Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Wattenberg, Österreich

liegt auf 1050 m

Wettervorhersage für Wattenberg in / Tirol
Freitag, den 19.07.2019FrühMittagAbend

Prognose:
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.

Wetter:
Temperatur:13°C22°C19°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
5%15%20%

Quelle: ZAMG

Wattenberg im Tiroler Unterland

Blick über Wattenberg in der Region Hall-Wattens
Blick über Wattenberg © Tourismusverband Hall Wattens

Wattenberg ist eine Gemeinde im Tiroler Unterland, etwa 20 Kilometer von der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck entfernt. Die österreichische Gemeinde liegt auf 1.050 Meter über dem Meerespiegel, hat knapp 750 Einwohner und ein Fläche von 68 km², die Häuser erstrecken sich am Osthang des Wattentals. Der Ort blickt auf eine lange Tradition zurück, denn bereits in vorgeschichtlicher Zeit wurden die Almen bewirtschaftet. Interessant ist das Wappen von Wattenberg: Auf diesem ist ein Schulkind zu sehen, das Heft und Feder hält und mit jedem Bein auf einem Hügel steht. Diese Darstellung geht darauf zurück, dass in die Wattenberger Schule, die bereits Anfang des 16. Jahrhunderts erstmals schriftlich erwähnt worden ist, Kinder von beiden Seiten des Tales gingen.

Elf Kapellen liegen im Ort Wattenberg

Das Herz des malerischen Bergdorfes sind seine restaurierten Höfe und die zahlreichen Kapellen. Da das Gemeindegebiet keine selbständige Pfarre ist, gibt es in Wattenberg seit jeher keine Dorfkirche. Jedoch befinden sich auf dem Gebiet der Gemeinde elf Kapellen. Dies ist eine kulturelle Besonderheit, die entstanden ist, weil der Weg zur nächsten Kirche zu weit war. So wurde vermehrt in den Kapellen gebetet, die auch heute noch zum Innehalten einladen. In einigen finden auch Andachten und Rosenkranzgebete statt. Die Entstehung einzelner Kapellen geht auf das 15. bzw. 16. Jahrhundert zurück. Heute sind sie mit Wegen miteinander verbunden.

Unter Denkmalschutz steht die Spiltener-Kapelle, sie wurde nach Plänen von Josef Menardi gebaut. An den Außenwänden befinden sich Wandbilder von Walter Honeder. Sie stellen die Rosenkranzgeheimnisse dar, weshalb die Kapelle auch Rosenkranzkapelle genannt wird. Ein Kleinod ist das Wegkreuz (in der Nähe von Wattenberg 4a). Der ans Kreuz genagelte Christus wurde 1917 von Franz Egg nach Vorbildern aus der Spätgotik geschnitzt.



Schönwetter-Tipps für Wattenberg
Alpenschwimmbad Wattens
Bäder & Gesundheit
Alpenschwimmbad Wattens
Knapp 2.000 m² Wasserfläche bietet das Alpenschwimmbad ...
Badesee Rossau
Gewässer
Badesee Rossau
Das als Badesee Rossau bei Innsbruck bezeichnete Freibad ...
Bergerlebniswelt "Kugelwald am Glungezer"
Freizeitparks
Bergerlebniswelt "Kugelwald am Glungezer"
In der 8.000 m² großen Bergerlebniswelt "Kugelwald ...
Erlebnisschwimmbad Schwaz
Wassersport
Erlebnisschwimmbad Schwaz
Die ganze Familie vergnügt sich im Badeparadies mit ...
Schlechtwetter-Tipps für Wattenberg
Gemeindemuseum Absam
Museen
Gemeindemuseum Absam
Im alten Kirchenwirt in Absam ist das Gemeindemuseum ...
Pfarrkirche St. Nikolaus
Religiöse Stätten
Pfarrkirche St. Nikolaus
Die Haller Stadtpfarrkirche St. Nikolaus liegt in ...
Schloss Tratzberg - Jenbach
Bauwerke
Schloss Tratzberg - Jenbach
Einzigartiges Tratzberg Mächtig und gleichzeitig zauberhaft ...
Schloss Ambras
Burgen & Schlösser
Schloss Ambras
Das Schloss Ambras liegt am Stadtrand von Innsbruck ...