Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Zirl, Österreich

liegt auf 622 m

Wettervorhersage für Zirl in / Tirol
Sonntag, den 18.11.2018FrühMittagAbend

Prognose:
Sonnig, im Laufe der zweiten Tageshälfte ein paar Wolken.

Wetter:
Temperatur:-3°C8°C0°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
k.A.k.A.k.A.

Quelle: ZAMG

Marktgemeinde Zirl in Tirol

Die Tiroler Marktgemeinde Zirl liegt unweit von Innsbruck am Rand des Karwendelgebirges. Im Hauptort Zirl, dem Flecken Hochzirl und den zugehörigen Weilern Eigenhofen und Dirschenbach leben rund 7.900 Menschen permanent. Im Jahr 1984 wurde Zirl der Titel "Marktgemeinde" verliehen. Die Gemeinde ist der einzige Weinbauort im Norden des Bundeslands Tirol.

Zirl im Wandel der Jahrhunderte

Blick auf die Burgruine Fragenstein am bewaldeten Hang bei Zirl
Burg Fragenstein / © splatalps, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0 at)

Das Karwendelgebiet ist bereits seit der Eisenzeit durchgehend besiedelt. Im 4. und 5. Jahrhundert war Zirl ein wichtiger Versorgungspunkt an der Römerstraße Via Raetia, die bis nach Augsburg führte.

Im Mittelalter schützte die Burg Fragenstein die Siedlung, wurde aber im Jahr 1709 durch eine Sprengung nahezu vollständig zerstört. Die wechselvolle Historie von Zirl ist auch von Naturkatastrophen und Wiederaufbau, wirtschaftlichem Erfolg - z.B. als Zentrum für Krippenbau - und Niedergang geprägt.

Aufgrund der Nähe zu Innsbruck hat sich Zirl in den vergangenen Jahrzehnten zu einer beliebten Wohngemeinde gewandelt und ist auch Ziel für naturverbundene Touristen.

Sport und Freizeitmöglichkeiten

Blick in die Ehnbachklamm bei Zirl
Ehnbachklamm / © Hermann Hammer, Wikimedia Commons (CC0)

Im Ort befinden sich Freibad, Tennis- und Minigolfplätze sowie Spiel- und Picknickplätze. Das Gemeindegebiet von Zirl schließt einige beeindruckende Naturregionen ein, die für Wanderer und Mountainbiker interessant sind. Dazu gehören neben dem malerischen Inntal auch die Ehnbachklamm und der Kleine Solstein, der in der Nordkette des Karwendelgebirges liegt und 2.637 m hoch ist.

Um den Berg herum befinden sich mehrere schöne Wanderrouten, die u.a. zum Solsteinhaus oder der Martinsberghütte führen. Die steile Martinswand ist ein anspruchsvolles Klettergebiet mit mehreren Klettersteigen. In der Imster Schlucht werden Rafting- und Canyoning-Kurse angeboten.

Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen

Der Veranstaltungskalender und die gastronomischen Angebote sind abwechslungsreich und lokal geprägt. Der Weinbauort veranstaltet regelmäßig Wein- und Dorffeste. Unbedingt sehenswert ist die Pfarrkirche Heiliges Kreuz mit Fresken des berühmten Tiroler Kirchenmalers Franz Plattner. Ausflüge zur Burgruine Fragenstein und zum Jagdschloss Zirl ermöglichen großartige Ausblicke auf die Umgebung.

Das Heimatmuseum Zirl befindet sich im Gemeindehaus. Gezeigt werden Dinge des alltäglichen Lebens aus der Region. Besonders bemerkenswert ist die große Krippensammlung von Krippenbauern. Eine kleine Ausstellung zeigt Zeichnungen und Entwürfe von Franz Plattner.



Schönwetter-Tipps für Zirl
Olympia Sport- und Kongresszentrum Seefeld
Bäder & Gesundheit
Olympia Sport- und Kongresszentrum Seefeld
Das Olympia Sport- und Kongresszentrum in Seefeld ...
Natterer See
Gewässer
Natterer See
Im Südwesten von Innsbruck, 2,5 km westlich von Natters ...
Kneipp-Landschaft am Wildsee
Wassersport
Kneipp-Landschaft am Wildsee
In der Olympiaregion Seefeld gibt es mehrere kleine ...
Alpenzoo Innsbruck
Naturparks
Alpenzoo Innsbruck
Der Alpenzoo Innsbruck befindet sich im Stadtteil ...
Schlechtwetter-Tipps für Zirl
Kunstraum Innsbruck
Museen
Kunstraum Innsbruck
Der Kunstraum Innsbruck zeigt in der Innsbrucker Innenstadt ...
Dom zu St. Jakob Innsbruck
Religiöse Stätten
Dom zu St. Jakob Innsbruck
Graf Bechthold III. gründete im Jahr 1180 die Stadt ...
Goldenes Dachl
Bauwerke
Goldenes Dachl
Das Wahrzeichen Innsbrucks Im nördlichen Bereich der ...
Burg Martinsbühel
Burgen & Schlösser
Burg Martinsbühel
Die Burg Martinsbühel ist eine überwiegend unbewohnte, ...