Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Dimaro, Italien

liegt auf 766 m

Wettervorhersage für Dimaro in / Trentino
Dienstag, den 21.11.2017FrühMittagAbend

Prognose:
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.

Wetter:
Temperatur:5°C8°C8°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
2%5%5%

Quelle: ZAMG

Zwischen Val di Sole und Val Meledrio

Luftaufnahme von Dimaro
Dimaro © APT Val di Sole

Das Örtchen Dimaro ist eines der südlichsten Orte im Val di Sole. Kurz dahinter beginnt das Val Meledrio, das durch die Orte Folgarida und Madonna di Campiglio bekannt ist. Dimaro liegt auf 772 Metern und hat rund 1.300 Einwohner. Während der Urlaubssaison kommen zu den Einwohnern zahlreiche Feriengäste, die unter anderem die Nähe zum Naturpark Adamello-Brenta liegen.

Dimaro und die Römer

Bronzeschwerter und Münzen von Antonius, die in und um Dimaro gefunden wurden, lassen darauf schließen, dass der Ort bereits in vorrömische Zeit bewohnt war.

Urkundlich erwähnt wurde Dimaro das erste Mal im Jahr 1211, damals als Imaio, später wurde es dann zu Dimaro. Eine besondere Aufgabe kam Dimaro im 16. Jahrhundert zu, als es die Via di Campiglio kontrollierte. Heute erinnert das alte Zollhaus an diese Zeit.

Kultur & Religion

Ein kulturelles Highlight ist sicherlich das Ökomuseum Val Meledrio. Der Rundweg führt auf historischen Spuren rund um den Ort, wo man unter anderem ein Venezianisches Sägewerk und eine alte Eisenschmiede findet.

Sehenswert sind die St. Lorenz-Kirche und die Kirche Johannes der Täufer. In der St. Lorenz-Kirche befinden sich Holzaltäre aus dem 17. Jahrhundert und das Fragment einer Wandmalerei aus der Zeit der Karolinger.

Die Kirche Johannes der Täufer im Ortsteil Carciato stammt aus dem Jahr 1751. Sie besteht aus zwei Gewölben mit Seitenkapellen und hat einen Hauptaltar aus Stuck, der im Marmorstil bemalt wurde. Außerdem zeigt das Gemälde in der Apsiskuppel die Himmelfahrt der Jungfrau Maria.

Natur pur

Wanderer in der Region um Dimaro
Wanderer © APT Val di Sole

Direkt vor der Haustür von Dimaro beginnt der Naturpark Adamello di Brenta mit seiner Vielfalt an Pflanzen und Tieren. So ist hier nicht nur die größte Blume der Alpen - der Frauenschuh - beheimatet, sondern auch der Braunbär, der das Maskottchen des Parks ist.

Im Rafting Center Val di Sole werden Outdoor-Träume wahr: Egal ob Canyoning, Klettern oder eine der Extremsportarten Tarzaning oder Cliffhanger, das Center bietet unzählige Möglichkeiten.

Für Mountainbiker sind die Dolomiti di Brenta Bike Touren optimal: Die Mehrtagestouren führen durch den Naturpark Adamello-Brenta.



Hotel-Tipps
Dimaro
Hotel
Hotel AlpHoliday Dolomiti
ab € 60,– pro Tag
Dimaro – Italien
  • Sauna vorhanden
  • Restaurant vorhanden
  • Wellnessbereich
  • Hallenbad
Alle Unterkünfte anzeigen

Schönwetter-Tipps für Dimaro
Biosee Monclassico
Gewässer
Biosee Monclassico
Baden ohne Chemie Der Biosee Monclassico befindet ...
Outdoorsport Mezzana
Wassersport
Outdoorsport Mezzana
Wassersportarten, die nicht nur Action und Fun versprechen, ...
Naturschutzgebiet Alto Noce
Naturparks
Naturschutzgebiet Alto Noce
Der Fluss Noce fließt nicht nur durch den Nationalpark ...
Hüttenwege im Val di Sole
Wandern
Hüttenwege im Val di Sole
Von Hütte zu Hütte Zwei volle Tage in den Bergen verbringen, ...
Schlechtwetter-Tipps für Dimaro
Museen
Volkskundemuseum Val di Sole
Von der Kaserne zum Museum Im Jahre 1979 wurde das ...
Acquacenter Malè
Bäder & Gesundheit
Acquacenter Malè
Ein Bad am Stadtrand Das am Stadtrand von Malè gelegene ...