Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Leutasch, Österreich

liegt auf 1136 m

Wettervorhersage für Leutasch in / Tirol
Samstag, den 24.10.2020FrühMittagAbend

Prognose:
Der morgendliche Regen wird schwächer und nachmittags lockert es auf.

Wetter:
Temperatur:7°C10°C5°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
90%90%45%

Quelle: ZAMG

Urlaub in der Olympiaregion

In der österreichischen Gemeinde Leutasch in Tirol sind knapp 2.400 Menschen zu Hause. Der Ort im Bezirk Innsbruck Land kann auf eine Geschichte zurückblicken, die bis in die Mitte des 12. Jahrhunderts reicht. Leutasch - das nach dem gleichnamigen Fluss benannt wurde - hat seine Gründung einer Stiftung zu verdanken, die der bayerische Adelige Bernhard von Hausen an das Augustiner-Chorherrenstift Polling gemacht hat. Kurz darauf fanden die ersten Besiedlungen des Gebietes statt.

Wandern und Klettern in Leutasch

Blick auf Unterleutasch
Blick auf Unterleutasch © Hermann Hammer (CC0) via Wikimedia Commons

Das Gaistal lockt mit viel Sonnenschein und bunten Wiesen. Dazu lässt sich hier eine Natur erkunden, die die Wanderer faszinieren wird. Frühmorgens, wenn sich der Nebel langsam über dem Wasser auflöst, lässt sich die abwechselnde Landschaft aus Berg und Tal am besten erkunden. Kletterfreunde können sich über die Chinesische Mauer freuen. In Leutasch bedeutet dies ein Kraxelparadies, das aus knapp 200 Möglichkeiten zum Klettern besteht. Die Routen verlangen den Bergsteigern einiges ab. Sie sind aber alle abgesichert. Wer oben angelangt ist, wird mit einer sagenhaften Aussicht belohnt.

Sehenswertes in Leutasch

Das Ganghofermuseum findet sich am Kirchplatz. Es lädt seine Gäste ein, alles über das Leben des Schriftstellers Ludwig Ganghofer und die Geschichte des Ortes zu erfahren. Das Stadtbild wird durch zwei Kirchen geprägt. In Oberleutasch befindet sich die Kirche St. Magdalena, die bereits Ende des 12. Jahrhunderts in gotischer Bauweise errichtet wurde. Damals war sie knapp zehn Meter lang und sechs Meter breit. Seit dem 13. Jahrhundert hat die Gemeinde von St. Magdalena das Recht, Beerdigungen durchzuführen. In dem Inneren des Gotteshauses können die Besucher einen Altar besichtigen, der auf vier Säulen ruht. An beiden Seiten des Altars stehen Engel. 1972 stand eine Innenrestaurierung der Kirche an. 2016 wurde St. Magdalena von außen restauriert. Die Pfarrkirche in Unterleutasch wurde Johannes dem Täufer geweiht. Sie entstand Ende der 1820er Jahre in einem spätklassizistischen Stil. Geprägt ist die Kirche von einem einfachen Langhaus. Dennoch bildet es ein schönes Fotomotiv. Interessant für die Urlauber ist neben den vielen, kleinen Kapellen, die sich über den Ort verteilen, auch der Jakobsweg, der auf seiner 11. Etappe durch den Ort führt.



    Schönwetter-Tipps für Leutasch
    Telfer Bad
    Bäder & Gesundheit
    Telfer Bad
    Das Telfer Bad ist Teil des Sportzentrums Telfs. Der ...
    Natterer See
    Gewässer
    Natterer See
    Im Südwesten von Innsbruck, 2,5 km westlich von Natters ...
    Mini-Dampf-Tirol
    Freizeitparks
    Mini-Dampf-Tirol
    Die "Mini-Dampf-Tirol" ist die höchstgelegene Miniatur-Gartenbahn ...
    Alpinpark Sonnenplateau Mieming
    Naturparks
    Alpinpark Sonnenplateau Mieming
    Im österreichischen Bundesland Tirol befindet sich ...
    Schlechtwetter-Tipps für Leutasch
    Geigenbaumuseum Mittenwald
    Museen
    Geigenbaumuseum Mittenwald
    Der Bau von Streich- und Zupfinstrumenten hat im bayerischen ...
    Pfarrkirche St. Oswald
    Religiöse Stätten
    Pfarrkirche St. Oswald
    Die Wallfahrtskirche, die St. Oswald geweiht ist, ...
    Burgruine Hörtenberg
    Burgen & Schlösser
    Burgruine Hörtenberg
    In der Gemeinde Pfaffenhofen in Tirol befindet sich ...
    Telfer Bad
    Bäder & Gesundheit
    Telfer Bad
    Das Telfer Bad ist Teil des Sportzentrums Telfs. Der ...