Überlingen, Deutschland

Liegt auf:403 m

Einwohner:22554

Wetter für Überlingen, heute (19.06.2024)
Prognose: Es wird ein ungetrübt sonniger Tag, morgendliche Wolken lösen sich auf.
...
Früh - 06:00

19°C20%

...
Mittag - 12:00

26°C10%

...
Abends - 18:00

25°C20%

...
Spät - 24:00

19°C25%

Das am nördlichen Bodenseeufer gelegene Überlingen ist mit knapp 23.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Bodenseekreis im Bundesland Baden-Württemberg. Die Geschichte der Stadt reicht bis in die Antike zurück. Im Jahr 1211 erlangte Überlingen die Stadtrechte und fiel einige Jahre später an das Heilige Römische Reich.

Sehenswertes in Überlingen

Das mittelalterliche Patrizierhaus Gunzoburg beherbergt heute eine Galerie und erinnert an diese Zeit. In Überlingen sind zahlreiche imposante Bauwerke als Zeugen der Zeit erhalten geblieben und zu besichtigen: das Überlinger Rathaus aus der Renaissance, die barocke Franziskanerkirche oder der Galierturm.

Das spätgotische Münster St. Nikolaus am Bodensee ist das Wahrzeichen der Stadt. Vorbei am Springbrunnen "Bodenseereiter" von Künstler Peter Lenk gelangt man in wenigen Gehminuten zur längsten Uferpromenade am Bodensee. Die Seepromenade bietet eine sehr schöne Aussicht und lädt zum Flanieren zwischen Cafés und Restaurants ein.

Sport- und Freizeitmöglichkeiten in Überlingen

Mitten im Stadtzentrum befindet sich der sehenswerte Stadtgarten. Das botanische Kleinod kostet keinen Eintritt und beherbergt heimische und exotische Pflanzen, wertvolle Baumbestände sowie ein Rehgehege.

Über der alten Reichsstadt liegt der Panorama-Golfplatz für Aktive. Vor der Kulisse der Alpen und Seen kommen Golfer auf ihre Kosten. In der Bodensee-Therme Überlingen können Badegäste relaxen, schwimmen, saunieren und entspannen.

Ausflugstipps rund um Überlingen

Schiffe setzen von Überlingen täglich zur Insel Mainau im Bodensee über. Die Blumeninsel ist überregional bekannt und ein eindrucksvolles Erlebnis für die ganze Familie.

Sehenswertes rund um Überlingen ist in wenigen Autominuten zu erreichen: Das Schlossmuseum im sogenannten "Neuen Schloss" in Meersburg zeigt das Leben der Adeligen und geistigen Herrscher vergangener Zeiten, auf Burg Meersburg kann man das Sterbezimmer der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff anschauen. Im Pfahlbautenmuseum Unteruhldingen erleben Besucher den Alltag der Stein- und Bronzezeitmenschen hautnah.

Überlinger Veranstaltungen

Seit dem Jahr 1973 veranstaltet der Windsurfclub Überlingen eine der ältesten Windsurfregatten in Deutschland: den Überlinger Windsurf-Cup. Außerdem findet seit 2008 jährlich ein Weltranglistenturnier im Tennis statt. Beide Veranstaltungen zählen zu den sportlichen Highlights der interessanten Stadt am Überlinger See - einem Teil des Bodensees.

Kulturell hat die Stadt Überlingen ebenfalls einiges zu bieten. Neben regelmäßigen Lesungen und Konzerten im Suso-Haus verleiht die Stadt seit 1954 alle zwei Jahre den Bodensee-Literaturpreis: Professoren aus der Schweiz, Österreich und Deutschland sitzen in der Jury des hochrangigen Autorenwettbewerbs.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2024

Weiterlesen

Anzeige

-
-

-

-

Anzeige

-
-

-

-

Schön- & Schlechtwetter-Tipps in Überlingen

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Sehenswürdigkeiten

...
Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

Bodensee, Baden-Württemberg

Sehenswürdigkeiten

...
Kloster und Schloss Salem

Bodensee, Baden-Württemberg

Natur

...
Marienschlucht

Bodensee, Baden-Württemberg

Sehenswürdigkeiten

...
Schloss Montfort

Bodensee, Baden-Württemberg

Natur

...
Klosterinsel Reichenau

Bodensee, Baden-Württemberg

Sehenswürdigkeiten

...
Imperia Konstanz

Bodensee, Baden-Württemberg

Sehenswürdigkeiten

...
Schloss Achberg

Bodensee, Baden-Württemberg

Sehenswürdigkeiten

...
St. Peter und Paul

Bodensee, Baden-Württemberg

Sehenswürdigkeiten

...
Bodensee-Naturmuseum

Bodensee, Baden-Württemberg

Sehenswürdigkeiten

...
Silvesterkapelle

Bodensee, Baden-Württemberg

Sehenswürdigkeiten

...
Konstanzer Münster

Bodensee, Baden-Württemberg

Sehenswürdigkeiten

...
Rosgartenmuseum Konstanz

Bodensee, Baden-Württemberg

Angebote Überlingen

Kontakt zur Ferienregion

Kur und Touristik Überlingen GmbH
Landungsplatz 5
88662 Überlingen am Bodensee
Deutschland
Tel.: +49 7551 9471522

...

Sehenswürdigkeiten

Imperia Konstanz

Konstanz, Bodensee

Die Imperia an der Hafeneinfahrt von Konstanz ist eine Skulptur des zeitgenössischen Künstlers Peter Lenk und begrüßt seit 1993 die Besucher, die per Schiff in die Stadt kommen.Erinnerung an das Konzil
Die weiße, neun Meter hohe Skulptur aus 18-Tonnen-Gussstein dreht sich innerhalb von vier Minuten einmal um sich selbst und zeigt ihre üppigen Formen von allen Seiten. Die Imperia soll an das Konzil von Konstanz im 15. Jahrhundert erinnern. Auf den Händen der Statue sitzen zwei Gaukler, die die Insignien des Kaisers und des Papstes tragen. Die Imperia selbst stellt eine Prostituierte dar und weist somit auf die Doppelmoral der Konzil-Teilnehmer hin.Auch das Märchen "Des Kaisers neue Kleider" wird in der Statue aufgegriffen: Auf dem Kopf trägt Imperia eine Narrenkappe mit Schellen. Dies symbolisiert, dass Imperia das Spiel der Mächtigen durchschaut und veralbert.Umstrittenes Wahrzeichen
Seit ihrer Enthüllung übt sie auf die Betrachter eine ungeheure Wirkung aus: Sie wird angeschmunzelt und kritisiert, bekämpft und bewundert. Mittlerweile ist die Imperia jedoch zu einem Wahrzeichen von Konstanz und zu einem Touristenmagneten geworden.
...

Sehenswürdigkeiten

Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg

Konstanz, Bodensee

Das Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg, kurz ALM genannt, befindet sich ganz in der Nähe des Rheinufers in Konstanz.An jedem ersten Samstag im Monat können Besucher das Museum inklusive aller Sonderaustellungen kostenlos besichtigen.Die Dauerausstellung im ALM
Auf einer Fläche von 3.000 m² und drei Etagen wird die Dauerausstellung des ALMs gezeigt. Sie beschäftigt sich mit Funden und Erkenntnissen der Archäologie des Lands Baden-Württemberg.Erdgeschoss{{gallery_1}} Im Erdgeschoss finden die Besucher allgemeine Informationen zur Arbeitsweise und Methodik der Archäologie, z. B. im Archäologischen Ausgrabungsraum. Im Raum "Der Mensch" erfährt man, wie Gräber und Knochenfünde analysiert werden. Die "Schifffahrtsabteilung" erzählt die interessante Geschichte der Schifffahrt in Südweestdeutschland, auf dem Rhein und dem Bodensee. Auch der Museumsshop ist im Erdgeschoss zu finden.Erster StockIm ersten Stock des ALMs sind Exponate von der Jungsteinzeit bis zur Späten Neuzeit ausgestellt: So kann man sich unter anderem die Welt der Pfahlbauten ansehen, eine römische Stadt aus dem Untergrund und die Geschichte der Ludwigsburger Porzellanmanufaktur ansehen.Zweiter StockDas zweite Obergeschoss präsentiert die Archäologie des Mittelalters: Alltag und Kultur in mittelalterlichen Städten, was man aus Latrinen lernen kann und wie alte Gruften aufgebaut waren. Das Highlight in diesem Stockwerk ist, dass kurze Hörspiele veranschaulichen die Einblicke in diesen Teil der Ausstellung.Highlight für Kinder: Die jährliche Sonderausstellung
Playmobil-Ausstellung © Archäologisches Landesmuseum Baden-WürttembergJedes Jahr in der Vorweihnachtszeit findet im ALM bereits seit 2006 eine Sonderausstellung statt, die vor allem Kinderherzen höher schlagen lässt: Archäologie & Playmobil. Anhand der Spielzeugfiguren wird immer ein neues geschichtliches Thema vorgestellt: Ritter, Wikinger, Ägypter waren bislang bereits im Mittelpunkt. Im Jahr 2019 heißt die Sonderausstellung "Römisch Way of Life": Hier soll das Alltagsleben ganz normaler römischer Bürger veranschaulicht werden.
...

Sport & Freizeit

Affenberg Salem

Uhldingen-Mühlhofen, Bodensee

Der Affenberg ist ein Tierpark und liegt westlich von Salem am Bodensee. Er besteht aus dem größten Affenfreigehe in Deutschland: Insgesamt leben hier rund 200 Berberaffen auf einer Fläche von 200 Hektar Wald.Die Affen leben in freier Natur
Die Affen können auf dem Gelände fast wie in freier Natur leben. Sie sind nicht durch Käfige von den Besuchern getrennt, beim Besuch ist man mitten unter den Tieren.Nur rund ein Drittel des Parks ist für die Öffentlichkeit zugänglich, im Rest finden die Affen einen ruhigen Rückzugsort. Der Affenberg ist nicht nur eine Besucherattraktion, sondern auch eine bedeutende Forschungsstation.Ein Rundweg führt durch den Park, mehrmals täglich gibt es Fütterungen, bei denen die Pfleger Interessantes über die Affen berichten.Wer zusätzlich noch einen kleinen Adrenalin-Kick möchte, kann die Affen auch auf einer Höhe von bis zu 12 Metern auf dem ca. 250 Meter langen Baumwipfelpfad (Treewalk) besuchen. Mit etwas Glück kann man die Tiere von hier aus durch die Bäume klettern sehen. Elf Hängebrücken und zwölf Plattformen führen abenteuerliche Besucher durch den Wald. Eine spezielle Ausrüstung oder Kletterkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Baumwipfelpfad ist rein optional zubuchbar, selbstverständlich bietet auch der Rundweg schöne Begegnungen mit den Affen.Baumwipfelpfad am Affenberg Salem Bodensee (youtube.com)VIP-Erlebnis
Für besonders Interessierte gibt es auch die Möglichkeit, einen VIP-Besuch zu buchen. Dieser bietet den Vorteil, dass man den Affenberg betreten darf, bevor dieser offiziell die Türen für reguläre Besucher öffnet. Ausgerüstet mit Forscherkleidung und einem Fernglas darf man einen professionellen Guide zu einer Fütterung der Affen begleiten und bei dieser auch selbst mithelfen. Zudem lernen VIP-Besucher mehr über die Unterscheidung der verschiedenen Affenarten und deren Verhalten.Am Affenberg leben noch weitere Tiere
Zum Affenberg gehört eine Damwildanlage und eine Storchenstation, in der rund 50 Störche leben. Außerdem gibt es einen Weiher mit verschiedensten Wasservögeln und Karpfen. Auch für die Störche und das Damwild gibt es regelmäßige Fütterungen, bei letzteren dürfen Besucher sogar selbst das Futter, welches kostenfrei vom Park zur Verfügung gestellt wird, verabreichen.Schnitzeljagd
Für Hobbydetektive gibt es auch die Möglichkeit, an einer Schnitzeljagd am Affenberg teilzunehmen, bei der die verschwundene Affenprinzessin “Amia” gefunden werden soll. Die Suche wird mit einer App begleitet, welche man bei Google Play oder im App Store kostenlos downloaden kann. Hier können interessante Aufgaben gelöst werden, während man den Affenberg und dessen Tiere besser kennenlernt.Fotowettbewerb
Ein weiteres Mitmachangebot ist der Fotowettbewerb, bei dem Besucher ihre schönsten Tierbilder per Mail an den Affenberg Salem schicken können. Jeden Monat werden die besten drei Bilder mit tollen Preisen belohnt und mit etwas Glück sogar in den Jahreskalender mit aufgenommen, um von den Fans des Affenbergs bestaunt zu werden.Rund um den Besuch am Affenberg
Im über 200 Jahre alten Mendlishauser Hof ist eine Hofschenke mit einem schönen Selbstbedienungs-Biergarten untergebracht. Hier gibt es leckere Gerichte, kalte Getränke und natürlich Kaffee und Kuchen. Nebenan befindet sich ein Abenteuerspielplatz. Außerdem gibt es einen Souvenirladen, in dem man Mitbringsel und Infomaterial zu den Affen erstehen kann.
...

Sehenswürdigkeiten

Schloss Montfort

Langenargen, Bodensee

Schloss Montfort ragt auf einer Landzunge am Ufer des Bodensees empor und ist das Wahrzeichen von Langenargen. Der Prachtbau wurde 1861 von König Wilhelm I. von Württemberg in Auftrag gegeben und nach dessen Tod fünf Jahre später von seinem Sohn Karl. I. vollendet. 1961 ging Schloss Montfort in den Besitz der Gemeinde Langenargen über und wurde von dieser 1978 renoviert.Ein orientalisches Schloss am Bodensee
Das Schloss wurde im maurischen Stil erbaut und ist ein bedeutendes Anschauungsobjekt für den, an der orientalischen Baukunst angelehnten, Baustil jener Zeit. Augenfällig ist das Streifenmuster der Fassade, das durch die abwechselnde Verwendung von gelben und roten Ziegeln beim Bau erzeugt wurde. Ferner sind die Außenwände mit kunstvollen Verzierungen aus Terrakotta versehen.{{gallery_1}} Schloss Montfort wird von einem zentralen Turm gekrönt. Der Turm ist von März bis Oktober begehbar und erlaubt einen weitläufigen Ausblick auf den Bodensee und die dahinter liegenden Gipfel der Alpen. In den Sommermonaten ist eine Besteigung während des Sonnenuntergangs möglich. Ein besonderes Merkmal des Schlossgartens ist die Orangerie.Kultur und Events auf Schloss Montfort
Das Obergeschoss des Schlosses beherbergt einen Konzertsaal. Im Sommer finden zusätzliche Konzerte in der Konzertmuschel im Schlossgarten statt. Das Kellergeschoss wurde zu einer Diskothek umgebaut, in der regelmäßig Themenpartys stattfinden und um eine Weinbar mit Lounge-Atmosphäre, inklusive begehbaren Weinkeller, ergänzt. Es ist möglich, das Kellergewölbe für private Feiern zu mieten. Statue "Hockender Schwimmer" © Frank Vincentz, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)In den Räumen von Schloss Montfort werden 35 Gemälde aus dem 16. bis 18. Jahrhundert ausgestellt. Die restaurierten Bilder, ein Teil der ehemaligen Günther Grzimek-Sammlung, stellen hauptsächlich biblische und mythologische Szenen dar. Auch im Schlosspark finden sich verschiedene Statuen von Grzimek.
...

Sehenswürdigkeiten

Hohenzollernschloss Sigmaringen

Sigmaringen, Bodensee

Hoch über der Donau und auf einem einsamen Kalkfelsen thront das Schloss Sigmaringen in der gleichnamigen Stadt in Baden-Württemberg am südlichen Rand der schwäbischen Alb. Es befindet sich am Karl-Anton-Platz, im Zentrum von Sigmaringen.Es prägt den Charakter des Stadtzentrums wesentlich, da es dank seiner Lage schon weithin sichtbar ist. So ist der Felsrücken - der auch als Schlossberg bezeichnet wird - auf dem es erbaut wurde, 200 Meter lang und 35 Meter hoch. Das Schloss Sigmaringen ist außerdem das größte aller Schlösser im Donautal.In die aufregende Geschichte der Hohenzollern eintauchen
Das Schloss Sigmaringen war als fürstliches Residenzschloss lange Zeit der Verwaltungssitz der Fürsten von Hohenzollern-Sigmaringen. Seine Geschichte lässt sich bis in 11. Jahrhundert zurückverfolgen, wo zunächst eine frühmittelalterliche Burgananlage auf dem Schlossberg mit optimalem Schutz vor feindlichen Angriffen errichtet wurde.{{gallery_1}} Später erfuhr das Schloss vor allem in den Jahren von 1627 bis 1630 unter dem Baumeister Hans Alberthal wesentliche Umbauten. Das Schloss wird noch heute teilweise von der Familie Hohenzollern bewohnt und ist zudem Sitz der Unternehmensgruppe Fürst von Hohenzollern. Dennoch kann man gegenwärtig wesentliche Teile des Schlosses besichtigen und dabei in die prunkvolle Zeit vergangener Jahrhunderte eintauchen.Sehenswertes im Hohenzollernschloss Sigmaringen
Das Schloss Sigmaringen kann man ohne Führung erkunden - es stehen jedoch auch etwa 50 Gästeführer bereit, die Besucher durch die Schlossräume führen. Besonders interessant ist dabei die Möglichkeit, an Themenführungen beispielsweise zu "Geschichte, Kunst & Kaffeeklatsch" oder "Wild und Wein" teilzunehmen. Staatskutsche im Marstallmuseum © Gryffindor, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)Außerdem kann man im Schloss die fürstliche Waffenhalle mit rund 3.000 Exponaten, die diese Sammlung zu einer der größten Europas machen, oder eine Oldtimersammlung mit Kutschen, Sänften oder Schlitten im Marstallmuseum besichtigen.Besonders imposant ist auch die Hofbibliothek, die 200.000 Bände umfasst und damit zu den größten Privatsammlungen Baden-Württembergs zählt.
...

Sehenswürdigkeiten

Burg Meersburg

Immenstaad am Bodensee, Bodensee

Die älteste bewohnte Burg Deutschlands steht in Meersburg am Bodensee. Die Burg wurde im 7. Jahrhundert erbaut und blickt auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurück.Ein Rundgang durch die Burg
Mehr als 35 eingerichtete Räume sind beim Rundgang durch die Hangburg zu besichtigen. Dabei sieht man unter anderem die Burgküche, die Waffenhalle, den Rittersaal, das Burgverlies und zwei Kapellen.Auch die Wohnräume und das Sterbezimmer von Annette von Droste-Hülshoff sind zugänglich. Die Schriftstellerin lebte hier während ihrer Aufenthalte am Bodensee und verstarb auch dort im Jahr 1848.Mit einer Führung ist auch der Dagobertsturm der Burg zugänglich, von dem man einen tollen Blick auf den Ort Meersburg, die umliegenden Alpen und den Bodensee hat. Im Turm kann man außerdem ein altes Gefängnis, einen Renaissancesaal und eine Schatzkammer und die alte Folterkammer besichtigen.Den Besuch abrunden
Zum Abschluss eines Besuchs lohnt die Einkehr im Burg-Café bei Kaffee, Kuchen und Eis oder einer kleinen Brotzeit. Im Rittershop kann man Souvenirs und Mitbringsel erwerben.
...

Sport & Freizeit

Familien-Vitalbad Limare

Lindau, Bodensee

Das Familien-Vitalbad Limare liegt am Stadtrand von Lindau, ganz in der Nähe des Bodensees. Es bietet Badespaß für die ganze Familie.Highlights im Schwimmbad
Im Familien-Vitalbad Limare gibt es ein Sportbecken, in dem man in Ruhe seine Bahnen ziehen kann, und die Nichtschwimmer können sich im Spaßbecken austoben. Für jede Menge Abwechslung sorgen ein Wasserpilz, Whirlliegen, Bodensprudler, eine riesige Rutschbahn mit 60 m Länge und ein Strömungskanal.Im Mutter-Kind-Bereich wartet das Dschungel-Paradies und ein separates Baby-Planschbecken mit einer Wassertemperatur von 32 Grad. Für die warmen Tage gibt es außerdem ein Außenbecken.Der Vital- & Saunabereich im Limare
Im Vitalbad kommen Wellness- und Saunafreunde auf ihre Kosten. In gemütlicher Atmosphäre kann man so richtig entspannen: Mehrere Saunen mit verschiedenen Aufgüssen, eine Freiluft- Dachterrasse, Ruhezonen, ein Tauchbecken und und ein Solarium stehen zum Relaxen bereit.Zum Pausieren und Ausruhen bietet das Limare eine kleine Liegewiese, einen Wintergarten und ein Bistro mit Sonnenterrasse.
...

Sport & Freizeit

Golfclub Ravensburg

Ravensburg, Bodensee

Die Golfanlage in Ravensburg bietet Golfern unterschiedliche Spielmöglichkeiten: einen 18-Loch-Championship-Course und einen 6-Loch-Kurzplatz, der für die Öffentlichkeit zugänglich ist und weder eine Clubmitgliedschaft noch Platzreife erfordert.Der Golfplatz ist großzügig gestaltet
Sechs Kilometer von Ravensburg entfernt fügt sich die 75 Hektar große Anlage des GC Ravensburg harmonisch in die Landschaft Oberschwabens ein. Der 18-Loch-Platz bietet ein atemberaubendes Alpenpanorama. Golfer finden hier anspruchsvolle Spielbahnen, kleine Teiche und Biotope und einen alten Baumbestand. Hier gibt es für jedes Handicap die passende Herausforderung.Das bietet der Golfplatz außerdem
Neben den Spielbahnen gibt es außerdem eine weitläufige Driving Range mit einer Chipping Area, verschiedene Putting Greens und Übungsbunker. Natürlich gibt es auch eine Golfschule, bei der sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene Einzel- und Gruppenunterricht nehmen können. Auch gibt es Schnupperkurse, die immer Samstags von 14 bis 16 Uhr stattfinden und Kurse zur Erlangung der Platzreife. Zudem gibt es für Kinder ab 6 Jahre und für Jugendliche Trainingsgruppen, mit denen man gemeinsam an Turnieren teilnehmen kann. Im LaLa's, dem Restaurant am Golfplatz genießt man kreative schwäbische und internationale Gerichte und hat von der Sonnenterrasse einen fantastischen Blick über die Golfanlage.30 Jahre Golfclub Ravensburg
Im Jahr 2024 hat der Golfclub Ravensburg etwas ganz Besonderes zu feiern: 30-jähriges Jubiläum! Deshalb gibt es dieses Jahr spezielle Jubiläumsangebote für Spielrechte. Außerdem findet am 15.06.2024 ein großes Jubiläumsturnier statt.Das Sekretariat des Golfclubs hat täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.
...

Sport & Freizeit

Ravensburger Spieleland

Ravensburg, Bodensee

Das Ravensburger Spieleland ist ein Freizeitpark, der über 60 Attraktionen in acht Themenwelten bietet– vom rasanten Fahrgeschäft bis zum Streichelzoo.Attraktionen für Groß und Klein im Spieleland
Das Spieleland bietet Attraktionen bereits für die Kleinsten: Auf der Mini-Hüpfwiese, dem Tierkarussell oder in der Spielscheune können sich schon Kinder ab zwei Jahren austoben. Für ältere Kinder gibt es weitere Attraktionen: So kann man beispielsweise in der Verkehrsschule mit 25 Elektroautos einen Führerschein machen. Die Haupt-Zielgruppe des Spielelands sind Familien mit Kindern bis zwölf Jahren.Die Bereiche im Spieleland
In der Grünen Oase kann man Abenteuer auf dem Bauernhof erleben und dabei Kühe melken oder Traktor fahren. Im BRIO-World gibt es rasante Fahr-Action mit dem BRIO-Wellenreiter und lustige Buddelei mit einem echten Bagger auf der BRIO-Baustelle, während das Entdeckerland mit alpiner Umgebung lockt: Hier kommen Abenteurer auf ihre Kosten, denn das Entdeckerland bietet ein Alpin-Rafting, einen freischwebenden Seiltunnel und eine Freifall-Rutsche.Die Ravensburger Spieleklassiker wie Tempo kleine Schnecke oder Das verrückte Labyrinth in XXL erlebt man in der Kunterbunten Spielewelt. Hier kann man außerdem ein eigenes Nilpferd in der Wasserbahn steuern und beschleunigen. Überirdisch wird es in der Future World mit 4D-Kino, der GraviTrax-Kugelbahn und dem Galaxy Racer. Ein bisschen Meeresluft kann man in Käpt'n Blaubärs Wunderland schnuppern und dabei den blauen Lügenkapitän und Hein Blöd treffen. Viele Spiele und Mitmach-Aktionen wie die Zirkus- und Zauberschule gibt es im Mitmachland. Auf den FUNtastischen Erlebnisinseln kann man im Lotti Karotti Hasenhüpfer, einem Freifallturm, mitfahren, oder den Lotti Karotti Hasen live treffen.  RAVENSBURGER Triff deine Helden
Im Park kann man seine Helden treffen: Käpt'n Blaubär und Hein Blöd sind ebenso unterwegs wie die Maus aus der Sendung mit der Maus. Bei letzterer können interessierte Kinder auch ihre eigenen Fragen einreichen und diese dann mit ein wenig Glück am 09. Juni 2024, dem Tag mit der Maus, beantwortet bekommen. Die Antworten werden in einer Live-Show mit TV-Moderator Ralph Caspers präsentiert, und unter den Kindern, deren Fragen es in die Show schaffen, werden zudem tolle Preise verlost. Ein weiteres Highlight 2024 ist der Auftritt der Kinderband HEAVYSAURUS am 30. Juni, welche dieses Jahr ihr neues Album veröffentlichen.Neuheiten 2024
Das Ravensburger Spieleland bietet auch 2024 einige Neuheiten im Programm: eine “woom”- bike area, auf der Kinder bis fünf Jahre Lauf- und Fahrräder der Marke “woom” auf einem Übungs-Parcours testen können. Außerdem neu sind die Filmarena, in der mehrmals täglich der Animationsfilm “Turtle Vision” gezeigt wird, und die große EnBW-Energiewelt, in der Kinder sich auf einer Fläche von über 1500m² mit Flüssen, Schleusen, Pumpen und vielem mehr vergnügen können.
...

Natur

Wollmatinger Ried

Reichenau, Bodensee

Das Wollmatinger Ried ist ein 767 Hekatr großes Naturschutzgebiet das von Konstanz bis zur Insel Reichenau verläuft. Es ist das bedeutendste Naturreservat am deutschen Bodenseeufer.Große Artenvielfalt im Naturschutzgebiet
{{gallery_1}} Im Wollmatinger Ried gibt es verschiedene Vegetationszonen, u. a. Streuwiesen, Schilfurwälder und Flachwasserzonen. Insgesamt sind hier rund 600 Pflanzenarten, 290 Vogelarten sowie diverse Amphibien, Insekten und Säugetiere heimisch.Das Naturschutzgebiet kann man nur im Rahmen einer Führung besuchen
Aus Rücksicht auf die Tiere und Pflanzen im Naturschutzgebiet, kann man das Wollmatinger Ried nur im Rahmen einer Führung durch den NABU betreten. Es gibt zwei verschiedene Führungen, an denen man teilnehmen kann. Treffpunkt für alle Führungen ist das Vogelhäusle bei der Kläranlage Konstanz.Die Große Führung führt über einen 5 km langen Rundweg durch das Wollmatinger Ried. Der Rundgang dauert ungefähr drei Stunden. Für Erwachsene kostet die Führung 8 Euro, für Kinder kostet es 5 Euro.Außerdem gibt es noch die Führung Spaziergang im Wollmatinger Ried: Auf diesem 3,5 km langen Spazierweg erleben Interessierte zwei Stunden lang die charakteristischen Elemente der Uferlandschaft des Wollmatinger Rieds. Erwachsene zahlen hierfür 6 Euro und Kinder 3 Euro.
...

Essen & Trinken

Gasthaus zum Sünfzen

Lindau, Bodensee

Das Gasthaus zum Sünfzen liegt mitten in Lindau, auf der Hinteren Insel. Errichtet wurde das Haus in der historischen Altstadt bereits im 14. Jahrhundert. Als Stammsitz der Patrizier war die Gaststätte damals von großer Bedeutung für die Stadt. Verköstigt wurden die Gäste im Sünfzen von Beginn an.Küche im alten Stil
Aufgrund der Besonderheit des Hauses und der Verbindung zu den Patriziern gibt es im Gasthaus zum Sünfzen eine Patriziertafel. Dabei werden Gerichte aus sieben Jahrhunderten angeboten, die zuvor in mühevoller Arbeit ausgesucht wurden. So findet man auf der Speisekarte Ochsen-, Kalb- und Schweinefleisch, aber auch Wild- und Fischgerichte.
...

Sehenswürdigkeiten

Wallfahrtskirche Birnau

Uhldingen-Mühlhofen, Bodensee

Die Wallfahrtskirche Birnau ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten am Bodensee. Sie liegt an der Oberschwäbischen Barockstraße zwischen Überlingen und Uhldingen. Die Birnau besticht durch ihre überbordende Pracht im Innenraum.Die Birnau als Wallfahrtskirche
Die Birnau wurde zur Verehrung der Jungfrau Maria erbaut. Das Herzstück der Kirche die 80 cm hohe Marienstatue, die vermutlich um 1420 entstand und als wundertätig gilt. 18 offizielle Wallfahrten gibt es pro Jahr.Baugeschichte und Innenausstattung der Birnau
Die heutige Kirche entstand in der Mitte des 18. Jahrhunderts, nachdem die ursprüngliche Wallfahrtskirche, die einige Kilometer entfernt in Nußdorf stand, zu klein geworden war. Durch die Bauweise erweckt die Kirche den Eindruck einer Emporenbasilika.Beim Bau der Kirche wurde der Innenraum als Festsaal verstanden, der überschwänglich geschmückt und in barocker Pracht erstrahlt. Deshalb gilt die Birnau heute als Paradebeispiel des oberschwäbischen Rokokos. Interessant ist auch die Anzahl der Altäre: Sieben Altäre aus Stuckmarmor befinden sich in der Kirche. Die Zahl erinnert an die sieben großen Altäre im Petersdom, die man alle besuchen musste, um eine Absolution zu bekommen.Als Platz wählte man eine Anhöhe über den Weinbergen am Bodensee, die Fassade mit dem Turm ist zum See gewandt. So ist die Kirche mit ihrem rosa und weißem Anstrich von weitem zu sehen. Das Kirche gehörte ursprünglich zum Kloster Salem. Nach dessen Schließung wurde auch die Birnau geschlossen und als Lagerhalle verwendet. Sie ist erst seit 1919 wieder geöffnet.Weitere Informationen zum Besuch
Gruppenführungen durch die Kirche sind nach vorheriger Anmeldung immer von Montag bis Freitag und am Samstagnachmittag möglich. Ab einer Gruppe von mindestens 15 Personen kostet die Führung pro Person 3 Euro.Zur Kirche gehört eine Klosterladen, in dem man Devotionalien, sakrale Gegenstände und Mitbringsel erwerben kann. Außerdem gibt es auf dem Gelände ein Kiosk.
...

Radsport

Bodensee-Radweg

Lindau, Bodensee

Auf rund 260 Kilometern können Radurlauber in vier bis acht Tagesetappen den Bodensee umrunden. Die Tour führt meist direkt am Ufer entlang, Steigungen gibt es kaum. Unterwegs gibt es viel zu entdecken und zu sehen, daher empfehlen sich Tagestouren von nicht mehr als 50 Kilometern. Ein guter Ausgangspunkt für die Radtour ist die malerische Inselstadt Lindau.Ein Blick vom Leuchtturm führt von der imposanten Statue des bayerischen Löwen, der den historischen Hafen bewacht, hinaus aufs "Schwäbische Meer". Denn wenn die Radler vom bayerischen Lindau am Ostufer des Obersees "links herum" nach Wasserburg fahren, gelangen sie schnell nach Baden-Württemberg.Durch die Uferwiesen des Eriskircher Riedes zu Graf Zeppelin
Dabei durchqueren die Radler auch den Obstbauern- und Blumenort Kressbronn, um dann die Luftschiffstadt Friedrichshafen zu erreichen. Sie ist noch heute Heimat eines Zeppelins, mit dem spektakuläre Rundflüge unternommen werden können. Ein Museum informiert über die Ära zwischen den Weltkriegen, als Luftschiffe aus Friedrichshafen im Liniendienst Deutschland mit New York verbanden.Weiter geht es nach Meersburg mit der Alten Burg und dem Neuen Schloss sowie zu den Uhldinger Pfahlbauten. Wer mag, kann von Meersburg mittels Fähre nach Konstanz abkürzen. Die meisten Radler fahren um den Überlinger See und besuchen die Blumen- und Palmeninsel Mainau, bevor sie die Konzilstadt Konstanz erreichen.Zu den vielen Sehenswürdigkeiten zählen das Münster, die Zollerngasse mit den prachtvollen Bürgerhäusern und die bunte Fischersiedlung Niederburg. Dass die Kurtisanen die Kirchenleute und Könige beim Konstanzer Konzil 1414-18 "im Griff" hatten, symbolisiert die üppige Imperia - die ebenso berühmte wie umstrittene Statue am Hafen.Durch Deutschland, Schweiz und Österreich an einem Tag
Durch Fachwerkdörfer führt die Radtour weiter nach Radolfzell am Untersee zur Halbinsel der Künstler, nach Höri. Bei der Etappe, die durch das malerische Rheindelta führt, sollte ein Abstecher zu den mächtigen Rheinfällen von Schaffhausen nicht fehlen.Weiter radeln Urlauber auf dem Bodensee-Radweg in die Festspielstadt Bregenz mit der Seebühne und dem beliebten Strandbad Bregenz. Wer einen Blick über fast die gesamte Strecke und rund 240 Alpengipfel genießen möchte, fährt mit der Seilbahn auf den rund 1.064 Meter hohen Pfänder hinauf.Wenn man auf dem Bodensee-Radweg bei Lindau dann wieder die bayerische Inselstadt erreicht, bietet sich ein Besuch in einem der Straßencafés rund um das Alte Rathaus mit den prachtvollen Fassadenmalereien an.
...

Sport & Freizeit

Bodensee-Therme Konstanz

Konstanz, Bodensee

Die Therme Konstanz besteht aus einem Hallenbad, dem Freibad und einem Sauna-Bereich. Alle Becken des Bades sind mit Mineral-Thermalwasser gefüllt, dass entspannend wirkt und die Beweglichkeit fördert.Der Thermalbereich
Ein 33 °C warmes Thermalbecken mit Sprudelliegen und ein 36 °C warmer Quelltopf mit Massagedüsen wartet im Thermalbereich des Schwimmbads. Für Kinder gibt es eine 50 m² große Kindererlebniswelt mit verschiedenen Spielmöglichkeiten.Vom Innenraum gelangt man in das 400 m² große Thermal-Außenbecken. Das Wasser ist 34 °C warm und so auch im Winter angenehm, zudem gibt es einen Strömungskanal. Beeindruckend ist die Aussicht auf den Bodensee, den man durch die große Glasfassade des Schwimmbads hat. Neu im Thermalbereich ist der Salzraum, der mit Ziegeln aus Himalaya-Salz ausgekleidet ist und durch die salzgeschwängerte Luft ist förderlich bei verschiedenen Erkrankungen.Das Freibad in der Therme
Im Freibad gibt es ein 50-Meter-Schwimmbecken, ein Nicht-Schwimmerbecken und eine Kleinkindererlebniswelt mit Planschbecken, außerdem hat das Freibad einen eigenen Badesteg in den See. Für Spaß sorgt die 87 m lange Großrutsche und die Breitwasserrutsche. Außerdem gibt es einen Beachvolleyball- und einen Badmintonplatz und ein Trampolin.Der Saunabereich
Der Saunabereich wurde im Jahr 2014 renoviert und verfügt nun über ein Dampfbad, eine Panorama-Sauna (100 °C), eine Klassische Sauna (85 °C) und eine Aufguss-Sauna (90 °C). Außerdem gibt es ein Sanarium, großzügige Ruheräume und einen Bereich für Massage- und Kosmetikanwendungen.
...

Essen & Trinken

Nana

Lindau, Bodensee

Das Nana befindet sich im historischen Bahnhofsgebäude direkt an der Lindauer Hafenpromenade. Im Erdgeschoss befindet sich neben dem Restaurant auch eine Bar. Das Tee- & Kaffeehaus liegt im ersten Stock. Außerdem gibt es noch eine Sonnenterrasse.Essen mit Seeblick
Im Restaurant mit Blick auf den Bodensee serviert man Salate, Fleisch, Fisch und kleinere Gerichte auf hohem Niveau.Südliches Flair in der Bar des Nana
Die Bar direkt an der Hafenpromenade entführt mit südländischem Flair direkt in Urlaubsstimmung. Zahlreiche Veranstaltungen machen den Abend an der Promenade zu einem besonderen Erlebnis.1001 Nacht erleben im Tee- und Kaffeehaus
{{gallery_1}} Das im maurischen Stil eingerichtete Tee- & Kaffeehaus versetzt die Besucher in die verschiedensten Märchen aus 1001 Nacht. Aber nicht nur die Ausstattung lässt sofort an den Orient denken, sondern auch der süßliche Duft der Wasserpfeifen. Und wer im Sommer lieber draußen ist, der sucht sich einen Platz auf der Sonnenterrasse und genießt den Blick auf den Bodensee.
...

Sehenswürdigkeiten

Städtische Wessenberg-Galerie

Konstanz, Bodensee

Die Städtische Wessenberg-Galerie befindet sich in der Altstadt von Konstanz, gleich gegenüber des Konstanzer Münsters.In der Galerie wird südwestdeutsche Kunst ausgestellt
Die Kunst in der Wessenberg-Galerie gründet sich auf der Sammlung des letzten Bistumsverwalters, Ignaz Heinrich Freiherr von Wessenberg. Sie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit südwestdeutscher Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts sowie mit Kunst aus dem Bodenseeraum bis in die Gegenwart.Da der Platz in den historischen Räumlichkeiten begrenzt ist, ist eine Dauerausstellung aller sich in der Sammlung befindlichen Werke nicht möglich. So werden die ausgestellten immer wieder abgewechselt und ausgetauscht.Ingesamt sind es über 6.000 Werke, die zur Sammlung gehören. So können Besucher Bilder von J. J. Biedermann, Jan Steen oder Gerard von Honthorst sehen. Ebenfalls interessant sind die rund 450 Handzeichnungen des Bankiers Wilhelm Brandes.
...

Sehenswürdigkeiten

Dornier Museum

Friedrichshafen, Bodensee

Das Dornier Museum am Flughafen Friedrichshafen zeigt auf 5.000 m² die Geschichte der Luft- und Raumfahrt anhand von über 400 Exponaten.Die Geschichte eines Flugzeugpioniers
Das Museum geht zurück auf den Flugzeugpionier Claude Dornier und sein Unternehmen, die Dornier-Werke.Dornier war Mitarbeiter des Grafen von Zeppelin, aus einem Zweigwerk des Unternehmens entwickelte er seine eigene Firma. Dort wurden vor allem Ganzmetallflugzeuge produziert, die bekanntesten waren die Flugboote Wal und Do X.Konzept des Museums
Das 2009 eröffnete Museum teilt sich auf in die drei Bereiche "Museumsbox", "Hangar" und "Galerie". In der Museumsbox erhält man einen Überblick über die Entwicklung der Luftfahrt in den vergangenen 100 Jahre, auch im Kontext des Zeitgeschehens.Im Hangar sind Originalflugzeuge und Modelle zu sehen, darunter das erste Metall-Flugboot der Welt und das ehemals größte Passagierflugzeug.Die Galerie der Technik vermittelt den technischen Hintergrund.Noch mehr Highlights
Außerdem verfügt das Museum über einen großen Außenbereich, auf dem weitere Exponate ausgestellt sind, und auf dem es einen Kinderspielplatz gibt. Beeindruckend ist auch der Cineball, ein modernes Kino, in dem historische Filmaufnahmen und Erklärstücke gezeigt werden.
...

Sport & Freizeit

Waldsee Golf-Resort

Bad Waldsee, Bodensee

Das Waldsee Golf-Resort liegt am Rand von Bad Waldsee und bietet Golfspielern ein riesiges Areal.Golfern stehen 45 Löcher zur Verfügung
Das Golf-Resort unterteilt sich in zwei 18-Loch-Anlagen und einen 9-Loch-Platz, so stehen den Golfbegeisterten insgesamt 45 Löcher zur Verfügung.Der 18-Loch-Platz New Course ist offen und großzügig angelegt. Die Löcher sind rund um den See des Golfplatzes angelegt und bietet sowohl ambitionierten Einsteigern als auch Profis zahlreiche spielerische Herausforderungen.Die 18 Löcher des Old Course fügen sich harmonisch in die Moränenlandschaft Oberschwabens ein. Hier gibt es alten Baumbestand und sanfte Hügel. Der Platz gleicht einer englischen Parkanlage und fordert Golfer mit jedem Handicap gleichermaßen.Außerdem gibt es noch den 9-Loch-Kurzplatz, der sich ideal für Anfänger als Übungsplatz eignet.Das bietet das Waldsee Golf-Resort außerdem
Die Driving Range des Clubs hat mehrere große Abschlagflächen, 16 überdachte Abschlagplätze und kann von zwei Seiten bespielt werden. Des Weiteren gibt es ein 1.000 m² großes Putting-Green sowie ein großzügiges Pitching-Green und Übungsbunker.Die Golfschule bietet Einsteiger-, Platzreife- und Schnupperkurse und von der Sonnenterrasse des Restaurants im Hofgut bietet einen traumhaften Panoramablick über die ersten Spielbahnen des Golfplatzes.
...

Sehenswürdigkeiten

Münster St. Nikolaus

Überlingen, Bodensee

Das Münster St. Nikolaus befindet sich in der historischen Altstadt von Überlingen am Bodensee. Der größte gotische Kirchenbau in der Bodenseeregion ist die Stadtpfarrkirche und gleichzeitig das Wahrzeichen von Überlingen. Das Innere des Münsters beherbergt wertvolle Kunstwerke, unter anderem einen von Jörg Zürn geschnitzten Hochaltar (1613-1616).Die Geschichte des Münsters
Im Jahr 1350 begann Baumeister Eberhard Rab mit dem Bau der Kirche im Chorbereich. Nach mehreren Erweiterungen und dem Bau der beiden Türme im 15. Jahrhundert, wurde sie als Basilika 1563 fertig gestellt. Als Vorbild diente das Ulmer Münster. Im 19. Jahrhundert wurde das spätgotische Bauwerk aufwändig restauriert.Das Münster hat eine sehenswerte Innenausstattung
{{gallery_1}} Der geschnitzte Hochaltar ist das bedeutendste Kunstwerk des Münsters. Er wurde aus unbemaltem Lindenholz gefertigt und mit 23 lebensgroßen und 50 weiteren kleinen Figuren dekoriert und stellt im Zentrum die Geburt Christi dar. Neben Heiligen und Aposteln sind die Krönung der Jungfrau Maria und eine Figur des Bischofs Nikolaus von Myra, welcher der Patron der Kirche ist, zu sehen.Neben dem Hochaltar befinden sich noch 13 weitere Altäre im Münster. An den Pfeilern im Mittelschiff des Münsters stehen auf kleinen Konsolen große Holzskulpturen des Erlösers und der zwölf Apostel. Sie stammen aus dem Jahr 1552. Desweiteren gibt es zahlreiche Fresken, die verschiedene Szenen aus der Bibel darstellen. Nikolausorgel © Vux, Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)Die große Nikolausorgel, die die Hauptorgel des Münsters ist, wurde 1968 von den Überlinger Orgelwerkstätten Mönch und Pfaff gebaut. Die kleinere Marienorgel stammt vom Würzburger Orgelbauer Johann Philipp Seuffert aus dem Jahr 1761. Das Erklingen der beiden Instrumente kann man bei Gottesdiensten und Konzerten, die ganzjährig stattfinden, bewundern. Das Läuten der acht Glocken wurde seit 1741 nicht verändert und ist das bedeutendste im Raum Baden-Hohenzollern. Die Glockenstühle der Basilika sind aus dem Mittelalter.
...

Sehenswürdigkeiten

Rathaus Überlingen

Überlingen, Bodensee

Das Rathaus in der Stadt Überlingen am Bodensee steht in der Altstadt ganz in der Nähe des Münsters St. Nikolaus. Das denkmalgeschützte Gebäude, das im 14. und 15. Jahrhundert erbaut wurde, ist bis heute der Sitz der Überlinger Stadtverwaltung. Im Inneren befindet sich einer der schönsten Ratssäle Süddeutschlands. Er ist mit spätgotischen Schnitzereien von Jakob Russ (1492-1494) versehen.Die Geschichte des Überlinger Rathauses
Erstmals erwähnt wurde das Rathaus im Jahr 1332. Ausdrücklich genannt wurde es zum ersten Mal im Jahre 1394 zur Übertragung des Mesneramtes an einen Priester. Am Ende des 15. Jahrhunderts wurde das Gebäude erweitert. Hinzu kamen ein Giebelbau mit drei Etagen, der Ratssaal, weitere Amtsräume und der Pfennigturm, dessen Sonnenuhr unter Denkmalschutz steht.Stark beeinflusst wurden die Baupläne durch den Patrizier Clemens Reichlin von Meldegg, der Amts- und Altbürgermeister war. Der Neubau und die gesamte Lage erinnert an einen italienischen Palazzo. Im Jahr 1795 wurde vom damaligen Stadtrat beschlossen das Gebäude im klassizistischen Stil zu modernisieren. Dazu wurden Entwürfe vom Deutschordensbaumeister Franz Anton Bagnato verwendet. Um 1955 wurde das Rathaus erneut umgestaltet und erhielt dadurch seine heutige spätmittelalterliche Aufmachung zur Strassenseite hin.Der Rathaussaal
{{gallery_1}} Der spätgotische Rathaussaal im Inneren des Gebäudes gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Überlingen. Die getäfelten Wände gehen oben in einen verzierten Fries über, wo sich 41 circa 40 Zentimeter hohe Lindenholzskulpturen befinden. Sie stellen die Stände des heiligen römischen Reichs dar. 1899 bekam der Saal, vom Freiburger Glasmaler Fritz Geiges gestaltete, neue Farbglasfenster. Auch heute wird der alte Rathaussaal noch immer für Gemeinderatssitzungen und zu anderen Gelegenheiten benutzt.
Kontakt zur Ferienregion

Kur und Touristik Überlingen GmbH
Landungsplatz 5
88662 Überlingen am Bodensee
Deutschland
Tel.: +49 7551 9471522