Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Wiesing, Österreich

liegt auf 568 m

Wettervorhersage für Wiesing in / Tirol
Montag, den 14.10.2019FrühMittagAbend

Prognose:
Ein ungetrübt sonniger Tag, Wolken sind so gut wie keine zu sehen.

Wetter:
Temperatur:9°C21°C15°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
k.A.k.A.k.A.

Quelle: ZAMG

Luftaufnahme von Wiesing
Wiesing © Achensee Tourismus

Die Gemeinde Wiesing liegt auf einer Höhe 566 Metern von am nördlichen Ufer des Inn zwischen dem Zillertal und dem Achensee und damit zentral zwischen zwei beliebten Urlaubsregionen. Wiesing hat etwa 2.000 Einwohner und blickt auf eine lange Geschichte zurück, unter anderem als Erholungsort.

Die Geschichte von Wiesing

Wiesing wurde im Jahre 930 gegründet. Bereits im 16. Jahrhundert wussten die Landesfürsten die schöne Lage des Orts vor allem für die Jagd zu schätzen. Ferdinand II. erbaute 1572 eine Mauer um ein Gelände, auf dem sich ein Tiergehege befinden sollte. Einzelne Mauerreste sind noch immer vorhanden, das Gebiet wird auch heute noch "Tiergehege" genannt. Seit dem 20. Jahrhundert ist Wiesing seiner ruhigen Lage wegen für Urlauber immer interessanter geworden.

Das kann man in Wiesing ansehen und unternehmen

Innenraum der Pfarrkirche St. Martin und Nikolaus in Wiesing
St. Martin und Nikolaus © Jörg Stoffel, Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Das Dorf wird von der Pfarrkirche St. Martin und Nikolaus mit ihrem spitzen Turm dominiert. Das prunkvolle Innere der im Rokoko-Stil gehaltene Kirche ist einen Besuch wert. Im Dorf hat sich die traditionelle Architektur an vielen Stellen noch erhalten, typisch sind die weißen Häuser mit Holzverkleidung im oberen Stockwerk.

Von Wiesing aus gibt es viele Möglichkeiten, Ausflüge zu unternehmen. Zum Baden und für Fahrten mit dem Schiff bietet sich der nahegelegene Achensee an. Aber auch für Wanderungen ist Wiesing der ideale Ausgangsort. Das Dorf liegt am Fuß des Rofangebirges. Sowohl leichtere als auch schwere Wanderrouten in diesem Gebirge sind von Wiesing aus erreichbar. Alpen und Hütten bieten Möglichkeiten zur Rast.

Wiesinger Tradition

St. Notburga-Kapelle auf der Astenau Alm bei Wiesing
Kapelle auf der Astenau Alm © Achensee Tourismus

Kleine Kirchen und Kapellen gehören zum Bild Tirols. In Wiesing wurde deshalb eine Initiative ins Leben gerufen, um die schönsten heiligen Bauwerke zu schützen und Besuchern zugänglich zu machen: der Wiesinger Kirchen- und Kapellenweg. Dieses Netz aus sechs Wegen führt an Wegkreuzen, Statuen und Kapellen vorbei und bietet sich zum Wandern, aber auch zum Radfahren an. Unterwegs befinden sich mehrere Gasthäuser und Cafés.



    Schönwetter-Tipps für Wiesing
    Erlebnistherme Zillertal
    Bäder & Gesundheit
    Erlebnistherme Zillertal
    Die Erlebnistherme Zillertal bietet Abwechslung, Spaß ...
    Reintalersee
    Gewässer
    Reintalersee
    Der Reintalersee ist ein beliebtes Ausflugsziel im ...
    Erlebnisschwimmbad Schwaz
    Wassersport
    Erlebnisschwimmbad Schwaz
    Die ganze Familie vergnügt sich im Badeparadies mit ...
    Alpbacher Heimatweg
    Wandern
    Alpbacher Heimatweg
    Rundweg mit vielen Informationen Auf dem Alpbacher ...
    Schlechtwetter-Tipps für Wiesing
    Heimatmuseum Sixenhof
    Museen
    Heimatmuseum Sixenhof
    Am Achensee gelegen befindet sich das Achenkircher ...
    Kamillianerkloster Hilaribergl
    Religiöse Stätten
    Kamillianerkloster Hilaribergl
    Das auf dem Pletzachfelssturz nahe Kramsach in Tirol ...
    Schloss Tratzberg - Jenbach
    Bauwerke
    Schloss Tratzberg - Jenbach
    Einzigartiges Tratzberg Mächtig und gleichzeitig zauberhaft ...
    Erlebnistherme Zillertal
    Bäder & Gesundheit
    Erlebnistherme Zillertal
    Die Erlebnistherme Zillertal bietet Abwechslung, Spaß ...