Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Kühtai, Österreich

liegt auf 2017 m

Wettervorhersage für Kühtai in / Tirol
Dienstag, den 12.12.2017FrühMittagAbend

Prognose:
Aus starker bis dichter Bewölkung schneit es zeitweise leicht.

Wetter:
Temperatur:-5°C-6°C-9°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
95%95%95%

Quelle: ZAMG

Kühtai

Blick auf Kühtai und den Kühtaisattel
Kühtai / © Zairon, Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Der kleine Ort Kühtai gehört zur Gemeinde Silz in Tirol und liegt im Stubaital. Bereits im Jahr 1280 wurde ein landwirtschaftliches Anwesen unter dem Namen "Chutay", also Kuhalm, das erste Mal urkundlich erwähnt.

Ende des 15. Jahrhunderts erhielt Kaiser Maximilian hier das Jagdrecht, ein Jagdschloss wurde errichtet. Später ging Kaiser Franz Joseph I. im Kühtai auf Murmeltierjagd. Ab den 1830er Jahren des 20. Jahrhunderts kamen erste Touristen und Sommerfrischler in den hochalpinen Ort. Das kaiserliche Jagdschloss wurde in ein Schlosshotel umgebaut, das auch heute noch im Besitz von Nachfahren der kaiserlichen Familie ist. Insgesamt ist der Ort heute hauptsächlich von Hotels und Tourismusbetrieben verschiedenster Preisklassen geprägt.

Sportlich in Kühtai

Islandpferde am Plenderle See bei Kühtai
Plenderle See / © Innsbruck Tourismus/Markus Moser

Der Ort Kühtai liegt auf 2.020 Metern und ist damit einer der höchst gelegenen Skiorte Österreichs.

Doch auch im Sommer kommen sportliche Gäste hier voll auf ihre Kosten: Vom Ort aus bringt die "Drei- Seen-Bahn" auch Wanderer in hochalpine Gefilde. Touren aller Schwierigkeitsgrade führen über saftig-grüne Almwiesen und vorbei an eiskalten Bergseen wie dem Plenderle See und dem Gossenköllesee.

Auch wer die sportliche Herausforderung beim Klettern am Fels sucht, ist hier richtig. Erfahrene Guides führen bei guter Witterung täglich Gruppen in die wilde Felsenwelt von Kühtai. In den letzten Jahren werden auch Nordicwalking- und Elektrobiketouren in Kühtai immer beliebter!

Wandern und Geschichte: Der Knappenweg

Interessante Einblicke in die Bergbaugeschichte der Region vermittelt der Knappenweg. Dieser führt von Kühtai aus über die Ruine der Oberen Isselalm nach Hochoetz. Eine Erzmühle und ein am Originalstandort wieder aufgebautes Knappenhaus erzählen die Geschichte des mühevollen und armseligen Lebens der Erzarbeiter vergangener Zeiten.

Hoch zu Ross

Nicht nur für Kinder: Für Pferdefans werden in Kühtai täglich geführte Ausritte durch die spektakuläre Berglandschaft auf Islandpferden angeboten.



Schönwetter-Tipps für Kühtai
Strandperle Wildsee
Bäder & Gesundheit
Strandperle Wildsee
Inmitten eines herrlichen Naturschutzgebiets liegt ...
Stuibenfall Umhausen
Gewässer
Stuibenfall Umhausen
Ein imposantes Naturschauspiel ist der Stuibenfall, ...
Zauberwald Sautens
Freizeitparks
Zauberwald Sautens
Spiel und Spaß im Zauberwald Sautens Der Zauberwald ...
Kneipp-Landschaft am Wildsee
Wassersport
Kneipp-Landschaft am Wildsee
In der Olympiaregion Seefeld gibt es mehrere kleine ...
Schlechtwetter-Tipps für Kühtai
Turmmuseum Oetz
Museen
Turmmuseum Oetz
Das Turmmuseum liegt in Oetz, dem Nordtiroler Alpendorf, ...
Pfarrkirche St. Oswald in Seefeld
Religiöse Stätten
Pfarrkirche St. Oswald in Seefeld
Die Wallfahrtskirche, die St. Oswald geweiht ist, ...
Burgruine Hörtenberg
Burgen & Schlösser
Burgruine Hörtenberg
In der Gemeinde Pfaffenhofen in Tirol befindet sich ...
Olympia Sport- und Kongresszentrum Seefeld
Bäder & Gesundheit
Olympia Sport- und Kongresszentrum Seefeld
Das Olympia Sport- und Kongresszentrum in Seefeld ...