Sie sind hier:

Sehenswürdigkeiten in Wörthersee

Karte wird geladen...

Sehenswürdigkeiten in Wörthersee

...

Sehenswürdigkeiten

Eboardmuseum

Klagenfurt, Wörthersee

Das Ebaordmuseum in Klagenfurt präsentiert auf 1.700 m² die Entwicklung der elektronischen Tasteninstrumente von den Anfängen bis heute.Weltweit einzigartigDas Museum wurde 1987 von Prix Gert gegründet und verfügt heute über 1.500 Exponate, darunter Synthesizer, E-Pianos, Hammonds, elektrische Orgeln und vieles mehr. Damit ist es das größte Keyboardmuseum in Europa. Eine Besonderheit des Museums: Die Ausstellungsstücke sind nicht zur zum Ansehen da, sondern können angefasst, bespielt und fotografiert werden. Neben vielen Prototypen und Unikaten sind auch Originalinstrumente von bekannten Musikern ausgestellt.Weitere Einrichtungen des MuseumsDas Museum verfügt über eine Bibliothek, in dem man in Literatur zum Thema schmökern kann. Außerdem gibt es eine Musikwerkstatt, in der man den Technikern bei der Arbeit zuschauen kann. Im Museum werden zudem regelmäßig Konzerte veranstaltet.
...

Sehenswürdigkeiten

Aussichtsturm Pyramidenkogel - Keutschach

Keutschach am See, Wörthersee

Höher, weiter, schönerDer Berg Pyramidenkogel ist mit 851m für sich schon ziemlich hoch und doch wollte man noch viel höher hinaus: Mit dem weltweit höchsten Holzaussichtsturm kann man jetzt den herrlichen Panoramablick aus 920 Metern Höhe genießen.Schon der in den Jahren 1966 bis 1968 errichtete, "nur" 54m hohe Vorgängerbau erwies sich mit durchschnittlich gut 100 000 Besuchern in den vergangenen Jahren als echter Publikumsmagnet. Kein Wunder: Von oben hatte man einen herrlichen Panoramablick über den ganzen Wörthersee inklusive Maria Wörth bis hin nach Klagenfurt. Im Süden reichte der Blick bis zu den Karawanken, im Norden bis zu den Hohen Tauern. Das alles war schon nicht schlecht, aber der neue Aussichtsturm übertrifft das alles um Längen.Der im Juni 2013 fertiggestellte Turm bietet drei frei begehbare Aussichtsplattformen, von denen die höchste auf einer Höhe von 70,6m liegt und eine wettergeschützte Skybox. Mit einem der modernsten Panoramaaufzüge Europas oder über die Treppe erreicht man mühelos die Aussichtsplattformen.Ein weiteres Highlight ist die höchste überdachte Rutsche Europas mit einer Länge von 120 Metern.Im Restaurant mit herrlicher Aussichtsterrasse kann man sich mit saisonalen Spezialitäten und leichter Küche verwöhnen lassen.
...

Sehenswürdigkeiten

Minimundus - Klagenfurt

Klagenfurt, Wörthersee

Die große, weite Welt - ganz nah und kleinMinimundus machts möglich: Rund 150 originalgetreue Modelle im Maßstab 1:25 - berühmte Bauten, Schiffe und Züge - säumen die Wege durch den 26.000 m² großen Park. Seit der Gründung (1958) wird er ständig erweitert: 2011 wurden die Modelle der Glaspyramide vor dem Louvre und der Hollywood-Schriftzug fertiggestellt. 2010 kamen zum Beispiel ein Leuchtturm, eine Insel und die österreichische Europa-Lokomotive dazu sowie der neue Kinderspielplatz mit Spielschiff, Rutschen und Sandburgen. Das Spielgelände ist vom ebenfalls neuen Café gut überschaubar. Es gibt auch ein Restaurant und einen Schnellimbiss auf dem Gelände. Für den "Kinder-Erlebnisweg" wurde ein Fragenheft mit vielen Informationen, Malseiten etc. ausgearbeitet - wer die Fragen richtig beantwortet, erhält am Ende eine Urkunde. Hauptattraktionen sind Nachbauten des Taj Mahal, der Oper in Sydney, der Freiheitsstatue in New York, Neuschwansteins oder der Peterskirche in Rom.Die sechs hauseigenen Modellbauer sind wahre Perfektionisten - werden die Kunststücke aus einem entsprechenden Winkel fotografiert, sind sie vom Original kaum zu unterscheiden. Bonsais sowie kleine Palmen- und Kakteenarten verstärken die hübsche Illusion genauso wie "echter" Sand rund um Bauten in der Wüste. Bewegung in den Miniatur-Park bringen Züge mit "echtem" Dampf und elektrische Straßenbahnen. Ausgebaut wurde auch das Rahmenprogramm - von Märchenerzählern bis zu "Music around the World", das jeden Mittwoch im Juli und August stattfindet.
...

Sehenswürdigkeiten

Schloss, Labyrinth und Tierpark Rosegg

Velden am Wörthersee, Wörthersee

Besuch beim Geldfälscher Ritter von BohrWas hätten Sie denn gern: einen Park mit Irrgarten, ein Schloss aus dem 18. Jahrhundert, einen 24ha großen Wildpark? Oder gleich alles zusammen? In Rosegg liegt das alles gleich nebeneinander - das erklärt die Beliebtheit des Ausflugsziels.Im Wildpark bewegen sich die meisten der 35 Tierarten - darunter Bisons, Steinbock und Luchs - frei rund um den Felshügel mit der Ruine Alt-Rosegg oben drauf. Der Kleintierzoo rund um den Kinderspielplatz hilft gegen Langeweile bei den Jüngsten. Für Spannung sorgt das nach englischer Parktradition betont symmetrisch geschnittene Rosegger Labyrinth mit seinen vielen Sackgassen - vom Aussichtsturm aus klären sich die Wege am ehesten.Vier Lindenalleen führen zum Schloss von 1770. Dort grüßt im Wachsfigurenkabinett der grimmig dreinblickende Ritter von Bohr, einer der bekanntesten Geldfälscher seiner Zeit. Gleich anschließend an das Rosegger Gelände - noch innerhalb der Drauschleife südwestlich von Velden - bietet die "Keltenwelt Frög" ein rekonstruiertes Grab aus der Hallstatt-Zeit. Zu den archäologisch bedeutsamen Funden gehören Grabbeigaben aus Blei und ein Toten-Wagen. Ursprünglich waren hier einmal rund 500 bis zu sieben Meter hohe Grabhügel.

Sehenswürdigkeiten

Kastulusmünster

Moosburg, Wörthersee

Die Ende des 12. Jh. begonnene Stiftskirche wurde noch während der Bauarbeiten 1207 durch einen Brand beschädigt, konnte jedoch bis 1212 fertig gestellt und geweiht werden. Ein bedeutendes Element der Erbauungszeit ist das Hauptportal, ein Säulenstufenportal mit thronendem Christus, flankiert von Maria und St. Kastulus, einer knienden Stifterfigur und dem Freisinger Bischof Albert I. im Tympanon. 1468 wurde der Grundstein für einen neuen Chor gelegt, dessen spätgotische Formen stark mit dem Langhaus kontrastieren. Eine Besonderheit im Inneren sind die zahlreichen Ausstattungsstücke des Landshuter Bildhauers Hans Leinberger, dessen Plastiken zu den bedeutendsten am Übergang zwischen Spätgotik und Renaissance gehören.

Sehenswürdigkeiten

Neuer Platz Klagenfurt

Klagenfurt, Wörthersee

Das Zentrum der nach 1518 erbauten neuen Stadt wird von Häusern mit Arkadenhöfen und Portalen gesäumt.

Sehenswürdigkeiten

Palais Christallnigg

Klagenfurt, Wörthersee

Der Renaissancebau wurde um 1670 im Auftrag der Grafen Christallnigg erbaut, denen seit 1630 auch Schloss Eberstein gehörte. Der schöne Arkadenhof ist ebenso sehenswert wie das dreiteilige Portal und die Empire-Dekore.

Sehenswürdigkeiten

Palais Goëss

Klagenfurt, Wörthersee

Erbaut zwischen 1734 und 1738 ist das prächtige Gebäude eines der sehenswerten Stadtpalais in Klagenfurt. Besonders prächtig sind die Pilasterfassaden mit der steinernen Balustrade von 1739 und dem Goëss-Wappen.

Sehenswürdigkeiten

Rathaus Klagenfurt

Klagenfurt, Wörthersee

Das um 1600 errichtete Renaissance-Palais der Grafen Rosenberg ist seit 1918 Rathaus.

Sehenswürdigkeiten

Stift Viktring

Klagenfurt, Wörthersee

Brände, Türkeneinfälle und Bauernaufstände machten eine Verstärkung der Mauern und die Anlage eines Wassergrabens notwendig und wandelten das Kloster im 15. Jahrhundert in eine Festung. 1786 ließ Kaiser Joseph II. das für ihn unproduktive Kloster verstaatlichen. Aus kunsthistorischer Sicht sind vor allem die Glasfenster, die Passion, Marienleben und Apostel darstellen sowie die Deckenfresken und der Marmoraltar in der Bernhardkapelle von großem Wert.

Anzeige

Sehenswürdigkeiten

Burggasse Klagenfurt

Klagenfurt, Wörthersee

In der beliebten Einkaufsstraße findet sich eine Vielzahl historischer Gebäude mit schönen Hausfassaden und Arkadenhöfen. Neben dem Palais Ursenbeck aus dem 17. Jahrhundert ist vor allem das Gebäude mit der Hausnummer 8 sehenswert: 1586 nach Plänen von Johann Anton Verda als Kollegium erbaut, diente das Gebäude im 17. und 18. Jahrhundert als Residenz der Burggrafen.

Sehenswürdigkeiten

Kreuzberglkirche

Klagenfurt, Wörthersee

In dem Inneren des barocken Baus befinden sich mehrere bedeutende Werke von Josef Ferdinand Fromiller.

Sehenswürdigkeiten

Maria-Theresien-Denkmal

Klagenfurt, Wörthersee

Aus Bronze ist die Plastik von Franz Pönninger, die 1873 von Kronprinz Rudolf feierlich enthüllt wurde. Das Maria-Theresien-Denkmal ist bereits die zweite Ehrung für die 1780 verstorbene Kaiserin. Das ursprüngliche Denkmal von Balthasar Moll war 1765 anlässlich des Besuchs der Regentin aufgestellt worden. 1870 wurde es entfernt - angeblich wegen Schäden, tatsächlich entsprach es nicht mehr dem Zeitgeist.

Sehenswürdigkeiten

Passage Pfarrplatz-Alter Platz

Klagenfurt, Wörthersee

Die Passage aus dem 16. Jh. führt durch einen dreiseitigen Arkadenhof zum Alten Platz 34.

Sehenswürdigkeiten

Altes Rathaus - Palais Rosenberg

Klagenfurt, Wörthersee

Das Alte Rathaus, heute Palais Rosenberg genannt, ist ein typischer Renaissancebau und wurde erbaut um 1600. Sehenswert der dreigeschossige Arkadenhof, an der Fassade das Gemälde mit Stadtwappen und Justitia und das Renaissance-Portal.

Sehenswürdigkeiten

Brennerei Pfau

Klagenfurt, Wörthersee

Die Betriebsbesichtigung ist empfehlenswert; danach gibt es eine Kostprobe der zahlreichen Schnäpse.

Sehenswürdigkeiten

Floriani-Denkmal

Klagenfurt, Wörthersee

Schon mehrfach war Klagenfurt durch Brände total vernichtet worden, als 1777 erneut ein schwerer Brand in der Innenstadt wütete. Bei diesem Brand wurde zwar ein Teil der Stadt zerstört, der Großteil aber kam davon. So wurde dem Heiligen Florian, dem Schutzpatron der Feuerwehr, 1781 ein Denkmal gesetzt, das vermutlich vom Bildhauer Josef Mayer stammt.

Sehenswürdigkeiten

Koschatmuseum

Klagenfurt, Wörthersee

Anhand Exponaten wird das Leben des volkstümlichen Liederfürsten Thomas Koschat vorgestellt.

Sehenswürdigkeiten

Lindwurmbrunnen

Klagenfurt, Wörthersee

Bis ihn der mutige Held Herkules erschlug, bedrohte der geflügelte Lindwurm die Stadt Klagenfurt. Als Wappentier der Stadt erschien der Lindwurm schon im ältesten erhaltenen Stadtsiegel aus dem Jahr 1287. 1583 wurde ihm ein Denkmal gesetzt. Ein unbekannter Meister schlug den Drachen aus einem einzigen Block heimischen Schiefergesteins. Erst 1636 wurde der Lindwurm um das kunstvolle Gitter, seinen Bezwinger Herkules und den Brunnen erweitert.
...

Sehenswürdigkeiten

Maria Wörth - Kirchen- und Glücksinsel

Maria Wörth, Wörthersee

Immer Ärger mit HochwürdenDie weithin sichtbare Kirche auf der Halbinsel Maria Wörth am Südufer des Wörthersees signalisiert Heiratswilligen: ein wirklich schönes Plätzchen, um den Bund der Ehe zu schließen. Vor allem im Frühjahr ist die Promi-Dichte unter den "Hochzeitern am laufenden Band" rund um den Traualtar schon beträchtlich.Ein Besuch der dreiteiligen Kirchengruppe lohnt sich aber das ganze Jahr über. In der spätgotischen Pfarrkirche (mit regelmäßigen Kirchen-Konzerten) thront eine Madonna aus dem 15. Jahrhundert, der goldene Hochaltar ist mit vielen Heiligenfiguren verziert. In der Winter- oder Rosenkranzkirche strahlen kostbare Glasfenster aus dem Mittelalter. Der romanische Karner und der malerische Friedhof runden das Ensemble ab. Von hier aus missionierten die Bischöfe des bayerischen Freising das im 9. Jahrhundert noch heidnische Kärnten.Maria Wörth mit seinen Ortsteilen Reifnitz, Dellach und Sekirn ist als Schauplatz der TV-Serie "Arzt vom Wörthersee" bekannt. Auch Heimatfilmklassiker wie "Immer Ärger mit Hochwürden" (1972, mit Peter Weck, Theo Lingen, Chris Roberts) wurden hier gedreht. In den letzten Jahren hat sich Maria Wörth auf Gesundheitsangebote spezialisiert. Golfer schätzen die herrliche Kulisse des 18-Loch-Platzes in Dellach und das Gesundheitszentrum Golfhotel in bester Hanglage.

Anzeige