St. Valentin, Italien

Liegt auf:1470 m

Einwohner:760

Wetter für St. Valentin, heute (19.06.2024)
Prognose: Überwiegend sonnig, später nur ein paar harmlose Wolken.
...
Früh - 06:00

13°C0%

...
Mittag - 12:00

22°C5%

...
Abends - 18:00

19°C5%

...
Spät - 24:00

14°C5%

St. Valentin auf der Haide

Südlich des im Vinschgau liegenden Reschensees erstreckt sich bis an das nordöstliche Ufer des Haidersees der zur Gemeinde Graun gehörende Ortsteil St. Valentin auf der Haide. Seine circa 840 Einwohner leben in Weilern und auf Höfen auf einem Hochplateau in etwa 1470 Metern beiderseits der Staatsstraße 40 rund acht Kilometer unterhalb des Reschenpasses. Der Ort erfreut sich im Sommer großer Beliebtheit bei Wanderern und den Badegästen am idyllischen Haidersee.

Rückblick in die Geschichte

Die heute fast sprichwörtlich gewordene außerordentliche Gastfreundlichkeit der Bewohner von St. Valentin auf der Haide dürfte zumindest teilweise mit dem geschichtlich belegten Ereignis zusammenhängen, als im Jahr 1140 ein Karthäusermönch im Gebiet des heutigen Ortszentrums ein Hospiz für müde Passwanderer, Hilfsbedürftige und Kranke gründete. Vom Namen der neben dem Hospiz errichteten Kapelle "Zum Heiligen Valentin", der einem Wanderbischof aus der heutigen Niederlande zugeordnet wird, leitet sich wahrscheinlich der Name der Ortschaft ab, die seit 1314 als Gemeinde bestand.

Die Gemeinde erhielt später den Beinamen "auf der Haid". Dieser stammt von der Malser Haide ab, einem aus Sedimantablagrungen in diesem Gebiet entstandenen großflächigen Schwemmkegel. Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts lebten die Bewohner des Orts von den Erträgen einer kargen Landwirtschaft. Erst nach der Inbetriebnahme der Vinschgaubahn im Jahr 1906 verbesserten sich deren Lebensbedingungen durch den einsetzenden Tourismus.

Am Haidersee

Die Schönheit und Naturbelassenheit des unmittelbar an St. Valentin auf der Haide grenzenden Haidersees lässt sich am besten bei einem etwa zweistündigen Spaziergang rund um den See entdecken. Auf sicheren Holzstegen werden kleinere Moorgebiete durchquert und idyllische Rastplätze laden zum Verweilen ein. Neben Anglern finden an seinem Ufer auch badelustige Feriengäste ein geeignetes Plätzchen. Segler und Kitesurfer sind auf den See ebenfalls willkommen. Südlich des Haidersees fällt das Hochplateau ab und eröffnet eine traumhafte Aussicht auf das vergletscherte Ortlermassiv.

St. Valentin auf der Haide und seine Kapellen

Von St. Veit führt eine Umlaufbahn auf die Haideralm. Bei einem Bummel durch den Ort selbst sollte das ehemalige Hospiz, in dem sich heute ein Altersheim befindet, und die benachbarte Pfarrkirche Beachtung finden. Die Kirche gilt als Zentrum einer Pfarrgemeinde, zu der die Kapelle zur Post ebenso gehört wie die im Weiler Fischerhäuser, die Lourdes-Kapelle im Oberdorf und die St. Florian-Kapelle im Dörfl Monteplair. In Letzterem lohnt auch ein Gang durch die engen Gassen des Dörfls und ein Abstecher zum Hoch-Kreuz auf der Malser Haide, das noch heute den Punkt markiert, bis zu dem während des Bestehens des Hospizes von diesem aus Hilfe zu leisten war.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2024

Weiterlesen

Anzeige

-
-

-

-

Anzeige

-
-

-

-

Schön- & Schlechtwetter-Tipps in St. Valentin

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Natur

...
Reschensee

Reschenpass, Südtirol

Angebote St. Valentin

Kontakt zur Ferienregion

Tourismusverein Reschenpass
Hauptstraße 61
39020 Graun im Vinschgau
Italien
Tel.: +39 0473 633101

...

Natur

Reschensee

Graun, Reschenpass

Der Reschensee oder auch auf italienisch "Lago di Resia" ist ein 6 km langer Stausee, der zur Gemeinde Graun gehört.Wahrzeichen der Region
Mitten aus dem Reschensee ragt ein Kirchturm heraus, der mittlerweile als Wahrzeichen und eines der meist fotografiertesten Denkmäler der Region gilt. Im Jahr 1950 wurde der Reschensee aufgestaut, dabei wurden über 600 Hektar Land mit den Dörfern Alt-Graun und Reschen überflutet und sehr viele Familien verloren dabei ihre Existenz.Der Turm ist der Glockenturm der ehemaligen Pfarrkirche St. Katharina und das einzige Überbleibsel des Dorfs Alt-Graun. Im Jahr 2009 wurde das Mauerwerk des unter Denkmalschutz stehendes Turms saniert und dabei wurden auch gleichzeitig das Dach und die Ziffernblätter der Turmuhr erneuert.Sport und Freizeit am Reschensee
Der Reschensee ist nicht nur wegen des Kirchturms ein beliebtes Ausflugsziel. Auch von Wanderer wird er gerne besucht, denn rund um den See führt eine 15,3 km lange Wander- und Laufstrecke, die auch von Nordic-Walkern genutzt wird.Angler fahren ebenfalls gerne an den Reschensee, denn hier kann man z.B. Forellen, Barsche und Hechte fischen.Am Stausee gibt es teilweise relativ starken Wind, daher wird er im Sommer regelmäßig von Seglern, Wind- und Kite-Surfern besucht.
Kontakt zur Ferienregion

Tourismusverein Reschenpass
Hauptstraße 61
39020 Graun im Vinschgau
Italien
Tel.: +39 0473 633101