Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Cannobio, Italien

liegt auf 214 m

Wettervorhersage für Cannobio in / Piemont
Freitag, den 17.08.2018FrühMittagAbend

Prognose:
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.

Wetter:
Temperatur:22°C28°C26°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
30%25%35%

Quelle: ZAMG

Cannobio - Das Tor zu Italien

Blick auf die Altstadt und den Hafen von Cannobio am Lago Maggiore
Cannobio / © qwesy qwesy, Wikimedia Commons (CC BY 3.0)

Am Lago Maggiore, in der Region Piemont nahe der Schweizer Grenze, befindet sich die rund 5.000 Einwohner zählende Stadt Cannobio. Die Ortschaft wurde auf dem Schwemmkegel des Flusses Cannobino errichtet. Im Hinterland beginnt das Valle Cannobina. Der Name Cannobio geht auf das römische Canobinum "Grenzgebiet" zurück, wobei die Bezeichnung "Grenzland" damals eine geografische wie geschichtliche Bedeutung hatte. In dem ehemals römischen Canobinum fand im Mittelalter reger Handel statt, wodurch sich der Ort schnell vergrößerte und entwickelte.

Das frühgotische Rathaus, der historische Ortskern sowie die Pfarrkirche San Vittore sind eindrucksvolle Zeugen uralter Vergangenheit. Die Uferpromenade wurde im Jahr 2005 neu gestaltet und verfügt über einladende Cafés und Restaurants in ansehnlichen Patrizierhäusern. Hier werden köstliche italienische Spezialitäten angeboten.

Ein häufiges Ziel für Einheimische und Gäste ist der jeden Sonntagvormittag stattfindende Wochenmarkt. Mehrmals im Jahr findet hier auch ein Trödelmarkt statt. Besondere Akzente setzt der südländische Charakter der Stadt mit tropischer Vegetation, typischem Lebensstil und vielen zum Strand führenden Gässchen und Treppen.

Noch mehr Sehenswürdigkeiten in Cannobio

Blick auf die Kirche Sant'Anna in Cannobio und die Schlucht am Cannobino-Fluss
Sant'Anna / © NormanB, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Der piemontesische Ort Cannobio bietet weitere attraktive Sehenswürdigkeiten. Dazu zählt die zwischen den Jahren 1575 und 1614 erbaute Wallfahrtskirche Santa Pietà mit Stuckmalereien, mehrfarbigem Marmor und wertvollen Ölgemälden. Hier soll sich im Jahr 1522 das Wunder der Santa Costa ereignet haben. Gemäß der Legende tropften aus einem Gemälde vom Leichnam Jesu Tränen und Blut, weswegen die Kirche von zahlreichen Gläubigen aufgesucht wird.

Empfehlenswert ist ebenso ein Besuch der Kirche Sant'Anna mit einem Blick in die Schlucht und auf den Fluss. Reizvoll ist die Hängebrücke über den Cannobino. Der akzentvolle Palazzo della Ragione im Ortskern der Stadt wurde im 13. Jahrhundert gebaut und gilt als Symbol politischer Stärke.

Vielfältige Sport- und Freizeitangebote

Das Fest der Allerheiligsten Pietà findet alljährlich am Vorabend des 8. Januar statt. Das Highlight ist eine exklusive Lichterprozession durch die Altstadt.

Der großzügige, gut gepflegte Sandstrand von Cannobio sowie eine große Liegewiese befinden sich in der Nähe der Flussmündung. Der Norden der Stadt ist bei Surfern und Kitesurfern besonders beliebt. Außerdem gibt in Cannobio Tennis- und Minigolfplätze sowie die Möglichkeit, per Schiff den Lago Maggiore zu erkunden. Segeln, Kanu- und Tretbootfahren sind ebenfalls möglich. Außerdem sind optimale Wanderwege sowie Spielplätze für die kleinen Gäste vorhanden.



Schönwetter-Tipps für Cannobio
Lago Maggiore
Gewässer
Lago Maggiore
Italiens zweitgrößter See Von der Fläche des über ...
Brissago-Inseln
Naturparks
Brissago-Inseln
Die beiden Brissago-Inseln im Lago Maggiore gehören ...
Cardada
Landschaften
Cardada
Der 1.332 m hohe Cardada ist der Hausberg von Locarno ...
Schlechtwetter-Tipps für Cannobio
Casa Anatta
Museen
Casa Anatta
Die Casa Anatta befindet sich auf dem Gelände des ...
Santa Maria della Misericordia
Religiöse Stätten
Santa Maria della Misericordia
Die Kirche Santa Maria della Misericordia befindet ...