Sachsenkam, Deutschland

Liegt auf:713 m

Einwohner:1247

Wetter für Sachsenkam, heute (28.05.2024)
Prognose: Der morgendliche Regen wird schwächer und nachmittags lockert es auf.
...
Früh - 06:00

11°C90%

...
Mittag - 12:00

13°C90%

...
Abends - 18:00

13°C45%

...
Spät - 24:00

8°C5%

Die Gemeinde Sachsenkam mit ihren knapp 1.400 Einwohnern liegt im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Die Ortschaft ist insbesondere wegen des Naturschutzgebiets und des weithin sichtbaren Klosters ein beliebtes Ausflugsziel.

Ein historischer Rückblick

Die Geschichte der Gemeinde beginnt im 8. oder 9. Jahrhundert. Zu dieser Zeit erließ Karl der Große umfangreiche Ansiedlungsmaßnahmen. So kamen vermutlich aus Sachsen stammende Siedler in die Region und wurden sesshaft, was den Ortsnamen erklärt.

Eine erste urkundliche Erwähnung fand der Ort im Jahre 1035. Die Urkunde belegt, dass der Ort einst zum Kloster Tegernsee gehörte. Die Hofmark hatte in der Folge wechselnde Besitzer. So gehörte er unter anderem im 16. Jahrhundert zur Mitgift der Anna von Pinzenau, die die Loretokapelle errichten ließ. Die Kapelle zog so viele Wallfahrer an, dass sie erweitert werden musste.

Das Naturschutzgebiet von Sachsenkam

Das Ellbach- und Kirchseemoor mit dem dazugehörigen Kirchsee wurde bereits im Jahre 1940 unter Naturschutz gestellt. Das Gebiet hat eine Fläche von knapp 800 Hektar. Im Ellbachmoor sind vor allem zahlreiche Tagfalterarten heimisch.

Der Kirchsee, der im Norden des Naturschutzgebiets etwas unterhalb des Klosters Reutberg liegt, gehört ob seiner guten Wasserqualität (Güteklasse I) zu den EU-Badegewässern. So gibt es am Nordufer 2 Badestellen, die über Parkplätze, einen Kiosk und Toiletten verfügen. Die Badestelle am südlichen Ufer erreicht man vom Kloster bequem zu Fuß.

Da der See im Naturschutzgebiet liegt, darf er nur an den Badestellen betreten werden. Auch Segeln, Windsurfen oder andere Wassersportarten sind nicht gestattet.

Sehenswertes in Sachsenkam

Das Franziskanerkloster Reutberg liegt idyllisch oberhalb des Kirchsees. Im Jahre 1618 wurde es als Kapuzinerkloster gegründet und Maria Verkündigung geweiht. 1651 wechselten die Ordensmitglieder jedoch zu den Franziskanern. Seit dem Jahr 1668 wurde im Kloster eine berühmte Apotheke geführt.

Die Säkularisation in Bayern führte auch in Reutberg dazu, dass das Kloster aufgelöst wurde. König Ludwig I. erlaubte jedoch die Wiedereinrichtung eines Klosters. Außerdem beherbergte es von 1837 bis 1958 eine Mädchenschule. Eine Klosterbrauerei gab es bereits seit 1677. Im Jahre 1924 wurde an ihrer Stelle eine Brauereigenossenschaft gegründet, die noch bis heute Bestand hat und jährlich bis zu 21.000 Hektoliter Bier produziert. Im Sommer lädt der Biergarten zum Genuss des hauseigenen Biers und des schönen Ausblicks ein.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2024

Weiterlesen

Webcams Sachsenkam

Klosterbräustüberl Reutberg

Webcam

k.A.

Anzeige

-
-

-

-

Anzeige

-
-

-

-

Schön- & Schlechtwetter-Tipps Sachsenkam

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Sehenswürdigkeiten

...
Isartalsternwarte Königsdorf

Sachsenkam, Tölzer Land

Sport & Freizeit

...
Alpenwarmbad Benediktbeuern

Sachsenkam, Tölzer Land

Anzeige

Natur

...
Blomberg

Sachsenkam, Tölzer Land

Sehenswürdigkeiten

...
Filmkulissendorf FLAKE

Sachsenkam, Tölzer Land

Sport & Freizeit

...
Bikepark Lenggries

Sachsenkam, Tölzer Land

Sehenswürdigkeiten

...
Heimatmuseum Lenggries

Tölzer Land, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Walchensee-Museum

Tölzer Land, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Stadtmuseum Bad Tölz

Tölzer Land, Bayern

Sport & Freizeit

...
Familienbad Isarwelle

Tölzer Land, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Kalvarienberg Bad Tölz

Tölzer Land, Bayern

Sport & Freizeit

...
Kristall trimini

Tölzer Land, Bayern

Ferienregionen zum Ort Sachsenkam

...
Tölzer Land

Bayern, Deutschland

Ausflugsmöglichkeiten:

Sachsenkam im Winter

Angebote Sachsenkam

Karte wird geladen...

Kontakt zur Ferienregion
...

Sehenswürdigkeiten

Heimatmuseum Lenggries

Lenggries, Tölzer Land

Das Heimatmuseum Lenggries befindet sich in zentraler Lage am Rathausplatz von Lenggries im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Die insgesamt sieben Ausstellungssektoren geben einen Einblick in die Kulturgeschichte des Isarwinkels in Oberbayern.In den Bereichen der Dauerausstellung erfahren die Besucher Wissenswertes über Bräuche, Handwerkskunst und Jagd. Es sind auch Pflanzen und Tiere ausgestellt, die einst im Isarwinkel zu finden waren. Zusätzlich gibt es abwechslungsreiche Sonderausstellungen. Dank des Treppenlifts ist das Heimatmuseum für bewegungseingeschränkte Personen gut zu erreichen.Von Burgen und DorfsiedlungenDie Ausstellungsstücke des Heimatmuseums spannen den Bogen von den ersten Siedlungsgebieten in der Frühbronzezeit bis zur Entwicklung der Region im 21. Jahrhundert. Ein Teil der Ausstellung widmet sich den zwei Burgen, die im Mittelalter im Isartal erbaut worden sind: In einem virtuellen Rundgang finden die Museumsbesucher heraus, wie sich die Beziehung zwischen Burgen und Dorfsiedlungen von der Neuzeit bis in die heutige Zeit gewandelt hat. Historische Stücke aus dem 17. bis 19.Jahrhundert geben Einblicke in die Volkstradition der Tracht, das Kulturgut der Antlaßschützen und die Geschichte des Ortes.Über das "Flößerdorf"Im Heimatmuseum Lenggries wandern die Besucher über einen Museumspfad, der von der Handwerkskunst und der Flößerei erzählt, die seit jeher einen hohen Stellenwert im "Flößerdorf" Lenggries genießt.Darüber hinaus widmet sich die Ausstellung der Land- und Almwirtschaft sowie der Jagd und Wilderei. In der Gegenwart des 20. und 21.Jahrhunderts angekommen, beschäftigen sich die Museumsbesucher mit Fremdenverkehr, Infrastruktur und Skisport.Außerdem lädt eine virtuelle Entdeckungsreise dazu ein, die alten Gemäuer der Burg Hohenburg für einige Zeit auferstehen zu lassen. Von der ursprünglichen Burg zur Hofmarch Hohenburg sind nur einige wenige Fundstücke erhalten, zumal dieses Bauwerk im 18.Jahrhundert verfallen ist.
...

Sehenswürdigkeiten

Walchensee-Museum

Walchensee, Tölzer Land

Das Walchensee-Museum ist im einstigen "Hotel zur Post" im Ortsgebiet von Urfeld untergebracht. Es liegt am Ufer des Walchensees an der Kesselberg-Straße, der Verbindungsstraße nach Kochel am See. Die Museumsbesucher nutzen hier einen kostenlosen Parkplatz und die Fernsicht auf das Karwendel und den Wetterstein. Gruppenführungen sind außerhalb der Öffnungszeiten möglich.Regionale Geschichte und KulturIm Jahr 2008 eröffnete Dipl. Ing. Friedhelm Oriwol das Walchensee-Museum, nachdem er das "Hotel zur Post" gekauft und umfassend renoviert hatte. Als Eröffnungstag wurde der 21.Juli 2008 gewählt, der den 150. Geburtstag des Malers Lovis Corinth markiert.Seit 2010 steht dieses Museum im Eigentum der Friedhelm-Oriwol-Stiftung, die sich der Geschichte und Kultur der Ortschaft Walchensee und anderer Gemeinden in Oberbayern widmet.Kunstwerke von Walchensee- KünstlernIm Walchensee-Museum gewinnen Kunstinteressierte einen umfassenden Einblick in das Schaffen des Malers Lovis Corinth. Seit dem Jahr 2011 sind hier mehr als 300 Grafiken dieses deutschen Künstlers zu sehen, der in der Zeit von 1918 bis 1925 seinen Lebensmittelpunkt teilweise im Urfeld hatte und die berühmten Walchensee-Bilder malte. In den Ausstellungsräumen gibt es auch die Werke anderer Walchensee-Künstler zu entdecken.Heimatkunde aus 250 JahrenDas Museum zeigt außerdem alte Sammlerstücke aus der Heimatkunde, die sich auf regionale Ortschaften wie Walchensee, Kochelsee, Herzogstand und Jachenau beziehen. Auch das Walchenseekraftwerk, das Kloster Schlehdorf und die Kapelle Urfeld sind von der Heimatkunde-Ausstellung erfasst.Hier entdecken die Museumsbesucher beispielsweise Kupferstiche, Landkarten, Baupläne und Briefe. Außerdem sind Aquarelle, Bleistiftskizzen und Ölgemälde ausgestellt. Das Kloster Benediktbeuern ist mit der Chronik von Pater Meichelbeck vertreten, die aus dem Jahr 1750 stammt.
...

Essen & Trinken

Café Höckh

Bad Tölz, Tölzer Land

Tradition in Bad TölzDas Café im Hause Höckh besteht schon seit 100 Jahren und ist eine feste Institution auf der Tölzer Marktstraße. In der hauseigenen Konditorei werden die Kuchen, Torten und andere feine Süßwaren täglich frisch hergestellt, dazu gibt es Kaffee und Teesorten aus der ganzen Welt. In der Mittagszeit wird täglich ein wechselndes Mittagsmenü angeboten.Ursprünge aus dem Jahr 1352Die Ursprünge des Höckhen-Haus gehen bis ins Jahr 1352 zurück, in dem es an der Stelle des heutigen Cafés als Holzhaus errichtet wurde. Nach dem großen Brand, der die Stadt 1453 fast gänzlich auslöschte, wurde das Haus wieder aufgebaut, dieses Mal aus Stein. So steht es heute noch fast unverändert in Bad Tölz. Von Generation zu GenerationDas schöne Haus in der Marktstraße ist seit rund 500 Jahren im Besitz der Familie Höckh, beziehungsweise deren Nachfahren - mittlerweile in der 13. Generation. Zunächst war das Haus eine Wachs- und Lebzelterei, später dann eine Weinwirtschaft und ein Gasthaus. Heute ist das Höckh-Haus ein gemütliches Café.Das Café Höckh als FilmkulisseBekannt wurde das Café Höckh vor allem durch die Serie "Der Bulle von Tölz". Dabei wurde es als Filmkulisse für das Haus des Prälaten Hinter genutzt.
...

Sehenswürdigkeiten

Isartalsternwarte Königsdorf

Königsdorf, Tölzer Land

Mitten im bayrischen Oberland, bei Königsdorf, können Interessierte eine Reise ins Weltall unternehmen. Außerhalb des Ortes befindet sich die Isartalsternwarte, die den Blick ins All ermöglicht. Die Milchstraße, Asteroiden oder der Mond werden hiermit ganz nah an das Auge des Betrachters geholt und können genau begutachtet werden. Ehrenamtliche Mitglieder arbeiten im Verein Isartalsternwarte e.V. und haben es sich zur Aufgabe gemacht, vor allem jungen Himmelsforschern die Geheimnisse des Weltalls näherzubringen.Programm der IsartalsternwarteAusgestattet ist die Sternwarte bei Königsdorf mit einem 60 cm-Spiegelteleskop. Damit ist es das größte Teleskop im Oberland. Bei gutem Wetter ist die Sternwarte fast jeden Mittwoch und Freitag geöffnet und holt für die Besucher die Sterne vom Himmel. Zu jeder Öffnung werden den Besuchern die aktuellen Himmelsbilder erläutert. Zu besonderen Ereignissen, wie Sonnen- oder Mondfinsternissen, gelten gesonderte Öffnungszeiten, damit diese hautnah miterlebt werden können. Bei klarem Himmel bietet der Verein auch tagsüber Tageshimmelbeobachtungen an, die unter anderem von der Dachterrasse aus gestaltet werden.Veranstaltungen und AngeboteNeben den öffentlichen Terminen zu Himmelsbeobachtungen gibt es in der Sternwarte diverse Vorträge, deren Termine auf der Website kommuniziert werden. Für Jugendgruppen und Schulklassen können auch gesonderte Führungen außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.
...

Sport & Freizeit

Alpenwarmbad Benediktbeuern

Benediktbeuern, Tölzer Land

Freizeitspaß für die ganze FamilieIm Alpenwarmbad in Benediktbeuern kann man Badespaß im beheizten Freibad unter freiem Himmel genießen.Highlights im Warmfreibad Hier finden die Gäste ein Warmwasserbecken mit angenehmen 26°C Wassertemperatur und ein großes Sportbecken mit Sprunganlage.Auf die kleineren Gäste wartet ein extra Kinderplanschbecken. Und für jede Menge Spaß sorgt eine Wellen-Wasserrutsche.Auf der großzügigen Liegewiese kann man gemütlich die Sonne genießen und für die Kleinen gibt es einen Spielplatz. Liegestühle und Sonnenschirme können ausgeliehen werden.Ein Kiosk sorgt für das leibliche Wohl der Badegäste.
...

Essen & Trinken

Restaurant Vogelbauer

Egling, Tölzer Land

Ein Hof aus dem Jahr 1630Das Restaurant Vogelbauer liegt am Rande von Neuhaus, einem idyllischen Ort in der Nähe von Egling, und stammt aus dem 17. Jahrhundert. Dort, wo Bauer Vogel einst seine Tiere versorgte, verwöhnt Mathias Quehenberger heute seine Gäste auf hohem kulinarischen Niveau. Ein Restaurant des Guide MichelinAls Feinschmecker-Restaurant wird der Vogelbauer im Guide Michelin geführt. Seine Küche richtet sich nach der Saison und bereitet größtenteils traditionelle Gerichte aus der Region.
...

Sport & Freizeit

Golf- und Landclub Bergkramerhof

Wolfratshausen, Tölzer Land

Begegnung, Bewegung & Begeisterung Die Golfanlage Bergkramerhof liegt nur 25 km südlich von München.Die 18-Loch-Anlage wurde herrlich in die idyllische Landschaft integriert. Das leicht hügelige Gelände ist von Wäldern umgeben und bietet für Golfer aller Spielstärken die passende Herausforderung.Die AnlageIm Jahre 1994 wurden die ersten neun Bahnen erstellt. 1999 wurde die Anlage auf 18 Bahnen erweitert. 48 Sand- und 11 Wasserhindernisse sorgen für die nötige Abwechslung.Es werden Schnupperkurse angeboten und erfahrene Golflehrer stehen den Gästen mit Rat und Tat zur Seite.Auch im Winter bietet der Bergkramerhof in der Indooranlage die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen.Der BergkramerDas zur Anlage gehörende Restaurant verwöhnt seine Gäste mit bayerisch-mediterraner Küche. Und auf der Sonnenterrasse kann man den traumhaften Bergblick genießen.
...

Essen & Trinken

Gasthaus Fischerrosl

Münsing, Tölzer Land

Direkt am Starnberger SeeDas Gasthaus Fischerrosl, mit dem gleichnamigen Restaurant, liegt direkt am Südufer des Starnberger Sees. Der zugehörige Ort ist St. Heinrich zwischen Münsing und Seeshaupt.Gemütliches AmbienteIm Restaurant erwartet die Gäste ein gehobenes, aber dennoch gemütliches Ambiente. Die angrenzende Terrasse bietet im Sommer die Möglichkeit, im Freien zu essen.Fisch in allen Variationen Fisch und Meeresfrüchte dominieren die Speisekarte im Restaurant Fischerrosl. Ob als Vorspeise oder als Hauptgang, gedünstet oder gebraten - Fisch gibt es in allen Varianten. Für all diejenigen, die keinen Fisch mögen, gibt es auch Fleischgerichte und vegetarische Kreationen.
...

Natur

Blomberg

Bad Tölz, Tölzer Land

Das 3-Gipfel-WanderparadiesDer Blomberg, der 1.248 m hohe Hausberg von Bad Tölz, ist zu allen Jahreszeiten ein beliebtes Ausflugsziel. Im Sommer lockt ein weit verzweigtes Wandergebiet mit mehr als 20 km gut beschilderten Wanderwegen und wunderschönen Aussichten vom Blomberggipfel auf das bayerische Oberland.Kunstwanderweg "Sinneswandel" und EntdeckerpfadAuf dem Gipfel des Blomberg findet man auch Deutschlands höchsten Kunstwanderweg, der ein Kunst- und Wandererlebnis der besonderen Art bietet. Entlang des Höhenwanderweges präsentiert der Kunstverein Tölzer Land e.V. 17 Skulpturen, Plastiken und Land-Art-Objekte von namhaften Künstlern aus Oberbayern. Besonders interessant für Familien ist der Entdeckerpfad, auf dem man an mehreren Stationen Rätsel lösen, Dinge ausprobieren und entdecken kann.Rasanter FahrspaßFür jede Menge Spaß und Aktion sorgt die längste Sommerrodelbahn Deutschlands! Auf 1.286 m Länge saust man durch jede Menge Steilkurven und Schikanen den Berg hinunter.Am Fuße des Blomberg befindet sich noch eine zweite, 730 m lange Rodelbahn. Der "Blomberg-Blitz" ist eine Ganzjahres-Rodelbahn und kann auch bei schlechtem Wetter und im Winter genutzt werden.Blomberg FunNeben der längsten Sommerrodelbahn Deutschlands und dem "Blomberg-Blitz" bietet der Erlebnispark am Blomberg noch weitere Attraktionen, die gerade Kinder begeistern werden: Trampolinanlagen, Kinderverkehrsgarten mit Mini-Karts und Mini-Motorrädern, Wasserspiele und ein Kleintiergehege warten auf die jungen Besucher. Die Eltern können derweil auf der benachbarten Terrasse der Blombergtenne entspannen und den Kindern beim Spielen zuschauen, denn der Freizeitpark liegt in Sichtweite.Kletterwald BlombergEbenfalls am Blomberg befindet sich Bayerns höchster Waldseilgarten. Neun Abenteuerparcours in verschiedenen Schwierigkeitsgraden schlängeln sich durch die Baumwipfel. Der Kletterwald eignet sich bereits für Kinder ab 6 Jahren und bietet jede Menge Herausforderungen für Jung und Alt.
...

Sehenswürdigkeiten

Filmkulissendorf FLAKE

Walchensee, Tölzer Land

  Im Zeitalter der WikingerAchtung: DAS WIKINGERDORF "FLAKE " IST BIS AUF WEITERES GESCHLOSSEN + + +Am Walchensee im Tölzer Landm wurde im Sommer 2008 der Film "Wickie und die starken Männer" von Michael "Bully" Herbig gedreht. Die Gemeinde  Kochel am See hat einen Teil der Filmkulisse erhalten und diese wieder in Walchensee aufgebaut. Die Eröffnung des Filmkulissendorfs "Flake" fand am 12. September in Walchensee statt.Wicki auf großer FahrtFür die Dreharbeiten vom zweiten Teil "Wickie auf großer Fahrt" ist das Dorf kurzzeitig im Sommer 2010 nach Sachenbach umgezogen. Auf dem Seeweg wurden die fünf Hütten vom Besichtigungsstandort zum gleichen Drehort wie schon 2008 nach Sachenbach versetzt. Jetzt befinden sich die Filmkulissen wieder in Walchensee zwischen der Badewiese beim Cafe Bucherer und dem Wasserwachtgelände am Seeufer in der Ortschaft Walchensee.Das WikingerdorfMehrere authentische Hütten sowie das imposante Wikingerschiff laden zu einer faszinierenden Reise in die Vergangenheit ein. Auf verschiedenen Informationstafeln erfährt man Wissenswertes rund um die Wikinger. Zudem sind Requisiten aus der Sendung "Verstehen Sie Spaß" zu sehen, denn die Filmkulissen wurden sogar schon für einen Streich mit der versteckten Kamera genutzt.FührungenWöchentliche Erlebnisführungen finden in den Sommermonaten für die ganze Familie statt. Eine Anmeldung ist bei der Tourist Information Walchensee erforderlich. Auf Anfrage können auch Sonderführungen gebucht werden.WikingermarktEin besonderes Erlebnis ist der traditionelle Wikingermarkt mit Wikingerlagern, Händlern, Handwerksvorführungen, Schaukämpfen und Kinderprogramm, der jährlich im September in Flake stattfindet.
...

Sehenswürdigkeiten

Stadtmuseum Bad Tölz

Bad Tölz, Tölzer Land

Das schönste Haus am PlatzDas Stadtmuseum Bad Tölz befindet sich seit dem Jahre 1982 im alten Rathaus in der Markstraße. Mit der Doppelgiebelfassade und den Lüftlmalereien zählt das Haus zu einem der prunkvollsten Gebäude am Platze.Die Marktstraße ist sicher die schönste Flanier- und Einkaufstraße in Bad Tölz und bietet mit ihren vielen historischen Gebäuden und dem Kopfsteinpflaster ein ganz besonderes Ambiente.Das Museum präsentiert auf drei Ausstellungsebenen einen Querschnitt durch die Geschichte des Tölzer Lands und das Handwerk vergangener Jahrhunderte. Alte Bauernschränke, Tische und Truhen, die von Tölzer Kistlerhandwerkern geschreinert wurden, sowie eine sehenswerte Gemäldeausstellung sind Teil des Museums.Bewegte MuseumsgeschichteMit einer Geschichte von mehr als 100 Jahren hat das Museum bereits mehrere Umzüge und Überarbeitungen erfahren. Fast 30 Jahre lang präsentierte sich das Museum an der Markstraße unverändert, lediglich der Name wechselte von Heimatmuseum in Stadtmuseum. Der letzte große Umbau fand 2011 statt. Seitdem präsentiert sich das Museum mit einem modernen Ausstellungskonzept.Faszination der 2.000 Jahre alten KeltinEines des bedeutendsten Ausstellungsstücke des Museums ist wohl das "Ascholdinger Mädchen", das Skelett einer jungen Keltin, das vor zehn Jahren zufällig beim Umbau eines Bauernhauses im Dietramszeller Ortsteil gefunden wurde. Das Mädchen, das mit etwa 14 Jahren verstarb und vor fast 2.000 Jahren in der Region lebte, lag unter einem Holzdielenboden eines Hauses im Erdreich begraben. Bei Umbauarbeiten wurde das Skelett entdeckt - der Grabfund war eine Sensation. Heute ist das Exponat Teil der vor- und frügeschichtlichen Daueraustellung des Tölzer Stadtmuseums.MuseumsshopIm Stadtmuseum Bad Tölz gibt es auch einen Museumsshop der besonderen Art: Hier erhält man Spezialitäten, Kunsthandwerk, Literatur aus der Region und besonderes Spielzeug und Souvenirs aus Bad Tölz und Umgebung.
...

Sport & Freizeit

Familienbad Isarwelle

Lenggries, Tölzer Land

Badespaß für die ganze FamilieDas Erlebnisbad Isarwelle in Lenggries bietet Badespaß für die ganze Familie. Erwachsene können sich hier erholen und entspannen, während die kleinen Gäste in einem der Becken herumtoben.Das HallenbadHier finden die Badegäste im Innenbereich ein Sportbecken, ein Erlebnisbecken, einen separaten Eltern-Kind-Bereich, ein Babybecken, Whirlpools, Blubbermulden, Massagedüsen, Nackenduschen, Wärmebestrahlung, Physiotherm-Kabine und Infrarot Tiefenwärme.Über einen Schwimmkanal gelangt man in den Außenbereich, in dem sich ein Außenbecken mit einem Strömungskanal befindet.Ein kleiner Kiosk versorgt die Gäste mit kleinen Snacks und Getränken.
...

Sport & Freizeit

Bikepark Lenggries

Lenggries, Tölzer Land

Adrenalin und ActionDer Bikepark Lenggries liegt am Berg Brauneck im Tölzer Land, rund 45 km von der Stadt München entfernt. Der Actionberg bietet jede Menge Spaß für Mountainbike-Fans und auch für solche, die es noch werden wollen.Ride on and feel the flow...Verschiedene Trails und Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und mit zahlreichen, abwechslungsreichen Elementen machen den Park so interessant. Es gibt auch einen Übungsparcours und schöne naturbelassene Strecken. Per Schlepplift gelangt man in wenigen Minuten zum Einstieg.Am beliebtesten ist die Strecke Bavarian A-Line. Mit einer Steilkurve, einem Sprung nach dem anderen sowie verschiedenen Holzelementen ist es ein eher leichter, aber absolut spaßiger Parcours! Der Fun Ride und der Flow Ride sind eher naturbelassene Strecken, diverse Sprünge und Holzelemente sowie 22 Kurven laden zur Abfahrt ein... und dann ist da noch die DownDaHill-Strecke - mit jeder Menge Spaß, aber auch mit jeder Menge Herausforderung! Kombinationen der Strecken untereinander sind möglich.FahrtechnikkurseAuf dem Gelände des Bikeparks werden auch regelmäßig Mountainbike-Schnupperkurse angeboten. In dem etwa dreistündigen Kurs werden den Teilnehmern die Grundtechniken wie richtiges Bremsen, die Balance auf dem Bike finden, die richtige Bergab-Technik und einfache Sprungtechniken erklärt. Geeignet ist der Kurs für Jung und Alt, es gibt Altersklassen von 10 bis 60 Jahre. Helme und Protektoren sowie Bikes kann man für die Dauer des Kurses zu Sonderkonditionen beim Bikepark ausleihen.Öffnungszeiten Der Park ist während der bayerischen Sommerferien von Mittwoch bis Freitag sowie Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 12.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Außerhalb der Ferien hat der Park freitags, samstags, sonntags und an Feiertagen geöffnet und bleibt Mo-Do geschlossen. Das komplette Equipment wie Bike, Helm, Protektoren kann gegen Gebühr direkt vor Ort geliehen werden.
...

Sehenswürdigkeiten

Kalvarienberg Bad Tölz

Bad Tölz, Tölzer Land

Blick ins IsartalBesucher der bayerischen Stadt Bad Tölz sollten sich keinesfalls einen Besuch auf dem Kalvarienberg entgehen lassen. Er ist eine Anhöhe am rechten Ufer der Isar und liegt im nördlichen Stadtgebiet. Erreichbar ist er direkt aus dem Stadtzentrum über etliche steile Stufen. Für die Strapazen wird man mit einem herrlichen Blick über die Stadt und die Region bis ins Karwendelgebirge belohnt. Auch für kulturell Interessierte hat die Anhöhe etwas zu bieten. Hier befindet sich die im Jahr 1726 erbaute Heilig-Kreuz Kirche.Andachtsstätte am Berg Schon aus größerer Entfernung sind die beiden schlanken Türme der Doppelkirche zu sehen. Sie bildet gemeinsam mit dem eigentlichen Kalvarienberg und der Leonhardikapelle ein barockes Ensemble.Der Kalvarienberg ist eine Andachtsstätte, die an die Leiden Christi erinnern soll. Im Jahr 1711 wurde hier das erste Kreuz aufgestellt. Im Jahr 1718 folgten sieben Wegkapellen, die später im Jahr 1725 mit der Kirche überdacht wurden.Von der heutigen Nockhergasse führt der Weg auf den Kalvarienberg zunächst zum Ölberg. Hier befinden sich eine Christusfigur, Engel und eine Gruppe schlafender Jünger. Die Kerkerkapelle ist eine Grotte mit Figuren des Tölzer Bildhauers Josef Anton Fröhlich.Darüber befindet sich der Golgathahügel mit einer monumentalen Kreuzigungsgruppe. Auf einem kleinen Hügel rechts neben der Heilig-Kreuz-Kirche ist heute die Kreuzigungsszene zu sehen.Sehenswerte Kirchenanlage Heilige Stiege in der Kalvarienkirche © Jan Beckendorf, wikimedia commons (CC BY-SA 2.0)Die Weihung der Kirche fand 1726 statt. Liebevoll wird die barocke Heilig-Kreuz-Kirche von den Einheimischen auch "Krone von Tölz" genannt.Sie besteht aus zwei Etagen und ist eine reich ausgestattete Doppelkirchen-Anlage. Zu beachten sind die wunderschönen Deckenfresken. Sie wurden von Joseph Matthias Ott im Jahr 1785 erschaffen. Sie zeigen neben einem Engelskonzert vor allem die Verehrung des Kreuzes.Im ältesten Teil der Kirche befindet sich eine imposante Treppenanlage: Die heilige Stiege, die Scala Santa, ist dreiteilig. Der mittlere Teil ist für die Gläubigen. Sie erklimmen am Karfreitag die Stufen auf Knien betend. Die beiden seitlichen Aufgänge dienen heute der Besichtigung.Die ebenso sehenswerte Leonhardikapelle befindet sich neben der Kirche. Sie wurde von Tölzer Zimmerleuten als Dank für die unversehrte Heimkehr aus einer Bauernschlacht errichtet.
...

Essen & Trinken

Wirtshaus zum Starnbräu

Bad Tölz, Tölzer Land

In der Marktstraße seit 1591Das bayerische Wirtshaus befindet sich mitten in der Fußgängerzone von Bad Tölz. Das "Wirtshaus zum Starnbräu" wurde im Jahr 2009 liebevoll renoviert und dort, wo Hans Starnberger im Jahr 1591 eine Brauerei mit Gastwirtschaft eröffnete, befindet sich heute ein großzügiger Biergarten.Gasträume mit eigenem Thema Die sechs Gasträume im Wirtshaus zum Starnbräu sind passend zu ihrem Namen eingerichtet. Im "Sudhaus" steht der alte Kupferkessel und in der "Schwemme" werden alte Anlagen als Stehtische verwendet. Beide werden ab 20 Uhr zur Partyzone.Sonntags findet in der "Brauerstubn" mit den alten Sitzbänken ab 11 Uhr ein Frühschoppen statt. Der offene Holzkohlegrill in der "Wurstkuchl" ermöglicht es, dem Grillmeister über die Schulter zu schauen. Für Veranstaltungen eignen sich der "Rossstall" mit Wassertränke und Heuraufe und die "Scheune", von der aus man auf die Isar schauen kann.Essen & TrinkenServiert werden deftige Schmankerl, Fisch, Wurst aus eigener Herstellung und Salate. Die saftigen Steaks, herzhaften Koteletts und der feine Fisch werden frisch auf dem Buchenholz-Grills zubereitet.Im Wirtshaus zum Starnbräu stammt das Bier aus der Hofbrauerei München. Traditionell wird es im Steinkrug ausgeschenkt.
...

Sport & Freizeit

Kristall trimini

Kochel am See, Tölzer Land

Das Kristall trimini in Kochel am See verfügt über ein Vital-Freizeitbad mit einem traumhaften Ausblick auf Kochelsee und Panoramablick auf die bayerischen Alpen. Das Bad ist familiär und ruhig und bietet so Badespaß für die ganze Familie.Ausstattung des FreizeitbadsEs verfügt über ein Panorama-Innenbecken (33°C) mit hochwertigem Gebirgs-Mineralwasser sowie der Allwetterrutsche "Karwendelblitz". Das Familienbecken mit 34°C Wassertemperatur ist mit Sprudelsitzen und Massagedüsen ausgestattet und eignet sich hervorragend für Erholung und Urlaub vom Alltag. Als besonderes Highlight gibt es neben dem Kinderpool noch einen Whirlpool.Speziell für Kinder hält das Freizeitbad Wasserfontänen, Wasserfall und eine Spielhöhle bereit. So kommen auch die Kleinen nicht zu kurz. Für die ganz Kleinen bietet das Kristall trimini eine eigene Wasserwelt mit Spielgeräten und liebevoll gestalteten Dekoelementen. Im Außenbereich mit beheizten Schwimm- und Kinderbecken, Sprungturm und 160 m langer Freiluft-Wasserrutsche "Kochelexpress" liegt zusätzlich auch ein großzügiges Freigelände mit Strandbar, Lounge & Liegebereich direkt am Kochelsee.Thermalbad und GesundbadenJe ein Innenbecken (34°C) und ein Außenbecken (36°C) bieten im Thermalwasser mit 6% Sole ein besonders erholsames Baden mit Sprudelsitzen und Massagedüsen. Ein weiteres Außenbecken mit hochprozentigem Solebad (12%) fördert speziell die Gesundheit von Muskulatur, Haut und Gelenken und regt den Stoffwechsel an (nur textilfrei). Das Natronbecken (34°C) reguliert den Säure-Basen-Haushalt des Körpers und bietet so eine wichtige Voraussetzung für die Gesundheit. Im Kristallbecken (36°C) mit 1,5% Sole inkl. Poolbar und Sprudelsitzen lässt sich besonders gut der traumhafte Ausblick auf den See und den Herzogstand genießen. Zur Erfrischung hält das Kristall trimini zusätzlich noch ein Kaltbecken bereit.SaunaDie Saunalandschaft im Kristall trimini in Kochel am See setzt sich aus der Kristall-Sauna mit 85°C, einer Birken-Sauna mit 70°C sowie einer Zirben-Sauna mit 75°C zusammen. In der Kristall-Sauna können Sie bei Vogelgezwitscher und Wasserfallgeräuschen entspannen während die Birken-Sauna mit Gerbstoffen Durchblutung und Kreislauf anregt und entzündungshemmend wirkt. Die Zirben-Sauna wirkt durch ätherische Öle antibakteriell und entschlackend. Zusätzlich sind noch ein klassisches Dampfbad und ein Kaltwasserbecken zur Abkühlung vorhanden.
...

Sport & Freizeit

Golfclub Isarwinkel

Bad Tölz, Tölzer Land

Golfen mit PanoramablickDie Golfanlage des Golfclubs Isarwinkel in Bad Tölz liegt sehr idyllisch und besticht vor allem durch ihren unvergesslichen Panoramablick auf die umliegende Bergwelt. Der malerische Isarwinkel-Platz hält einige spielerische Herausforderungen bereit.Ideale Golfbedingungen für Einsteiger und ProfisDer Golfplatz Isarwinkel eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für Profis und bietet jedem seine persönliche sportliche Herausforderung.Golf-Einsteiger - und vor allem Kinder - finden auf dem Flint-Kurs ideale Übungsbedingungen für das Golfspiel. Der öffentliche Kurzplatz ist ohne Platzreife und Clubmitgliedschaft bespielbar. Er bietet sechs spieltechnisch anspruchsvolle Par-3-Löcher, die gerade dem kurzen Spiel einiges abverlangen. Die Golfschule Isarwinkel unterstützt und begleitet Anfänger gerne auf ihrem Weg bei ihren ersten Schwungversuchen.Der leicht hügelige Isarwinkel-Kurs ist spieltechnisch anspruchsvoller und verspricht Golfern aller Spielstärken eine genussvolle Runde. Der schön angelegte Kurs mit der großen Wasserlandschaft und den Biotopen mit ihren vielen Wildblumen inmitten der Anlage sind ein Highlight in dieser traumhaft schönen Natur.Für Übungszwecke kann der Golfer die Drivingrange mit insgesamt 5 überdachten Abschlägen, zwei Putting-Grüns, zwei Pitching- bzw. Chipping-Bereichen sowie zwei Übungsbunkern nutzen.Indoor-Anlage mit GolfsimulatorWeiterhin bietet der Golfclub Isarwinkel eine Indoor-Anlage, die allen Mitgliedern zur Verfügung steht. Ein Golfsimulator ermöglicht es, ganzjährig Golf zu spielen - unabhängig von Witterung und Jahreszeit. Ob man nun den Golfsimulator nutzen oder gemeinsam mit Freunden auch in der Winterzeit eine Runde Golf genießen möchte - ein Besuch der Indoor-Anlage lohnt in jedem Fall.
...

Sehenswürdigkeiten

Fraunhofer Glashütte

Benediktbeuern, Tölzer Land

Geschichte & EntstehungDer deutsche Physiker und Optiker Joseph von Fraunhofer begründete am Anfang des 19. Jahrhunderts den wissenschaftlichen Fernrohrbau. Seine Forschung im Bereich der Optik war bahnbrechend und hat diesen Zweig der Technik nachhaltig beeinflusst. Seine Wirkungsstättte war zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Benediktbeuern.Neben dem ehemaligen Waschhaus des Klosters Benediktbeuern richtete der Fabrikant Joseph Utzschneider nach der Säkularisation ab 1805 eine Glashütte zur Herstellung von Gebrauchsglas und optischem Glas ein. Joseph von Fraunhofer arbeitete von 1807 bis 1819 in diesem optischen Institut.Die dunklen Linien im Lichtspektrum, die nach ihm benannten "Fraunhoferschen Linien", hat er in Benediktbeuern entdeckt.Das MuseumIn der alte Glashütte werden zwei große Schmelzöfen mit Rührwerk zur Glasherstellung, Schautafeln, zahlreiche Bild- und Textdokumente sowie Werkzeuge zur Glas- und Metallbearbeitung, optische Instrumente und vieles mehr ausgestellt und erinnern an die großartigen Arbeiten von Josef von Fraunhofer.
...

Sehenswürdigkeiten

Planetarium Bad Tölz

Bad Tölz, Tölzer Land

Ungefähr 50 Kilometer südlich von München liegt Bad Tölz im oberbayrischen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Bad Tölz ist seit 1969 Heilklimatische Kurstadt, außerdem ist die Stadt durch den 1956 gegründeten "Tölzer Knabenchor" und die Tölzer Leonhardifahrt, den Christkindlmarkt und die Tölzer Rosentage bekannt und beliebt. An das in Deutschland traditionsreichste Marionettentheater wurde 2013 das Zeiss-Planetarium angebaut und 2014 eröffnet.Eine Reise zu Sternenbildern und fernen PlanetenDer Theatermacher und Hobby-Astronom Albert Maly-Motta ist nun als Chef des Marionettentheaters auch für das Planetarium verantwortlich. Der Zuschauerraum des "Sternentheaters" ist nicht sehr groß und mit seinen 35 Sitzplätzen fast immer ausverkauft. Die einzigartige Akustik im Raum bewirkt die millimetergenaue Fertigung der Kuppel und das Zeiss-Gerät mit 50 Projektoren bringt den naturgetreuen Nachthimmel an die Projektionskuppel. Keine Fulldome-Projektionen und eine nur sehr begrenzte Multimediashow machen den Reiz der Veranstaltung aus. Aufgezeichnete Programme gibt es nicht und Fragen der Besucher werden direkt beantwortet. Man entdeckt die Sternbilder und lernt, sich am Himmel zu orientieren. Die vielen Sterne erscheinen deshalb viel deutlicher, da alle künstlichen Lichtquellen ausgeblendet sind, was sonst nur in einer Wüste oder auf dem Gipfel eines hohen Berges der Fall ist.Reisen durch Raum und Zeit und die Erde von oben betrachten ...Zum Kennenlernen des Sternenhimmels ist die Veranstaltung "Der Sternhimmel über Bad Tölz im Wandel der Jahreszeiten" gut geeignet oder der Besuch eines Vortrages über die Galaxien am Himmel, die das bloße Auge nicht sieht. Schüler, Studenten und Privatleute bestaunen in einer magischen Nacht den Andromeda-Nebel, den Algol (Dämonenstern) oder einfach den Himmel von morgen.
...

Sehenswürdigkeiten

Franz-Marc-Museum

Kochel am See, Tölzer Land

Kunst im 20. JahrhundertDas Franz-Marc-Museum in Kochel am See zeigt zahlreiche Meisterwerke des expressionistischen Malers Franz Marc. Darüber hinaus werden auch Kunstwerke seiner Zeitgenossen und anderer bedeutender Künstler des 20. Jahrhunderts in Dauerausstellungen und Wechselausstellungen gezeigt. So finden sich u.a. Werke der Künstler Paul Klee, Wassily Kandinsky, Gabriele Münter und Alexej von Jawlensky.Inspiration für den MalerDer berühmte deutsche Maler gehört zu den bedeutendsten Künstlern Bayerns des 20. Jahrhunderts. Bereits als junger Akademieschüler zog es den gebürtigen Münchner Franz Marc zum Malen in die Kocheler Gegend. 1908 zog er dann endgültig nach Ried, einem Ortsteil von Kochel am See. Die Landschaft um Kochel nannte er sein "Blaues Land".Das Museum in Kochel1986 wurde das Museum in Kochel gegründet und 2008 mit einem neuen, modernen Ausstellungsgebäude um etwa 700 m² Fläche erweitert. Ein umfangreiches Programm und öffentliche Führungen am Wochenende ergänzen die Ausstellungen.Nach dem Museumsbesuch empfiehlt sich ein Besuch im Museumsrestaurant "Blauer Reiter". Bei schönem Wetter bietet die Sonnenterrasse einen traumhaften Blick auf den Kochelsee und das Herzogstandmassiv.Tipp: Es gibt das Kombi-Ticket "Schiff & Museum". Damit ist der Museumseintritt und eine Schiffrundfahrt auf dem Kochelsee als gemeinsames Erlebnis (an einem Tag) zu einem vergünstigten Preis erhältlich.