Limone sul Garda, Italien

Liegt auf:69 m

Einwohner:1174

Wetter für Limone sul Garda, heute (03.12.2022)
Prognose: Ein überwiegend trüber Tag und tagsüber regnet es mit unterschiedlicher Stärke.
...
Früh - 06:00

6°C15%

...
Mittag - 12:00

7°C85%

...
Abends - 18:00

6°C90%

...
Spät - 24:00

6°C85%

Malerischer Ort am Westufer des Gardasees

Limone sul Garda liegt im nördlichen Teil des Westufers in der Provinz Brescia. Der Ort ist terrassenförmig gebaut und liegt am Fuße eines steilen Berghanges. Endlose Olivenhaine und Zitronengärten befinden sich oberhalb von Limone sul Garda. Die Zitrone ist das Wahrzeichen des Ortes und annähernd überall zu finden. Der Name des Ortes stammt jedoch nicht von den Zitronen, sondern von dem Wort "limes". Limes bedeutet Grenze und vor langer Zeit befand sich hier die Grenze zwischen Österreich und Italien. Von 1928 bis 1931 wurde die Gardesana Occidental, eine Straße von Gargano bis Riva gebaut. Dies brachte einen erheblichen wirtschaftlichen Aufschwung für Limone sul Garda. 1939 wurde die Strandpromenade errichtet. Der malerische Ort wurde zusehends attraktiver und besser zu erreichen. Verwinkelte Gässchen und eine malerische Altstadt bieten eine traumhafte Aussicht auf den See und laden zum gemütlichen Bummeln ein.

Abwechslung in Limone sul Garda

Dienstags lädt ein Markt zum Bummeln und zum Einkaufen ein. Es lässt sich alles finden von Lebensmitteln bis zu interessanten Schnäppchen. Die Hafenpromenade mit Palmen und Blumen bietet einen wunderschönen Anblick. Ein Spaziergang entlang der Promenade lässt den Blick über den See und in die Berge schweifen. Die Strände laden zum Genießen der Sonne und zum Baden ein. Limone sul Garda bietet Entspannung, Erholung und jede Menge Abwechslung gepaart mit traumhaften Ausblicken.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Limone sul Garda

Die malerische Stadt fasziniert mit wunderschönen Kirchen: San Bendetto ist ein Barockdom, der über der Altstadt thront. Im Inneren finden sich schöne Gemälde von Badista Angolo und Andrea Colesti. Die gotische Kirche San Rocco stammt aus dem vierzehnten Jahrhundert und ist mit wunderschönen Renaissancefresken verziert. Das Centro Comboniano Tesöl erinnert an den Afrika-Missionar Daniele Comboniano. Er war einer der wichtigsten Afrika-Missionare der katholischen Kirche. 1851 wurde er hier geboren und starb 1881 an Malaria. Das Limonaia del Castèl, das Zitronengewächshaus der Burg erstreckt sich über mehrere Terrassen im alten Ortskern. Er liegt zwichen der Via Castello, der Via Orti und dem Berg. Es wurde Anfang des 18. Jahrhunderts erbaut. Seit 1995 befindet es sich im Besitz der Stadtverwaltung. Spezielle Veranstaltungen finden hier statt. So führt an einigen Tagen ein Spaziergang durch die Geschichte dieses Ortes. Mit Musik untermalt können Besucher die längst vergangenen Zeiten erleben. Zum Abschluss wird ein Gläschen Limoncello serviert. Bis heute wird in Limone sul Garda kalt gepresstes Olivenöl hergestellt. Die Olivenfabriken können zu bestimmten Zeiten besichtigt werden.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

 Anzeige

Schön- & Schlechtwetter-Tipps Limone sul Garda

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Sport & Freizeit

...
Gardaland

Limone sul Garda, Gardasee

Sehenswürdigkeiten

...
Castello Scaligero Lazise

Limone sul Garda, Gardasee

Natur

...
Naturpark Alto Garda

Limone sul Garda, Gardasee

Natur

...
Monte Brione

Limone sul Garda, Gardasee

Sport & Freizeit

...
Aquaparc Le Ninfee de Garda

Limone sul Garda, Gardasee

Sport & Freizeit

...
Freizeitpark Canevaworld

Limone sul Garda, Gardasee

Sehenswürdigkeiten

...
Chiesa dell‘Inviolata

Gardasee, Lombardei

Sehenswürdigkeiten

...
Kirche San Severo

Gardasee, Lombardei

Sehenswürdigkeiten

...
Museo Mille Miglia Brescia

Gardasee, Lombardei

Sehenswürdigkeiten

...
Museo dell‘olio di oliva

Gardasee, Lombardei

Sehenswürdigkeiten

...
San Nicolò

Gardasee, Lombardei

Sehenswürdigkeiten

...
Museo di Arte moderna e contemporanea (MART)

Gardasee, Lombardei

Ferienregionen zum Ort Limone sul Garda

...
Gardasee

Lombardei, Italien

Ausflugsmöglichkeiten:

Limone sul Garda im Winter

Angebote Limone sul Garda

Karte wird geladen...

Kontakt zur Ferienregion

Consorzio Lago di Garda - Lombardia
Corso Zanardelli 164
25083 Gardone Riviera
Italien
Tel.: +39 0365 791172

...

Natur

Parco Natura Viva

Castelnuovo del Garda,

Der Safaripark Parco Natura Viva liegt in der norditalienischen Gemeinde Bussolengo am Gardasee. Der Park ist in zwei größere Bereiche geteilt, den Fauna Park und den Safari Park.Safari Park vs. Fauna ParkIm Safari Park begibt sich der Besucher auf Safari: Auf einer 7 km langen Strecke können im eigenen PKW die verschiedensten Tierarten aus Afrika bestaunt werden. Der Safari Park ist nicht mit einem normalen Zoo zu vergleichen: Löwen, Hyänen, Nashörner, Giraffen, Zebras und eine Vielzahl anderer Tiere leben völlig frei in ihrer gewohnten Umgebung.Der Fauna Park ist für Fußgänger zugänglich und bietet dem Besucher die Möglichkeit, Tiere von verschiedenen Kontinenten zu betrachten. In diesem Teil des Parks gibt es auch das Tropenhaus, in dem die Fauna des tropischen Regenwaldes nachgestellt wurde.Geschichte und Aufgabe des ParksDer Parco Natura Viva wurde 1969 gegründet, Ziel war es vom Aussterben bedrohte Tierarten zu retten. Auch heute ist der Safari Park besonders um den Schutz dieser Tiere bemüht und leistet mit seinem Programm einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt. Neben seinen Aktivitäten im Bereich der wissenschaftlichen Forschung will der Park einen Beitrag zur Umwelterziehung leisten und bietet spezielle Programme für Schulklassen oder Gruppen an.Rastplatz im Parco Natura Viva © Archivio fotografico Parco Natura VivaParkinformationenWer kein eigenes Auto besitzt, kann sich gegen eine Gebühr von 20 Euro ein Auto leihen. Der Parco Natura Viva darf nur mit geschlossenen Autos befahren werden, Cabrios sind nicht erlaubt. Für das leibliche Wohl der Besucher wird an verschiedenen Orten gesorgt, zusätzlich gibt es noch einen Souvenirladen und Möglichkeiten zum Picknicken sowie Spielplätze.

Sport & Freizeit

Gardacqua

Garda,

Die Bade- und Wellnesswelt Gardacqua befindet sich in der norditalienischen Gemeinde Garda. Der beliebte Urlaubsort der Provinz Verona erstreckt sich in direkter Seelage auf einer Landzunge zwischen dem Felsplateau Rocca di Garda und der Halbinsel San Virgilio.Zu Gast in einer familienfreundlichen BadelandschaftDas Ausflugsziel zählt zu den modernsten Wohlfühlparadiesen Italiens. 2008 wurde der Wellnesstempel unter einer futuristisch anmutenden Glaskuppel eröffnet. Initiator war das Bozener Unternehmen Atzwanger-Gruppe. Als visionär galt, dass der private Investor eine Partnerschaft mit der Gemeinde Garda einging. So entstand eine Badestätte, die in Technologie, Material und Design höchsten Ansprüchen gerecht wird.Freizeitspaß in spektakulärer ArchitekturMit 40 Metern Durchmesser und 18 Metern Höhe sorgt im Gardacqua eine weithin sichtbare Kuppel aus Glas, Aluminium und Stahl für ein unvergleichliches Badeerlebnis. Die erdbebensichere Konstruktion besteht aus 650 Glaselementen, die in Einzelmontage angebracht sind. Unter der tageslichtdurchfluteten Überdachung wurde ein 6.000 Quadratmeter großer Indoorbereich geschaffen, der einen fantastischen Blick auf den Gardasee zulässt.Erstklassige Angebote für Erholung und GesundheitVöllig abgeschirmt von der Außenwelt entspannen Wellnessenthusiasten im 34 Grad Celsius warmen Solebecken. Mit Whirlpool, Nackenduschen, Gegenstromkanal und Kleinkindbereich zeigt sich rund um die Wasserlandschaft die Vielfalt an Relaxmöglichkeiten in mediterraner Atmosphäre. Zum wohltemperierten Außenbereich gelangen Badegäste über eine Schleuse, so dass das Schwimmen auch an kalten Tagen unter dem Himmel Norditaliens ein besonderes Event ist. Der weitläufige Park lädt die ganze Familie zu Sport und Spiel ein. Als Attraktion gilt die landesweit erste Breitrutsche aus Edelstahl. In den Sauna Gardens kommen Kneippanhänger im Kaltwasserbecken auf ihre Kosten. Ein erlesener SPA-Bereich empfängt die Erholungssuchenden im Gardacqua zu einem Verwöhnprogramm mit Beautyanwendungen und Wellnessbehandlungen.
...

Natur

Marmitte dei Giganti

Nago-Torbole,

Die Marmitte dei Giganti, die "Töpfe der Riesen", bieten einen faszinierenden Anblick: Die Riesentöpfe sind Eislöcher, die vor 70.000 bis 10.000 Jahren während der Eiszeit entstanden sind. Strudel, die durch Gletscherschmelzwasser gebildet wurden, haben zu diesen Auswaschungen in den Steinen geführt. Sie befinden sich oberhalb des nördlichen Ufers des Gardasees und sind bei der Anfahrt nicht sofort zu sehen. Vom Parkplatz zwischen Nago und Torbole sind die Marmitte dei Giganti gut zu erreichen.Besichtigung der RiesentöpfeEin Wanderweg führt direkt zu dem großen Riesentopf. Der Weg bietet einen Ausblick auf die überhängenden glatten Wände und vermittelt den Eindruck einer halben Höhle. Nach hinten ist die Höhle offen. Am Boden des Riesentopfes hat sich ein Teich gebildet, der von Fröschen besiedelt ist. Neben dem Riesentopf befindet sich eine Leiter, die zu dem zweiten, kleineren Riesentopf führt. Die Leiter bringt Besucher acht Meter weiter in die Höhe und oben angekommen bietet sich ein traumhafter Rundblick.Wanderung vom Gardasee zu den Marmitte dei GigantiAn der Via Strada Granda, die von Riva del Garda kommt, beginnt die Wanderung. Vor der Q8-Tankstelle zweigt die Via Strada Granda links ab. Vor dem Restaurant "Al Rustico" befinden sich Parkplätze. Vom Parkplatz aus geht es ungefähr einhundert Meter entlang der Straße bis zum Wegweiser "Marmitte". Hier biegt man rechts ab und folgt der Beschilderung. Der Weg verläuft zunächst ebenerdig zwischen Olivenbäumen und Weinreben hindurch und führt dann an einem Bach entlang bergauf. Mit steigernder Höhe wird der Weg steiler, steiniger und schmaler. Einige der größeren Stufen sind für Kinder ein echtes Klettererlebnis. Für die Wanderung sollten ungefähr zwei Stunden eingeplant werden.

Essen & Trinken

Villa Fiordaliso

Gardone Riviera,

Umgeben von Zypressen, Pinien und Olivenbäumen liegt die rosafarbene Nobelvilla Fiordaliso direkt am westlichen Ufer des Gardasees. Das geschichtsträchtige, neoklassizistische Gebäude, das 1903 erbaut wurde, beherbergte einst Claretta Petacci, die Geliebte Mussolinis. Heute ist es ein exklusives kleines Hotel mit Gourmet-Restaurant, in dem sich ausgezeichnete italienische Saison-Küche in stilvollen Räumen oder auf der überdachten Gartenterrasse mit wunderschöner Aussicht auf den See, genießen lässt.Sternerestaurant direkt am Ufer des GardaseesDas Restaurant wurde mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet und zählt zu den besten der Umgebung. Neben einer Weinkarte mit großer Auswahl, die das Restaurant bietet, zaubert die Küche modern interpretierte Gerichte aus regionalen Produkten, die man in den charmanten, historischen Räumen mit verzierter Decke und Kamin oder bei einer malerischen Aussicht auf den See genießen kann. Besonders empfehlenswert ist die kleine Konditorei.

Essen & Trinken

Ristorante Casa Alla Lega

Arco,

Das Ristorante Casa Alla Lega ist eine traditionelle Trattoria, die im Palast des Renaissancepoeten Niccolò d‘Arco im Zentrum von Arco liegt. Besonders sehenswert sind die alten Fresken im historischen Innenhof mit Weinrebendach, die mythologische Themen und Wappen zeigen.Das Restaurant wurde 1956 gegründet und befindet sich nun seit dritter Generation in Familienbesitz. Neben traditionellen Trentiner Gerichten findet man auf der Speisekarte neben Seefisch, Pastavariationen und Fleisch aus Pfanne und Grill auch vegetarische Gerichte.

Sehenswürdigkeiten

Reptiland

Riva del Garda,

Das Reptiland liegt direkt am Gardasee, mitten im Zentrum von Riva del Garda. Es ist nicht nur ein Reptilienhaus, sondern auch eine Galerie der Naturwissenschaften und beherbergt ein herpetologisches Zentrum. Die Attraktion wurde 1989 eröffnet und bietet das perfekte Ausflugsziel für Regentage. Nicht nur Schlangen und Echsen sind hier zu bestaunen, sondern auch Skorpione, Insekten und Schmetterlinge.Familienausflug mit LernfaktorDen Betreibern von Reptiland ist es besonders wichtig, auch umfangreiche Informationen und Wissenswertes über die verschiedenen Tiere zu vermitteln, wie auch über die Natur als solche. Im Rahmen dieser beeindruckenden Atmosphäre kann man einige der schönsten noch lebenden Schlangen bewundern, beispielsweise die grüne Mamba oder die Tigerpython. Dazu kommen Tiere wie Rotknievogelspinne und Riesenskorpione, kuriose Falter und Stachelinsekten.Eintauchen in alte WeltenHeutige Insekten und Reptilien sind die Überlebenden unzähliger Tierarten, von denen viele in Vergessenheit geraten sind. Reptiland will diese wieder in Erinnerung rufen und den Respekt vor Tieren und die Erhaltung der Natur in den Vordergrund rücken. So gibt es im Reptilienhaus nicht nur viel zu sehen, sondern vor allem auch zu lernen: geschichtliche Hintergründe, naturwissenschaftliche Erkenntnisse und ein Gefühl dafür, wie die Welt früher einmal aussah. Durch die Bemühungen der Betreiber einen möglichst natürlichen Lebensraum für die Tiere zu schaffen, zieht das Ambiente Jung und Alt in seinen Bann.

Sport & Freizeit

Thermalpark Colà di Lazise

Lazise,

In Colà di Lazise am Gardasee ist ein wahres Thermal-Paradies vorzufinden: Eine imposante, wunderschöne Parkanlage mit hundertjährigen Eiben, Buchen und Zypressen beherbergt atemberaubende Thermalseen, Wasserfälle und Grotten. Zwischendurch verlaufen herrliche Promenaden zu den historischen Villen und Pavillons und eine kleine Bar mit Selbstbedienung lädt die Besucher täglich zum Entspannen ein. Für romantischen Momente sorgt das elegante Restaurant Villa Moscardo immer am Wochenende: Hier lässt sich in wunderschöner Umgebung ein leckeres Abendessen bei Kerzenschein genießen.Wellness und Entspannung pur im Thermal Park in Colà di LaziseEs ist dem Zufall zu verdanken, dass der Park Villa dei Cedri in einen zugänglichen Thermalpark verwandelt wurde, der für alle zugänglich ist. Man entdeckte eine 160 Meter tiefe Thermalquelle, die eine reinigende, entzündungshemmende und beruhigende Wirkung besitzt. Das Heilwasser mit einer Temperatur von 37 Grad ist für die Balneotherapie zugelassen und hilft bei Osteoarthrose, Phlebitis-Folgen, Motorische Rehabilitation, Periphere Gefäßerkrankungen, Hauterkrankungen wie Dermatitis, allergischen Dermatosen, Ekzemen und vielem mehr. Auch für die ästhetische Behandlung von Lymphgefäßleiden, Venen und Cellulitis ist es bestens geeignet. In zwei Badeseen kann man im Park das Thermalwasser auf sich wirken lassen.Abwechslungsreiche Angebote und erstklassiger ServiceAuch im Wellness Center wartet ein abwechslungsreiches Angebot mit Dampfbad, verschiedenen Saunen, ein Thermalwasser-Pool, Massagen, Bräunungsduschen und Schönheitsbehandlungen. Das neue Fitnessstudio und das Thermal-Schwimmbad halten ein reiches Angebot an maßgeschneiderten Bewegungsübungen und Programmen bereit.
...

Essen & Trinken

Locanda di San Vigilio

Garda,

Weit in den Gardasee ragt die Landspitze von Torre del Benaco hinein. Hier finden Besucher jahrhundertealte historische Gebäude wie etwa die Villa Brenzone, eine kleine Kirche aus dem 13. Jahrhundert, einen malerischen kleinen Hafen und - die Villa Locanda San Vigilio aus dem 16. Jahrhundert. Umgeben von einem zehn Hektar großen Park mit markanten Zypressen und Olivenbäumen, bietet die direkt am Ufer gelegene Villa, einen Panoramablick auf den Gardasee.Das RestaurantGäste können mit einem Boot direkt am kleinen Hafen von San Vigilio anlegen und bereits am Steg einen Aperitif genießen. Das Restaurant verfügt über einen Innenhof mit Blick auf die Kirche und den See. Antike Landkarten, Bilder und Fotografien aus der Vergangenheit schmücken die Wände des einladenden Lokals. Im Speisesaal des Restaurants oder bei einer Sitzgelegenheit direkt am Wasser werden traditionell italienische Gerichte mit frischen saisonalen Produkten raffiniert zubereitet.In den wärmeren Monaten des Jahres - von Mai bis September - wird den Restaurantbesuchern im idyllischen Garten der Villa Locanda San Vigilio ein reichhaltiges Lunch-Buffet serviert. Eine vorherige Reservierung ist empfehlenswert. Die Taverne befindet sich, von einer Hafenmauer umgeben, direkt im Hafenbecken und lädt Gäste zum Beispiel zu einem Snack oder einem Glas Wein bei herrlichem Seeblick ein. Jeden Freitag und Samstag ist der Ort für die Öffentlichkeit zugänglich.Geschichte der VillaDie ruhige Lage der Villa direkt am Seeufer hat immer schon Philosophen oder Schriftsteller inspiriert. Das imposante Gebäude weist im Laufe seiner Geschichte zudem eine lange Liste an Aristokraten, Prominenten und Politikern auf - wie etwa einst Napoleon, Winston Churchill, Prinz Charles oder Laurence Olivier -, die Gäste in der Villa waren.
...

Sehenswürdigkeiten

Chiesa dell‘Inviolata

Riva del Garda,

Die Chiesa Inviolata ist eine der bedeutendsten Barockkirchen in ganz Trentino. Sie liegt außerhalb der Stadt Riva del Garda am Gardasee und wurde zu Beginn des 17. Jahrhunderts erbaut.Mit dem Bau der Kirche Inviolata wurde im Jahr 1603 begonnen, geweiht wurde das Gotteshaus 1636. Bereits wenige Jahre später entwickelte sich die Kirche zum Wallfahrtsort für Gläubige, da das Tabernakel wundertätig sein soll.Baustil und InterieurDie Kirche ist von außen quadratisch und hat im Inneren einen achteckigen Grundriss. Darüber thront ein Gewölbe mit sehenswerten Fresken und Stuckarbeiten. Fünf Altäre schmücken das Gebäude, die Altarbilder stammen von Palma il Giovane. Das Gemälde hinter dem Hauptaltar zeigt die wundertätige Madonne. Sehenswert sind auch die aus Holz geschnitzten Beicht- und Chorstühle. Außerdem gibt es einen leicht abgesetzten Glockenturm.

Sehenswürdigkeiten

Apothekermuseum Foletto

Riva del Garda,

Im Apothekermuseum Foletto in Val di Ledro erlebt man eine wahre Zeitreise in die pharmazeutische Geschichte des Pharmalabors Foletto. Ehemalige Destillierkolben, Apparate, Stössel und viele andere Geräte sind in dem Museum im Ledrotal zu besichtigen - sie alle haben seit Anfang des 20. Jahrhunderts zum Erfolg des pharmazeutischen Labors Foletto beigetragen.Apotheke Foletto als Werkstätte für PharmazeutikaDas Labor wurde einst neben der Apotheke Foletto geführt. Zu früheren Zeiten war es eine kleine, aber erfolgreiche Werkstätte, die abwechslungs- und umfangreiche Pharmazeutika herstellte. Die Produktion reichte von Injektionsampullen über gesunde Obstsäfte bis hin zu pharmazeutischen Spezialitäten, die man selbstverständlich alle registrieren ließ.Auch heute noch erzeugt die Familie Foletto nach wie vor mit viel Leidenschaft, jahrhundertelanger Sorgfalt und beruflicher Kompetenz Liköre und Säfte. Besucher sind herzlich eingeladen, in dem kleinen Museum Interessantes über die vergangenen Zeiten zu erfahren. Im Labor dürfen die Gäste gerne auch selbst Hand anlegen und verschiedene Naturkosmetik-Produkte wie Cremes aus wilden Malven oder aus Ringelblumen herstellen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, einige moderne Kreationen zu kosten, wie einen erstklassigen Likör oder das berühmte Picco Rosso. In dem Apothekermuseum Foletto wird die Nostalgie und Liebe für handgefertigte, erstklassige Produkte seit jeher intakt halten und dies schmeckt man als Gast auch noch in den modernen und gleichzeitig unverwechselbaren Produkten von Foletto.Museum Foletto: Infos und KontaktDas Museum Foletto durfte bereits im Jahr 2000 Eröffnung feiern und wurde 2011 komplett renoviert und umgebaut. Um das Museum und seine Geschichte zu entdecken, werden in regelmäßigen Abständen geführte Besichtigungen angeboten und auch besondere Aktivitäten finden mehrmals im Jahr statt. Diese Termine sind in der Regel kostenpflichtig und können nur mit vorheriger Reservierung besucht werden.
...

Sehenswürdigkeiten

Grotten des Catull

Sirmione,

Sirmione befindet sich am Südufer des Lago di Garda auf einer schmalen, langgezogenen Halbinsel. Die Stadt mit rund 8.200 Einwohnern gehört zur Lombardei. Sie erstreckt sich zwischen den Buchten Peschiera und Dezensano. Berühmt ist der Kurort für die Heilkraft seines Thermalwassers. Die Grotten des Catull liegen an der nördlichen Inselspitze unweit zur Kirche San Pietro.Ein Blick in die GeschichteForscher gehen davon aus, dass die Grotte di Catullo im 1. Jahrhundert von den Römern erbaut und bis zum 5. Jahrhundert als Sanatorium genutzt wurden. Der Bauherr ist unbekannt. Bei den Ausgrabungen fanden Archäologen Reste vorchristlicher Gebäude. Einer Legende nach soll der Dichter Gaius Valerius Catullus in einer Villa auf dem Anwesen gelebt haben. Sirmione galt als einer der Lieblingsorte des Römers, den er auch lyrisch verewigte. Der Namensgeber der antiken Anlage starb im Jahre 54 vor Christus, noch bevor das Bauwerk errichtet wurde.Wo die Römer prunkvoll badetenAm Eingang der Grotten des Catull erwartet den Besucher ein moderner Museumsbau, in dem Grabungsfunde zu besichtigen sind. Die teils interaktive Ausstellung ist kindgerecht gestaltet. Auf dem Gelände lassen Überreste erahnen, wie luxuriös die antike Anlage einst war. Noch heute fasziniert die idyllische Lage auf einem Felsplateau. Das Thermalwasser wurde aus einer 300 Meter entfernten Schwefelquelle des Gardasees über Rohrleitungen gespeist. Erstmals erforscht wurde die Anlage Ende des 19. Jahrhunderts. Die Fundstätte zählt zu den besterhaltenen Norditaliens.
...

Sehenswürdigkeiten

Kirche San Severo

Bardolino,

Die Kirche San Severo liegt außerhalb der Altstadt von Bardolino an der verkehrsreichen Via Gardesana unweit des Gardasees. Der romanische Bau der Kirche stammt wahrscheinlich aus dem 12. Jahrhundert.Damals erschütterte ein Erdbeben im Jahr 1117 die Region, vermutet wird, dass San Severo danach wieder aufgebaut wurde. Schon vorher stand hier eine Kirche, erstmals erwähnt wurde diese 893. Noch heute findet man Reste dieses Baus, die man auf das 8. Jahrhundert datiert hat.Das Innere der KircheDer Bau ist eine dreischiffige Basilika mit einem Glockenturm. Neben einer Krypta, die noch aus dem Vorgängerbau enthalten ist, ist vor allem der Freskenschmuck sehenswert. Die Malerei überzog früher den gesamten Innenraum, heute sind sie größtenteils erhalten, aber verblasst. Die Fresken stammen aus dem frühen 12. Jahrhundert und zeigen auf lebendige Art Szenen aus der Bibel, darunter das Abendmahl, Pontius Pilatus und die Grablegung.
...

Sport & Freizeit

Gardaland

Castelnuovo del Garda,

Das Gardaland im Süden des Gardasees ist der größte Freizeitpark Italiens. Knapp drei Millionen Besucher kommen jedes Jahr in den Park, der 1975 eröffnet wurde und heute über 30 Fahrgeschäfte und viele Shows bietet. Zum Gardaland gehört außerdem ein SEA LIFE Aquarium.Attraktionen des FreizeitparksGardaland teilt sich in die drei Bereiche Fantasy, Adventure und Adrenaline auf. Fantasy richtet sich eher an jüngere Besucher, hier findet man unter anderem Karussells, Spielplätze und langsamere Fahrgeschäfte und das neue Peppa Pig Land. Im Bereich Adventure finden sich Wasserfahrgeschäfte wie Rafting oder Wildwasserfahrten. Bei Adrenaline kann man zwischen mehreren Achterbahnen und einem Free Fall Tower wählen.Shows und InfrastrukturNeben den Fahrgeschäften gibt es im Gardaland mehrere Shows, die man besuchen kann. So taucht man beispielsweise bei “Gardaland on Broadway” in die Welt der Musicals ein, bei einer Seeräubershow kommt man Piraten ganz nahe und gemeinsam das Maskottchen Prezzemolo lädt mit seiner Show zum Mitsingen und -tanzen ein.Mehrere Themenrestaurants sorgen für die kulinarische Verköstigung der Besucher, wer länger bleiben möchte, kann im Gardaland Hotel oder im Gardaland Adventure Hotel übernachten. Hier gibt es Themenzimmer, die beispielsweise ganz im Stil des Wilden Westens oder des Orients eingerichtet sind.
...

Essen & Trinken

Ristorante Miralago

Tremosine,

Direkt an der Seepromenade an einem Steilhang über dem Gardasee, 400 m über dem Meeresspiegel gelegen, findet man das Ristorante Miralago. Bei Reservierung empfiehlt sich ein Platz im freischwebenden Panoramawintergarten, der schwindelfreien Restaurantgästen eine traumhafte Aussicht über den Gardasee und bis zum Monte Baldo bietet. Die typischen Gerichte der Brescianer Küche kann man aber auch im gemütlichen Speisesaal genießen. Spezialitäten aus Meer und Gardasee fehlen ebenso wenig wie örtliche Speisen, die zum Beispiel auf Formagella, Seefisch, Trüffeln, Steinpilzen oder Polenta basieren und fachmännisch zubereitet werden.Restaurant mit Hotel und Aktivmöglichkeiten in der UmgebungIm Anschluss lohnt sich ein Spaziergang durch das historische Zentrum von Pieve oder man folgt dem sehr steilen Wanderweg zum See, der in Höhe des Restaurants beginnt und in etwa 40 Minuten zum früheren Hafen von Tremosine führt. Blick auf die Steilküste mit Restaurant Miralago © hotelmiralago-gardasee.com Dem Restaurant ist ein Hotel angeschlossen, das die Möglichkeit bietet, den Aufenthalt in einem der gemütlichen Zimmer zu verlängern. In der Nähe des Hotels Miralago befinden sich außerdem ein Schwimmbad, zwei Tennisplätze, ein Kinderspielplatz und es bietet zugleich einen idealen Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbiketouren.

Essen & Trinken

La Rocchetta

Tremosine,

Das Ristorante La Rocchetta liegt etwas versteckt in Tremosine, in der Nähe der katholischen Kirche, und bietet regionale italienische Küche zu vernünftigen Preisen. Das gemütliche Steinhaus mit seinen großen Panoramafenstern und dem offenen Dachstuhl befindet sich in ruhiger Lage über dem Gardasee. Von der Terrasse des Restaurants aus hat man einen beeindruckenden Ausblick auf das Bergmassiv Monte Baldo und den Gardasee.Gäste können Gerichte aus der wechselnden Tageskarte wählen, die täglich frisch zubereitet werden - von Antipasti und gegrilltem Gemüse über hausgemachte Pasta, Pizza oder Fleisch und Fisch vom Grill.
...

Sehenswürdigkeiten

Castello di Arco

Arco,

Die Ruine des Castello di Arco thront hoch über der Stadt Arco und gehört zu den bekanntesten Burganlagen in Norditalien. Sie liegt nördlich des Gardasees in der Provinz Trentino und zählt zu den Hauptattraktionen der gleichnamigen Stadt.Das Castello hat eine mehr als 1000-jährige GeschichteDie Burgruine wurde einst zur Sicherung des schmalen Sarcatals errichtet. Sie steht auf einem steilen Felsvorsprung. Zum Gardasee hin ist sie durch mehrere Mauerringe gesichert. Die Burg wurde um das Jahr 1000 errichtet und gehörte lange Zeit der Grafen-Familie d‘Arco. Die mächtige Anlage galt über Jahrhunderte als uneinnehmbar. Sie wurde mehrmals erfolglos belagert. Im 18. Jahrhundert fiel die Burg jedoch während des Spanischen Erbfolgekrieges. Sie wurde durch französische Truppen eingenommen, schwer beschädigt und verfiel im Laufe der Zeit. Das Castello ist ein bekanntes Motiv in der Kunstgeschichte. Schon Albrecht Dürer verewigte die Burg auf einem Bild von 1495. Außerdem schmückt sich das Wappen von Arco.Castello di Arco ist eine beliebte Sehenswürdigkeit1927 ging die Ruine des Castello di Arco in Privatbesitz der Gräfin Giovanna d‘Arco. Seit 1982 gehört sie der Gemeinde Arco, die die Burgruine restaurierte. Der älteste Burgbereich ist der Rengheraturm. Daneben erhebt sich der romanische Hauptturm aus dem 13. Jahrhundert. Er ist von Zinnen gekrönt. Außerdem gehören zur Burganlage ein schlichter Wachturm im nördlichen Bereich sowie zwei Zisternen. Ebenfalls erhalten ist einen Felsenhöhle, die früher als Verlies genutzt wurde. Die Ruine ist von doppelreihigen, bis zu zehn Meter hohen Mauern umgeben. Ein Highlight des Castello di Arco sind die wertvollen Fresken aus dem 14. Jahrhundert. Sie wurden bei der Sanierung wiederentdeckt und stellen höfische Szenen dar.Castello di Arco als BesuchermagnetDie Burg ist aus dem Ort Arco über verschiedene befestigte Wege zu erreichen. Ein Spaziergang auf der Via Castello dauert rund zwanzig Minuten und bietet sich auf für Familien an. Der Weg führt durch malerische Olivenhaine unterhalb der Anlage. Ein Aufstieg von Laghel entspricht dem historischen Weg, ist allerdings steiler.

Sport & Freizeit

Parco Acquatico Cavour

Lonato del Garda,

Der Parco Acquatico Cavour ist der Nummer 1-Wasserpark in Italien und liegt am südlichen Gardasee in Verona umgeben von Weinbergen und seichten Hügeln. Der Park wird seit 1978 stetig vergrößert und bepflanzt, so ist er eine Oase der Entspannung mit einzigartigen Attraktionen und unterschiedlichen Themenbereichen.Tagesausflug der besonderen ArtOb Wellness, Sport oder Badespaß - im Parco Acquatico Cavour ist alles möglich. Am weltweit einzigartigen "Palm Beach" kann man, umgeben von zahlreichen karibischen Palmen, an einem feinen Sandstrand die Seele baumeln lassen. Unterschiedliche Rutschen und Wasserparcours laden zu abenteuerlichem Vergnügen ein und auf den verschiedenen Spielplätzen kann man sich beim Fußball, Volleyball oder Frisbee austoben. Auch für das kulinarische Wohl ist gesorgt: In sechs unterschiedlichen Restaurants und Bars werden unterschiedliche Speisen und Getränke angeboten.Naturbelassene OaseDie Vielfalt von Pflanzen, Blumen und Bäumen machen den Wasserpark zu einem besonderen Ort, der sich auf eine üppige, gepflegte Grünanlage konzentriert. Auf 150.000 Quadratmetern verteilen sich über 600 Palmen und 100.000 Rosen erblühen jedes Jahr. Am angelegten Teich mit seinen bunten Seerosen tummeln sich Stockenten und Graureiher. Ein naturbelassenes kleines Paradies, das sowohl Erwachsenen als auch Kindern eine fantastische Kulisse für einen ganz besonderen Tag bietet.
...

Sehenswürdigkeiten

Castello Scaligero Lazise

Lazise,

Das Castello Scaligero ist eine mittelalterliche Burg, die am östlichen Ufer des Gardasees in Lazise liegt. Gerade für Anhänger historischer Bauwerke ist das Skaliger-Kastell mit einem viereckigen Grundriss, seinen sechs Türmen und Wehrgängen ein interessanter Blickfang. Das Bauwerk besticht durch einen massiven Hauptturm. Dort sind noch die Wappen aus der alten Zeit zu erkennen.Ein Blick in die Geschichte des CastellosDie Ursprünge des Castello Scaligero in Lazise am Gardasee reichen weit in das Mittelalter zurück. Die Burg wurde gegen Ende des 9. Jahrhunderts errichtet. Damals diente sie den Einheimischen insbesondere als Verteidigungsanlage vor den Feinden. Im 13. Jahrhundert erfuhr das Bauwerk durch die Skaliger eine Erneuerung. Auch heute zählt die Burg zu den besterhaltenen Verteidigungsanlagen am Gardasee. Viele Besucher kommen tagtäglich hieher und lassen sich von dem Anblick beeindrucken.Die Burg befindet sich heute im Privatbesitz. Das Bauwerk kann nur von außen besichtigt werden. Für Touristen bietet sie jedoch ein gutes Fotomotiv.Die Umgebung des Castellos bei einem Picknick genießenUm das Castello Scaligero herum ist ein Garten, der die Besucher in eine eigene Welt aus Flora und Fauna entführt. In dem großen Picknickpark kann man sich eine Weile entspannen und den Blick auf das Castello genießen.

Sehenswürdigkeiten

Villa Barbieri

Padenghe sul Garda,

Die Villa Barieri zählt zu den schönsten Gebäuden in Padhenge sul Garda. Der Ort hat 4.435 Einwohner und liegt auf der südwestlichen Seite des Gardasees zwischen den beiden Ortschaften Moniga del Garda sowie Desenzano del Garda. Die Villa Barbieri in Padenghe sul Garda gehört neben der Burg- und Festungsanlage von Padenghe zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Die Villa war früher ein Bürgerhaus der Familie Barbieri. Das Haus wurde von der Gemeinde erworben und beherbergt heute die Gemeindeverwaltung und das Tourismus-Büro des Ortes.Ein Rathaus mit VergangenheitDas prächtige Gebäude stammt in seiner jetzigen Form aus dem 18. Jahrhundert. Historiker sind davon überzeugt, dass seine Ursprünge wesentlich älter sind. Die Villa mit ihrer bunten Steinfassade befindet sich unweit der Kirche und ist seit den Jahr 1983 das Verwaltungszentrum des Ortes. Das Gebäude gliedert sich in einen prächtigen Zentralbau sowie zwei Seitenflügel. Die Villa Barbieri wirkt wie ein klassisches römisches Landhaus, das ländliche und doch stilvolle Eleganz ausstrahlt. Die Fensterfronten und der Rundbogeneingang gliedern das Äußere harmonisch.Architektur vom FeinstenDie Architektur der Villa Barbieri in Padenghe sul Garda weist klare Linien auf. Das Gebäude besitzt drei Etagen: Erdgeschoss, Mittelgeschoss sowie ein Dachgeschoss. Bereits der Eingangsbereich ist mit markanten Steinblöcken und Fenstern versehen. Die prächtige Eingangshalle weist einen wunderschönen dreigliedrigen Säulengang auf. Dieser besteht aus sechs Säulen sowie Halbsäulen an den Wänden. Die Säulen tragen Rundbögen und untergliedern das Kreuzgewölbe, das sich mit den normalen Gewölben abwechselt. Deutlich treten Konturen und Rippen am Deckengewölbe hervor. Eine große und elegante Marmortreppe im Innern unterstreicht die Eleganz des Gebäudes.

Essen & Trinken

Gelateria Artigianale Dolce Vita

Malcesine,

In der Gelateria Artigianale "Dolce Vita" in Malcesine gibt es aus eigener Herstellung viele leckere und auch ungewöhnliche Eissorten wie zum Beispiel Lakritz, Limette-Basilikum oder Gorgonzola-Eis, die an einer langen Theke angeboten werden. Unschlüssige dürfen vor dem Kauf auch mal probieren.Als reines Straßencafé gibt es keine Sitzmöglichkeiten. Dafür gleich um die Ecke, im Palmengarten beim Capitano-Gebäude - auf dem Palazzo dei Capitani -, einladende Bänke, auf denen man sein Eis mit Blick auf den Gardasee genießen kann.