Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Ghiffa, Italien

liegt auf 201 m

Wettervorhersage für Ghiffa in / Piemont
Dienstag, den 25.09.2018FrühMittagAbend

Prognose:
Die Sonne kommt zumindest zeitweise zum Vorschein und es bleibt meist trocken.

Wetter:
Temperatur:15°C16°C16°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
35%20%10%

Quelle: ZAMG

Ghiffa - Geschützte Natur

Hafen und Hafenpromenade von Ghiffa
Ghiffa / © qwesy qwesy, Wikimedia Commons (CC BY 3.0)

Der italienische Ort Ghiffa liegt am Lago Maggiore in der Region Piemont. Der Ort besitzt rund 2.400 Einwohner. Ghiffa begeistert jeden Besucher durch seine malerische Lage am Lago Maggiore und den Bergen, durch sein mildes Klima und die üppige Vegetation. Ghiffa liegt direkt am See und schmiegt sich an die steil aufragenden Berge an. Er erstreckt sich auf einer kleinen Landzunge im See und bietet daher prächtige Ausblicke auf die Landschaft. Von Ghiffa aus können Besucher weitere bekannte Orte am Lago Maggiore per Schiff erreichen.

Sehenswürdigkeiten von Ghiffa

Malerische Gassen und Plätze schmücken den historischen Stadtkern wie auch prächtige Villen und faszinierende Gärten. Seit dem 18. Jahrhundert erblühte Ghiffa durch den entstehenden Fremdenverkehr und den Bau exklusiver Villen.

Eine der bekanntesten Villen von Ghiffa ist die des russischen Prinzen Trubetzkoy aus dem 19. Jahrhundert. Sie ist vor allem wegen ihres parkähnlichen Gartens mit Kamelien, Mispeln, Scheinzypressen aus Kalifornien, Ginkgo-Bäumen und seltenen Palmen berühmt.

Wunderschön sind auch das Rathaus in der Ortsmitte sowie die historischen Fassaden der Gebäude dort. Bekannt ist der italienische Ort auch als Hutmacher-Stadt, in der einst der weltbekannte Borsalino-Hut hergestellt wurde. Über die Geschichte der Hutmacher informiert heute das Hutmuseum Museo dell'Arte del Cappello in der früheren Hutfabrik Panizza.

UNESCO Weltkulturerbe Sacro Monte di Ghiffa

Innenraum der Heiligen-Dreifaltigkeits-Kapelle mit Fresken bei Ghiffa
Berühmte Fresken / © ErwinMeier, Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des Orts zählen die Pfarrkirche von San Maurizio und die berühmte Kirche von Santa Maria Assunta auf dem Sacro Monte di Ghiffa. Diese stammt aus dem 12. Jahrhundert und besticht durch wertvolle Fresken im Innern.

Die Kirche selbst ist seit dem Jahr 2003 Bestandteil des UNESCO Weltkulturerbes der Sacri Monti. Es handelt sich um neun Kapellen im Piemont und der Lombardei.

Kreuzweg auf dem Sacro Monte di Ghiffa
Kreuzweg / © adirricor, Wikimedia Commons (CC BY 3.0)

Von einzigartiger Schönheit sind auch die drei Kapellen SS. Trinità (Heilige Dreifaltigkeit) und der aus dem 17. Jahrhundert stammende Kreuzweg oberhalb von Ronco di Ghiffa. Er gehört mit den angrenzenden Wäldern zum Naturschutzgebiet des Piemonts.

Veranstaltungshöhepunkte

Zahlreiche Veranstaltungen locken viele Besucher nach Ghiffa wie etwa die Fiera della SS. Trinità, die an mehreren Tagen zwischen Juni und August alljährlich stattfindet. Am Lago Maggiore finden regelmäßig Segel- oder Surfveranstaltungen statt sowie die Traversata del Lago von Calde aus.



Schönwetter-Tipps für Ghiffa
Lago Maggiore
Gewässer
Lago Maggiore
Italiens zweitgrößter See Von der Fläche des über ...
Botanische Gärten der Villa Taranto
Naturparks
Botanische Gärten der Villa Taranto
Die Villa Taranto befindet sich zum größten Teil auf ...
Monte Mottarone
Landschaften
Monte Mottarone
Der italienische Kurort Stresa liegt im Piemont am ...
Schlechtwetter-Tipps für Ghiffa
Kunstmuseum Civico Museo Parisi-Valle
Museen
Kunstmuseum Civico Museo Parisi-Valle
Der Ort Maccagno liegt am nordöstlichen Ufer des Lago ...
Sacro Monte di Ghiffa
Religiöse Stätten
Sacro Monte di Ghiffa
Die Sacro Monte di Ghiffa gehört zu einer von neun ...