Vitznau, Schweiz

Liegt auf:436 m

Einwohner:1339

Wetter für Vitznau, heute (19.06.2024)
Prognose: Überwiegend sonnig, später nur ein paar harmlose Wolken.
...
Früh - 06:00

19°C10%

...
Mittag - 12:00

26°C5%

...
Abends - 18:00

25°C30%

...
Spät - 24:00

19°C30%

Das Dorf Vitznau präsentiert sich heute als zusammengewachsenes Straßendorf am Ufer des Vierwaldstättersees. Eine besonders Lage am See beschert ein sehr mildes Klima. So ist es nicht erstaunlich, im Straßenbild des Dorfs mit fast 1.300 Einwohnern, Palmen zu sehen.

Schon seit der Steinzeit leben hier Fischer. Im 14. Jahrhundert wird der Ort Vitznau zum ersten Mal erwähnt. Mit dem Bau der ersten Zahnradbahn in Europa im Jahre 1871 mausert sich das Fischerdorf zu einem der bedeutenden Kurorte der Schweiz.

Mit der Rigibahn auf die Königin der Berge

Da Vitznau am Fuße der Rigi liegt, führt von hier die berühmte Rigibahn zur Königin der Berge hinauf. Gab es vor dem Bau der Bahn nur zwei Hotels im Ort, so hat der Ort heute nicht nur reichlich Unterkünfte, sondern auch eine eigene Hotelfachschule.

Sehenswertes und Kultur

Aus der jüngeren Geschichte von Vitznau ist eine Festung der Schweizer Armee erhalten geblieben. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Alpenraum militärisch ausgebaut, um sich im Bedarfsfall ins Réduit zurückziehen zu können. Einer der Eingänge befand sich in Vitznau. Die Festung Vitznau ist in den Sommermonaten jeden Freitag zur Besichtigung freigegeben.

Zwei schöne Kirchen geben dem Ortsbild von Vitznau Gestalt. Die katholische Pfarrkirche St. Hieronymus wurde nach dem barock-klassizistischem Luzerner Landkirchenschema erbaut und im Oktober 1843 an der Stelle einer Kapelle aus 1504 feierlich eingeweiht werden konnte. Die Markuskirche ist die erste und älteste erhaltene Kirche aus der Reformationszeit.

Der Ort lebt seine Dorfkultur mit mehr als 110 großen und kleinen Veranstaltungen im Jahr. Erwähnt seien da der große Pfingstmarkt und das Oldtimertreffen. Über das gesamte Jahr verteilt gibt es reichlich Anlässe zu Folklore.

Besonderheiten und Ausflugsziele

Das Dorf Vitznau besitzt die größte Schweizer Fahne der Zentralschweiz. Die 31 x 31 Meter große Fahne wird in den Sommermonaten am Steigelfadbalm-Dossen befestigt, einem großflächigen Felsvorsprung im Rigimassiv.

Es gibt noch einige Besonderheiten im Dorf. Das älteste Tanzlokal der Schweiz ist hier daheim. Es befindet sich in einer Höhle mit eigenem See und Wasserfall und kann bis zu 400 Personen fassen. Eine fast 5 Kilometer lange Seepromenade lädt zum Flanieren ein, während etwa 40 Kilometer Wanderwege zum Wandern einladen. Besucher sollten sich nicht einen dieser unvergesslichen Sonnenuntergänge entgehen lassen.

Die Steigelfadbalm ist eine weitere Höhle und von Hinterbergen auf einem Bergwanderweg zu Fuss zu erreichen. Nachweislich hausten hier schon die Neandertaler und Höhlenbären von gewaltigen Ausmaßen. Dabei war der Fund einer kleinen Spitze aus Bergkristall der Hinweis und Beweis auf die Anwesenheit der Neandertaler.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2024

Weiterlesen

Anzeige

-
-

-

-

Anzeige

-
-

-

-

Schön- & Schlechtwetter-Tipps in Vitznau

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Sehenswürdigkeiten

...
Nationalquai Luzern

Luzern, Luzern - Vierwaldstättersee

Natur

...
Vierwaldstättersee

Luzern, Luzern - Vierwaldstättersee

Sehenswürdigkeiten

...
Museggmauer

Luzern, Luzern - Vierwaldstättersee

Natur

...
Pilatus

Luzern, Luzern - Vierwaldstättersee

Natur

...
Rigi

Luzern, Luzern - Vierwaldstättersee

Sport & Freizeit

...
Luzern Golf Club

Luzern, Luzern - Vierwaldstättersee

Sehenswürdigkeiten

...
Richard Wagner Museum

Luzern, Luzern - Vierwaldstättersee

Sehenswürdigkeiten

...
Verkehrshaus der Schweiz

Luzern, Luzern - Vierwaldstättersee

Sehenswürdigkeiten

...
Bourbaki-Panorama

Luzern, Luzern - Vierwaldstättersee

Sehenswürdigkeiten

...
Kunstmuseum Luzern

Luzern, Luzern - Vierwaldstättersee

Sport & Freizeit

...
Hallenbad Allmend

Luzern, Luzern - Vierwaldstättersee

Sehenswürdigkeiten

...
Museum Vitznau-Rigi

Luzern, Luzern - Vierwaldstättersee

Angebote Vitznau

Kontakt zur Ferienregion

Touristinformation Vitznau
Dorfplatz 6
6354 Vitznau
Schweiz
Tel.: +41 41 3990220

...

Sport & Freizeit

Freibad Willisau

Willisau, Luzern

Das Freibad von Willisau liegt am Ortsrand rund 300 m vom Bahnhof entfernt. Das Bad beitet mehrere Becken, eine Rutsche und verschiedene Sportmöglichkeiten außerhalb des Wassers.Das Freizeitangebot im Freibad Willisau
Herzstück des Freibads ist das große Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken mit einer Wasserfläche von 540 m². Hier gibt es auch ein 1m-Sprungbrett und eine Wasserrutsche. Dazu kommt ein übersichtliches Kleinkind-Becken. Für Abwechslung außerhalb des Wassers sorgen ein Spielplatz, ein Sportfeld für Beachvolleyball, Fußball und Basketball, ein Trampolin und andere Attraktionen wie Billard und Schach.Auf dem Gelände des Freibads spenden viele Bäume Schatten, außerdem gibt es eine Grillstelle und eine Pergola. Für die Verköstigung sorgt ein Kiosk.
...

Sehenswürdigkeiten

Museum Vitznau-Rigi

Vitznau, Luzern

Im ehemaligen Schul- und Gemeindehaus von Vitznau aus dem Jahr 1894 ist heute das Museum Vitznau-Rigi untergebracht. Das Museum widmet sich der Geschichte, dem Brauchtum und der Entwicklung der drei Rigi-Gemeinden Vitznau, Weggis und Greppen.Die Ausstellungsstücke des Museums Vitznau-Rigi
In der Dauerausstellung des Museums erfährt man unter anderem mehr über den Bau der ersten Bergbahn in Europa auf die Rigi, über die Dampfschifffahrt auf dem Vierwaldstättersee und die zahlreichen Künstler, die in der Region lebten oder Urlaub machten. Außerdem verfügt das Museum über eine Sammlung von historischen Postkarten, von Fotos aus den ersten Jahren der Rigi-Bahn und von rund 400 Stichen von der Region. Zusätzlich veranstaltet das Museum regelmäßig Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen.
...

Sehenswürdigkeiten

Landvogteischloss

Willisau, Luzern

Das Landvogteischloss in Willisau gilt als eines der schönsten Barockgebäuden in der inneren Schweiz und wurde Ende des 17. Jahrhunderts erbaut.Das Landvogteischloss hat eine wechselvolle Geschichte
Das Schloss wurde im Laufe der Jahrhunderte unterschiedlich genutzt: als Lokal einer Schule, als Schule, als Gemeindehaus und als Bezirksgericht. Sehenswert sind die Sgraffitodekorationen an den Außenwänden, die Stuckarbeiten im Inneren und die barocken Wand- und Deckenmalereien. Außerdem kann man im Landvogteischloss einen Bilderzyklus aus der Mitte des 17. Jahrhunderts bewundern, der die Heiligblut-Legende zeigt.Besichtigung des Landvogteischlosses
Die Räume sind nur im Rahmen einer Führung zu besichtigen, diese sind für Gruppen ganzjährig buchbar. Frei zugänglich sind dagegen die Flure und der archäologische Keller, der bei Umbauarbeiten entdeckt wurde und rund 500 Jahre alt ist, eine Videoinstallation gibt Besuchern mehr Informationen.
...

Sehenswürdigkeiten

Fritschibrunnen

Luzern, Luzern

Auf dem Kapellplatz in Luzern steht der Fritschibrunnen, ein Fasnachtsbrunnen. Benannt ist der Brunnen nach Bruder Fritschi, einer Gestalt aus der Luzerner Fasnacht.Der Fritschibrunnen spielt eine wichtige Rolle zur Fasnachtszeit
Der Brunnen zeigt einen Bannerherrn, der auf einer Säule steht. An der Säule sind verschiedene Fasnachtsmasken zu sehen, darunter die Masken von Fritschi und seiner Frau. Aus vier Narrenmasken wird Wasser in das Brunnenbecken gespeit. Der Brunnen wurde am 14. Oktober 1918 eingeweiht und nach Plänen des Architekten August von Rhyn errichtet. Der Fritschibrunnen gehört zum jährlichen Fasnachtstreiben von Luzern: Am Schmutzigen Donnerstag beginnt hier morgens um 5 Uhr das närrische Treiben und beim Fasnachtsumzug fährt der Fritschiwagen drei Mal um den Brunnen herum.
...

Sport & Freizeit

Luzern Golf Club

Luzern, Luzern

Im Jahr 1903 wurde der Luzern Golf Club gegründet, seitdem kann man am Dietschiberg Golf spielen. Die 18 Löcher des Golfplatzes sind alle nach Bergen benannt und bieten gleichzeitig eine sportliche Herausforderung und einen schönen Ausblick auf die umliegende Bergwelt.Golf spielen in Luzern
Wer die 18 Löcher des Golfplatzes Luzern spielt, fängt mit der "Rigi" an und spielt sich dann bis zum "Pilatus" durch. Die Löcher betten sich alle in die hügelige Landschaft ein und führen vom Clubhaus in einer Runde zurück zum Ausgangspunkt. Gäste, die auf dem Golfplatz spielen wollen, benötigen ein Handicap von 36, brauchen eine Verbandslizenz und dürfen maximal drei Runden pro Jahr spielen.{{gallery_1}}Was bietet der Luzern Golf Club noch?
Zum Luzern Golf Club gehört auch ein Restaurant, das saisonale Gerichte serviert, ein Clubhaus und Seminarräume und eine Suite im ehemaligen Herrenhaus.
...

Sehenswürdigkeiten

Verkehrshaus der Schweiz

Luzern, Luzern

Das Verkehrshaus der Schweiz in Luzern ist das meistbesuchte Museum der Schweiz. Es widmet sich den Themen Verkehr und Kommunikation, zum Museumskomplex gehören außerdem ein Filmtheater, das Swiss Chocolate Adventure und ein Planetarium.Die Themenbereiche im Verkehrshaus der Schweiz
Das Museumskonzept setzt darauf, dass die Besucher möglichst viele Exponate berühren und Themen interaktiv erleben können. Dazu gliedert sich das Verkehrshaus in mehrere Bereiche. Im Bereich Schienenverkehr kann man verschiedene Lokomotiven besichtigen, außerdem kann man ein Modell der Gotthardbahn besichtigen, per Zugsimulation durch den NEAT-Basistunnel fahren und sich über die Zukunft des öffentlichen Verkehrs informieren.{{gallery_1}}Im Bereich Straßenverkehr kann man alle möglichen Fahrzeuge von Fahrräder über Pferdewagen bis hin zu Autos bestaunen, dazu kommt das Thema Verkehrssicherheit, ein Autotheater und eine Sammlung von Verkehrsschildern. Ein weiterer Bereich des Verkehrshauses widmet sich der Luft- und Raumfahrt mit Flugzeugen, Fallschirmen, Modellen, Triebwerken und einer Raumfahrt-Ausstellung.In "Schifffahrt, Seilbahn und Tourismus" können sich Besucher unter anderem die Multimediaschau Nautirama ansehen, außerdem ein U-Boot, eine Seilbahnausstellung und eine 200 m² große Luftaufnahme der Schweiz, das man begehen und dem man mit Augmented Reality mehr Informationen entlocken kann. In der Media World des Verkehrshauses kann man außerdem ein Fernsehstudio und eine Greenbox besichtigen.Die weiteren Attraktionen des Verkehrshauses
Besucher im Swiss Chocolate Adventure © VerkehrshausNeben dem Museum kann man im Verkehrshaus ein Planetarium besuchen, das das größte seiner Art in der Schweiz ist und eines der modernsten Projektionssysteme weltweit besitzt. Im Filmtheater gibt es mehrmals täglich Dokumentationsvorführungen, das Kino hat die größte Leinwand des Landes. Wer sich für Schweizer Schokolade interessiert, der kann mehr über Herstellung, Geschichte und Transport im Swiss Chocolate Adventure erfahren, am Ende kann man auch Schokolade probieren.Zu Besuch im Verkehrshaus der Schweiz
Wer alle Attraktionen des Verkehrshauses nutzen möchte, für den gibt es den Tagespass, in dem alles inkludiert ist. Es ist aber auch möglich, Eintrittskarten nur für das Museum, das Planetarium, das Filmtheater oder das Swiss Chocolate Adventure zu kaufen.
...

Sehenswürdigkeiten

Stiftung Rosengart

Luzern, Luzern

Die Stiftung Rosengart in Luzern ist ein Kunstmuseum, das Werke der Modernen Kunst mit Schwerpunkt Pablo Picasso und Paul Klee zeigt.Museum geht auf die Privatsammlung der Rosengarts zurück
Die Basis der Ausstellung bildet die Kunstsammlung des Kunsthändlers Siegfried Rosengart, der gemeinsam mit seiner Tochter über 300 Werke erstand. 1992 gründete diese die Stiftung, um die Sammlung zu bewahren und öffentlich zugänglich zu machen, zehn Jahre später wurde das Museum eröffnet, das im ehemaligen Gebäude der Nationalbank untergebracht ist.Das Museum hat drei Stockwerke
Im Erdgeschoss des Museums finden sich die Werke Picassos, das Museum hat Gemälde der Jahre 1938 bis 1969, so kann man auch die Entwicklung des Malers nachvollziehen. Im ersten Stock sind Zeichnungen und Grafiken Picassos und Werke von über 20 weiteren Künstlern zu sehen, darunter Chagall, Matisse und Cezanne. Das Untergeschoss des Museum widmet sich ganz dem Werk von Paul Klee, zu sehen sind 125 Zeichnungen, Gemälde und Aquarelle.
...

Sehenswürdigkeiten

Gletschergarten Luzern

Luzern, Luzern

Der Gletschergarten von Luzern ist ein Park und ein Museum, der zeigt, wie es in der Region ausgesehen hat, als die Landschaft in der letzten Eiszeit noch von Gletschern bedeckt worden war.Der Gletschergarten gibt Einblick in die Urzeit
Das Highlight des Gletschergartens sind die Gletschertöpfe, die vor 20.000 Jahren entstanden sind und 1872 bei Bauarbeiten entdeckt wurden. Außerdem kann man Muscheln und Palmblätter bewundern, die vor rund 20 Millionen Jahren versteinert wurden, als auf dem Gebiet des heutigen Luzern subtropisches Klima herrschte.{{gallery_1}}Das dazugehörige Museum widmet sich den Themen Eiszeit und Gletscher. Herzstücke der Ausstellung ist die Jahrmillionenschau, ein Gebirgsrelief aus dem 18. Jahrhundert und ein interaktives Relief der Schweiz. Zum Gelände des Gletschergartens gehört auch ein Spiegellabyrinth. Das Labyrinth Alhambra wurde 1896 für die Landesausstelung in Genf hergestellt.
...

Sehenswürdigkeiten

Rathaus Luzern

Luzern, Luzern

Das Luzerner Rathaus gehört zu den schönsten öffentlichen Bauten in der Schweiz. Es liegt mitten in der Altstadt von Luzern und stammt aus dem Beginn des 17. Jahrhunderts.Geschichte und heutige Nutzung des Rathauses von Luzern
Erbaut wurde das Gebäude in den Jahren 1602 bis 1606 im Stil der Renaissance durch den italienischen Architekten Anton Isenmann. Das Erdgeschoss des Rathauses wird heute für Konzerte und Ausstellungen genutzt, einst war es das Kaufhaus. Im ersten Stock des Gebäudes befinden sich der repräsentative Parlamentssaal, in dem der Große Stadtrat von Luzern tagt, und der Tagsatzungssaal, in dem man heute standesamtlich heiraten kann. Sehenswert ist außerdem der Rathausturm mit großer Turmuhr, der früher als Wachturm genutzt wurde.
...

Sport & Freizeit

Seebad Luzern

Luzern, Luzern

Das Seebad Luzern liegt direkt am Nationalquai und bietet nostalgisches Badevergnügen in der Konstruktion aus der Zeit der Belle Epoque.Das Seebad Luzern ist ein historisches Gebäude
Von außen sieht das Seebad aus wie eine Holzkiste, das "Cadres" stammt aus der Zeit um die Jahrhundertwende und bietet Platz für etwa 500 Besucher. Das Seebad wurde im Laufe der Jahrzehnte mehrfach renoviert und ist deshalb nicht mehr in der historischen Form erhalten, trotzdem hat es seinen Charme behalten. Dazu tragen auch die einfachen Umkleidekabinen bei, die sich um die Schwimmbecken gruppieren.Zu Besuch im Seebad Luzern
Da das Seebad über keine speziellen Einrichtungen für Kinder wie Spielplatz oder Planschbecken verfügt, wird das Bad vor allem von Erwachsenen genutzt. Neben dem Baden runden eine Bar und ein Bistro das Angebot ab, außerdem gibt es besondere Veranstaltungen wie Yoga-Kurse.Das Seebad Luzern bleibt bei schlechtem Wetter geschlossen, Baden ist in der Hauptsaison bis 20 Uhr am Abend möglich, in der Vor- und Nachsaison bis 19 Uhr.
...

Sehenswürdigkeiten

Bourbaki-Panorama

Luzern, Luzern

Das Bourbaki-Panorama ist ein Rundbild, dem ein Museum und ein Kulturzentrum angeschlossen sind. Herzstück ist das 112 m lange und 10 m hohe Riesenrundgemälde von Edouard Castres aus dem Jahr 1881.Das Bourbaki-Panorama zeigt eine Szene aus dem deutsch-französischen Krieg
Das Gemälde zeigt die französische Ostarmee, wie sie im Winter 1871 während des deutsch-französischen Kriegs die Grenze zur Schweiz übertritt und dabei ihre Waffen abgibt. Die Zuflucht der rund 87.000 französischen Soldaten gilt als erste humanitäre Aktion des Roten Kreuzes. Der Maler des Kunstwerks, Edouard Castres, war selbst Helfer der Organisation im Krieg. Das Gemälde ist eines der letzten erhaltenen seiner Art aus dem 19. Jahrhundert und deshalb eine Rarität. Die Gattung des Riesenpanoramas gilt als Vorläufer des Kinos und der Virtual Reality.{{gallery_1}}Zum Panoramabild gehört ein Museum, in dem die geschichtlichen Hintergründe des Kriegs und der Entstehung des Gemäldes erklärt wird. In dem Gebäudekomplex befinden sich außerdem unter anderem die Stadtbibliothek, ein Kino mit fünf Sälen, ein Restaurant und Geschäfte. So finanziert sich das Museum, das keinerlei öffentliche Gelder erhält.Führungen und eine App bieten ein besonderes Erlebnis
Wer mehr über das Bourbaki-Panorama erfahren möchte, kann an einer öffentlichen Führung teilnehmen, die regelmäßig angeboten werden, darunter sind auch spezielle Kinderführungen. Eine weitere Möglichkeit ist die App "My Bourbaki Panorama". Mithilfe der App und einem Tablet, das man im Museum ausleihen kann, kann man interaktiv in die dargestellte Szene des Panoramas eintauchen.
...

Natur

Rigi

Vitznau, Luzern

Die Rigi ist ein Bergmassiv in der Zentralschweiz zwischen dem Vierwaldstättersee und dem Zugersee. Der höchste Punkt der Rigi ist die 1.797,5 m hohe Rigi Kulm, der Berg ist ein beliebtes Ausflugsziel.Die Rigi ist seit langer Zeit ein beliebter Ausflugsberg
{{gallery_1}}Die Rigi ist schon seit dem 18. Jahrhundert ein beliebtes Ziel für Urlauber und Ausflügler, denn vom Gipfel hat man einen schönen Panoramablick über den Vierwaldstättersee, das Mittelland und auf die Alpen. So war beispielsweise auch Johann Wolfgang von Goethe auf der Rigi. Einen Aufschwung erhielt der Tourismus mit der Eröffnung der Vitznau-Rigi-Bahn. Diese Zahnradbahn wurde 1871 in Betrieb genommen und war damit die erste Bergbahn in Europa.Neun Bahnen führen auf die Rigi
Heute führen mehrere Bahnen auf den Berg: Neben der Vitznau-Rigi-Bahn gibt es die Arth-Rigi-Bahn vom Ort Arth aus, von Weggis die Panorama-Luftseilbahn nach Rigi Kaltbad, von Goldau die Seilbahn Kräbel Rigi-Scheidegg und weitere kleinere Bahnen. Auf der Rigi gibt es ein breites Netz an Wanderwegen, außerdem kann man unter anderem Kutschenfahrten unternehmen, in Rigi Kaltbad im neuen "Mineralbad und Spa Rigi Kaltbad" entspannen und von der Rigi mit dem Gleitschirm abheben.
...

Sehenswürdigkeiten

Richard Wagner Museum

Luzern, Luzern

Der Komponist Richard Wagner lebte sechs Jahre lang am Vierwaldstättersee. In seinem Wohnhaus ist heute das Richard Wagner Museum untergebracht, das Zeugnisse aus seinem Leben und Wirken zeigt.Das Museum zeigt Exponate aus dem Leben Wagners
Von 1866 bis 1872 lebte Richard Wagner im Tribschener Landhaus und verfasste hier viele seiner Werke, unter anderem "Die Meistersinger von Nürnberg". In dem Haus kann man heute unter anderem Fotos, Gemälde, Briefe und Partituren von und aus dem Besitz Richard Wagners bewundern, außerdem einen Erard-Flügel, auf dem noch manchmal Konzerte stattfinden. Zur Dauerausstellung kommen wechselnde Sonderschauen rund um das Thema Wagner.Zum Landhaus gehört auch ein schöner Garten, in dem es ein Café gibt. Das Café serviert Kaffee und Kuchen und kleine Speisen wie Salate oder Sandwiches.
...

Sehenswürdigkeiten

Löwendenkmal

Luzern, Luzern

Das Luzerner Löwendenkmal befindet sich im Zentrum der Stadt und zeigt einen sterbenden Löwen in einer Höhle, dem ein Speerstück aus dem Rücken ragt. Das Denkmal wurde in Gedenken an die Schweizergardisten errichtet, die beim Tuileriensturm in Paris im Jahr 1792 getötet wurden.Geschichtlicher Hintergrund zum Tuileriensturm
Zur Zeit der Französischen Revolution dienten etwa 1.200 Schweizer in der Garde von König Ludwig XVI. in Frankreich. Am 10. August 1792 stürmten Revolutionäre den Tuilerienpalast in Paris und zwangen den König zur Flucht. Während dieser Ereignisse kamen rund 760 Schweizergardisten ums Leben, die den König auf der Flucht begleitet hatten oder den leeren Palast gegen die Revolutionäre zu verteidigen versuchten.Eines der bekanntesten Denkmäler der Schweiz
Das Denkmal wurde 1821 am 29. Jahrestag des Tuileriensturms eingeweiht, errichtet wurde es auf Initiative des Gardeoffiziers Carl Pfyffer von Altishofen und nach dem Entwurf des dänischen Bildhauers Bertel Thorvaldsen von den Bildhauern Urs Pankraz Eggenschwilder und Lukas Ahorn. Dazu wurde das Denkmal aus einem ehemaligen Sandsteinbruch gehauen. Heute besuchen rund 1,4 Millionen Menschen jedes Jahr das Löwendenkmal, damit gehört das Denkmal in Luzern zu den bekanntesten in der Schweiz.
...

Natur

Vierwaldstättersee

Luzern, Luzern

Der Vierwaldstättersee ist von den Voralpen umgebener See in der Zentralschweiz und entstand vor rund 12.000 Jahren am Ende der Eiszeit durch die Erosion des Reussgletschers.Der See liegt in vier Kantonen
{{gallery_1}} Seinen Namen verdankt der Vierwaldstättersee den vier an ihn grenzenden Kantonen, die früher Waldstätten genannt wurden: Uri, Schwyz, Unterwalden und Luzern.Am westlichen Ufer des Vierwaldstättersees, am Urnersee, befindet sich die Rütli-Wiese, auf der das Bündnis der Schweizer Urkantone Uri, Schwyz und Unterwalden geschlossen wurde.Der Vierwaldstättersee hat Trinkwasserqualität
Der Vierwaldstättersee besteht aus verschiedenen Seebecken und Buchten, unter anderem aus dem Urnersee, in den die Reuss, der viertgrößte Fluss der Schweiz, fließt. Durch das recht warme Wasser der Reuss und den Föhn ist die Wassertemperatur des Urnersees wärmer als in den anderen Becken.Rund um den See, dessen Wasser Trinkwasserqualität hat, wachsen südländische Pflanzen wie Hanf- und Yuccapalmen, Zypressen, Feigenbäume und Edelkastanien.Der Vierwaldstättersee ist im Sommer 22°C warm
Der Vierwaldstättersee erreicht im Sommer ein durchschnittliche Wassertemperatur von 22 °C. Daher bietet er an heißen Tagen eine perfekte Abkühlung. Zahlreiche Strandbäder befinden sich am See, so auch das 1929 gebaute Luzerner Strandbad Lido. Durch die guten Wasser- und Windverhältnisse eignet sich der Vierwaldstättersee auch gut zum Segeln, Kanu und Wasserski fahren. Auch der größte Ruderclub der Schweiz ist hier zu finden.Der Vierwaldstättersee ist dank seines klaren Wassers auch ein beliebtes Tauchareal: Am Urnersee bei Sisikon kann man eine Steilwand oder bei Brunnen das Wracks eines gesunkenen Frachters betauchen. Raddampfer Uri © Hp.Baumeler, Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)Wer es gemütlicher angehen lassen möchte und den See erkunden möchte, kann dies mit Hilfe eines der zahlreichen Schiffe tun, die über den See fahren. Rund um den Vierwaldstättersee gibt es viele Stationen der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees. Besonders schön ist eine Fahrt mit einem der großen Raddampfer.Wandern am Vierwaldstättersee
Rund um den See verlaufen viele Wanderwege. Früher verliefen über und am See entlang die Pilgerwege, die nach Rom führten. Heute kann man auf dem Jakobsweg wandern, dessen Teilstück hier von Einsiedeln nach Brunni führt.Auch Bergwanderungen sind am Vierwaldstättersee problemlos möglich, liegen doch einige schöne Aussichtsberge rund um den See, wie zum Beispiel das Stanserhorn oder die Rigi, die auch die "Königin der Berge" genannt wird. Die Talstationen der Bergbahnen, die Besucher auf die Gipfel bringen, sind meist in der Nähe der Schiffstationen gelegen.
...

Sport & Freizeit

Hallenbad Allmend

Luzern, Luzern

Das Hallenbad Allmend in Luzern bietet 1.000 m² Wasserfläche in fünf Becken von einem Schwimmerbecken bis zum Planschbecken für Kinder.Ausstattung des Hallenbads Allmend
Das größte Becken des Schwimmbads ist das Schwimmerbecken mit acht 25 m-Bahnen. Dazu kommen ein Lernschwimmbecken mit einer Tiefe von maximal 1,35 m, ein Erlebnisbecken mit Sprudeln, Wasserspeier und Massagedüsen, ein Sprungbecken mit Sprungturm (1 m-Brett, 3 m-Brett und 5 m-Plattform) und das Kinderplanschbecken mit Spaßattraktionen wie Spritzdüsen und einem Wasserpilz. Für Action sorgt die Rutschbahn "Black Hole", die 55 m lang ist.Zum Schwimmbad gehört auch ein kleines Bistro mit Snack, Sandwiches und Getränken.
...

Sehenswürdigkeiten

Museggmauer

Luzern, Luzern

Die Museggmauer mit ihren Türmen ist ein Teil der ehemaligen Stadtbefestigung Luzerns und ist heute ein Wahrzeichen der Stadt. Mit dem Bau der Museggmauer wurde im 14. Jahrhundert begonnen, heute sind noch 870 m der Mauer erhalten.Die Geschichte der Museggmauer Luzern
Die Mauer wurde nach dem Sempacherkrieg errichtet und ist der zweite Befestigungsring der Stadt. Ursprünglich war die Mauer 800 m lang und hatte zehn Türme, heute sind 870 m und neun Türme erhalten. Die Mauern sind rund neun Meter hoch und bis zu 1,5 m dick. Auf der Mauer gibt es einen Wehrgang für die Bewacher der Stadt. Allerdings war die Museggmauer schon zur ihrer Entstehung militärisch und strategisch überholt und war daher wohl eher ein Prestigebau. Während der innere Befestigungsring im 19. Jahrhundert weitgehend geschleift wurde, weil er der Stadtentwicklung im Weg war, entging die Museggmauer wegen ihrer Lage auf dem Bramberg diesem Schicksal und blieb weitgehend erhalten. Seit 2002 gibt es einen Verein und eine Stiftung, die sich um den Erhalt des Bauwerks kümmern und unter anderem für eine umfassende Restaurierung sorgte.Besichtigung der Museggmauer und der Museggtürme
Die Museggmauer und ihre Türme sind im Sommerhalbjahr frei zugänglich, im Winter ist die Begehung zu gefährlich. Dann kann man auf dem Zinnenweg der Mauer spazieren und die Türme über schmale Holztreppen besteigen. Die Besichtigung ist allerdings nicht barrierefrei und so sowohl für Rollstühle, als auch für Kinderwagen nicht geeignet.
...

Sehenswürdigkeiten

Franziskanerkirche St. Maria

Luzern, Luzern

Die Franziskanerkirche "St. Maria in der Au" ist eine Kirche im Zentrum von Luzern, die Maria geweiht ist und ab dem 13. Jahrhundert entstanden ist.Geschichte der Franziskanerkirche Luzern
Die Kirche gehört zu einem Franziskanerorden, der ab dem Jahr 1269 mit dem Bau der Kirche und des Klosters begonnen hatte. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Kirche mehrmals umgebaut und Veränderungen vorgenommen. So stammt die heutige Innenausstattung zum größten Teil aus dem 16. Jahrhundert und die Fenster wurden Anfang des 18. Jahrhunderts eingesetzt. Bei Renovierungen wurden auch archäologische Funde wie die Grabkammer und ein Chorbogenfresko untersucht.Sehenswertes in der Luzerner Franziskanerkirche
Sehenswert in der Franziskanerkirche ist der Hochaltar aus dem 18. Jahrhundert, die Chorgestühle und drei Deckengemälde. Eine Besonderheit sind die Fahnen, die an den Seitenwänden zu sehen sind: Ursprünglich waren hier wohl Fahnen aufgehängt, die man Feinden abgenommen hatte. Da diese mit der Zeit kaputt gingen, wurden sie durch die Malereien ersetzt.
...

Natur

Pilatus

Luzern, Luzern

Der Pilatus ist ein Bergmassiv im Süden von Luzern und gilt als einer der Hausberge der Stadt. Der höchste Punkt des Pilatus ist das 2.128,5 m hohe Tomlishorn. Auf den Berg führt die Pilatusbahn und zwei Seilbahnen, an der Bergstation gibt es eine Aussichtsterrasse, zwei Berghotels und eine Panoramagalerie.Die steilste Zahnradbahn der Welt führt auf den Pilatus
{{gallery_1}}Im Jahr 1889 wurde die Pilatusbahn eröffnet, sie ist die steilste Zahnradbahn der Welt und erreicht eine maximale Steigung von 48%. Die Bahn führt von Alpnachstad auf Pilatus-Kulm auf 2.073 m Höhe. Heute führt neben der Zahnradbahn auch eine Gondelbahn auf den Pilatus: Von Luzern mit der Bahn Kriens-Krienseregg-Fräkmüntegg und der Bahn Fräkmüntegg-Pilatus. So ist auch eine Rundreise möglich: Mit der Luftseilbahn auf den Pilatus, mit der Zahnradbahn hinab und dann mit dem Schiff oder der S-Bahn zurück nach Luzern.Attraktionen auf dem Pilatus
Oben auf dem Berg kann man nicht nur die Aussicht genießen, sondern auch Wandern - zum Beispiel auf dem Blumenpfad, der von der Bergstation bis zum Tomlishorn führt -, im Fels und in einem Seilpark klettern, Mountainbiken und auf einer Sommerrodelbahn rodeln. Der Pilatus Seilpark befindet sich an der Bergstation der Panorama-Gondelbahn auf halbem Weg auf den Pilatus, hier warten zehn verschiedene Parcours auf die Besucher. Eine besonderes Highlight ist die Übernachtung auf dem Pilatus, die man auch mit einer Steinbock-Safari oder einem Astronomieausflug mit Sternbeobachtung verbinden kann.
...

Sehenswürdigkeiten

Spreuerbrücke

Luzern, Luzern

Die Spreuerbrücke ist eine der drei gedeckten Holzbrücken von Luzern, zu der auch die Kapellbrücke gehört. Der erste Teil der Brücke wurde bereits im 13. Jahrhundert errichtet. Ihren Namen hat die Brücke von dem Umstand, dass von der Brücke die Spreu, die beim Dreschen in den Stadtmühlen anfiel, in den Fluss Reuss geworfen wurde.Der Totentanz auf der Spreuerbrücke Luzern
{{gallery_1}}Die Giebel der Spreuerbrücke sind mit insgesamt 45 Holztafeln - ursprünglich waren es 67 - verziert, auf denen ein Totentanz zu sehen ist. Die Bilder entstanden unter der Leitung von Kaspar Meglinger in den Jahren 1625 bis 1635. Zur Brücke gehört auch eine Brückenkapelle, sie ist geschmückt mit Motiven aus dem Kirchenjahr. Wer mehr über den Totentanz erfahren möchte, kann an einer Audioguide-Führung teilnehmen, die vom Historischen Museum über die Speuerbrücke und zurückführt und unterwegs mit Texten und Musik Hintergründe und Erklärungen zu den Bildern liefert.
Kontakt zur Ferienregion

Touristinformation Vitznau
Dorfplatz 6
6354 Vitznau
Schweiz
Tel.: +41 41 3990220