Wolfratshausen, Deutschland

Liegt auf:576 m

Einwohner:17426

Wetter für Wolfratshausen, heute (25.06.2024)
Prognose: Ein ungetrübt sonniger Tag, Wolken sind so gut wie keine zu sehen.
...
Früh - 06:00

16°C0%

...
Mittag - 12:00

24°C5%

...
Abends - 18:00

22°C35%

...
Spät - 24:00

16°C30%

Flößerstadt Wolfratshausen

30 km südlich von München liegt im Bayerischen Oberland der rund 18.000 Einwohner zählende Ort Wolfratshausen. Die Innenstadt ist umschlossen von den Flüssen Loisach und Isar. Unweit der nördlich gelegenen Pupplinger Au befindet sich Isarspitz, hier mündet die Loisach in die Isar. Direkt im Süden grenzt an Wolfratshausen der Nachbarort Geretsried.

Alte Bräuche in neuem Gewand

2003 feierte die Stadt ihr tausendjähriges Bestehen. Seit dem Mittelalter war Wolfratshausen ein wichtiger Marktplatz in der Region. Durch Handel und einige ortsansässige Brauereien gelangten die Bürger des Orts zu Wohlstand. Für den Transport der Waren wurden Flöße genutzt, die Richtung München, teilweise sogar bis Wien und Budapest fuhren.

Ende des 19. Jahrhundert verloren Flöße als Transportmittel wegen der Einführung der Bahn und den neuen Kraftfahrzeugen an Bedeutung. Mittlerweile sind sie wieder regelmäßig zu sehen. Heute befördern sie in den Sommermonaten Einheimische wie Touristen auf Vergnügungsfahrten nach München. 2010 bekam Wolfratshausen den Titel Internationale Flößerstadt verliehen.

Sehenswertes

Bei einem Spaziergang durch die verkehrsberuhigte Altstadt wird die Geschichte des Orts sichtbar: Zahlreiche Gebäude von Wolfratshausen stehen heute unter Denkmalschutz. Noch relativ jung ist das Rathaus am Marienplatz 1. Es wurde 1805 im Stil der Neurenaissance errichtet.

Nicht weit entfernt steht die katholische Stadtkirche St. Andreas. Erbaut wurde sie bereits 1484, ihr heutiges barockes Äußeres stammt jedoch aus dem 17. Jahrhundert. Einige Wohn- und Geschäftshäuser am Obermarkt fallen durch ihre reich verzierten Fassaden auf.

Das Heimatmuseum wurde in einem ehemaligen Schulhaus am Untermarkt 10 untergebracht. Anlässlich der 1000-Jahr-Feier wurde es 2003 renoviert und die Sammlung erweitert.

Auf dem Schlossberg befand sich die ehemalige Burg Wolfratshausen. Sie wurde 1734 bei einem Blitzeinschlag zerstört. Der Berg bietet jedoch zauberhafte Ausblicke auf die Umgebung.

Jedes Jahr im Juli findet in Wolfratshausen das Fluss Festival statt. Ein abwechslungsreiches Programm verspricht Besuchern aller Altersgruppen etwas zu bieten. Bei der Kunstmeile im September präsentieren Künstler an verschiedenen Orten in der historischen Altstadt ihre Werke. Während der "late night" ab 18 Uhr kann dort neben Kunst noch gutes Essen und Musik genossen werden.

Aktivitäten für Groß und Klein

Auf dem Kinderflößerpfad erfahren Kinder spielerisch mehr über die Flößerei und die Stadt Wolfratshausen. Der Freizeitpark Märchenwald im Isartal ist mit seinen zahlreichen Attraktionen das ideale Ausflugsziel für die ganze Familie.

Eine Möglichkeit die wunderschöne Umgebung der Stadt mit dem Fahrrad zu erkunden bietet die Loisach-Isar-Radlrunde. Der Rundweg führt vorbei an der Isarquelle und eröffnet einige schöne Blicke auf die nahen Berge.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2024

Weiterlesen

Webcams Wolfratshausen

Flößerstadt Wolfratshausen

 600m

Anzeige

-
-

-

-

Anzeige

-
-

-

-

Schön- & Schlechtwetter-Tipps in Wolfratshausen

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Wandern & Bergsport

...
Kletterwald Blomberg

Tölzer Land, Bayern

Natur

...
Kräuter-Erlebnis-Park

Tölzer Land, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Filmkulissendorf FLAKE

Tölzer Land, Bayern

Sport & Freizeit

...
Action & Fun

Tölzer Land, Bayern

Natur

...
Loisach-Kochelsee-Moore

Tölzer Land, Bayern

Natur

...
Walchensee

Tölzer Land, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Planetarium Bad Tölz

Tölzer Land, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Heimatmuseum Wolfratshausen

Tölzer Land, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Heimatmuseum Lenggries

Tölzer Land, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Walchensee-Museum

Tölzer Land, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt

Tölzer Land, Bayern

Sehenswürdigkeiten

...
Kirche St. Georg in Bichl

Tölzer Land, Bayern

Angebote Wolfratshausen

Kontakt zur Ferienregion

Gästeinformationen Tölzer Land
Prof.-Max-Lange-Platz 1
83646 Bad Tölz
Deutschland
Tel.:

...

Sehenswürdigkeiten

Kalvarienberg Bad Tölz

Bad Tölz, Tölzer Land

Blick ins Isartal
Besucher der bayerischen Stadt Bad Tölz sollten sich keinesfalls einen Besuch auf dem Kalvarienberg entgehen lassen. Er ist eine Anhöhe am rechten Ufer der Isar und liegt im nördlichen Stadtgebiet. Erreichbar ist er direkt aus dem Stadtzentrum über etliche steile Stufen. Für die Strapazen wird man mit einem herrlichen Blick über die Stadt und die Region bis ins Karwendelgebirge belohnt. Auch für kulturell Interessierte hat die Anhöhe etwas zu bieten. Hier befindet sich die im Jahr 1726 erbaute Heilig-Kreuz Kirche.Andachtsstätte am Berg
{{gallery_2}} Schon aus größerer Entfernung sind die beiden schlanken Türme der Doppelkirche zu sehen. Sie bildet gemeinsam mit dem eigentlichen Kalvarienberg und der Leonhardikapelle ein barockes Ensemble.Der Kalvarienberg ist eine Andachtsstätte, die an die Leiden Christi erinnern soll. Im Jahr 1711 wurde hier das erste Kreuz aufgestellt. Im Jahr 1718 folgten sieben Wegkapellen, die später im Jahr 1725 mit der Kirche überdacht wurden.Von der heutigen Nockhergasse führt der Weg auf den Kalvarienberg zunächst zum Ölberg. Hier befinden sich eine Christusfigur, Engel und eine Gruppe schlafender Jünger. Die Kerkerkapelle ist eine Grotte mit Figuren des Tölzer Bildhauers Josef Anton Fröhlich.Darüber befindet sich der Golgathahügel mit einer monumentalen Kreuzigungsgruppe. Auf einem kleinen Hügel rechts neben der Heilig-Kreuz-Kirche ist heute die Kreuzigungsszene zu sehen.Sehenswerte Kirchenanlage
Heilige Stiege in der Kalvarienkirche © Jan Beckendorf, wikimedia commons (CC BY-SA 2.0)Die Weihung der Kirche fand 1726 statt. Liebevoll wird die barocke Heilig-Kreuz-Kirche von den Einheimischen auch "Krone von Tölz" genannt.Sie besteht aus zwei Etagen und ist eine reich ausgestattete Doppelkirchen-Anlage. Zu beachten sind die wunderschönen Deckenfresken. Sie wurden von Joseph Matthias Ott im Jahr 1785 erschaffen. Sie zeigen neben einem Engelskonzert vor allem die Verehrung des Kreuzes.Im ältesten Teil der Kirche befindet sich eine imposante Treppenanlage: Die heilige Stiege, die Scala Santa, ist dreiteilig. Der mittlere Teil ist für die Gläubigen. Sie erklimmen am Karfreitag die Stufen auf Knien betend. Die beiden seitlichen Aufgänge dienen heute der Besichtigung.Die ebenso sehenswerte Leonhardikapelle befindet sich neben der Kirche. Sie wurde von Tölzer Zimmerleuten als Dank für die unversehrte Heimkehr aus einer Bauernschlacht errichtet.
...

Sport & Freizeit

Isarfloßfahrt Angermeier

Bad Tölz, Tölzer Land

Bis in das beginnende 20. Jahrhundert war das Flößen - also der Transport von Baumstämmen auf Flüssen - auch in Deutschland üblich. Die Flößerei auf der Isar erlebte ihre Blütezeit von 1860 bis 1870. Die wichtigsten Anlaufstellen der Flößer waren Landshut und München. Üblicherweise brachte der Flößer das Floß bis zur Stadt, wo es entladen und auseinandergebaut wurde. Das Holz des Floßes wurde als Bauholz verkauft. Während der letzte fünftägige Personentransport von München nach Wien im Jahre 1904 fuhr, nahmen die Vergnügungsfahrten immer mehr zu. Ab den 1960er Jahren florierte diese Form der Flößerei. Bis heute finden von Anfang Mai bis September Floßfahrten auf der Isar statt. Wer selbst einmal die idyllische Flusslandschaft der Isar zwischen Wolfratshausen und München erleben möchte, kann dies u. a. mit Floßmeister Michael Angermeier tun.Gaudi und Abenteuer bei einer Isarfloßfahrt
Mit einer zünftigen Brotzeit und Bier startet die Floßfahrt in Wolfratshausen. Auch ein Grill wird zur Verfügung gestellt. Während die Kapelle aufspielt und das erste Bier gezapft wird, legt das Floß ab - wenn es sein muss, auch mit Regenplanen versehen. Die Tagesfahrt führt vorbei an malerischen Uferböschungen und den Ortschaften Icking, Aumühle, Schäftlarn, Mühltal, Baierbrunn, Grünwald und Pullach. Sie endet am so genannten "Floßlände" in München-Thalkirchen. Auf der 30 Kilometer bis in die bayerische Landeshauptstadt treibt das Floß nicht nur gemächlich vor sich hin, die Flussschlingen fordern das ganze Geschick der Steuermänner. Außerdem sorgt die größte Floßrutsche Europas für ein ganz besonderes Vergnügen. Sie befindet sich im Mühltal. Mit einer Geschwindigkeit von etwa 40 Stundenkilometern saust das Floß auf einer Länge von 360 Metern entlang. Dabei wird ein Höhenunterschied von 18 Metern überwunden.
...

Essen & Trinken

Wirtshaus zum Starnbräu

Bad Tölz, Tölzer Land

In der Marktstraße seit 1591
Das bayerische Wirtshaus befindet sich mitten in der Fußgängerzone von Bad Tölz. Das "Wirtshaus zum Starnbräu" wurde im Jahr 2009 liebevoll renoviert und dort, wo Hans Starnberger im Jahr 1591 eine Brauerei mit Gastwirtschaft eröffnete, befindet sich heute ein großzügiger Biergarten.Gasträume mit eigenem Thema
{{gallery_1}} Die sechs Gasträume im Wirtshaus zum Starnbräu sind passend zu ihrem Namen eingerichtet. Im "Sudhaus" steht der alte Kupferkessel und in der "Schwemme" werden alte Anlagen als Stehtische verwendet. Beide werden ab 20 Uhr zur Partyzone.Sonntags findet in der "Brauerstubn" mit den alten Sitzbänken ab 11 Uhr ein Frühschoppen statt. Der offene Holzkohlegrill in der "Wurstkuchl" ermöglicht es, dem Grillmeister über die Schulter zu schauen. Für Veranstaltungen eignen sich der "Rossstall" mit Wassertränke und Heuraufe und die "Scheune", von der aus man auf die Isar schauen kann.Essen & Trinken
Serviert werden deftige Schmankerl, Fisch, Wurst aus eigener Herstellung und Salate. Die saftigen Steaks, herzhaften Koteletts und der feine Fisch werden frisch auf dem Buchenholz-Grills zubereitet.Im Wirtshaus zum Starnbräu stammt das Bier aus der Hofbrauerei München. Traditionell wird es im Steinkrug ausgeschenkt.
...

Natur

Walchensee

Walchensee, Tölzer Land

Der größte Gebirgssee Deutschlands
Der Walchensee liegt 75 km südlich von München inmitten der Bayerischen Voralpen. Mit einer Tiefe von rund 190 m und und einer Fläche von 16,40 km² gehört er zu den tiefsten und zugleich größten Alpenseen Deutschlands.Der See als Drehort
Dank seines malerischen Aussehens diente der Walchensee bereits mehrmals als Drehort für Filmproduktionen. Bereits 1959 wurde hier die Serie "Tales of the Vikings" mit Christopher Lee gedreht. Ein Jahr später war der See Schauplatz des Dramas "Bis dass das Geld euch scheidet" mit Luise Ullrich und Gert Fröbe. Und im Jahre 2008 drehte Regisseur Michael "Bully" Herbig am Walchensee in der Sachenbacher Bucht den Film "Wickie und die starken Männer". Zu diesem Zwecke wurde dort das Flimkulissendorf FLAKE errichtet. Ein Teil der Filmkulisse hat die Gemeinde Kochel am See erhalten und diese wieder im Ort Walchensee aufgebaut.Wassersport
Im Sommer lockt der See mit seinem glasklaren Wasser, den natürlichen Kiesstränden, den ruhigen Badeplätzen und den flachen Uferzonen zahlreiche Badegäste an. Und die Landschaft rund um den See bietet Wanderern und Spaziergängern zahlreiche schöne Strecken mit traumhaften Aussichten.Die besonders klare Sicht unter Wasser mit einer Sichtweite von bis zu 40 m ist besonders für Taucher sehr interessant. Unter Wasser befinden sich mehrere Wracks, unter anderem auch die von drei Flugzeugen. Eine Messerschmitt sowie ein britischer Bomber stürzten im zweiten Weltkrieg in den See. Das dritte Flugzeug stürzte 1978 in den See, nachdem das Leitwerk abgebrochen war. Bei Tauchern als Erkundungsziel auch sehr beliebt sind die Wracks zweier Autos, eines VW Käfers und eines Ford, die ebenfalls auf dem Grund nahe dem Ufer liegen.Durch die einzigartige Lage des Sees zwischen den Bergen entsteht in den Sommermonaten bei schönem Wetter eine ausgeprägte Thermik, die für Windsurfer, Kitesurfer und Segler hervorragende Bedingungen bietet.Erlebniskraftwerk Walchensee
Am Walchensee befindet sich auch das Erlebniskraftwerk Walchensee, das zu den größten Hochdruck-Speicher-Kraftwerken Deutschlands gehört. Das Besucherzentrum am Kraftwerk präsentiert in verschiedenen Ausstellungen Wissenswertes und Interessantes rund um das Kraftwerk.
...

Sehenswürdigkeiten

Heimatmuseum Wolfratshausen

Wolfratshausen, Tölzer Land

Das Heimatmuseum Wolfratshausen ist im alten Amtsgerichtsgebäude untergebracht, das gegenüber des Stadtarchivs Wolfratshausen zu finden ist. Seine Anfänge gehen auf eine gemeindliche Sammlung zurück, die aus den Jahren vor 1892 stammt und zunächst als Lokalmuseum geführt wurde. In seiner jetzigen Form besteht dieses Heimatmuseum seit dem Jahr 2003, als es anlässlich des 1000jährigen Ortsjubiläums wiedereröffnet wurde.Über die Stadtgeschichte
Das Heimatmuseum präsentiert in zehn Ausstellungsräumen die Stadtgeschichte von Wolfratshausen, die im Jahr 1003 mit der Erwähnung des Orts Wolveradeshusun ihren Anfang nahm. Der Bogen spannt sich vom frühchristlichen Zeitalter bis zur Gegenwart dieser oberbayerischen Flößerstadt. Hier demonstriert ein Baumodell die einstige Burg von Wolfratshausen.Im nächsten Ausstellungsbereich bilden Exponate wie Altarbilder, eine Puppe des Märtyrers Nantovinus und alte Wallfahrtsandenken die Volksfrömmigkeit der Bevölkerung ab. Dem Vereinswesen ist ebenfalls ein eigener Raum gewidmet.Vom Bürgerzimmer in die Gemäldegalerie
{{gallery_1}} Im Heimatmuseum Wolfratshausen erinnern das Bürgerzimmer und die Bauern- und Trachtenstube daran, wie die Stadtbürger einst gelebt haben. Neben einem Puppenzimmer aus der Gründerzeit gibt es hier bemalte Bauernmöbel und Trachten zu entdecken. In der Gemäldegalerie sind hingegen Werke des Künstlers Herrmann Neuhaus sowie historische Stadtgemälde der Maler Richard Wagner und Arthur Griehl ausgestellt.Aus dem Stadtleben
Das Museum zeigt ferner Werkzeuge und Baupläne aus dem Flößerhandwerk, das mehrere Jahrhunderte hindurch die Haupteinnahmequelle war. Es sind alte Zunftzeichen der Flößer, Bierbrauer und Bäcker ausgestellt.Außerdem entdecken die Museumsbesucher historische Instrumente der Bürgerwehr, die von angesehenen Instrumentenbauern aus Nürnberg und München stammen.In der Abteilung Stadtleben wurden zudem die Schuhmacherwerkstatt von Josef Weinberger und der Kolonialwarenladen der Kaufleute Geiger detailgetreu nachgebaut.
...

Sport & Freizeit

Golfclub Beuerberg

Eurasburg, Tölzer Land

Das Paradies hat 18 Löcher
Der 1982 von dem Schweizer Unternehmer Urs Zondler und dem schottischen Golfarchitekten Donald Harradine erbaute Golfplatz Beuerberg verdankt seine Beliebtheit unter anderem seiner ruhigen und reizvollen Lage. Er liegt malerisch eingebettet in die traumhafte Kulisse der Alpen und durch seine Größe sind die Fairways großzügig durch Bäume und zahlreiche Wasserläufe voneinander abgetrennt getrennt.Auszeichnungen
Die Anlage wurde bereits 10 Jahre nach Eröffnung zum schönsten Golfplatz Deutschlands gewählt. Beuerberg war 1992 Austragungsort der "European Ladies Open" und ist derzeit als einzige Anlage in Süddeutschland unter den TOP 100 Golfcourses of the World. Weiters gehört der Club zum exklusiven Kreis der "Leading Golf Courses of Germany" und zu den "Finest Golf Clubs of the World".Mit seinen 119 Hektar gehört er auch zu den größten 18-Loch-Golfanlagen Deutschlands und bietet für Spieler aller Handicapklassen immer eine passende Herausforderung.Clubgastronomie
Auch das Clubrestaurant ist bei den Gästen sehr beliebt und bietet eine täglich wechselnde Speisenkarte mit regionalen und internationalen Gerichte. Auch das Weinangebot lässt kaum Wünsche offen.
...

Essen & Trinken

Restaurant Roseninsel

Münsing, Tölzer Land

Ein Gut aus dem 15. Jahrhundert
Nur wenige Meter vom Starnberger See entfernt liegt das Schlossgut Oberambach, dessen Ursprünge bis ins 15. Jahrhundert zurückreichen. Zunächst war es Teil eines Klosters, später dann der Herrensitz von Freiherr von Lobkowitz und Baron von Kleydorff. 1991 erfolgte die Sanierung und Erweiterung, um das Gut als Biohotel nutzen zu können.{{gallery_1}} Restaurant Roseninsel
Die hellen, lichtdurchfluteten Räumlichkeiten des Restaurants Roseninsel präsentieren sich in unterschiedlicher Ausstattung. Man setzt entweder auf schlichte Eleganz mit eleganten Holztischen oder stilvollen Chic mit gestärkten Tischdecken und stilvoller Dekoration.Alles Bio oder was?
Richtig. Im Biorestaurant wird sehr viel Wert auf Qualität gelegt, daher werden die Zutaten größtenteils aus der Region bezogen und zwar in Bioqualität. Soweit möglich, handelt es sich dabei um Bioland, Naturland oder Demeter-Betriebe.Die Speisekarte im Restaurant Roseninsel variiert je nach Saison. Zwischen Fisch und Fleisch findet sich auch immer ein veganes Gericht. Außerdem gibt es wechselnde Vorspeisen und Desserts.
...

Wandern & Bergsport

Hochseilgarten Isarwinkel

Lenggries, Tölzer Land

Wer sich mit der ganzen Familie sportlich betätigen möchte, der ist im Hochseilgarten Isarwinkel am Brauneck richtig. Der Hochseilgarten liegt in Lenggries am Brauneck im schönen Tölzer Land.Ein erlebnisreicher Tag voll mit Spaß, Bewegung, Herausforderungen und Erfolgserlebnissen erwartet die Besucher. Durch seine Architektur und kreativen Parcours ist der Hochseilgarten Isarwinkel deutschlandweit einzigartig.Ab einer Körpergröße von 1,40 m (ab 1,30 m in Begleitung eines Erwachsenen) kann hier jeder seine individuellen Grenzen austesten.Hochseilgarten 
{{gallery_2}} Insgesamt 90 Stationen auf drei Ebenen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden machen den Hochseilgarten zum Abenteuer.Verschiedene künstliche Hindernisse wie Gondeln, Reifen, Balken oder Liftbügel müssen bezwungen werden. Jede Station kann ohne feste Reihenfolge ausprobiert werden.Flying Fox
Der Flying Fox im Hochseilgarten Isarwinkel © Hochseilgarten IsarwinkelDer 800m lange Flying Fox ist das Highlight im Hochseilgarten.An einem Stahlseil hängend saust man mit bis zu 40 km/h über die Köpfe der Radler und Wanderer hinweg von Baum zu Baum.
...

Sport & Freizeit

Märchenwald Isartal

Wolfratshausen, Tölzer Land

Es war einmal ...
Der Märchenwald ist ein Kinder- und Erlebnispark im Isartal in Wolfratshausen. Der 40.000 m² große Freizeitpark ist Europas größter Märchenwald mit beweglichen Figuren und bietet zahlreiche Attraktionen, atemberaubende Fahrgeschäfte und außergewöhnliche Spiel- und Kletteranlagen.Über 20 Märchen werden von den mehr als 260 bewegten Figuren erzählt, die am Waldrand stehen. Per Knopfdruck kann man sich die jeweiligen Märchen in deutscher oder englischer Sprache anhören.Fahrgeschäfte im Park
Für noch mehr Spaß und Nervenkitzel sorgen die vielen Bahnen und Karussells im Park. Ein Rutschenparadies, die rasante Achterbahn "Oachkatzl", die "Wildsaureitbahn" und die "Lustigen Viechereien"-Bahn machen nicht nur den Kindern Spaß. Auf die jüngeren Besucher wartet das Nostalgie-Karussell, Schaukeltiere, Babyrutschen und viele weitere Spielgeräte. Am Schnullerbaum können sich die ganz Kleinen feierlich von ihrem Schnuller verabschieden.Auch für das leibliche Wohl ist hier bestens gesorgt. Der Park bietet eine große Auswahl an Imbissen und Restaurants.
...

Sport & Freizeit

Tölzer Golfclub

Wackersberg, Tölzer Land

Zwei Plätze in landschaftlich reizvoller Umgebung
Der Tölzer Golfclub e.V. befindet sich nur wenige Minuten von der Kurstadt Bad Tölz entfernt. Umgebaut wurde der Platz zuletzt erst im Jahre 2016 und nun kann man, statt wie bisher auf 9 Löchern, auf zwei Grüns 16 weitere Abschläge machen. Es stehen daher nun 18 verschiedene Spielvarianten zur Verfügung.Einfach Golf spielen
Der landschaftlich herrlich gelegene Golfclub wurde im Jahre 1983 gegründet und bietet für Spieler aller Schwierigkeitsgrade die passende Herausforderung. Das hügelige Gelände weist eine abwechslungsreiche Streckenführung auf und wird teilweise von dichtem alten Baumbestand gesäumt. Platz A (Löcher 1-9) ist eher anspruchsvoll, Platz B (Löcher 10-18) ist einfacher zu spielen.Etwas Besonderes ist der Tölzer Golfclub auch im Bezug auf die Startzeiten: Es gibt keine! Man spielt Golf, wenn man spielen möchte! Man kommt vorbei und spielt, genießt den Sport, ganz ohne die Reservierung einer Startzeit.Minigolf und Clubhaus
Ab Sommer 2017 gibt es eine Neuerung auf dem Gelände des Tölzer Golfclubs: einen Abenteuer Minigolfplatz. Der Platz ist nicht, wie üblich, aus Beton erbaut, sondern aus Kunstrasen in Kombination mit natürlichen Materialien wie Holz und Naturstein. Als Hindernisse dienen Baumstämme und Steine, die man geschickt umspielen muss. Das Angebot richtet sich speziell an Familien und Kinder.Nach einem herrlichen Tag auf dem Tölzer Golfplatz lohnt ein Besuch im Clubhaus "Ludwigs Restaurant". Das neu erbaute Clubhaus liegt malerisch auf einer Anhöhe. Von der Panoramaterrasse aus hat man einen tollen Ausblick auf Bad Tölz und das Isartal. Innen bietet das Restaurant ein herrschaftliches und edles Ambiente, die Kaminecke und die Bar laden zu einem gemütlichen Drink ein ...
...

Sport & Freizeit

Familienbad Isarwelle

Lenggries, Tölzer Land

Badespaß für die ganze Familie
Das Erlebnisbad Isarwelle in Lenggries bietet Badespaß für die ganze Familie. Erwachsene können sich hier erholen und entspannen, während die kleinen Gäste in einem der Becken herumtoben.Das Hallenbad
Hier finden die Badegäste im Innenbereich ein Sportbecken, ein Erlebnisbecken, einen separaten Eltern-Kind-Bereich, ein Babybecken, Whirlpools, Blubbermulden, Massagedüsen, Nackenduschen, Wärmebestrahlung, Physiotherm-Kabine und Infrarot Tiefenwärme.Über einen Schwimmkanal gelangt man in den Außenbereich, in dem sich ein Außenbecken mit einem Strömungskanal befindet.Ein kleiner Kiosk versorgt die Gäste mit kleinen Snacks und Getränken.
...

Sport & Freizeit

Kristall trimini

Kochel am See, Tölzer Land

Das Kristall trimini in Kochel am See verfügt über ein Vital-Freizeitbad mit einem traumhaften Ausblick auf Kochelsee und Panoramablick auf die bayerischen Alpen. Das Bad ist familiär und ruhig und bietet so Badespaß für die ganze Familie.Ausstattung des Freizeitbads
Es verfügt über ein Panorama-Innenbecken (33°C) mit hochwertigem Gebirgs-Mineralwasser sowie der Allwetterrutsche "Karwendelblitz". Das Familienbecken mit 34°C Wassertemperatur ist mit Sprudelsitzen und Massagedüsen ausgestattet und eignet sich hervorragend für Erholung und Urlaub vom Alltag. Als besonderes Highlight gibt es neben dem Kinderpool noch einen Whirlpool.Speziell für Kinder hält das Freizeitbad Wasserfontänen, Wasserfall und eine Spielhöhle bereit. So kommen auch die Kleinen nicht zu kurz. Für die ganz Kleinen bietet das Kristall trimini eine eigene Wasserwelt mit Spielgeräten und liebevoll gestalteten Dekoelementen. Im Außenbereich mit beheizten Schwimm- und Kinderbecken, Sprungturm und 160 m langer Freiluft-Wasserrutsche "Kochelexpress" liegt zusätzlich auch ein großzügiges Freigelände mit Strandbar, Lounge & Liegebereich direkt am Kochelsee.Thermalbad und Gesundbaden
Je ein Innenbecken (34°C) und ein Außenbecken (36°C) bieten im Thermalwasser mit 6% Sole ein besonders erholsames Baden mit Sprudelsitzen und Massagedüsen. Ein weiteres Außenbecken mit hochprozentigem Solebad (12%) fördert speziell die Gesundheit von Muskulatur, Haut und Gelenken und regt den Stoffwechsel an (nur textilfrei). Das Natronbecken (34°C) reguliert den Säure-Basen-Haushalt des Körpers und bietet so eine wichtige Voraussetzung für die Gesundheit. Im Kristallbecken (36°C) mit 1,5% Sole inkl. Poolbar und Sprudelsitzen lässt sich besonders gut der traumhafte Ausblick auf den See und den Herzogstand genießen. Zur Erfrischung hält das Kristall trimini zusätzlich noch ein Kaltbecken bereit.Sauna
Die Saunalandschaft im Kristall trimini in Kochel am See setzt sich aus der Kristall-Sauna mit 85°C, einer Birken-Sauna mit 70°C sowie einer Zirben-Sauna mit 75°C zusammen. In der Kristall-Sauna können Sie bei Vogelgezwitscher und Wasserfallgeräuschen entspannen während die Birken-Sauna mit Gerbstoffen Durchblutung und Kreislauf anregt und entzündungshemmend wirkt. Die Zirben-Sauna wirkt durch ätherische Öle antibakteriell und entschlackend. Zusätzlich sind noch ein klassisches Dampfbad und ein Kaltwasserbecken zur Abkühlung vorhanden.
...

Sehenswürdigkeiten

Fraunhofer Glashütte

Benediktbeuern, Tölzer Land

Geschichte & Entstehung

Der deutsche Physiker und Optiker Joseph von Fraunhofer begründete am Anfang des 19. Jahrhunderts den wissenschaftlichen Fernrohrbau. Seine Forschung im Bereich der Optik war bahnbrechend und hat diesen Zweig der Technik nachhaltig beeinflusst. Seine Wirkungsstättte war zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Benediktbeuern.Neben dem ehemaligen Waschhaus des Klosters Benediktbeuern richtete der Fabrikant Joseph Utzschneider nach der Säkularisation ab 1805 eine Glashütte zur Herstellung von Gebrauchsglas und optischem Glas ein. Joseph von Fraunhofer arbeitete von 1807 bis 1819 in diesem optischen Institut.Die dunklen Linien im Lichtspektrum, die nach ihm benannten "Fraunhoferschen Linien", hat er in Benediktbeuern entdeckt.Das Museum
In der alte Glashütte werden zwei große Schmelzöfen mit Rührwerk zur Glasherstellung, Schautafeln, zahlreiche Bild- und Textdokumente sowie Werkzeuge zur Glas- und Metallbearbeitung, optische Instrumente und vieles mehr ausgestellt und erinnern an die großartigen Arbeiten von Josef von Fraunhofer.
...

Natur

Brauneck

Lenggries, Tölzer Land

Bergerlebnis Brauneck
Das Brauneck liegt in Oberbayern und ist ein Ausläufer der Benediktenwand, einem 1.800 m hohen Bergrücken in den Bayerischen Voralpen. Das Brauneck ist 1.555 m hoch. Vom Gipfel aus hat man einen tollen Ausblick auf den Starnberger See, im Westen thront die majestätische Zugspitze. Eine weitere Besonderheit am Brauneck ist die Hütten-Vielfalt und die somit gemütlichen Einkehrstationen.Geografische Lage und Erreichbarkeit
Das Brauneck liegt bei Lenggries, einem Luftkurort in Oberbayern. Die Talhöhe des Braunecks beträgt dort 815 Höhenmeter. Von dort aus kann man in etwa 1,5 Stunden zum Gipfel aufsteigen, oder, weit bequemer, die Bergbahn nehmen, die bis etwa 50 m unterhalb des Gipfels fährt.An der Bergstation der Brauneck Bergbahn (1.500 m Höhe) tankt man im Panorama-Restaurant neue Kräfte und genießt bei einem Kaffee die grandiose Aussicht. Das Brauneck-Gipfelhaus liegt auf 1.540 m Höhe und bietet auch Übernachtungsmöglichkeiten.Herrliche Ausblicke, vielfältige Veranstaltungen
Zu Fuß auf den zahlreichen Wanderwegen sowie von der Gondel der Bergbahn aus, bieten sich herrliche Ausblicke. Gerade auch an der Bergstation der Brauneck-Bahn kann man unglaublich weit blicken und die umliegenden Gipfel und Almen oder auch die nahegelegene Stadt Bad Tölz sehen.Das außergewöhnliche "Fest am Berg" im Sommer bietet am Brauneck Programm für die ganze Familie: Auf jeder Alm und in jeder Hütte gibt es Musik, ein kleines Rahmenprogramm und zünftige Speisen und Getränke.Weitere Freizeittipps am Brauneck
Bei Gleitschirm- oder Drachenfliegern ist das Brauneck beliebt, über die örtliche Flugschule kann man auch Tandemflüge buchen. Da das Brauneck 200 verschieden schwere Kletterrouten bietet, finden sich auch immer mehr Kletterer dort ein. Für den kleinen Nervenkitzel zwischendurch gibt es am Fuße des Brauneck noch die Möglichkeit zu Flying Fox, Bullcart Fahren oder Downhill Biken.Freizeitarena Brauneck und Jaudenhang-Flitzer
Viele Outdooraktivitäten bietet auch die Freizeitarena Brauneck. So gibt es einen Hochseilgarten für Schwindelfreie, den Bikepark für geschickte Mountainbiker oder die Sommerrodelbahn "Jaudenhang-Flitzer".Diese Rodelbahn bietet flotten Fahrspaß auf einer Länge von 1.600 Metern. Hinauf geht es ganz bequem mit dem Lift - und dann saust man durch 24 Steilkurven wie auf einer Achterbahn zu Tal. Kinder ab 4 Jahren rodeln mit einer erwachsenen Begleitperson, ab 8 Jahre dürfen Kinder alleine rodeln.
...

Sehenswürdigkeiten

Kloster Dietramszell

Dietramszell, Tölzer Land

Malerisch gelegenes Kloster im Tölzer Oberland
Das Kloster Dietramszell wurde um das Jahr 1099 durch Abt Udalschalk vom Benediktinerkloster Tegernsee gegründet. Es gehört zum Erzbistum München und Freising, gelegen im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen in Bayern. Das ehemalige Kloster der Augustiner-Chorherren ist heute im Besitz der Salesianerinnen.Bewegende Klostergeschichte
Über die Jahrhunderte wurde das Kloster immer wieder von Bränden und Kriegen heimgesucht, jedoch immer wieder aufgebaut. Die seit der Gründung andauernden Streitigkeiten mit dem Gründungskloster Tegernsee, den ständigen Bedrohungen und Plünderungen während des Dreißigjährigen Krieges und durch den Großbrand im Jahr 1636, schaffte es das Kloster Dietramszell nie, eine wohlhabende und einflussreiche Probstei zu werden.Erst mit Beginn des Barock und während der Zeit des Rokoko erlebte das Kloster Dietramszell seine Blütezeit. Diese wurde jedoch durch die Aufhebung während der Säkularisation 1803 beendet. Während dieser Verstaatlichung mussten die Augustiner Chorherren das Kloster verlassen.Die Hälfte des Klosters kam bei einer Versteigerung in Privatbesitz der Familie Schilcher, die andere Hälfte wurde Zentralkloster der Münchner Klarissen. In diesen Teil des Klosters zogen im Jahre 1831 die Salesianerinnen aus Indersdorf ein. 1958 kauften die Salesianerinnen die versteigerten Teile des Klosters zurück und führten ab dann eine Mädchenschule mit Internat, die bis zum Jahre 1992 bestand.Klosterkirche Maria Himmelfahrt
Außen wirkt die stattliche Kirche nahezu schmucklos. Im Inneren befinden sich aber prachtvolle Fresken und Stuckarbeiten von Johann Baptist Zimmermann. Die ganze Kirche ist mit beeindruckenden Werken Zimmermanns ausgestattet.Das Kloster Dietramszell heute
Heute sind in den Räumlichkeiten eine Montessori-Schule und ein Kindergarten untergebracht. Nur noch wenige Schwestern bewohnen das Kloster. Seit geraumer Zeit sind Führungen durch bestimmte Teile des Klosters möglich. Eine Führung dauert rund 60 Minuten, eine Voranmeldung dazu ist erforderlich.Auf dem Klostergelände befindet sich auch die Klosterschänke Dietramszell. Hinter dicken Mauern und eindrucksvollen Gewölben bietet das Wirtshaus ein urig-gemütliches Ambiente. Auch ein schöner Biergarten sowie Zimmer als Übernachtungsmöglichkeit gehören dazu.
...

Natur

Demeljoch

Lenggries, Tölzer Land

Im Vorkarwendel liegt ein langgestreckter Bergrücken. Einer der drei dazugehörenden Gipfel ist das 1.924 m hohe Demeljoch. Der mächtige Kegel ist über einen abwechslungsreichen schmalen Bergweg vom Sylvensteinstausee aus erreichbar. Die Tour ist nicht allzu anspruchsvoll, allerdings relativ lang. Sie führt von der Klamm am Sylvensteinsee steil durch den Wald und danach über einen langen Kamm zum Gipfel.Genügend Zeit einplanen
Von der A8 München nimmt man die Ausfahrt Holzkirchen in Richtung Lenggries. Nach dem Sylvensteinspeicher in Richtung Achensee befindet sich ein Parkplatz. Er ist der optimale Ausgangspunkt für eine Wanderung auf das Demeljoch. Obwohl die Wanderung keine allzu hohen Anforderungen an Wanderer stellt, wird das Demeljoch selten bestiegen. Die Gehzeit beträgt rund vier Stunden beim Aufstieg, beim Abstieg sollten etwa drei Stunden eingeplant werden. Zu bedenken ist jedoch, dass es unterwegs keinerlei Möglichkeit zur Einkehr gibt.Der Weg ist das Ziel
Vom Parkplatz aus führt der Weg über eine Forststraße in Richtung Lenggries und Fall bis zu einer Brücke über die Walchen. Nach einer Weile zweigt links ein kleiner Pfad in den Wald ab. Hier gibt es einen Wegweiser zum Demeljoch. Je höher man wandert, desto schöner wird die Aussicht. Der Pfad steigt während der Wanderung leicht an. Bevor das Dürrenbergjoch erreicht wird, geht es ein Stück bergab. Danach zieht sich der Weg bis zum Gipfel wieder bergauf. Das letzte Stück wandert man gemütlich durch Latschen und vorbei an weidenden Kühen.Für geübte Wanderer geeignet
Der lange Weg erfordert einiges an Kondition und ist daher nur für geübte und ausdauernde Sportler empfehlenswert. Wer den Aufstieg auf das Demeljoch wagt, wird mit einem sensationellen Ausblick vom Gipfel aus belohnt. Schon der Weg hinauf durch die unberührte Landschaft ist sehr aussichtsreich und vor allem ruhig. Damit bietet sich diese Tour für all jene an, die gerne in aller Stille durch die Natur wandern und dabei die Seele baumeln lassen wollen.
 
...

Wandern & Bergsport

Lehrpfade des ZUK Benediktbeuern

Benediktbeuern, Tölzer Land

Zur Arbeit des Zentrums für Umwelt und Kultur (ZUK) in Benediktbeuern gehören neben dem Naturschutz vor allem auch Bildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Dabei spielen die acht Lehrpfade eine wichtige Rolle, erleben die Besucher doch auf ihnen ökologische Zusammenhänge der Natur hautnah.Spielerisch Natur erfahren
Auf zehn Schautafeln erläutert der Wildbachlehrpfad die Lebensbedingungen von Tieren und Pflanzen in Wildbächen. Der Weg ist etwa vier Kilometer lang. Er führt entlang des Lainbaches von Mariabrunn bis hinauf zu der Söldner Alm. Über die Bedeutung des Waldes informieren 15 Schautafeln auf dem Waldlehrpfad. Der teils steile Weg führt auf einer Länge von rund vier Kilometern vom Alpenwarmbad bis zur Kohlstatt Alm. Im Bergwald in der Nähe der Ortschaft Kochel wurde zudem ein Vogelstimmenlehrpfad geschaffen. Über einheimische Bäume und Sträucher im Gebiet der Loisach-Kochelsee-Moore informiert an mehr als 30 Stationen der Gehölzpfad "Klosterland". Er ist etwa 2,5 Kilometer lang, beginnt westlich von der Klosteranlage und führt in Richtung Loisach. Ungefähr 2,5 Kilometer vom Kloster entfernt befindet sich ein Moorlehrpfad. Über Knüppelwege, umgestürzte Bäume, Stege sowie mit einer Seilbahn und einem Floß führt der Weg durch den Moor-Urwald mit seinen aufgestauten Wasserflächen und zeigt die Hochmoorvegetation. Kinder dürfen hier nur in Begleitung von Erwachsenen unterwegs sein.Die eigene Wahrnehmung schulen
Der Barfußlehrpfad bietet den Gästen die Möglichkeit, auf einem Rundweg von etwa 400 Metern mit nackten Füßen zu erkunden. Er ist abwechslungsreich mit verschiedenen Untergründen gestaltet. So wechseln sich Steinflächen mit Wald-, Moor- oder Schlammboden ab. Ein besonderes Erlebnis für die Sinne ist der Klanglehrpfad. An Erlebnisstationen werden unterschiedliche Klänge erlebbar gemacht. So gibt es eine Klangsäule, eine Lauschwand, ein Summstein und eine Schlitztrommel. Auch der Wassermusik eines Bachlaufes kann gelauscht werden. Auf dem sogenannten "Evolutionspädagogischen Trainingsparcours" können Kinder und Erwachsene ihr Gleichgewicht trainieren. Sieben Stationen laden zu einfachen aber grundlegenden Wahrnehmungs- und Bewegungsübungen ein.
...

Sehenswürdigkeiten

Wasserkraftwerk Walchensee

Kochel am See, Tölzer Land

Geographische Lage und Leistung
Das Wasserkraftwerk Walchensee gehört zur Gemeinde Kochel am See im Bundesland Bayern. Es handelt sich dabei um ein Hochdruck-Speicherkraftwerk, das im Jahr 1924 in Betrieb genommen wurde.{{gallery_1}} Damals brachte es eine Leistung von 124 Megawatt-Stunden, heute leistet es an die 300 Gigawattstunden und ist eines der größten deutschen Kraftwerke dieser Art. Ober- und unterhalb der Rohrverbindungen zum Wasserkraftwerk liegen zwei natürliche Speicherbecken, der Kochel- und der Walchensee. Das Wasser strömt vom Ausgleichsbecken, das 10.000 m³ fasst, 200 Meter tief bis zu den Turbinen. Hat es seine Arbeit erledigt, fließt es weiter in den Kochelsee.Bauwerk mit Geschichte
Die Idee zum Bau des Walchenseekraftwerks entstand bereits um die Jahrhundertwende: Oskar von Miller hatte eine Idee, die bayerischen Bahnen und ganz Bayern mit Elektrizität zu versorgen. Mit großer Überzeugungskraft gelang es ihm, den Landtag zur Genehmigung des Bauvorhabens zu überzeugen.Heute leistet das technische Meisterwerk einen wichtigen Beitrag zur Versorgung der Deutschen Bahn mit Strom. Damit der Walchensee als konstanter Energiespeicher genutzt werden kann, muss Wasser durch Zuleitungen aus dem Rißbach und der Isar zugeführt werden.Erlebnis Walchenseekraftwerk
Gegenüber des Kraftwerk-Gebäudes können die Besucher alles Wissenswerte erfahren. In der Ausstellung Walchenseekraftwerk werden Idee und Geschichte dokumentiert. Der Vorgang der Energieerzeugung und der Technik werden mit Anschauungsmaterial ausführlich erklärt.Im Medienraum erhalten die Besucher multimediale Informationen. Beste Ton- und Bildqualität sorgen für die Übermittlung wissenswerter Ausführungen. Je nach Bedarf kann das Besucherkino zu einem Schulungs- oder Konferenzraum umgestaltet werden. Im Biergarten "Oskar Miller" ist für das leibliche Wohl gesorgt.
...

Wandern & Bergsport

Kletterwald Blomberg

Bad Tölz, Tölzer Land

Der Kletterwald am Blomberg ist baumschonend in den natürlichen Bergwald integriert und bietet mit seinen abwechslungsreichen Parcours jede Menge Spaß und Aktion. Der Kletterwald befindet sich in 1.200 m Höhe direkt neben dem Blomberghaus mitten im Wald und ist zu Fuß in etwa 15 Minuten von der Bergbahnstation aus erreichbar.Herausforderung & Spass für alle
{{gallery_1}} Im höchsten Kletterwald Deutschlands warten neun Abenteuerparcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, davon sind sieben Parcours für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Kinder unter 14 Jahren benötigen eine erwachsene Begleitperson und ab 14 Jahren dürfen Kinder mit einer Einverständniserklärung der Eltern allein klettern.In atemberaubender Höhe können sich Abenteuerlustige von Baumwipfel zu Baumwipfel schwingen und über schwankende Brücken, Balken und Seile balancieren.Und das alles vor einem einmaligen Alpenpanorama - auf dem Blomberg bei Bad Tölz erwartet Familien ein unvergessliches Klettererlebnis in den Baumwipfeln des Bergwaldes.Die Öffnungszeiten
An Wochenenden sowie an allen bayerischen Schulferien- und Feiertagen: 10:00 - ca. 18:00 Uhr.Wochentags zwischen den Pfingst- und Sommerferien: Montag-Freitag 12:00 - ca. 18:00 Uhr, Samstag & Sonntag 10:00 - ca. 18:00 Uhr.Wochentags zwischen den Oster- und Pfingstferien, sowie nach den Sommerferien: Mittwoch-Freitag 12:00 - ca. 17:00 Uhr, Samstag & Sonntag 10:00 - ca. 17:00 Uhr.
...

Essen & Trinken

Café Höckh

Bad Tölz, Tölzer Land

Tradition in Bad Tölz
Das Café im Hause Höckh besteht schon seit 100 Jahren und ist eine feste Institution auf der Tölzer Marktstraße. In der hauseigenen Konditorei werden die Kuchen, Torten und andere feine Süßwaren täglich frisch hergestellt, dazu gibt es Kaffee und Teesorten aus der ganzen Welt. In der Mittagszeit wird täglich ein wechselndes Mittagsmenü angeboten.Ursprünge aus dem Jahr 1352
Die Ursprünge des Höckhen-Haus gehen bis ins Jahr 1352 zurück, in dem es an der Stelle des heutigen Cafés als Holzhaus errichtet wurde. Nach dem großen Brand, der die Stadt 1453 fast gänzlich auslöschte, wurde das Haus wieder aufgebaut, dieses Mal aus Stein. So steht es heute noch fast unverändert in Bad Tölz.{{gallery_1}} Von Generation zu Generation
Das schöne Haus in der Marktstraße ist seit rund 500 Jahren im Besitz der Familie Höckh, beziehungsweise deren Nachfahren - mittlerweile in der 13. Generation. Zunächst war das Haus eine Wachs- und Lebzelterei, später dann eine Weinwirtschaft und ein Gasthaus. Heute ist das Höckh-Haus ein gemütliches Café.Das Café Höckh als Filmkulisse
Bekannt wurde das Café Höckh vor allem durch die Serie "Der Bulle von Tölz". Dabei wurde es als Filmkulisse für das Haus des Prälaten Hinter genutzt.
Kontakt zur Ferienregion

Gästeinformationen Tölzer Land
Prof.-Max-Lange-Platz 1
83646 Bad Tölz
Deutschland
Tel.: