Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Gambarogno, Schweiz

liegt auf 196 m

Wettervorhersage für Gambarogno in / Tessin
Sonntag, den 23.09.2018FrühMittagAbend

Prognose:
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.

Wetter:
Temperatur:19°C24°C21°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
40%25%50%

Quelle: ZAMG

Luftaufnahme von Gambarogno am Ufer des Lago Maggiore
Gambarogno / © Ozonski, Wikimedia Commons (CC BY 3.0)

Gambarogno ist ein Zusammenschluss von neun Tessiner Gemeinden. Die "Riviera del Gambarogno", wie sie auch genannt wird, erstreckt sich rund 10 Kilometer am linken Ufer des Lago Maggiore. Sie reicht von der Magadinoebene bis zur italienischen Grenze.

Idyllische Tessiner Dörfer und eine steil ansteigende Gebirgslandschaft prägen die Landschaft. Dazu gehören der Monte Tamaro (1.961 m) und der Monte Gambarogno (1.734 m), nach dem die Region benannt wird. Die Gemeinde Gambarogno besteht als Fusion erst seit dem Jahre 2010. Rund 5.000 Menschen leben in den verstreut liegenden Dörfern und Gemeinden.

Landschaftsbild

Blühende Bäume im Botanischen Garten bei San Nazarro
Parco Botanico / © Werner Kratz, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Gambarogno ist geprägt von einem milden Klima und einer üppigen Vegetation. Grüne Kastanienwälder im Kontrast mit dem tiefblauen See, dazu eine mediterrane Blumenpracht kennzeichnen die Gemeinde.

Einfach herrlich ist der Parco Botanico del Gambarogno, oberhalb von San Nazzaro. Der beeindruckende Botanische Garten erfreut Menschen aus aller Welt mit seinen vielen Azaleen, den 900 Kamelien- sowie 600 Magnolienarten. Von den Gipfeln der Berge aus genießt man eine herrliche Aussicht auf das Alpenpanorama mit dem Monte Rosa im Westen.

Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten

Auf dem Lago Maggiore ist das ganze Jahr über Wassersport möglich. Segeln, Wasserski und Rudern sind die beliebtesten Aktivitäten. Daneben begeistert die "Riviera del Gambarogno" mit fantastischen Höhenwanderwegen auf bezaubernden Waldwegen und grandiosen Ausblicken über den obersten Lago Maggiore.

Panoramaaufnahme des Monte Gambarogno mit Gipfelkreuz
Monte Gambarogno / © jo, Wikimedia Commons (CC BY 3.0)

Im westlichen Teil des Monte Tamaro befindet sich ein ausgedehntes Wandergebiet, das am Passo di Neggia oder dem Monte Gambarogno vorbeiführt. Ein weiteres beliebtes Wanderziel ist der 600 Meter hohe Monti di Gerra oder das auf einem Felsvorsprung liegende Dorf Pino sulla sponda del Lago Maggiore. Daneben lockt immer wieder der See für eine Erfrischung im kühlen Nass. Ein schönes Ausflugsziel ist das Dorf Magadino und der Naturpark "Bolle di Magadino".

Ein weiterer sehenswerter Ort ist Vira mit der barocken Pfarrkirche Santi Pietro e Paolo und seinem charmant verwinkelten Dorfkern. Prächtig anzusehen ist die Villa Ghisler, ein neoklassizistischer Bau aus dem Jahre 1843.

Veranstaltungen

Sportlich geht es im April bei der Velo-Tour des Gambarogno oder beim Slow-up Ticino zu. Der Radsport hat Tradition in Gambarogno.

Liebhaber von Kultur und Musik kommen im Juli auf ihre Kosten, wenn im Rahmen des Internationalen Orgelmusikfestivals in Magadino Konzerte veranstaltet werden. Vor der Pfarrkirche in Vira findet im Sommer außerdem ein Openair-Filmfestival statt. Im Herbst, wenn die Kastanienbäume in voller Pracht stehen, feiert die Gemeinde ihre Kastanienfeste, in Quartino gibt es dann einen Kunstmarkt. Zur Adventszeit begeistern die Freiluft-Krippen in Vira.



Schönwetter-Tipps für Gambarogno
Cardada
Landschaften
Cardada
Der 1.332 m hohe Cardada ist der Hausberg von Locarno ...