Kemnath, Deutschland

Liegt auf:462 m

Einwohner:5285

Wetter für Kemnath, heute (26.09.2022)
Prognose: Die morgendlichen Regenschauer ziehen ab, es wird zumindest zeitweise sonnig.
...
Früh - 06:00

8°C55%

...
Mittag - 12:00

14°C20%

...
Abends - 18:00

10°C25%

...
Spät - 24:00

8°C45%

Historische Stadt im Oberpfälzer Wald

Kemnath zählt rund 5.500 Einwohner und ist auch als das Tor zur Oberpfalz bekannt. Die Stadt blickt auf eine über 1000jährige Geschichte zurück, in deren Verlauf sie sich vom Kunsthandwerkszentrum des 15. Jahrhunderts zum modernen Gewerbe- und Dienstleistungsstandort entwickelt hat.

Zentral zwischen Bayreuth und der Grenze zur Tschechischen Republik gelegen, bietet sich Kemnath als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Wagnerstadt und die geschichtsträchtigen böhmischen Städte Pilsen, Marienbad und Karlsbad an.

Sehenswertes

Den Stadtplatz in der historischen Altstadt begrenzt die spätgotische Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt, ihr Turm bildet zugleich den Torturm der Stadtbefestigung. Die Burgruine Waldeck auf dem Schlossberg zählt zu den ältesten Burgen der Oberpfalz, von der Wallfahrtskirche auf dem Armesberg bietet sich ein weiter Ausblick über die Stadt und das Kemnather Land.

Zu einem Ausflug in die Geschichte lädt das in einem historischen Gefängnisgebäude eingerichtete Heimat- und Handfeuerwaffenmuseum ein.

Natur und Sport

Durch den Steinwald mit seinen zahlreichen Basaltkegeln vulkanischen Ursprungs schlängeln sich reizvolle Wanderwege, der Geologische Lehrpfad gibt Einblick in die erdgeschichtliche Entwicklung der Region. Ein beliebtes Wanderziel ist der als Naturdenkmal geschützte Rauhe Kulm, dessen Aussichtsturm weithin sichtbar ins Land grüßt.

Den 3 km langen Phantastischen Karpfenweg um den historischen Stadtkern säumen farbenprächtige Fischskulpturen, per Rad geht es auf dem Karpfenradweg durch das "Land der tausend Teiche".

Für Erfrischung sorgt das Naturerlebnisbad, die Squash- und Tennisanlage sowie selektive Mountainbike-Strecken runden das sportliche Angebot ab. Gelegenheit zum Erholen bietet der Seeleitenpark am Stadtweiher, Kinder toben sich am Spielplatz mit Spielefisch und -schiff aus.

Kulturelles

Überregional bekannt ist die Kemnather Passion, die im 18. Jahrhundert ins Leben gerufen und seit 1983 wieder alle fünf Jahre in der Karwoche aufgeführt wird. Das traditionelle Oldtimertreffen zieht alljährlich Tausende Besucher an, buntes Treiben herrscht in der Altstadt bei Maimarkt, Peter-und-Paul-Markt und Herbstmarkt.

Im August versetzt das Wiesenfest mit Blasmusik und Bierzeltbetrieb die Stadt eine Woche lang in Feierlaune, bei den Sommerkonzerten auf der Seebühne stellen die örtlichen Musikkapellen ihr Können unter Beweis. In der Stadtbücherei erinnert der Peter-Hofmann-Raum an den berühmten Opernsänger, dessen zweite Ehe auf dem Standesamt von Kemnath geschlossen wurde.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

 Anzeige

Schön- & Schlechtwetter-Tipps Kemnath

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Sehenswürdigkeiten

...
Eremitage und Altes Schloss

Kemnath, Fichtelgebirge

Natur

...
Naturpark Steinwald

Kemnath, Fichtelgebirge

Natur

...
Ochsenkopf

Kemnath, Fichtelgebirge

Wandern & Bergsport

...
Luisenburg Felsenlabyrinth

Kemnath, Fichtelgebirge

Wandern & Bergsport

...
Jean-Paul-Weg

Kemnath, Fichtelgebirge

Natur

...
Zoo Hof

Kemnath, Fichtelgebirge

Sehenswürdigkeiten

...
Eremitage und Altes Schloss

Fichtelgebirge, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Burg Hohenberg

Fichtelgebirge, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Jean-Paul-Museum

Fichtelgebirge, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Stiftsbasilika Waldsassen

Fichtelgebirge, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Dreifaltigkeitskirche Kappl

Fichtelgebirge, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Zisterzienserinnen-Abtei Waldsassen

Fichtelgebirge, Bayern

Angebote Kemnath

Karte wird geladen...

Kontakt zur Ferienregion

Tourist-Info
Stadtplatz 38
95478 Kemnath
Deutschland
Tel.: +49 9642 7070

...

Wanderung zum Ritterrain

Kemnath, Bayern

Die Wanderung zum Ritterrain – einem Ort an dem sich vor mehreren hundert Jahren eine Tragödie abspielte, die so weitreichend war, als dass Geschlecht derer von Kotzau hiernach erlosch  - ist malerisch. Man beginnt die Wanderung an der Gaststätte Friedrichsruh, die malerisch am Ortsrand von Oberkotzau gelegen ist. Das erste kurze Stück des Weges führt leicht bergan am Waldrand und Feldern entlang. Nach der kurzen Passage eines Wäldchens entfaltet sich das „Oberkotzauer Tal“ für die Augen des Betrachters. Verschiedene Sitzgelegenheiten laden unterwegs zum Genuss des Ausblickes ein. Nach einer weiteren flachen Anhöhe kann man auf dem Kamm zwischen Oberkotzau und Döhlau weit in die Umgebung blicken. Auch der Ritterrrain ist nun schon ganz nah und lädt zum verweilen und erspüren der historischen Atmosphäre ein. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es dank des sanften Abstieges beschwingt weiter. Der Ausblick verrät dem Betrachter vieles über Oberkotzau. Zu sehen sind insbesondere die malerischen drei Kirchen, das Schloss und auch das imposante Schulgebäude.Nach einem kurzen Weg durch den Ort kommt man zum Kümmeltärk´nweg, welcher nach einem Kartenspiel benannt wurde, da die Spieler vom Stammtisch zumeist diesen Weg zum Wirtshaus gingen. Ganz geruhsam geht es dann nach einer Stunde und 4 km Wegstrecke dem Ziel entgegen, an denen die Gaststätte Friedrichsruh zum Erholen einlädt.