Staudach-Egerndach, Deutschland

Liegt auf:540 m

Einwohner:1102

Wetter für Staudach-Egerndach, heute (03.12.2022)
Prognose: Ein freundlicher Tag mit einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken.
...
Früh - 06:00

0°C5%

...
Mittag - 12:00

3°C0%

...
Abends - 18:00

1°C0%

...
Spät - 24:00

0°C5%

Auf einer Höhe von 540 Metern im Achental südlich des Chiemsees liegt das Doppeldorf Staudach-Egerndach. Die Gemeinde gehört zum Landkreis Traunstein und hat rund 1.100 Einwohner.

Der Ort wird von der Tiroler Ache durchflossen und liegt zu Fuß des Hochgern, den man von hier aus besteigen kann. Viele Wander- und Radwege durchziehen die Umgebung von Staudach-Egerndach, außerdem lädt der 2,5 km lange Planetenweg entlang der Tiroler Ache zum Wandern ein. Hier spaziert man entlang der acht Planeten unseres Sonnensystems.

Einen Ausflug wert ist auch das Hochmoor der Staudach-Egerndacher Filze, durch die ein Natur-Erlebnispfad führt.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

 Anzeige

Schön- & Schlechtwetter-Tipps Staudach-Egerndach

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Sport & Freizeit

...
Badepark Inzell

Staudach-Egerndach, Chiemgau

Sport & Freizeit

...
Plättenfahrten auf der Salzach

Staudach-Egerndach, Chiemgau

Sport & Freizeit

...
Strandbad Obing

Staudach-Egerndach, Chiemgau

Sport & Freizeit

...
Freibad Aschau im Chiemgau

Staudach-Egerndach, Chiemgau

Sport & Freizeit

...
Vita Alpina Ruhpolding

Staudach-Egerndach, Chiemgau

Wandern & Bergsport

...
Hausbachfall Klettersteig im Chiemgau

Staudach-Egerndach, Chiemgau

Sport & Freizeit

...
Max Aicher Arena

Chiemgau, Bayern

Sport & Freizeit

...
Badepark Inzell

Chiemgau, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Burg Tittmoning

Chiemgau, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Höhlenmuseum Frasdorf

Chiemgau, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Kloster Maria Eck

Chiemgau, Bayern

Sport & Freizeit

...
Vita Alpina Ruhpolding

Chiemgau, Bayern

Ferienregionen zum Ort Staudach-Egerndach

...
Chiemgau

Bayern, Deutschland

Ausflugsmöglichkeiten:

Staudach-Egerndach im Winter

Angebote Staudach-Egerndach

Karte wird geladen...

Kontakt zur Ferienregion

Verkehrsverein Staudach-Egerndach e.V.
Marquartsteiner Str. 3
83224 Staudach-Egerndach
Deutschland
Tel.: +49 8641 2560

...

Essen & Trinken

Windbeutelgräfin

Ruhpolding, Chiemgau

Die Windbeutelgräfin ist ein historisches Bauernhauskaffee in Ruhpolding, das aufgrund seiner großen Windbeutel, der Spezialität des Hauses, überregional bekannt wurde.Der berühmte Lohengrin-Windbeutel ist rund 13 cm hoch und wird als Lohengrin-Schwan mit Schwanenhals dekoriert serviert. Der Schwan ist ist eine Hommage an den bayerischen Märchenkönig Ludwig II. und seiner Verehrung des Komponisten Richard Wagner. Jährlich werden rund 65.000 Windbeutel bei der Windbeutelgräfin verspeist, die Gäste können aus dreizehn verschiedenen Füllungen wählen – von klassisch mit Schlagsahne über Heidelbeeren mit Vanilleeis bis sehr üppig mit Sahne, dreierlei Früchten, dreierlei Eissorten, dreierlei Likören und dreierlei Fruchtsoßen.Die Windbeutel werden alle in Handarbeit hergestellt – bis heute wurden rund 2,5 Millionen Stück serviert. Auch berühmte Gäste wie Johann Lafer, Katharina Witt oder die Biathlon-Stars Fritz Fischer und Kati Wilhelm waren schon zu Gast.Das Kaffee befindet sich in einem 1750 erbauten Haus und besitzt mehrere kleine, urige Gaststuben, die alle liebevoll mit allerlei Dingen dekoriert sind. Auf der Speisekarte stehen neben Windbeuteln auch andere, typisch bayerische Gerichte, herzhafte Speisen, Brotzeiten und süße Klassiker wie Kaiserschmarrn und Apfelstrudel.
...

Sport & Freizeit

Max Aicher Arena

Inzell, Chiemgau

Eingebettet in die schöne bayerische Inzeller Berglandschaft liegt die modernste und innovativste Eisschnelllaufhalle der Welt: die Max Aicher Arena. Hier seine Runden zu drehen ist etwas ganz besonderes. Eine einzigartige Architektur und die neueste Technik machen die Halle zu einem Objekt der Superlative.Ab September 2009 wurde über der vormaligen Freiluftanlage ein neues überdachtes Stadion für 36 Millionen Euro errichtet. Das besondere ist die scheinbar schwebende Dachkonstruktion. Getragen wird das Dach von zehn Holz-Stahl-Fachwerkverbindern mit einer Spannweite von je 82,5 Metern. Die Arena ist komplett verglast und ist die erste Eisschnelllaufhalle weltweit, die eine blendfreie Tageslichtnutzung ermöglicht.Schon 1959 gab es am Frillensee ein Eislauf- und Eisschnelllaufplatz. Im Jahre 1965 wurde daraus ein Natureisstadion mit Eisbahn und Eishockeyfeld, welches den sportlichen und touristischen Winterbetrieb mit Weltruf einleitete. Als Inzell im Juni 2008 den Zuschlag zur Ausrichtung der Einzelstrecken-Weltmeisterschaften 2011 bekam, war das Projekt Max Aicher-Arena geboren. Bisher fanden hier die Welt- und Europameisterschaften sowie Eisschnelllauf-Weltcups statt.Die 203m lange und 90m breite Halle hat Platz für 10.000 Personen. Die Arena ist aber nicht nur Austragungsort von Sportereignissen der Spitzenklasse, sie ist auch eine vielseitige und atemberaubende Location mit multifunktionalen Nutzungsmöglichkeiten. Egal ob Live-Konzerte, Unterhaltungsshow oder große Festabende – hier ist alles möglich!Neben dem Publikumslauf und Eisstockschießen kann man auch an einer Führung durch die Halle teilnehmen und einen faszinierenden Einblick hinter die Kulissen gewinnen.
...

Sport & Freizeit

Badepark Inzell

Inzell, Chiemgau

Der Badepark Inzell ist eine 35.000m² große Badelandschaft mit großem Naturbadesee, Hallenbad und Saunalandschaft. Der Badepark liegt wunderschön eingebettet in einer parkähnlichen Landschaft.Sommervergnügen im NaturbadeseeAuf den großzügigen Liegewiesen rund um den See kann man schön die Sonne genießen oder unter Bäumen im Schatten entspannen. Für kleinere Kinder gibt es den Mutter-Kind-Bereich mit Spielplatz zum Planschen und Toben. Es gibt einen abgegrenzten Schwimmerbereich, in dem man auf 50m Länge seine Bahnen ziehen kann. Und für den nötigen Spaß sorgen ein Sprungfelsen, ein Beachvolleyball-Feld und ein Bolzplatz. Ein Kiosk mit kleinen Snacks und Getränken ist auch vorhanden.Der Naturbadesee kommt ganz ohne Chemikalien und chemische Reinigungsmittel aus. Die Pflanzen reinigen das Wasser und bereiten es auf biologische Weise immer wieder auf. Dieses Prinzip sorgt für Badewasser in Trinkwasserqualität. Eben genau so, wie der Gast es in einem kristallklaren Alpensee vorfinden würde.Ab ins HallenbadIm Hallenbad gibt es ein 20m Schwimmbecken, ein großes Kleinkindbecken mit Rutsche und ein wohltuendes 34° Heißwasser-Sprudelbecken im Freien. Ein Highlight ist die 62m lange Riesenröhrenrutsche mit glitzerndem Sternenhimmel.Erholung in der SaunalandschaftFür Ruhe und Entspannung sorgt die mediterrane Saunalandschaft. Auf 500m² warten verschiedene Saunen und Dampfbäder auf die Besucher. Ein Ruheraum, ein Massageraum und zwei Solarien sind ebenfalls vorhanden. Es gibt eine finnische Trockensauna und die alpenländische Stubensauna, in der mit edlen Düften Aufgüsse durchgeführt werden. Bei den Dampfbädern hat man die Wahl zwischen einem osmanischen Bad, welches sich wegen seiner niedrigen Temperatur besonders für Saunaeinsteiger eignet, und einem römischen Dampfbad, in dem man ordentlich ins Schwitzen kommt.Für das leibliche WohlNach einem abwechslungsreichen Tag im Badepark stärkt man sich im Café-Restaurant Heinrichs mit einem leckeren Essen. Das Heinrichs verwöhnt seine Gäste mit gutbürgerlicher bayerischer Küche, aber auch Kleinigkeiten und Salate stehen auf der Speisekarte. Für Kinder gibt es spezielle Kindergerichte.

Natur

Achental

Schleching, Chiemgau

Das Achental ist ein Gebirgstal im Chiemgau, das sich von der österreichischen Grenze bis zum Chiemsee zieht. Durchflossen wird das Tal von der Tiroler Ache, die auf österreichischer Seite Großache genannt wird.Zum Achental gehören unter anderem die Gemeinden Schleching, Marquartstein, Grassau und Übersee. Im Achental gibt es zahlreiche Wandertouren und Radwege, von gemütlichen, ebenen Wegen im Tal bis zur alpinen Bergtour auf die umliegenden Gipfel. Der Achental-Radweg führt von Schleching bis zum Chiemsee und ist dank geringer Steigungen auch für Familien geeignet.Auf der Tiroler Ache kann man Kanu oder Kajak fahren, gemütlich mit dem Schlauchboot paddeln oder abenteuerlustig durch die Entenlochklamm raften.
...

Natur

Hochfelln

Bergen, Chiemgau

Der 1.674 Meter hohe Hochfelln gilt als "Aussichtsterrasse des Chiemgaus" und bietet vom Gipfel einen Panoramablick über die gesamte Alpenkette von den Zentralalpen, dem Großglockner bis in die Ebene zu Chiemsee und Waginger See.Bei sehr guten Sichtverhältnissen kann man vom Hochfelln bis zu 150 Kilometer weit sehen und sogar den Großen Arber im Bayerischen Wald erkennen. Aufgrund der guten Aussicht und der Hochfellnseilbahn, die von Bergen aus bis auf den Gipfel des Berges führt, ist der Hochfelln an manchen Tagen etwas überlaufen.Neben der Seilbahn führen aber auch einige Wanderwege auf den Gipfel, so kann man den Hochfelln von Bergen oder von Ruhpolding aus erwandern. Startet man in Bergen, so kommt man in halber Höhe nach rund 1,5 Stunden Gehzeit an der Bründlingalm vorbei und kann hier eine erste Rast einlegen.Für die nötige Verpflegung am Gipfel sorgt das Hochfellnhaus, das bereits 1890 erbaut wurde und die höchstgelegene Gastronomie im Chiemgau ist.Auf dem Gipfel angekommen sollte man den Gipfelrundweg entlangwandern, denn hier erhält man auf 22 Tafeln Informationen zur Entstehung der Alpen, des Hochfelln und der reichhaltigen alpinen Pflanzenwelt. Der Hochfelln ist zudem ein beliebter Startpunkt für Drachen- und Gleitschirmflieger.
...

Essen & Trinken

Kessel-Alm Inzell

Inzell, Chiemgau

Ein schönes Ziel für einen gemütlichen Ausflug bietet die Kessel-Alm in Inzell. Die urige Alm liegt wunderschön inmitten grüner Wiesen über dem Inzeller Tal. Rund um die Kessel-Alm gibt es mehrere Wanderwege und Nordic-Walking-Strecken.Die Alm bietet eine bayrische zünftige Küche mit kalten und warmen Brotzeiten und hausgemachten Kuchen.Von der Sonnenterrasse hat man einen traumhaften Blick über die Inzeller Berge und jeden Sonntag gibt es Live-Musik.Für die Kleinen gibt es ein besonderes Highlight: die Sommer-Reifen-Bahn. Auf großen Gummireifen geht es rasant den Berg hinunter, vorwärts oder rückwärts, alleine oder zu zweit - ein riesiger Spaß für die Kleinen!Auch einen Spielplatz und Tiere gibt es auf der Alm zu entdecken.

Essen & Trinken

Bei Massimo

Inzell, Chiemgau

Das Restaurant gefällt durch seine gepflegte Erscheinung und die gehobene Küche.

Essen & Trinken

Gasthof Laubau

Ruhpolding, Chiemgau

Im Alpengasthof Laubau wird eine bodenständige Küche serviert. Gespeist wird im gemütlichen Gastraum oder bei schönem Wetter im großzügigen Biergarten oder auf der Sonnenterrasse mit Blick auf das Sonntagshorn. Auf der Speisekarte stehen bayerische Gerichte und Spezialitäten nach alten Hausrezepten. Außerdem gibt es eine saisonale Tageskarte.Der Gasthof liegt 5 km außerhalb von Ruhpolding an der Straße nach Reit im Winkl und ist daher ein beliebter Ausgangs- oder Endpunkt für Ausflüge in die Natur und für Motorradfahrer. Er verfügt über einen großen Parkplatz auch für Busse.
...

Sport & Freizeit

Plättenfahrten auf der Salzach

Tittmoning, Chiemgau

Plättenfahrten auf der SalzachPlätten sind Nachbildungen der mittelalterlichen "platten" Salzkähne, mit denen das "weiße Gold" von Hallein salzachabwärts geschafft wurde. Heute kann man bei einer Plättenfahrt das romantische Salzachtal entdecken. Hier gibt es unberührte Natur und eine einzigartige Flusslandschaft.Ein sanftes Treiben vorbei an Wäldern, Auen, Kirchen und Mühlen und erholsame Entspannung und gemütliche Geselligkeit - eine Plättenfahrt ist immer ein Ereignis und ideal für Betriebsausflüge, Vereine, Reisegruppen oder Firmenveranstaltungen.Besondere Highlights sind die musikalischen Plätten, beispielsweise mit Jazzfrühschoppen oder bayerischer "Danzlmusik", die auf Anfrage oder an ausgewählten Terminen ergänzend zu den öffentlichen Plätten angeboten werden.Plätten zu besonderen Anlässen mit historisch gewandeten Salzachschiffern, etwa Hochzeits- oder Geburtstagsplätten werden auf Anfrage gerne organisiert.Gruppenfahrten können von Mai bis Ende September gebucht werden. Öffentliche Fahrten für kleinere Gruppen und Einzelpersonen finden von Mitte Mai bis Mitte September immer sonntags um 14 Uhr statt. In den Sommerferien gibt es auch öffentliche Fahrten unter der Woche. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig.
...

Sehenswürdigkeiten

Burg Tittmoning

Tittmoning, Chiemgau

Auf einer geographisch günstigen Anhöhe thront die Burg Tittmoning. Als der Ort noch zu Salzburg gehörte, wurde die Burg 1234 zum Schutz der Grenze zu Bayern erbaut. Später nutzten die Erzbischöfe von Salzburg die Burg Tittmoning als Sommerresidenz.23 Räume der Festungsanlage sind heute für die Öffentlichkeit zugänglich. In ihnen informiert das Heimathaus des Rupertiwinkels mit alten Geräten, Kunsthandwerk, Möbeln, Kunst und archäologischen Funden über die Geschichte der Region. Der Burghof wird regelmäßig für kulturelle Veranstaltungen genutzt.Einzigartig ist auch das Gerbereimuseum, das 2004 im ehemaligen Marstall im Erdgeschoss des Getreidekastens errichtet wurde. Im Mittelpunkt des modernen Museums steht die Werkstatteinrichtung der letzten Rotgerberei Tittmonings. Im 2010 renovierten Fürstenstock werden Ausstellungen, Tagungen und standesamtliche Trauungen veranstaltet. Das Gerbereimuseum kann mittwochs bis sonntags von 13 bis 16 Uhr besichtigt werden, der Eintritt ist frei.Das Heimathaus des Rupertiwinkels ist nur mit einer Führung zu besichtigen. Diese werden vom 1. Mai bis 3. Oktober, Mittwoch bis Sonntag um 14 Uhr veranstaltet.

Essen & Trinken

Bistro Pinot

Aschau im Chiemgau, Chiemgau

Das Bistro Pinot in Aschau serviert eine mediterrane, moderne Küche aus frischen Zutaten aus der Region.Auf der Speisekarte steht unter anderem Filet und Backerl vom Chiemgau-Rind, Seeteufel Medaillons oder als Dessert ein geeistes Pfirsichsüppchen. Außerdem gibt es eine Tageskarte mit Gerichten passend zur Saison. Zu den Gerichten kann man das passende Getränk von der ausgesuchten Weinkarte wählen.

Natur

Weitsee

Reit im Winkl, Chiemgau

Der auf rund 750 Meter Höhe gelegene Weitsee ist ein beliebter Badesee dank des kristallklaren Wassers mit Trinkwasserqualität und den angenehmen Wassertemperaturen. Er gehört zu den wärmsten Gebirgsseen in Bayern.Gemeinsam mit dem Mittersee und dem Lödensee bildet er das Dreiseengebiet, das zwischen Reit im Winkl und Ruhpolding in einem Naturschutzgebiet liegt. Hier finden sich viele seltene und geschützte Pflanzenarten.An dem gut 60 Hektar großen See gibt es einen FKK-Badebereich.

Essen & Trinken

Unternberghof

Ruhpolding, Chiemgau

Im Unternberg-Hof bei Ruhpolding wird eine gut bürgerliche Küche serviert. Auf der Speisekarte stehen bayerische Spezialitäten wie knusprige Schweinshaxen oder frische Wildbachforelle. Jeden Freitag gibt es im Gasthof einen zünftigen bayerischen Hüttenabend mit Live-Musik, Brotzeit und Bier.Den Nachmittagskaffee kann man sich auf der großzügigen Terrasse mit Blick über das gesamte Tal schmecken lassen.
...

Sport & Freizeit

Strandbad Obing

Obing, Chiemgau

Im Strandbad am 31 Hektar großen Obinger See findet man an heißen Sommertagen Abkühlung. Für die Besucher stehen eine großzügige Liegewiese, Umkleidekabinen und ein Kiosk mit Seeterrasse zur Verfügung. Außerdem gibt es einen Beachvolleyballplatz, ein Wassertrampolin und einen Sandkasten.Eine Besonderheit des Strandbads: Seit 2011 gibt es einen barrierefreien Zugang zum Wasser. Über eine sanft geneigte Rampe können auch Rollstuhlfahrer ohne Probleme in den See gelangen. Auch die Wege auf dem Gelände sind barrierefrei und es gibt ein Behinderten-WC.
...

Sehenswürdigkeiten

Höhlenmuseum Frasdorf

Aschau im Chiemgau, Chiemgau

Das Höhlenmuseum in Frasdorf informiert die Besucher über die Höhlen des Laubensteingebiets, das sich oberhalb von Frasdorf erstreckt. Außerdem gibt es Exponate zur Geologie und zum Naturschutz und der wirtschaftlichen Nutzung des Laubensteingebiets.Jahrtausende alter Bärenschädel Der Mittelpunkt des Museums bildet eine nachgebaute Höhle, in der Höhlenfunde wie Tropfsteine und ein 11.000 Jahre alter Bärenschädel ausgestellt werden. In kurzen Filmen wird über die Entstehung und das Leben innerhalb der Höhlen informiert. Außerdem gibt es Stationen zum Höhlenschutz, zur Höhlenrettung und zur Geschichte der Höhlenforschung.Frasdorfer DorfmuseumBenachbart zum Höhlenmuseum befindet sich seit 2006 das Frasdorfer Dorfmuseum, das über die Geschichte des Ortes informiert. Themen sind unter anderem die Lokalbahn, das Tonwerk Acherting und das Schloss Wildenwart.

Essen & Trinken

Gasthof Sonneck

Reit im Winkl, Chiemgau

Der Gasthof Sonneck in Reit im Winkl serviert bayerische und internationale Küche.Auf der Speisekarte stehen regionale Gerichte und hausgemachte Schmankerl wie Fisch und Grillspeisen. Außerdem gibt es Brotzeiten für den kleinen Hunger und Kaiserschmarrn, Strudel und Eisbecher gegen die Lust auf Süßes.Zum Gasthof gehört auch ein Kinderspielplatz, auf dem sich die Kinder austoben können, während sich die Eltern auf der Terrasse entspannen.
...

Sport & Freizeit

Tennis-Wellness-Garten

Waging am See, Chiemgau

Der Tennis-Wellness-Garten von Weltmeister Sepp Baumgartner liegt inmitten eines parkähnlichen Landschaftsschutzgebiets am Waginger See.Hier werden leistungsgerechte Tenniskurse für alle Spielstärken und Altersgruppen angeboten – vom Beginner-Kurs für Kinder bis zu Fortgeschrittenen. Außerdem gibt es spezielle Kurse wie die Tennisarm-Therapie. Die Tennisanlage verfügt über sechs Sandplätze, einer Tennishalle mit Granulatplätzen, außerdem Trainingsgeräten wie Ballmaschinen und eine Geschwindigkeits-Messanlage.Nach dem Training kann man sich im Wellnessgarten der Anlage erholen. Zum Garten gehört unter anderem ein japanisches Teehaus, verschiedene Ruheräume, Wärmebecken, ein Natur-Schwimmteich, eine Saunalandschaft mit verschiedenen Saunen, ein Whirlpool und eine Sonnenterrasse.Außerdem gibt es auf dem Gelände eine Boutique und das Restaurant Seestüberl mit Wintergarten.
...

Sehenswürdigkeiten

Kloster Maria Eck

Bergen, Chiemgau

Das Kloster Maria Eck bei Siegsdorf beherbergt Mönche der Franziskaner Minoriten und ist seit Jahrhunderten ein beliebter Wallfahrtsort, den auch Papst Benedikt XVI. oft besuchte.Der Ursprung der Wallfahrtskirche geht auf eine Legende zurück, nach der Holzfäller an dieser Stelle immer wieder Lichter gesehen haben und daraufhin eine kleine Kapelle errichteten, die Anfang des 17. Jahrhunderts entstand. Im selben Jahrhundert wurde auch die Klostergemeinschaft gegründet. Nach und nach entstehen um die Wallfahrtskirche ein Gasthof, ein Klostergebäude und weitere Einrichtungen.Heute ist das Kloster Maria Eck ein beliebtes Ausflugsziel. Es ist vom Bahnhof in Siegsdorf auf einem einfachen, zehn Kilometer langen Rundweg zu erreichen. Wanderer lockt dabei nicht nur die Kirchengebäude, sondern auch der schöne Blick auf den Chiemsee, den man von Maria Eck aus hat. Geistlicher geht es auf den regelmäßigen Wallfahrten zu, die jährlich stattfinden.Für das leibliche Wohl sorgt der Klostergasthof Maria Eck mit regionaler, bayerischer Küche und Kuchen, Torten und Eiscreme aus der hauseigenen Konditorei.
...

Wandern & Bergsport

Bergwald-Erlebnispfad

Inzell, Chiemgau

Auf dem Walderlebnispfad kommen die Besucher den Geheimnissen der Natur auf die Spur.An 19 verschiedenen interaktiven Erlebnis-Stationen, Informationstafeln und Baumarten-Stationen kann man den Wald fühlen, riechen, sehen, hören und schmecken. So kann man beispielsweise entdecken, wie viele Tiere in einem abgestorbenen Baum leben und welche Bäume bis zu 600 Jahre alt werden. Oder man streckt seine Zehen in den Frillensee, einen der kältesten Seen Deutschlands, und schätzt die Wassertemperatur. An weiteren Stationen kann man auf einer Holzorgel spielen oder barfuß durch den Boden-Parcours laufen.Der rund sechs Kilometer lange Rundweg startet am Forsthaus Adlgaß und führt zum Frillensee und zurück. Der Pfad verläuft die meiste Zeit am kühlen Frillenseebach entlang durch den schattigen Wald. Ein Feuersalamander zeigt den Besuchern den richtigen Weg.

Natur

Staubfall

Ruhpolding, Chiemgau

Der Staubfall ist ein rund 200 Meter großer Wasserfall bei Ruhpolding. Erreichbar ist er auf dem Staubfallweg ab der Rosthütte zum österreichischen Heutal. Der Weg war früher eine beliebte Schmugglerroute, heute besticht sie durch landschaftliche Schönheit und viele kleinere Sturzbäche. Der Steig führt direkt unter dem Wasserfall hindurch und weiter ins Heutal, wo viele Almen und Gasthäuser zur Einkehr einladen.