Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Barbian, Italien

liegt auf 470 m

Wettervorhersage für Barbian in / Südtirol
Montag, den 09.12.2019FrühMittagAbend

Prognose:
Morgendliche Wolken werden immer dünner, es wird zunehmend sonnig.

Wetter:
Temperatur:5°C6°C7°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
15%40%5%

Quelle: ZAMG

Blick auf die Ostseite der Trostburg in Barbian
Trostburg © Wolfgang Moroder, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Im Eisacktal im Südtiroler Trentino liegt der Ort Barbian. Die italienische Gemeinde hat rund 1.700 Einwohner und erstreckt sich von der Talsohle bis hinauf zum Hausberg von Barbian, dem 2.260 m hohen Rittner Horn. Zu den Nachbargemeinden gehören unter anderen die bekannten Orte Kastelruth oder Villanders.

Der Hauptort von Barbian liegt auf einer Hangterrasse auf der rechten Seite des Eisacktals. Zum Gemeindegebiet gehören auch die Ortschaft Kollmann und die beiden Weiler Saubach und St. Gertraud. Das Eisacktal ist ein bekanntes Weinbaugebiet, in dem die Trauben zu den bekannten Südtiroler Weinen reifen. Außerdem liegt es nahe der Dolomiten, die Teil des UNESCO Weltkulturerbes sind. In Barbian wird, wie auch zum Großteil in ganz Südtirol, hauptsächlich deutsch gesprochen, obwohl Südtirol heute ein Teil Italiens ist.

Geschichtlicher Hintergrund von Barbian

Es wird vermutet, dass sich der Name Barbian vom lateinischen Personennamen "Barbius" ableitet. Es gibt keine belegten Informationen über die Gründung des Orts, allerdings konnte durch archäologische Funde belegt werden, dass bereits die Römer durch Barbian durchzogen und sich dort auch niederließen. Urkundlich erstmals erwähnt wurde "Parpian" in der Zeit von 993 bis 1005. Damals übertrug Graf Otto dem Bischof Gottschalk von Freising seinen dortigen Besitz.

Das kann man rund um Barbian ansehen

Außenansicht von St. Jakobus und dem schiefen Kirchturm in Barbian
St. Jakobus © Oliver Abels, Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Bekannt ist Barbian durch den auffällig schiefen Kirchturm seiner Pfarrkirche St. Jakobus. Die Spitze des Turmes ist 1,57 m aus dem Lot. Der Ort hat mehrere kleinere und größere Kirchen, sehenswert ist der Hochalter der Pfarrkirche von Kollmann. Nur zu Fuß ist der Weiler Dreikirchen erreichbar. Dort stehen drei aneinander gebaute Kirchen. Sie zieren auch das Barbianer Gemeindewappen.

Einen Besuch wert sind die Trostburg und die Friedburg. Die Friedburg ist ein ehemaliges Zollgebäude, die Trostburg kann in den Sommermonaten per Führung besichtigt werden.

Der Obere Wasserfall von Barbian
Oberer Wasserfall © Oliver Abels, Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Eine schöne Familienwanderung ist die Wanderung zu den Barbianer Wasserfällen. Dabei gibt es dabei viele landschaftliche Höhepunkte zu bestaunen, in erster Linie den Blick auf die Dolomiten, aber auch auf den Barbianer Kirchturm von oben und auf die wild schäumenden Wasserfälle, die sich dort imposant ins Tal stürzen.

Das Bergwerk Villanders war im Mittelalter eines der wichtigsten Bergbaugebiete. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde es stillgelegt und zählt nun den wenigen Bergwerken in Südtirol, die öffentlich besichtigt werden können. Führungen werden auf Anmeldung angeboten.



Schönwetter-Tipps für Barbian
Acquarena Brixen
Bäder & Gesundheit
Acquarena Brixen
Auf einer Fläche von 12.000 m² können Besucher nach ...
Völser Weiher
Gewässer
Völser Weiher
Wo genau liegt der Völser Weiher? Auf dem Weg zum ...
Naturpark Schlern-Rosengarten
Naturparks
Naturpark Schlern-Rosengarten
Der Naturpark Schlern-Rosengarten ist Teil der Südtiroler ...
Wanderwege Eisacktal
Wandern
Wanderwege Eisacktal
Das Eisacktal ist auch als Tal der Wege bekannt. Hier ...
Schlechtwetter-Tipps für Barbian
Mineralienmuseum  Teis
Museen
Mineralienmuseum Teis
In Teis liegt das Mineralienmuseum, in dem man sehr ...
Pfarrkirche Maria Himmelfahrt
Religiöse Stätten
Pfarrkirche Maria Himmelfahrt
Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in befindet sich ...
Trostburg
Burgen & Schlösser
Trostburg
Die Trostburg liegt in Waidbruck, nahe Barbian, in ...
Acquarena Brixen
Bäder & Gesundheit
Acquarena Brixen
Auf einer Fläche von 12.000 m² können Besucher nach ...