Sie sind hier:

Ausflüge in Oberammergau

Karte wird geladen...

Ausflugsziele in Oberammergau

...

Sport & Freizeit

WellenBerg Oberammergau

Oberammergau, Bayern

Das familienfreundliche Erlebnisschwimmbad WellenBerg in Oberammergau bietet alles, was man für einen abwechslungsreichen Tag im kühlen Nass braucht.Das Hallenbad Im Innenbereich wartet ein 25 m langes Becken zum Bahnen ziehen und ein angenehm warmes Erlebnisbecken mit Sprudelbänken, Massagedüsen und Nackenduschen. Zwei Riesenrutschen mit einer Länge von 120 und 60 Metern sorgen für den nötigen Spaß.Über einen Schwimmkanal erreicht man das Heißbecken im Außenbereich, das vor allem im Winter ein besonderes Erlebnis ist, wenn man an kalten Tagen im warmen Wasser liegend den Sternenhimmel betrachten kann.Der SaunabereichDer Saunabereich mit finnischer Sauna, Biosauna, Dampfbad, Niedertemperatur-Infrarotkabine, Tauchbecken, Ruhebereich, Freiluft- Saunahof und Panoramaterrasse lädt zum Entspannen und Erholen ein.Das Freibad Das Naturbecken im WellenBerg © Gemeinde OberammergauAn warmen Sommertagen findet man im Freibad-Bereich ein 50 Meter langes Sportbecken, ein 90 Meter langes Naturbecken gefüllt mit frischem Gebirgswasser und ein Kinderplanschbecken. Auf der großzügigen Liegewiese kann man beim Sonnen den Blick auf die Berge genießen, unter schattenspendenden Bäumen liegen oder sich beim Fußball austoben.Außerdem gibt es zwei Beachvolleyball-Felder und auf die Kleinen wartet ein schöner Spielplatz mit Klettergerüst.
...

Natur

Kofel

Oberammergau, Bayern

Das Oberammergauer MatterhornDer Kofel ist mit seiner Höhe von 1.342 m ein recht kleiner Berg in den Ammergauer Alpen. Durch seine exponierte Lage und seine markante Form ist er aber dennoch ein imposanter und auffälliger Berg, denn sein felsiger Gipfel ragt wie eine Nadel in den Himmel. So hat man vom großen Holzkreuz einen fantastischen Blick nach Oberammergau hinunter.Der Aufstieg Mehrere Routen führen hinauf zum Gipfel oder um den Berg herum. Die direkte Route startet am Parkplatz "Döttenbühl" in der Nähe des Oberammergauer Friedhofs. Weiter führt die Strecke über die "Kälberplatte" - einer Wiese mit herrlichem Ausblick auf den imposante Berg - weiter über einen Serpentinenweg bis zu einem Regenunterstand. Von hier aus beginnt ein Klettersteig zum Gipfel. Die letzten hundert Höhenmeter verlangen zwar Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, sind aber auch für Familien mit Kindern geeignet.Eine weitere Möglichkeit des Aufstiegs führt über die Kolbensattelalm und den "Königssteig". Durch Kombination verschiedener Routen kann der Kofel auch umrundet werden.
...

Sehenswürdigkeiten

Passionstheater Oberammergau

Oberammergau, Bayern

Passionstheater OberammergauIm oberbayerischen Landkreis Garmisch-Partenkirchen am Fluss Ammer liegt die Gemeinde Oberammergau. Sie erreichte ihren Bekanntheitsgrad unter anderem durch die im 10-Jahres-Rhythmus stattfindenden Oberammergauer Passionsspiele.Historie der SpieleDer historische Hintergrund für diese weltweit bekannten Spiele liegt im Jahre 1633, dem Pestjahr. Nachdem viele Bewohner von Oberammergau an der Seuche verstorben waren, versprachen die Einwohner feierlich, regelmäßig ein Passionsspiel aufzuführen, wenn man zukünftig von der Krankheit verschont bliebe - was seit dem Tag des Versprechens auch tatsächlich der Fall war. Seitdem spielen Oberammergauer Bürger alle zehn Jahre die letzten fünf Tage im Leben Jesu Christi nach.Das Passionstheater und seine BaugeschichteDie Uraufführung der Passionsspiele fand im Jahre 1634 statt, und hierzu wurde ein einfaches Holzgerüst auf dem Friedhof der Gemeinde errichtet. Erst fast 200 Jahre später, im Jahr 1830, wurde das Theater an den Ort verlegt, an dem die Passionsspiele auch heute noch stattfinden: in die Othmar-Weis-Straße, recht zentral gelegen und gut erreichbar.Dieses Theater unter freiem Himmel wurde im Laufe der Jahre mehrfach umgebaut und erweitert, insbesondere die Bühne wurde technisch optimiert und verbessert. Seit 1930 ist die Bühne in ihrer Form bis heute erhalten geblieben.Ende des 20. Jahrhunderts wurde dann das Haus nach einem Bürgerentscheid umfassend saniert und umgebaut, es gibt neue Stühle, eine größere Garderobe, Verbesserungen beim Brandschutz und den Sanitäranlagen. Das Foyer wurde barrierefrei gestaltet. Insgesamt stehen ca. 4.800 überdachte Plätze zur Verfügung, die allesamt einen guten Blick auf die Bühne bieten.VeranstaltungenFührungen im Passionstheater sind möglich, außerdem steht das Haus in den Jahren zwischen den Passionsspielen auch für andere Aufführungen zur Verfügung. In den vergangenen Jahren wurden Opern, Operetten und Schauspiele diverser Regisseure dort aufgeführt.
...

Sehenswürdigkeiten

Lebende Werkstatt im Pilatushaus

Oberammergau, Bayern

Das PilatushausDie sogenannte "Lüftlmalerei" prägt das Ortsbild des bayerischen Oberammergau. Diese wurde vor allem von dem hier heimischen Fassadenmaler Franz Seraph Zwinck (1748 - 1792) beeinflusst. Er gestaltete zahlreiche Hausfassaden in Oberammergau und in der näheren Umgebung. Zu seinen bekanntesten Werken gehört das Pilatushaus in Oberammergau. Das Haus stammt aus dem 18. Jahrhundert. Den Namen "Pilatushaus" erhielt es dank der eindrucksvollen Bemalung von Franz Seraph Zwinck. Die Fresken, die auf der Gartenseite des Hauses zu bewundern sind, stellen eine Szene mit Christus vor dem Präfekten Pontius Pilatus dar.Die Lebende WerkstattIm Erdgeschoss des Pilatushauses befindet sich die sogenannte "Lebende Werkstatt". Sie besteht seit 1977. Besucher haben die Möglichkeit, sich mit traditionellen, fast in Vergessenheit geratenen Techniken von Kunsthandwerkern vertraut zu machen und ihnen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen. Unter ihnen sind Schnitzer, Töpfer, Filzerinnen, Klöpplerinnen, Kopflechter, Krippenbauer, Drechsler, Kupferschmiede, Weber und Hinterglasmaler. Die in Handarbeit erzeugten Produkte können im hauseigenen Laden erworben werden.
...

Sehenswürdigkeiten

Pfarrkirche St. Peter und Paul Oberammergau

Oberammergau, Bayern

Die Pfarrkirche St. Peter und Paul, die bedeutend für den süddeutschen Barock ist, liegt zentral an der Ettalerstraße in Oberammergau.Historie der PfarrkircheMan vermutet, dass bereits im 9. Jahrhundert eine Vorgängerkirche im vorromanischen Stil errichtet wurde, die wahrscheinlich bereits eine noch ältere Holzkirche ablöste. Im Hochmittelalter schließlich wurde die Kirche durch eine neugotische ersetzt. Nachdem diese baufällig wurde, wurde im 18. Jahrhundert der barocke Bau, die jetzige katholische Pfarrkirche, erbaut.Dieser Bau ist nach Osten ausgerichtet und hat einen schmaleren Chor, der im Westen mit einem Turm abschließt. Die Bauzeit der Kirche umfasste die Jahre 1735 bis 1749. Als Architekt und Bauleiter fungierte Josef Schmuzer, sein Sohn Xaver war für die Stuckateurarbeiten und die Skulpturen zuständig.Altäre, Fresken, OrgelEs gibt einen Hauptaltar sowie vier Seitenaltäre. Der Haupt- bzw. Hochochaltar zeigt die Mutter Gottes als himmlische Helferin für all jene, die sie um Fürsprache bitten. Der Altar ist reich verziert mit zahlreichen Stuckaturen und Skulpturen. Blickt man zum Tabernakel, so sieht man darüber das Lamm Gottes, thronend auf dem Buch mit den sieben Siegeln.Die beiden Seitenaltäre stellen die Themen Dreifaltigkeit und Christus am Kreuz dar. Die Altäre in den Seitenerweiterungen der Kirche sind der heiligen Familie und dem heiligen Antonius von Padua gewidmet.In der Kirche sieht man expressive spätbarocke Kunst mit hauptsächlichem Bezug auf die Passion Christi sowie die Namenspatrone Petrus und Paulus. Die beeindruckenden Fresken im Chorraum zeigen, wie der Rosenkranz an den heiligen Dominikus überreicht wird, an einer Wand sieht man Maria, die den Engelsgruß erhält.In der Zentralkuppel wird sogar eine ganze Geschichte erzählt: Abschied der Apostel Petrus und Paulus vor dem Kerker, Hinrichtung und Aufnahme in die Schar der Heiligen, die sich um Christus und sein Kreuz gruppieren.Die Orgel der Pfarrkirche St. Peter und Paul wurde im Jahre 1893 erbaut. Die Orgel wurde später vergrößert und umfasst heute 44 Register auf drei Manualen und Pedal. Der Kirchenchor probt jeden Donnerstag um 20 Uhr. Besucher sind herzlich willkommen.

Anzeige

Anzeige