen, Halbmarathon, Bergmesse und Sonnenwendfeuer zählen zu den jährlichen Events. Ab St. Jakobs in Haus, Hochfilzen und Fieberbrunn führen Wanderrouten mittlerer Schwierigkeit zum beliebten Aussichtsberg.

Anzeige