Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Bad Saulgau, Deutschland

liegt auf 587 m

Wettervorhersage für Bad Saulgau in / Baden-Württemberg
Donnerstag, den 14.11.2019FrühMittagAbend

Prognose:
Immer wieder etwas Sonne zwischen den Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.

Wetter:
Temperatur:-1°C5°C3°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
k.A.k.A.k.A.

Quelle: ZAMG

Kur- und Bäderstadt am Bodensee

Stadtzentrum von Bad Saulgau
Stadtzentrum © Dietrich Krieger, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Die Stadt Bad Saulgau ist die größte Stadt im baden-württembergischen Landkreis Sigmaringen. Sie liegt zugleich im Zentrum Oberschwabens und hat etwa 17.500 Einwohner. Durch ihren Ortsteil Lampertsweiler verläuft zudem die Europäische Hauptwasserscheide, die das Einzugsgebiet von Donau und Rhein aufteilt.

Das Besondere an Bad Saulgau ist jedoch die Bezeichnung als Kur- und Bäderstadt, die sie - neben der Lage an der Schwäbischen Bäderstraße, der Mühlenstraße Oberschwaben sowie der Oberschwäbischen Barockstraße vor allem für gesundheitsbewusste Touristen attraktiv macht.

Entspannung dank Baden-Württembergs größter Thermalquelle

Der Name der Stadt, die im Jahre 819 erstmals urkundlich erwähnt wurde, lässt sich auf das althochdeutsche Wort "sul" zurückverfolgen. Dies bedeutet "Wasserlache" oder "sumpfige Stelle", womit der Name von Bad Saulgau seit vielen Jahrhunderten eng mit den geografischen Bedingungen in der Region verknüpft ist. Diese sind vor allem von den Ausläufern des wasserreichen und nördlich der Stadt gelegenen Schwarzachtals geprägt.

Aber auch das Natur- und Landschaftsschutzgebiet Booser-Musbacher Ried, ein Hochmoor, prägt den landschaftlichen Charakter um Bad Saulgau. Zudem wurde hier im Jahr 1977 in 650 Metern Tiefe die wärmste und zugleich mit 1,5 Millionen Litern pro Tag gefördertem schwefelhaltigem Heilwasser auch ergiebigste Thermalquelle in ganz Baden-Württemberg erbohrt, woraufhin in 1984 die Sonnenhof-Therme Bad Saulgau eröffnet wurde. Diese ist noch heute ein starker Anziehungspunkt für Einheimische und Touristen, die hier einem großen Sauna- und Wellnessbereich und mehreren Thermalbecken jede Menge Entspannung finden.

Sehenswertes in Bad Saulgau

Narrenbrunnen in Bad Saulgau
Narrenbrunnen © Andreas Praefcke, Wikimedia Commons (CC BY 4.0)

Neben der Sonnenhof-Therme gibt es in der Kur- und Bäderstadt jedoch noch einige weitere interessante Dinge zu entdecken. Dazu gehört zunächst die kleine, gemütliche Altstadt mit dem Fachwerkhaus Ecklädele aus dem Jahr 1581 oder dem Oberamtsteilhof, wo sich heute das Rathaus befindet, in früheren Jahrhunderten bis etwa 1782 jedoch ein Franziskanerinnenkloster eingerichtet war.

Passend zur Bedeutung des Stadtnamens findet man hier außerdem eine Vielzahl von Brunnen wie den Narrenbrunnen oder den Röhrenbrunnen. Imposant ist zudem die Statue der Kaiserin Maria-Theresia, die an die vorderösterreichische Geschichte der Stadt erinnert.

Blick auf das Rathaus von Bad Saulgau
Rathaus © DKrieger, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Weitere sehenswerte Gebäude sind vor allem sakrale Bauten wie die Stadtkirche St. Johannes Baptist als hochgotische Pfeilerbasilika oder die Klosterkirche St. Markus. Darüber hinaus bietet sich vor allem für Kunstliebhaber ein Besuch der Galerie am Markt oder der Städtische Galerie "Die Fähre" an, wo regelmäßig wechselnde Ausstellungen zu sehen sind.

Wer sich über die Geschichte von Bad Saulgau informieren möchte, ist im Stadtmuseum mit einem Mini-Kino, das den Bad Saulgauer Kino-Pionier und Oscar-Preisträger Willi Burth ehrt, bestens aufgehoben.