Sie sind hier:

Ausflüge in Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Karte wird geladen...

Ausflugsziele in Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

...

Sehenswürdigkeiten

Grabstein von König Boleslaus

Ossiach am See, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Für den Mord an Bischof Stanislaus soll König Boleslaus im Benediktinerstift Ossiach gesühnt haben.
...

Sehenswürdigkeiten

Stift Ossiach

Ossiach am See, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Das ehemalige Kloster der Benediktiner ist seit 1969 Veranstaltungsort für den Carinthischen Sommer.
...

Natur

Gerlitzen

Treffen / Sattendorf am Ossiacher See, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Der Gerlitzen ist ein 1.909 Meter hoher Berg nördlich von Annenheim in Kärnten am Ossiacher See. Der Berg bietet die optimale Kulisse für Wanderungen, Paragliding und andere Aktivitäten.Hinauf mit der GondelbahnBequem auf den Berg hinauf geht es von Annenheim mit der Panorama-Kanzelbahn und weiter mit der Gerlitzen Gipfelbahn. Innerhalb von 20 Minuten steht man auf einer Höhe von knapp 2.000 Metern. Von dort hat man eine tolle Aussicht auf die Kärntner Seen und die Karawanken.Auf Schusters Rappen unterwegsAuf dem Berg verlaufen zahlreiche Wanderwege, die meisten leicht zu gehen. Panoramatafeln an den Bahnstationen geben einen Überblick. Besonders schön ist der Wanderweg "Traumbogen", der zu tollen Aussichtspunkten führt, und der Weg zu den drei Wasserfällen des Finsterbachs, die über eine Höhe von 80 Metern in die Tiefe stürzen. Wer nicht alleine wandern möchte, kann sich jeden Donnerstag der kostenlosen, geführten Wanderung anschließen (Treffpunkt: Talstation Kanzelbahn um 10 Uhr), jeden Mittwoch wird eine Nordic Walking-Tour unter Anleitung angeboten. Kulinarischer Höhepunkt: Der Kostale-WegÜber den Gerlitzen führt der Kostale-Weg, ein besonderes Highlight für alle Feinschmecker. Kostale ist der kärntnerische Wort für Kostprobe und auf der Wanderung erhält man in drei Wirtshäusern mit preiswerten Gutscheinen Köstlichkeiten wie Almochsensteak, Kasnudeln und süßen Strudel.Und sonst?Weitere beliebte Aktivitäten auf dem Gerlitzen sind Paragleiten und Modellflieger fliegen, im Almsee kann getaucht werden und es gibt eine Mountainkart-Strecke. Außerdem kann man Radfahren und die Sternwarte und das Observatorium auf dem Gipfel besuchen.
...

Sehenswürdigkeiten

Stadtpfarrturm Villach

Villach, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Wer 239 Stufen lang durchhält, kommt bis zur Türmerwohnung und kann Villach aus der Vogelperspektive bewundern. Der höchste Kirchturm in Kärnten gehört zur Stadtpfarrkirche St. Jakob und stammt noch aus dem Mittelalter. Romanischen Schmuck weist jedoch nur das Untergeschoss auf, denn die jetzige Höhe erreichte man erst im 19. Jahrhundert mit einem neuen Turmhelm. Heute ist das Bauwerk als Aussichtspunkt bekannt, von dem aus man bei gutem Wetter bis zu den Julischen Alpen blicken kann.
...

Sehenswürdigkeiten

Terra Mystica und Terra Montana

Bad Bleiberg, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Im Bleiberg finden sich die beiden Schaubergwerke Terra Mystica und Terra Montana. Bis zu 1.500 Mitarbeiter arbeiteten früher in den 1.300 km Stollen, die in den Berg getrieben wurden. Erst 1993 wurde der Bergbau still gelegt und zum Schaubergwerk umgebaut.Unter TageUnter Tage geht es auf der 68m langen Bergmannsrutsche, die längste Rutsche dieser Art in Europa. Anschließend entdeckt man auf der Fahrt mit der Grubenbahn einen 2 km langen Stollen. Auf der Reise wird visuell mit viel Show und Technik vermittelt, wie die Erde samt ihrer Bodenschätze entstanden ist.Terra Montana Die Terra Montana, die vom Bergwerk abgeht, ist ein 700 Meter langer Rundkurs mit 14 Stationen zum Thema Bergbau. So erfährt man hier, wie ein Stollen aufgebohrt wurde, was es mit der Heiligen Barbara und der Wasserhaltung auf sich hat. Die Einfahrt in die Terra Montana ist täglich um 16 Uhr (Nebensaison 15 Uhr) möglich.Weitere AttraktionenIm Montanmuseum werden die Besucher über den Blei- und Zinkbergbau sowie dem Hüttenwesen informiert. Im Stollen-Labyrinth können Kinder für 5 Euro Halbedelsteine suchen, finden und mit nach Hause nehmen. Im Karikaturenmuseum Terra Humoristica sind kleine Ton- und Porzellanfiguren ausgestellt.
...

Wandern & Bergsport

Klettergarten Kanzianiberg

Villach, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Der Klettergarten Kanzianiberg ist der größte Klettergarten in Kärnten. Der kleine Berg fällt an der Westseite steil ab und bietet so optimale Kletterbedingungen.KletterparadiesDer Kanzianiberg liegt in der Nähe von Finkenstein am Faaker See. An den schroffen Felswänden sind über 400 verschiedene Touren und Übungsparcours für alle Schwierigkeitsgrade angelegt, außerdem gibt es zahlreiche Klettersteige. Besonders empfehlenswert ist der Rotschitza Klettersteig, der entlang des Rotschitza Wasserfalls führt und so an heißen Sommertagen für Abkühlung sorgt. Verschiedene Kletter- und Sportschulen bieten Kurse und geführte Touren an, zur Auswahl stehen beispielsweise Schnupperklettern, Klettern für Kinder oder ein Klettersteig-Grundkurs.
...

Natur

Faaker See

Villach, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Der Faaker See ist der südlichste Badesee in Österreich und liegt südlich von Villach in Kärnten. Eine Besonderheit des Sees ist das türkisblaue Wasser, dass durch kleinste Kalkpartikel verursacht wird.Wassersport in und auf dem SeeDer 220 Hektar große See wird im Sommer bis zu 27 Grad warm und lädt somit zum Wassersport ein. Neben Baden, Surfen und Segeln ist der See besonders für Kanu- und Kajakfahrer interessant, am Ufer befindet sich eine der größten Kajakschulen in Österreich, die neben Kursen auch geführte Touren anbietet. Außerdem gibt es Tret- und Elektrobootverleihe – die Benutzung von Motorbooten auf dem See ist verboten.Einziges Inselhotel in ÖsterreichMitten im Faaker See liegt eine kleine Insel, auf der sich ein Strandbad mit nostalgischem Badehaus aus dem Jahr 1929 und das einzige Inselhotel in Österreich befindet. Zur Insel verkehren regelmäßig Shuttleboote.
...

Natur

Ossiacher See

Ossiach am See, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Der Ossiacher See ist der drittgrößte See in Kärnten und erstreckt sich über eine Fläche von 10.5 km². An seiner tiefsten Stelle ist er 52 Meter tief, erreicht aber trotzdem an heißen Sommertagen eine Wassertemperatur von bis zu 27°C. Einige Ufer- und Seebereiche sind Natur- und Landschaftsschutzgebiet.Umliegende BergweltDer See liegt eingebettet zwischen den Ossiacher Tauern im Süden und dem Gerlitzen im Norden. Der Gerlitzen ist der Hausberg von Ossiach, von ihm hat man einen schönen Blick über den See, Kärntens älteste Bergbahn führt dort hinauf.Unternehmungen zu Wasser, Land und Luft Auf dem See kann man verschiedene Wassersportarten ausüben, außerdem ist das Ufergelände des Ossiacher Sees ein beliebtes Gebiet für Wanderer und Nordic-Walker. Um den See herum führt ein 25 km langer Fahrradweg. Der See mit den umliegenden Bergen ist aufgrund der guten Thermik ein begehrtes Ziel für Paraglider. Auf dem See verkehrt die Ossiachersee Schifffahrt, die die Orte des Sees miteinander verbindet. Eine Rundfahrt dauert 2.5 Stunden, das Tagesticket kostet 13.50 Euro (ermäßigt 6.80 Euro).Kultur in den OrtschaftenUm den See verteilen sich mehrere Ortschaften, darunter der Villacher Ortsteil Landskron mit der berühmten Burg und Ossiach, das über ein historisches Zentrum und ein Stift aus dem 11. Jahrhundert mit einer prachtvollen Kirche aus dem Spätbarock verfügt.
...

Sehenswürdigkeiten

Villacher Fahrzeugmuseum

Villach, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Das Villacher Fahrzeugmuseum zeigt auf über 1.000 m² über 240 Fahrzeuge aus dem vergangenen Jahrhundert. Gegründet wurde das Museum von einem Privatsammler, der die Ausstellung 1987 eröffnete.Reise in die VergangenheitAusgestellt werden vor allem Alltagsautos der Jahre 1927 bis 1990, das Museum ermöglicht so den Besuchern eine Zeitreise zurück in die eigene Jugend. Legendäre Fahrzeuge wie BMW Isetta, Goggomobil, Fiat 500, Trabi oder Fiat Topolino können bewundert werden. Neben Automobilen gehören auch Motorräder, Roller und Mofas zur Sammlung. Außerdem werden hunderte alte Radios, Schreibmaschinen und Foto- und Filmapparate gezeigt.MuseumsshopIm Museumsshop kann man Modellautos, Postkarten, Aufkleber und andere Souvenirs erstehen. Außerdem gibt es Getränke und Snacks.
...

Natur

Afritzer See

Afritz am See, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Der Afritzer See im liegt nördlich von Villach und ist nur rund einen halben Quadratkilometer groß. Trotz seiner Höhenlage auf 752 Metern erreicht die oberen Wasserschichten im Sommer bis zu 27 Grad und eignet sich somit perfekt zum Baden. An der Südseite des Sees befinden sich dazu zwei Strandbäder.Rund um den See führt ein Promenadenweg durch das Landschaftsschutzgebiet. Einen Abstecher wert sind der Alpenwildpark in Feld am See und die Mountainbikestrecken am Verditz.

Anzeige

...

Natur

Mittagskogel

Latschach, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Der Mittagskogel ist mit einer Höhe von 2.145 Metern einer der höchsten Berge der westlichen Karawanken. Der Berg liegt in Kärnten auf der österreichisch-slowenischen Grenze, auf slowenisch heißt der Berg Kepa. Auf österreichischer Seite gehört der Berg zur Gemeinde Finkenstein am Faaker See.Einkehren in der BertahütteDer pyramidenförmige Berg ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Mountainbiker. Die einzige Schutzhütte des Gebiets ist der Bertahütte auf 1.527 Metern, von hier führt der Normalweg zum Gipfel des Mittagskogels. Auf der Hütte kann man nicht nur rustikale Speisen aus der Region wie Finkensteiner Nudeln oder Brettljause genießen, sondern auch übernachten.
...

Natur

Naturpark Dobratsch

Villach, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Der Dobratsch ist ein 2.166 Meter hoher Bergstock in Kärnten, das 7.250 Hektar große Gebiet um den Dobratsch ist das älteste Naturschutzgebiet des Bundeslands. Der Berg gilt als Kärntens schönster Aussichtspunkt, zahlreiche Wanderwege durchziehen das Gebiet und vier Hütten laden zur Rast ein. Sehenswert ist die Bergkirche Maria am Stein, die bereits 1692 erbaut wurde.Schützenswerte NaturDas Gebiet um den Dobratsch bietet Heimat für zahlreiche Pflanzen- und Tierarten. Durch die klimatische Vielfalt, die im Gebiet herrscht, sind hier sowohl Pflanzen aus der arktischen, der mitteleuropäischen und der mediterranen Klimazone zuhause. Auch viele verschiedene Tiere fühlen sich im Naturpark wohl, darunter 1.100 Schmetterlings- und 125 Vogelarten, Sandvipern, Skorpione und Fledermäuse.Villacher AlpenstraßeDie Villacher Alpenstraße durchquert den Naturpark und verläuft auf 16.5 km von Villach-Möltschach auf den Dobratsch bis auf 1.732 Metern. Auf der Strecke gibt es mehrere Aussichtsplätze und Informationspunkte mit Schautafeln und -pulten, die über die Natur des Naturparks Dobratsch informieren. Außerdem kann man auf der Alpenstraße Halt am Alpengarten machen, in dem auf 10.000 m² mehr als 900 Pflanzen zu bestaunen sind. Einen Stopp wert ist auch der Geologiepfad "Vom Meer zum Berg" mit bis zu 200 Millionen Jahre alten Versteinerungen von Meeresschnecken, Lagunen und Korallen und der große Kinderspielplatz "Rosstratte" mit Aussichtstürmen, Kletternetz und Tunnelsystem. Die Mautgebühr für die einfache Fahrt auf der Alpenstraße beträgt 15 Euro für PKW und 9 Euro für Motorräder.
...

Natur

Im Dreiländereck / Arnoldstein

Arnoldstein, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Wie kommt der Berg ins Eck?Drei Berge auf einmal bezwingen? Auf dem "Dreiländereck" geht das: So heißt der genau an der Grenze zwischen Kärnten, dem italienischen Friaul und Slowenien liegende Berg nämlich in Kärnten - im Friaul nennt man ihn "Monte Forno", in Slowenien "Pec". Und wer mag, der kann ja die Besteigung des dreinamigen Bergs als dreifache Bergbesteigung verkaufen. Ewald Krassnitzer, der Wirt vom Bergrestaurant, bietet denn auch "Dreiländer-Teller" an, weil er in allen drei Küchendisziplinen bewandert ist. Tipp: Verkosten Sie mal drei Sorten Speck aus drei Ländern, die hier exakt null Meter voneinander entfernt sind.Ein hübsches Marterl markiert die Schnittstelle des romanischen, slawischen und germanischen Kulturkreises mit seiner bewegten, nie ganz konfliktarmen Geschichte. Von der zeugen Bunkeranlagen aus zwei Weltkriegen genauso wie die Kapelle Madonna di Neve auf italienischem Gebiet. Am besten geht man die Tour mit Wanderführer Dietmar Schuss: Treffpunkt ist um 10Uhr (je nach Wetterlage) bei der Talstation der Dreier-Sesselbahn, Rückkehr gegen 16 Uhr. Von der Bergstation sind es dann nur mehr eineinhalb Stunden bis zum Gipfel. Egal, wie viele Länder hier aneinander anecken - der Blick auf Karawanken, Julische Alpen und auf das Gailtal ist ein wahrer Genuss. Aber: Ist das Dreiländereck über- haupt ein Eck oder doch ein Berg? "Beides stimmt", sagt Bürgermeister Erich Kessler aus Arnoldstein, denn der Berg "Dreiländereck" liegt genau auf dem geografischen Dreiländereck und bezeichnet auch den 1509m hohen Gipfel.Im Winter verwandelt sich das Dreiländereck in ein gemütliches Skigebiet zwischen 700 und 1600m Seehöhe mit 7 Liften bzw. Seilbahnen. Dietmar Schuss ist auch im Winter ziemlich flott unterwegs, wenn er "maßgeschneiderte" Schneeschuh-Wanderungen durchführt.
...

Natur

Stollen-Wanderweg Bad Bleiberg

Bad Bleiberg, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Mit der Taschenlampe auf SpurensucheDas Dobratsch-Massiv als Villacher Hausberg und der Erzberg nahe Bad Bleiberg ähneln beide dem Emmentaler Käse - mit rund 300 "Löchern" ist es erstaunlich, wie gut sie die Zeit des Bergbaus überstanden haben. Heute profitieren Gäste davon, zum Beispiel in Form einer Stollenwanderung: Nordwestlich von Bad Bleiberg startet die 5 km lange Streckebeim Rubland-Stollen. Mit Taschenlampen ausgerüstet, können 28 verschiedene Abbau-Stationen "erforscht" werden. Sie geben gute Einblicke in eine gefährliche Arbeitswelt und sind zugleich ein "mystischer Nährboden" für wahre und fast wahre Geschichten aus düsteren Zeiten.Insgesamt wurden hier in den Jahren des Bergbaus über 1000 Bohrungen durchgeführt. Die rund zwei Stunden lange Wanderung am Fuße des Erzberges mit knapp 200 Höhenmetern ist empfehlenswert, weil die Gemeindeverwaltung "auf der Sonnseitn" ein paar besonders gemütliche Rastplätze eingerichtet hat – zum Aufwärmen mit makelloser Fernsicht. Das ist ziemlich ideal für gepflegte Picknick-Pausen. Die Ausrüstung dafür kann am besten beim Buschenschank und Bauernladen Schützelhofer in Kaduschen 23 (Ortsteil von Bleiberg) eingekauft werden oder im Spar-Markt im Ortszentrum gegenüber dem Tourismus-Büro.
...

Sport & Freizeit

Thermenparadies - Warmbad Villach

Villach, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Eine gesunde ZukunftsperspektiveDirekt an der Quelle im 30 Grad warmen Thermalwasser baden - das gibt es nur einmal in Österreich. Weil das Kurzentrum direkt über dem Gesundsprudler gebaut wurde, erneuert sich das Wasser im Schwimmbecken alle drei Stunden - auch das ist ein Rekord. Bei 460l pro Sekunde funktioniert das ununterbrochen seit 550 Jahren! So kam die inzwischen gut 20 ha große Anlage mit dem riesigen Park im Südwesten von Villach zu internationalem Ruhm.Aber die Kärntentherme bietet noch viel mehr. Hier warten Spaß, Aktion, Erholung und Fitness für die ganze Familie. Ob Bahnen ziehen im Sportbecken, richtig viel Spaß auf den verschiedenen Rutschen oder im Spa-Bereich einfach mal die Seele baumeln und sich verwöhnen lassen.Das Bad bietet auch einen eigenen Bereich für die Kleinsten mit Rutsche, Kleinkinderbecken und Wasserigel.
...

Natur

Bleiberger Heilklimastollen

Bad Bleiberg, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Tief durchatmen!Blei wird in Bad Bleiberg schon seit Jahrzehnten nicht mehr abgebaut, weil die Vorkommen längst erschöpft sind. Doch als bei einem Wassereinbruch in einem Stollen zutage kam, dass es sich bei der zunächst unerwünschten Flüssigkeit um hochwertiges Thermalwasser handelte, war sogleich ein neues Standbein gefunden und bald darauf ein großzügiges Kurzentrum errichtet - 920m Seehöhe sind nach Aussagen von Klimatologen dafür ohnehin ideal.Wem ab und zu die Luft wegbleibt, der ist in den beiden Heilklimastollen "Friedrich" und "Thomas" bestens aufgehoben: Bei absoluter Staub- und Pollenfreiheit können Allergiker tief durchatmen. 90m tief im Berg herrschen konstant 8 Grad Celsius, 99 % Luftfeuchtigkeit und völlige Ruhe. Die meisten Besucher schlafen bald auf den bequemen Liegen ein, Raumhöhen von 7m bei einer Fläche von 1300 m² zerstreuen den Eindruck von Enge. Der Friedrich-Stollen ist direkt vom Ortszentrum aus zugänglich, den Thomas-Stollen erreicht man über einen Lift des Kurhotels. Hilft das alles nichts, bleibt noch ein kurzer Aufenthalt in der Kältetherapie-Kammer, die bis auf 110 Minusgrade herunterkühlt. Als Basisquartier eignen sich das Hotel & Spa Bleibergerhof sowie das Kurzentrum Bleiberg.
...

Sehenswürdigkeiten

Burg Landskron

Villach, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Die Burg Landskron liegt hoch über dem Ossiacher See in der Nähe von Villach auf einem 135 Meter hohen Felskegel. Rund um die Burg befinden sich heute gleich drei Sehenswürdigkeiten: der Affenberg, die Greifvogel-Flugschau und die Burg selbst.Stolze BurgDer Burghügel war bereits im 8. Jahrhundert besiedelt, um das Jahr 1028 wurde mit dem Bau der Burg begonnen. Das Gebäude hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich und wurde durch seine exponierte Lage gleich mehrmals Opfer von Blitzeinschlägen und Bränden. Teile der Burg sind deshalb verfallen, in den intakten Bereichen befinden sich heute das Haubenrestaurant Kronensaal mit edler Küche, das Bärenstüberln, in dem man in mittelalterlichem Ambiente gutbürgerliche Speisen genießen kann. Einen tollen Blick hat man von der Panoramaterrasse, auf der man sich hausgemachte Mehlspeisen schmecken lassen kann. Die historische Burgkapelle ist ein beliebter Ort zum Heiraten, die anschließenden Festlichkeiten können im Turm- und Mareschsaal stattfinden.Greifvogelzoo und -flugschauBei der Burg befindet sich ein Greifvogelzoo, in dem rund 20 verschiedene Greifvögel wie Adler, Geier oder Uhus leben. Der Zoo ist im Sommer täglich von 10.30 bis 18.30 Uhr geöffnet, außerdem finden zur Hochsaison drei Mal täglich 40 minütige-Flugvorführungen statt. Der Eintritt in den Zoo kostet 5 Euro (ermäßigt 4 Euro), das Kombi-Ticket mit Flugschau ist für 11 Euro (5 Euro) zu haben.AffenbergUnterhalb der Burg leben auf einem 40.000 m² großen Gelände rund 150 Makaken-Affen annähernd in freier Wildbahn. Der Affenberg wurde 1996 gegründet und ist nicht nur Besuchermagnet, sondern auch Forschungsstation. Der Affenberg hat täglich von 9.30 bis 18 Uhr geöffnet, stündlich werden Führungen angeboten (Dauer: 45 Minuten). Der Eintritt kostet 11 Euro (ermäßigt 5 Euro).
...

Sehenswürdigkeiten

Burgarena Finkenstein

Latschach, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Die Burgarena Finkenstein liegt hoch über dem Faaker See in Kärnten auf einem steilabfallenden Felsen. Die Burg wurde im Jahr 1142 erstmals erwähnt, heute ist die Burgruine spektakuläre Kulisse für Konzerte und Festspielaufführungen.Spektakuläre Kulisse für VeranstaltungenDie ältesten Teile der Burg wurden im romanischen Stil erbaut, später wurde sie spätgotisch umgebaut. Seit dem Ende des 18. Jahrhunderts ist die Burg nicht mehr bewohnt. Vor über 25 Jahren entstand auf der Burg die Burgarena mit 1.150 Plätzen. Jedes Jahr von Anfang Juli bis Anfang September werden hier Festspiele aufgeführt, außerdem werden regelmäßig Konzerte internationaler Starts von Klassik bis Pop veranstaltet. So waren unter anderem schon Montserrat Caballé, José Carreras und Udo Jürgens auf der Finkenstein zu Gast.
...

Sehenswürdigkeiten

Hauptplatz Villach

Villach, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Hübsch renovierte Patrizierhäuser mit unterirdischen Gängen, sogenannten Schwibbögen.
...

Sport & Freizeit

Kärntentherme

Villach, Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Die Kärntentherme in Warmbad-Villach bietet auf vier Etagen und 11.000 m² Badespaß und Entspannung im Spa-Bereich. Das Thermalwasser stammt aus sechs Quellen, täglich durchlaufen 40 Millionen Liter Wasser die Becken.Fun- und SportbereichIm Fun- und Sportbereich der Therme gibt es ein 25 m-Sportbecken mit sechs Bahnen, ein FunBecken und ein Kleinkindbereich mit Rutsche, Becken, Wickelraum und Kinder-WC. Für Action sorgen die beiden Röhrenrutschen und die Breitwellenrutsche mit Zeitmessung, außerdem der 75 m lange Wildbach Crazy River, auf dem man mit luftbefüllten Reifen sogar per Wasserdruck nach oben schießt.Entspannung im SpabereichDer Spabereich befindet sich auf zwei Ebenen und ist ab 16 Jahren zugänglich. Es gibt verschiedene Saunen zur Auswahl, eine Damensauna und ein Hamam. Eine Besonderheit sind die ungewöhnlichen Aufgüsse wie Lavendel Honig oder Papaya Vanille. Verschiedene Ruhebereiche und die Frischluftterrasse locken zwischen den Saunagängen, zum Abkühlen lockt ein Eisbecken, zum Entspannen der Panorama Whirlpool. In zehn Behandlungsräumen kann man Massagen oder andere Wellness-Anwendungen durchführen lassen.

Schön- und Schlechtwetter-Tipps für den Ausflug: Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See

Anzeige